ferienwohnungen.de

Erfahrungsbericht über

ferienwohnungen.de

Gesamtbewertung (10): Gesamtbewertung ferienwohnungen.de

 

Alle ferienwohnungen.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Gute Suchfunktionen aber Vorsicht bei Bewertungen!

4  22.06.2012

Pro:
gute Suchfunktionen

Kontra:
nicht bereit negative Bewertungen zu veröffentlichen

Empfehlenswert: Nein 

urlauber2012

Über sich:

Mitglied seit:22.06.2012

Erfahrungsberichte:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 10 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

Für diesen Bericht liegt eine Gegendarstellung eines Betroffenen vor. Sie ist zu finden unter dem Erfahrungsbericht. Gegendarstellung lesen

Man kann mit ferienwohnungen.de gute und schnelle Suchergebnisse erzeugen.
Der Internetdienst ist aber nicht bereit eine Negative Bewertung zu veröffentlichen.
Es gibt also immer wieder Urlauber, die ins offene Messer laufen weil sie nur positive Bewertungen zu lesen bekommen. Ich habe diesen Internetanbieter angeschrieben und meine negativen Erfahrungen zu einem privaten Vermieter geschildert. Darauf habe auch eine Antwort erhalten indem sie mir bestätigen, daß zu diesem bestimmten privaten Vermieter immer wieder Beschwerden eingegangen sind. Sie sind aber nicht bereit diese Erfahrungen auch zu veröffentlichen!
Also Vorsicht - die Bilder, die man gezeigt bekommt sind alle ganz toll! Man sieht gewisse Mängel erst, wenn man vor Ort ist und die Miete schon bezahlt ist!!!!! Dafür ist der Vermieter verantwortlich - Zurück gibt es also nichts, ohne gerichtliche Schritte!!!!
Und wer will wegen 300,00€ schon das Gericht beauftragen und dazu noch einen Rechtsanwalt! Das ist die Masche von schwarzen Schafen unter den privaten Vermietern!

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Gegendarstellung eines Betroffenen
Zuerst einmal vielen Dank an "urlauber2012" für das Lob bezüglich der Suchfunktionen auf unseren Seiten!

Eine explizite Bewertung von Unterkünften auf den Seiten von ferienwohnungen.de ist in der Tat nicht vorgesehen. In den Anzeigen werden lediglich Gästebücher angeboten, um Grüße an die Vermieter, Tipps für die Nachmieter oder Verbesserungsvorschläge übermitteln zu können. Denn, Unstimmigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sollten immer unmittelbar und direkt geklärt werden. Unserer Erfahrung nach sind die Vermieter sehr aufgeschlossen gegenüber noch während des Aufenthalts am Urlaubsort konstruktiv vorgebrachter Kritik.
Dennoch ist es nicht so, dass negative Kritik in den Gästebüchern von uns grundsätzlich nicht veröffentlicht wird. Wir müssen diese negative Kritik jedoch (auch aus datenschutzrechtlichen Gründen) besonders prüfen. Zum einen müssen wir sichergehen, dass der Verfasser eines solchen Eintrages auch wirklich Mieter in der in der Anzeige vorgestellten Unterkunft war. Und zum anderen müssen wir prüfen, ob die Kritik auch berechtigt ist. Und beides ist i.d.R. nur sehr selten einfach so möglich.
Leider haben wir auch die Erfahrung machen müssen, dass neidische Nachbarn oder andere Vermieter im gleichen Ort gerne mal einen "gefälschten", anonymen Eintrag vornehmen, um dem Konkurrenten zu schaden. Und ein solches Vorgehen grenzt dann an Rufschädigung, was wir bei ungeprüfter Veröffentlichung aller Gästebucheinträge noch unterstützen würden ...
Ergibt sich nun, dass der Verfasser eines negativen Gästebucheintrages wirklich die Unterkunft bewohnt hat (mit der E-Mail Adresse des Verfassers wurde z.B. auch eine Anfrage an den Vermieter verschickt), können wir uns aber immer noch nicht sicher sein, dass die Kritik auch berechtigt ist. Zumal die Ursachen für Kritik immer subjektiv empfunden werden, oder vielleicht zustande kamen, weil sich gewisse Erwartungen an den Urlaubsort und/oder die Unterkunft nicht erfüllten, die der Vermieter nicht zu verantworten hat (schlechtes Wetter, Umgebung anders als vorgestellt, …).
Daher geben wir dem Vermieter vor einer Veröffentlichung die Gelegenheit, uns gegenüber zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.
In dieser Stellungnahme widerlegen die Vermieter naturgemäß fast alle Vorwürfe, so dass wir als Betreiber der Datenbank nun die Entscheidung treffen müssten, welche der beiden Parteien glaubhafter ist … Diese Entscheidung zu treffen maßen wir uns nicht an. Findet keine Stellungnahme statt, wird der Eintrag auf jeden Fall im Gästebuch veröffentlicht.
JEDE negative Kritik bezüglich Unterkunft oder Vermieter wird jedoch intern vermerkt. So können wir bei einer Häufung entsprechend reagieren und einen Vermieter darauf hinweisen oder auch aus unserem System ausschließen.
Bei Verdachtsfällen oder Hinweisen auf Betrug (z.B. dass ein Ferienobjekt gar nicht existiert) reagieren wir sofort und schöpfen alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einer Prüfung aus, um einen solchen Betrug von vornherein auszuschließen oder aufzuklären.

