Erfahrungsbericht über

The Monarch, Bad Gögging

Gesamtbewertung (4): Gesamtbewertung The Monarch, Bad Gögging

1 Angebote von EUR 79,00 bis EUR 79,00  

Alle The Monarch, Bad Gögging Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Schlafen so Monarchen?

5  15.08.2010

Pro:
Aussen -  und Innenpool mit Thermalwasser, perfektes Frühstücksbuffet

Kontra:
wenige Fahrstühle

Empfehlenswert: Ja 

dz165

Über sich: Interesse an Leserunde? dann im pGb melden :) ...

Mitglied seit:14.03.2008

Erfahrungsberichte:371

Vertrauende:55

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 125 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Nun komme ich seit Langem mal wieder zu einem Hotel:

The Monarch Hotel Bad Gögging.


- 1 - Buchung

Ich hatte ein Hotel in der Nähe von Ingolstadt gesucht und bin bei Expedia.de auf dieses Hotel gestossen. Das Einzelzimmer kostet bei Expedia nur 49 Euro pro Nacht mit Frühstück. Wenn man direkt beim Hotel bucht, kostet das Einzelzimmer 79 Euro und das Doppelzimmer 158 Euro in der einfachsten Zimmerkategorie. Es gibt auch Superiorzimmer und Suiten. Die sind dann noch teurer.


- 2 - Lage

Die Anschrift des Hotel ist:
Kaiser Augustus Strasse 36
93333 Bad Gögging
Tel. +49 (0) 9445/98-0
Fax +49 (0) 9445/98-888
info@MonarchBadGoegging.com
www.MonarchBadGoegging.com

Am besten erreicht man das Hotel über die Autobahn A93, Ausfahrt Siegenburg. Dann muss man nur der Ausschilderung Bag Gögging/Neustadt an der Donau folgen. In Bad Gögging ist das Hotel ausgeschildert. Es ist wirklich nicht schwer zu finden.
Entfernungen:
Nürnberg 106 km
Regensburg 47 km
München 96 km
Ingolstadt 35 km
München Flughafen 89 km
Bad Gögging ist ein Kurort. Es gibt hier ein grosses Thermalbad. Dementsprechend ist hier alles ein bisschen auf Kurgäste abgestimmt.


- 3 - Das Hotel

Das Hotel hat 4 Sterne. Zuerst ein paar Daten. Das Hotel hat insgesamt 310 Zimmer. Rund die Häfte davon sind Einzelzimmer. 11 Einzelzimmer sind behindertengerecht eingerichtet.
Es ist ein ein grosses Hotel und im ersten Moment findet man sich nicht besonders gut zurecht. Man bekommt aber beim Check-in einen kleinen Lageplan, der das Zurechtfinden leichter macht. Das Hotel hat 5 Etagen und ist gebaut wie eine B. Es hat 2 Innenhöfe. In meinem Innenhof ist die Terrasse eines der 2 Restaurants. Die Nummerierung der Zimmer richtet sich danach, in welchem Flur man ist. Am besten man folgt den Hinweisschildern. Die Zimmernummern sind 4-stellig. Die erste Zahl seigt das Stockwerk an, die zweite Zahl den Flur. Man hat ziemlich lange Laufwege, vor allem wenn die 2. Nummer wie bei mir eine 1 ist. Das bedeutet linker Flur und der hat keinen eigenen Fahrstuhl. Flur 2 und 3 haben einen Fahrstuhl. Man muss dann Lift 2 nehmen und den ganzen Flur 2 hinterlaufen, um zu Flur 1 zu kommen.
Im Erdgeschoss (Ebene 1) befindet sich links die Rezeption. Davor sind Sitzgelegenheiten. Rechts ist das Vitalzentrum. Dort befinden sich ein Solarium, Massageräme, Sauna, Dampfbad, grosser Fitnessraum, Infrarotkabine. Des Weiteren ist dort der Eingang zum Innenpool. Der Innenpool ist warm (32 Grad) und hat diverse Massagedüsen. Er ist so gross, dass man auch drin schwimmen könnte. Da dieses Hotel aber von vielen Kurgästen und vor allem älteren Menschen besucht wird, ist der Innenpool sehr beliebt und gut besucht. Zum Schwimmen ist da nicht viel Platz. Schwimmen geht gut im Aussenpool. Da ist das Wasser auch warm (24 Grad), aber nicht so angenehm warm wie

