Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH, VGN

Erfahrungsbericht über

Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH, VGN

Gesamtbewertung (8): Gesamtbewertung Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH, VGN

 

Alle Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH, VGN Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


VGN - Und die Parkplatzsuche hat ein Ende

4  24.01.2004

Pro:
Gutes ausgebautes Netz  -  keine Parkplatzsuche mehr

Kontra:
Unpünktlichkeit, keine Fahrplaneinhaltung

Empfehlenswert: Ja 

Gaytiger

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:53

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 77 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

So in der Reihe meiner Serviceberichte ist nun auch mal der VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) an der Reihe.

Durch meine Arbeit bin ich zwischenzeitlich fast schon verpflichtet mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu fahren, da ich sonst den ganzen Tage nur beschäftigt wäre eine Parkplatz zu suchen. Und finden würde ich keinen.

Beginnen wir mal wie in jedem Bericht mit dem Inhalt dieses Berichtes:

1. Aufbau der Webseite
2. Produkte ( Kartenangebote)
3. Kundenservice
4. Eigene Meinung/Eigene Erfahrung


Aufbau der Webseite:

Die Seite erreicht man unter www.VGN.de

Auf der Startseite hat man im oberen Bericht die Navigationsleite zu Unternehmen – Partner – Presse – Jobs – Shop – Anschrift – Impressum und auch den Hinweis mit Englisch um alle Informationen in Englisch zu bekommen.

Darunter erfolgt dann die Auswahl: Fahrplanauskunft – Fahrkarte & Preise – Netzpläne – Freizeit – Lokal & Regional

Auf der Startseite hat man auch gleich eine Schnellansicht der Fahrplanauskunft, damit man hier nicht noch groß suchen muss.

Angebote wie das Jahresabo werden auch noch groß erwähnt und aktuelles aus dem Rau NBG findet man auch auf der linken Seite.


Unternehmen:
Unter Unternehmen kann man sich die Informationen holen, wer derzeit im Aufsichtsrat sitz, Satzung Kooperationsverträge usw.

Partner:
Unter der Rubrik Partner werden dann Links angeboten die zu den Partnerstädten gehören, die derzeit im VGN Verbund sind.
Beispiel: ADAC – DB – Wöhrl – MediaMarkt – IHK und VAG

Presse:
Hier kann man aktuelle Informationen erfahren, was derzeit in der Presse stand, oder welche Fahrplanänderungen derzeit aktuell sind.
Auch erfährt man hier einiges über den Neubau der neuen U3 (Nur als kleiner Hinweis)

Jobs:
Hier könnte man erfahren welche Jobs die VGN derzeit zu vergeben hat. Aber nur gleich zu Info, da steht derzeit leider auch nichts zur Verfügung.

Shop:
Über den Klick erfolgt dann der Aufbau der Shopseite, hier kann man Freizeitartikel (wie Rucksack und Thermoskanne oder Faltkarten) kaufen und auch Fahrpläne aus der Region.

Anschrift:
VGN GmbH
Rothenburger Straße 9
90443 Nürnberg

Impressum:
Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH
Rothenburger Straße 9
90443 Nürnberg
Fon: (0911) 270 75-0
Fax: (0911) 270 75-50
Internet: http://www.vgn.de
E-Mail: info@vgn.de
Die letzten beiden Werte wurden von der aktuellen Seite kopiert (Bevor nun einer mit Fake beginnt gleich als Hinweis)


Fahrplanauskunft:
Diese ist übersichtlich gestaltet und bietet auch fremden wirklich die Möglichkeit sich zu Recht zu finden.
Auch wird einem nicht nur eine spezielle Verbindung angezeigt, sondern auch gleich 2-3 weitere sollte man die erste nicht erreicht haben.
Dieses finde ich an dieser Auskunft sehr gut. Des Weiteren wird auch auf die telefonische Auskunft hingewiesen, die dann gerade für Fremde doch immer noch eine gute Hilfe nebenbei ist.
Als Nürnberger wird man diese jedoch weniger in Anspruch nehmen müssen.