Wie "urlauber2012" selbst schreibt, gibt es leider auch unter den privaten Vermietern einige wenige schwarze Schafe, die auf verschiedenste Arten versuchen zu betrügen. Dem stimmen wir zu.
Speziell in dem von "urlauber2012" geschilderten Fall konnten wir aber keine offensichtlichen Anzeichen für einen Betrug feststellen. Die meisten vom Mieter reklamierten Kritikpunkte, die vermeintlich auf eine Mietpreisminderung abzielten, wurden uns gegenüber vom Vermieter ausgeräumt.
Wenn ein Mieter nun nach seinem Urlaub aufgrund subjektiv empfundener, seiner Meinung nach berechtigter "Mängel" an einer Unterkunft eine Teilerstattung der Mietkosten fordert, ist dies ein relativ normaler Vorgang. Wenn der Vermieter dies aus vielleicht ebenso berechtigten Gründen ablehnt, ist dies aber ebenfalls ein ganz normaler Vorgang. Unserer Meinung nach kann hier dann aber noch nicht von einer "Masche" des Vermieters gesprochen werden vor der gewarnt werden muss … Hier prallen dann lediglich zwei verschiedene Ansichten der gleichen Sachlage aufeinander.
An einem neuen System für die Veröffentlichung der Gästebucheinträge auf den Seiten von ferienwohnungen.de wird bereits gearbeitet. Nach Einführung dieses neuen Systems werden alle negativen Gästebucheinträge, die von "registrierten" Mietern vorgenommen werden, veröffentlicht. Die Vermieter haben dann die Möglichkeit zu einer ausführlichen Stellungnahme. Auf diese Weise werden wir hoffentlich der Entscheidung über Wahr und Unwahr enthoben.
Fewodata e.K
Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Mungi60

Mungi60

23.06.2012 11:06

Das mit den negativen Bewertungen ist ja übel. Auf so eine Seite geht man danach auch nicht mehr. Damit schießen sie sich selbst ins Knie

Spassprediger

Spassprediger

23.06.2012 01:10

Der in meinen Augen völlig berechtigten Kritik kann ich mich aufgrund eigener Erfahrungen mit dem Anbieter anschließen. Es grüßt: der Spassprediger.

Malicx

Malicx

23.06.2012 00:18

Ich bin auch noch etwas neu in der Community, aber kleiner Tipp: versuche deinen Bericht noch etwas zu besser zu strukturieren :) Viele Grüße Malicx

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 672 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (10%):
  1. Malicx

"hilfreich" von (80%):
  1. glupeyshina
  2. offerendum
  3. AnjaS911
und weiteren 5 Mitgliedern

"weniger hilfreich" von (10%):
  1. 0Laggy0

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.