Bilder von The Monarch, Bad Gögging
  • The Monarch, Bad Gögging The Monarch
  • The Monarch, Bad Gögging monarch1 - The Monarch, Bad Gögging
  • The Monarch, Bad Gögging monarch2 - The Monarch, Bad Gögging
The Monarch, Bad Gögging The Monarch
Aussenansicht mit Aussenpool
im Innenpool. Im Aussenpool gibt es keine Massagedüsen. Da kann man einfach schwimmen und seine Bahnen ziehen. In beiden Pools ist ThermalwasserUm beide Pools herum sind Liegen. Etwas nervig finde ich, dass die Leute so glotzen. Die haben nichts Besseres zu tun, als den Anderen beim Schwimmen zuzuschauen. Etwas nervig. In der Nähe des Aussenpool ist eine kleine Cafeteria (abends Terrasse der Hotelbar), in der man etwas trinken kann und auch Kuchen essen kann. Die Pools sind geöffnet von 7 Uhr bis 22 Uhr. Eine gute Zeit ist 19 Uhr. Da rennen wahre Völkerstämme zum Abendessen in die Restaurants. Dort gibt es ein Abendbuffet im Restaurant Maria Theresia, man kann aber auch a la carte essen in den kleineren Restaurants König Ludwig Stube und Kaminstube. Da ich in keinem dieser Restaurants gegessen habe, kann ich die Qualität des Essens nicht beurteilen. Da aber die Leute Punkt 19 Uhr förmlich dahin rennen, scheint es gut zu sein. Die Preise der Speisekarte sind aber in Ordnung. Ein Gericht kostet um die 10 Euro. Das teuerste ist 15 Euro. Die Speisekarten umfassen nicht viele Gerichte. Offenbar ziehen die meisten das Buffet vor und deshalb sind auf der Karte nur wenige Gerichte.
Auf Ebene 2 befindet sich noch eine kleine Hotelbar, die um 18 Uhr öffnet. Manchmal gibt es dort auch Tanz bzw. Tanztee. Dafür halte ich mich noch zu jung. Nicht so wirklich mein Ding ;-), aber meine Altergruppe um die 30 ist hier eher in der Unterzahl.
Ausser den Pools habe ich im Vitalzentrum nichts ausprobiert. 20 Minuten Massage kosten 20 Euro. Es gibt ein grosses Angebot an verschiedenen Massagen und sonstige Behandlungen, die nicht nur der Gesundheit dienen sollen, sondern auch einige der Schönheit (z.B. die Aloe Vera Lifting Behandlung 45 Euro, Honigpeeling ebenfalls 45 Euro). Das Vitalzentrum macht einen guten Eindruck. Es ist sauber und geschmackvoll eingerichtet.
Was ein Witz ist, ist das Businesscenter. Es ist nur ein Schreibtisch mit einem Computer. Internet kostet 4 Euro pro Stunde (finde ich ziemlich teuer). Im Zimmer gibt es W-Lan, aber auch das kostet 4 Euro pro Stunde. Ich habe niemanden gesehen, der den Computer genutzt hat. Ich auch nicht. Bei dem Preis geht es auch mal ohne Internet. Ausserdem ist die Altergruppe der Gäste (eher älteres Publikum) wohl auch nicht so internetsüchtig ;-)
An der Rezeption kann man Tageszeitungen und Zeitschriften (z.B. Brigitte) kaufen. In der Cafeteria/Hotelbar liegen auch einige Zeitschriften zum Lesen für Gäste aus. Mitnehmen kann man die aber nicht. Im Zimmer liegt eine Zeitschrift, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Sie heisst Plus und hat als Zielgruppe wohl 50+. Die Themen dieser Zeitschrift waren weniger interessant für mich: z.B. „Fett macht fitter“, Extraheft „Rentenbescheid richtig anfechten“. Aber die meisten Hotelgäste sind bestimmt begeistert von dieser Zeitschrift. Ich bin halt nicht Zielgruppe.