Fahrkarte/Preis:
Unter dieser Rubrik befindet sich zum einen die Übersicht der Fahrkarten (siehe hierzu aber dann Punkt 2 meines Berichtes)
Hier bekommt man auch die Einsicht der Tarifzonenübersicht und der Kundenbüros des VGN oder der Verkaufsstellen der Fahrkarten, diese jedoch hier nun alle aufzuzählen würde den Bericht sprengen.
Für Nicht Nürnberger gilt der Hinweis, dass sich in der Eingangshalle im Hauptbahnhof eine Verkaufsstelle befindet mit Information, an jeder Haltestelle jedoch auch ein Fahrkartenautomat aufgestellt wurde.
Unter dieser Rubrik kann man auch Online seit 2003 die Karte kaufen, man muss nur eine Kreditkarte besitzen zum Abbuchen.
Der Shop der Fahrkarten befindet sich jedoch auf der Seite: www.vag.de Partnerunternehmen der VGN.

Netzpläne:
Hier kann man sich die Netzpläne der VGN oder Partnerunternehmen wie DB ansehen und ausdrucken. Somit findet jeder schnell die Verbindung die er benötigt.
Auch wird hier für Partyleute der Nightliner mit den Routen angegeben.
Freizeit:
Unter dieser Rubrik findet man den Veranstaltungskalender, Freizeittipps, wo es derzeit verbilligten Eintritt gibt wenn man mit der VGN gefahren ist usw.

Service:
Hier kann man sich Informationen über den Nightliner, Carshering, Bus stoppt und Fundbüro holen.
In Nürnberg ist es möglich dem Busfahrer zu sagen wo man aussteigt und dort wartet dann bereist ein Taxi auf einen, oder das Mietauto wird dort abgestellt. Auch kann man zu späteren Stunden dem Fahrer sagen wo man aussteigen will, wenn es der Verkehr zulässt kommt man somit dann auch fast vor der Tür raus. Ausprobiert habe ich diesen Service noch nicht, aber mir wurde bisher positiv darüber berichtet.

Lokal und Regional:
Unter diesem Punkt kann man sich dann Informationen über die folgenden Regionen aufrufen: Nürnberg & Fürth – Kurzstrecke Fürth – Kurzstrecke Erlangen – Regionale Stadtwerke – Hauptbahnhof Nürnberg – Flughafen – Messe – Stadion/Arena – Dutzenteich und das Fränkische Seenland (Meine frühere Heimat)

Produkte der VGN:

Als Produkte kann man natürlich nur sagen, das Sie Fahrkarten anbieten, ich nenne hier nun ein paar Beispiele und die aktuellen Preise dazu:
Als Preis nenne ich immer den, für den gesamten Raum Nürnberg (Tarifstufe 2)

MobiCard – Hier gibt es drei verschiedene:
7 Tage : 15,50 Euro 31 Tage: 48,90 Euro 31 Tage ab 9 Uhr: 37,60 Euro

Tagesticket Solo: Für eine Person gültig an Wochenenden das Ganze Wochenende zum gleichen Preis: 3,60 Euro

Tagesticket Plus: Für bis zu 6 Personen wobei nur zwei über 18 Jahre sein dürfen zu einem Preis von 5,90 Euro. Auch hier gilt an Wochenenden gilt die Fahrkarte Samstag und Sonntag.

Jahresabo ( Umweltjahresabo auch genannt ) gilt immer ein Jahr und man bekommt wenn man nicht kündigt die neue Fahrkarte per Post zugesendet. Preis wird abgebucht. Monatlich oder das ganze Jahr auf einmal wie man es möchte:
Monatspreis: 37,00 Euro – Jahrespreis: 444,00 Euro
Man hat durch jährliche Zahlung keinen Vorteil/Ersparnis. (Leider)


Firmenabo:
Hier werden durch den Verkauf vieler Abos dann natürlich die Preise gesengt. Nur wer kann schon seinen Chef überzeugen so einen Vertrag abzuschließen in der derzeitigen Situation?
Preis: 399,60 Euro

Streifenkarte:
Gerade auch für Urlauber sehr interessant:
10er Streifenkarte: 7,90 €

Des weitere gibt es noch: Schülerabo, Ausbildungsabos, Semesterkarten, Einzelfahrscheine uvm.
Alle hier aufzuführen wurde auch den Bericht sprengen. (Ihr wollt ja nicht einschlafen)

Kundenservice:
Das Angebot der VGN ist riesig und daher passieren natürlich auch Fehler.
Ich selbst bin vom Kundenservice (Kundenbüro) nicht so überzeugt, da man keine Antwort bekommt bzw. erst nach vielen Reklamationen etwas passiert.

Für die Nicht Nürnberger sind Sie jedoch eine Hilfe (Fahrer von Bussen und Bahnen) da Sie gerne weiterhelfen. Sicherlich trifft man auch dabei immer wieder mal auf einen etwas unhöfflichen, aber nicht jeder hat immer einen Guten Tag.
Auch wenn es mal zu einer Fahrplanänderung oder Sperrung bestimmter Strecken kommt sind die Fahrer immer bereit einem zu helfen, wie man weiter kommt. Hier stellt die VGN sogar dann Leute ab an den Haltestellen. ( Aktuelles Beispiel Neubau der U3 daher Sperrung der U2 in bestimmten Bereichen)
Die telefonische Hotline habe ich bisher nicht benötigt.


Eigene Meinung/Eigene Erfahrung:

Ja das Unternehmen ist im Großen und Ganzen ja zufrieden stellend, nur einige Punkte sollten doch geändert werden.
Es kann nicht sein, dass in der Früh durch den Schulverkehr die Schulbusse halb leer fahren und die eigentlichen Linien dann überfüllt sind. Ja durch die Überfüllung man sogar gezwungen ist dann Leute am Straßenrand stehen zu lassen. Mir persönlich passiert am 20.01.2004 in der früh mit der Linie 65.
Auf eine Beschwerde bekommt man entweder die Nachricht, man kann nichts dagegen tun, oder überhaupt keine wie meine Kollegin.
Ich finde hier müsste die VGN etwas schneller reagieren und dann Ersatzbusse fahren lassen.
Ich meine wenn ich schon jedes Monat meine 37,00 Euro zahle habe ich auch das Recht pünktlich auf meine Arbeit zu kommen. Es kann ja nicht erwartet werden dass ich dann nochmals 30 Minuten vorher fahre nur damit ich so was einkalkuliere.
Dann kann ich auch gleich wieder mit dem Auto fahren und 30 Minuten einen Parkplatz suchen.
Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass sich leider einige Fahrer nicht an den Fahrplan halten, was dann auch zu Verspätungen für einen führt oder aber man eben Anschlusszüge Anschlussbusse verpasst.


Ich hoffe ich konnte Euch den VGN etwas näher bringen, über Kommentare und Bewertungen würde ich mich freuen.
Alle die NBG mal besuchen wollen können sich wie erwähnt im Großen und Ganzen schon auf den VGN verlassen, mit den gewissen Ausnahmen eben.


Danke fürs lesen.

Gruß


Mike


PS: Lest auch mal meine anderen Bericht durch, auch hier werden zum Teil viele Serviceleistungen erwähnt die anders sein dürften
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
realRIP

realRIP

15.11.2005 22:55

Ich lehne ja den ÖPNV komplett ab. Aber zum Glück gehts hier um deinen Bericht und nicht um meine Ansichten. Darum sh.

Stefanie1002

Stefanie1002

20.12.2004 22:38

da ich in Nürnberg arbeite und etwas außerhalb wohne, muss ich jeden Tag mit der S-Bahn fahren. Und manchmal treibt mich der VGN in den Wahnsinn. Denn immer, wenn man pünklich sein muss, kommt die S-bahn bestimmt zu spät! aber alles in allem ein guter Ersatz fürs Auto...LG, Steffi

Magayla

Magayla

21.11.2004 11:51

Da würde mir das Busfahren wohl auch wieder gefallen, kann mich bei uns damit nicht ganz anfreunde.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3523 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (1%):
  1. jami

"sehr hilfreich" von (96%):
  1. koch.sabine
  2. Cybersyssy
  3. bravie83
und weiteren 77 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. Lucasam
  2. ChiefCommander

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH, VGN