- 4 - Parken

Parken kann man im hoteleigenen Parkhaus. Das ist aber kostenpflichtig. Auf der Strasse ist das Parken schwieirg, da zwischen 10 und 18 Uhr das Parken nur 2 Stunden mit Parkuhr erlaubt ist (Kurzparkzone). Jetzt kann man auf die Idee kommen, die Parkuhr alle 2 Stunden nachzustellen, aner ich weiss nicht, in wieweit das kontrolliert wird und die Parkflächen auf der Strasse sind knapp.


- 5 - Zimmer

Die Beschreibung des Zimmers bezieht sich auf das Einzelzimmer, das ich hatte. Es war ca. 20 m3 gross. Es hat einen kleinen Flur, von dem das Bad abgeht. Im Flur ist ein Wandschrank mit Minisafe und ein riesiger Spiegel. Das Badezimmer ist schlicht eingerichtet. Es gibt viele Handtücher, eine Dusche, Haartrockner, Seifenspender neben Waschbecken und in der Dusche, Kosmetiktücher und Kosmetikspiegel. Das Bad hat alles, was man braucht, ist aber kein Highlight. Falls man seine Zahnbürste, Zahncreme oder Rasierer vergessen hat, kann man an der Rezeption kostenlos ein Rasierset (Einwegrasierer und kleine Tube Rasiercreme) und ein Zahnpflegeset (Zahnbürste und kleine Tube Zahncreme) bekommen.
Einen Bademantel bekommt man an der Rezeption. Man wird beim Check-in gefragt ob man einen will. Beim Check-out muss man den Bademantel wieder an der Rezeption (!) abgeben.
Das Zimmer selbst ist nett eingerichtet. Die Möbel sind relativ neu, aber Renaissance-Stil. Die Möbel sind hell, Sofa, Bett und Stuhl mit rotem Stoff überzogen. Das Bett ist bequem. Man liegt sehr gut. Auffällig ist, dass in dem Zimmer sehr viele Spiegel sind. Im Zimmer allein 4. Die Wand über dem Bett ist ein riesiger Spiegel. Sieht gut aus. Ist eine tolle Dekoration. Die Spiegel sind geschmackvoll. Überhaupt ist das ganze Zimmer geschmackvoll eingerichtet. Renaissance-Stil kann schnell kitschig wirken, aber das ist hier nicht der Fall. Die Beleuchtung ist eher gedeckt. Man hat kein wirklich helles direktes Licht. Alle Lampen haben einen Schirm und es gibt keine Deckenlampe.
Im Zimmer befinden sich ein Einzelbett, ein Schreibtisch, auf dem auch der Fernseher steht, ein Stuhl, ein Couchtisch und ein Sofa. Telefon gibt es ebenfalls. Allerdings kann ich nichts zu den Tarifen sagen, weil die im Zimmer nicht auslagen. Man muss bei der Rezeption nachfragen. Eine Minibar gibt es nicht. Dafür hat man eine kleine Flasche Adelholzener Classic Mineralwasser als Begrüssungsgeschenk auf dem Couchtisch. Mein Zimmer hatte auch keine Klimaanlage, wobei die auch nicht unbedingt erforderlich ist. Das Zimmer ist auch so angenehm kühl. Das Zimmer hat einen Balkon, auf dem nur ein weisser Plastikstuhl steht.
Wie hellhörig die Zimmer sind, ist schwer zu sagen, weil ich keine direkten Nachbarn hatte. Vom Flur hört man sehr wenig. Auch scheinen die Wände relativ dick zu sein, so dass ich vermute, dass man sehr wenig vom Nachbarn hört. Aus dem Innenhof hörte man fast nicht, was aber auch daran liegt, dass der Innenhof sehr gross ist.
Es gibt Raucher- und Nichtraucherzimmer. Wenn man ein Nichtraucherzimmer hat, sollte man sich daran halten. Stellt das Hotel fest, dass man im Zimmer geraucht hat, dann bekommt man vom Hotel eine Rechnung für eine Grundreinigung des Zimmers zum Preis von schlappen 150 Euro. Ein entsprechendes Hinweisschild liegt auf dem Couchtisch. Verständlich. Ich bin Nichtraucher und erwarte, dass ein Nichtraucherzimmer nicht nach Rauch riecht und den Geruch von Rauch bekommt man wirklich nur durch eine Grundreinigung raus.


- 6 - Frühstück

Im Zimmerpreis ist das Frühstück enthalten. Frühstück gibt es im Bereich des Restaurants Kaiserin Elisabeth auf Ebene 2. Die Frühstücksbuffetzeiten sind wochentags 6.30 – 10.00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen 6.30 – 10.30 Uhr.
Das Frühstücksbuffet ist rieisig und lässt keine Wünsche offen. Es gibt verschiedene Sorten Saft (Orange, Miltivitamin, Grapefruit), Tee, Kaffee, verschiedene Sorten Joghurt, Obstsalat, Müsli, Brötchen (normal, mit Sonnenblumenkernen, Vollkorn usw.), Pfannkuchen, gekochtes Ei, Rührei. Speck, Würstchen, Weisswurst, Käse, viele Wurstsorten, Marmeladen, Honig, Nutella, frisches Obst (Melone, Apfel, Kiwi, Banane, Grapefruit), Tomate, Mozzarella, Oliven. Es gibt eigentlich alles, auf das man Appetit haben könnte. Ausserdem wird selbst eine halbe Stunde, bevor das Buffet schliesst, nochmal nachgefüllt, so dass auch die Letzten (so wie ich beispielsweise) noch die volle Auswahl haben. Alles am Buffet ist frisch, nichts abgepackt (ausser Nutella in kleiner Portion) und von sehr guter Qualität. Einfach lecker und nicht zu übertreffen.
Das Personal ist hilfsbereit, freundlich und plauscht auch mit den Gästen (es gibt ja vor allem ältere Gäste, die einen grossen Drang haben sich zu unterhalten und die schon nach 3 Tagen die Vornamen aller Kellnerinnen wissen).


- 7 - Bewertung

Ich bin mit dem The Monarch Hotel Bad Gögging sehr zufrieden. Der Preis von 49 Euro ist wirklich preiswert bei einem 4 Sterne Hotel, zumal ja auch noch das Frühstück im Preis enthalten ist. Das Frühstücksbuffet ist riesig und ich habe selten ein besseres gesehen. Die Zimmer sind sauber und geschmackvoll eingerichtet. Die Preise in den Restaurants sind moderat. Weniger gut finde ich, dass das Parken und das Internet kostenpflichtig sind und nicht gerade billig. Dafür ist wiederum der Zimmerpreis moderat (zumindest bei der Buchung über Expedia.de). Super ist die Poolanlage. Die Pools sind gross und beheizt. Ausserdem ist nicht normales Wasser drin, sondern Thermalwasser. Es gibt ausserdem ausreichend Liegen. Das Gebäude ist gross und modern, wobei man lange Laufwege hat und wenig Fahrstühle bei der Grösse des Hotels. Dafür sind die Fahrstühle wenigstens schnell und man muss nur ganz kurz warten.
Ich gebe dem The Monarch Hotel Bad Gögging 5 Sterne. Es ist insgesamt ein sehr gutes Hotel, das ich wirklich weiterempfehlen kann. Ich hatte darüber nachgedacht, ob ich einen Stern wegen der langen Laufwege und der wenigen Fahrstühle abziehe. Ich mache es nicht, weil das perfekte Frühstücksbuffet und die Poolanlage da locker aufheben. Das Hotel verdient einfach 5 Sterne.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Magayla

Magayla

02.07.2013 09:03

Bin da am Wochenende, dann kann ich mich ja drauf freuen. LG Matthias

quacky4321

quacky4321

16.02.2012 02:01

BH und LG

quacky4321

quacky4321

14.02.2012 20:11

bh folgt

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
The Monarch Hotel, Bad Gogging

The Monarch Hotel, Bad Gogging

Dieses 4-Sterne-Superior-Hotel in Bad Gögging bietet 4 Restaurants, ein großes ...

mehr

€ 79,00

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 89 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 990 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (22%):
  1. Magayla
  2. quacky4321
  3. a_lisa
und weiteren 25 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (78%):
  1. queenia
  2. Lukrezia123
  3. Gering
und weiteren 94 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für The Monarch, Bad Gögging