Stephansdom, Wien

Erfahrungsbericht über

Stephansdom, Wien

Gesamtbewertung (24): Gesamtbewertung Stephansdom, Wien

 

Alle Stephansdom, Wien Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Der Wiener Stephansdom

5  07.02.2012

Pro:
Architektur, Lage

Kontra:
Nichts

Empfehlenswert: Ja 

erforster

Über sich:

Mitglied seit:27.06.2000

Erfahrungsberichte:2617

Vertrauende:86

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 39 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Das die österreiche Hauptstadt Wien definitiv einmal für jeden Reisenden ein sehr lohnenswertes Reiseziel sein kann dürfte sich inzwischen aufgrund ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten sicherlich herumgesprochen haben. Besonders interessant ist hierbei nun eben auch einmal der Umstand, dass man mit dem so genannten Stephansdom wirklich etwas vorweisen kann, dass auch über die österreichischen Landesgrenzen hinweg nicht nur eine hohe Bekanntheit, sondern auch eine dementsprechende Wertschätzung einmal vorweisen kann. Dabei ist diese Kirche am Stephansplatz eigentlich als Domkirche St. Stephan zu Wien bezeichnet, wenngleich nicht einmal heutige Reiseführer diesen Ausdruck noch führen und verwenden.

Die Lage ist für Besucher sehr gut, denn hiermit liegt der Stephansdom zum einen unweit anderer Sehenswürdigkeiten, jedoch definitiv einmal sehr zentral gelegen. Genau dies führt dazu, dass man zu Fuß oder aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln diesen Dom sehr gut erreichen kann und man eben von allen Punkten Wiens aus sehr schnell vor Ort ist. Die im Jahr 1365 errichtete Domkirche ist auch alle Mühe wert, welche man für den Weg dorthin einmal auf sich nimmt, denn immerhin gehört diese mit ihrer gotischen Bauart nicht umsonst zu den wichtigsten Baudenkmälern dieser Architektur in ganz Österreich.

Als wir vor Ort auf den Stephansdom zugingen fiel uns natürlich zunächst einmal gleich eine gewaltige und imposante Form auf. Wer von diesem Anblick nicht beeindruckt ist, dem ist sicherlich nicht mehr zu helfen. Der Dom an sich ist nämlich 107 Meter lang und mehr als 34 Meter hoch, so dass nicht nur eine entsprechende Fläche am Stephansplatz damit eingenommen wird, sondern eben auch etwas gewaltiges vor einem sich erhebt, dem man ohne Wenn und Aber einfach nicht entkommen kann. Das erste Fotomotiv ergibt sich somit hierbei schon einmal beim Anblick der Aussenfassade. Doch man sollte nicht nur einen groben Anblick darauf genießen, sondern durchaus auch einmal das gesamte Gebäude umschreiten und von allen Seiten beachten bzw. betrachten.

Die Aussenfassade und seine entsprechenden Eingänge hält nämlich so manches Meisterwerk der Handwerkskunst bereit, welches man durchaus ansehen sollte. Spezielle Tore und Gravuren sind hierbei allen voran zu nennen, welche auch heute noch absolut toll erhalten sind und immer ein gutes Fotomotiv darstellt.

Doch auch der Innenraum des Stphansdoms kann sich absolut sehen lassen. In der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr kann der Besucher an jedem Tag einmal den Weg in das Innere dieses Doms finden und diesem Wunsch auch nachgehen und nachkommen. Ist man einmal im Inneren angekommen, so ist man durchaus erst einmal aufgrund der impossanten Größe und der Deckenhöhe doch erst einmal sehr beeindruckt und sehr stil. Doch nicht nur die Größe im Stephansdom ist bewundernswert, sondern darüber hinaus sollte man sich auch das Innere genauer ansehen. Interessant ist beispielsweise einmal der Kanzelkorb, denn auf diesem sind unterschiedlichste Gemälde und Bilder höchster Kunst zu erkennen, welche zuweilen jedoch auch an den Wänden des Doms jederzeit zu sehen sind. Der Stephansdom überzeugt dabei durch zahlreiche kirchliche Abbildungen, welche selbst junge Leute zum Staunen bringen.

Ist man einmal vor Ort sollte jedoch auch Zeit für einen Besuch der Katakomben gefunden werden, welcher nicht nur sehenswert ist, sondern vielmehr das Highlight und den Eindruck Stephansdom beim Besucher so richtig abrundet. Uns hat es sehr gut gefallen.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
offerendum

offerendum

07.02.2012 23:32

Hab ich irgendwie schon mal von gehört :-)

Sushi03

Sushi03

07.02.2012 23:29

In der Nähe gibt es so einen tollen leckeren italienischen Eisladen, hab mir in meinem urlaub immer Eis geholt und vor dem Stephansdom hingesetzt.. so lecker! und so eine schöne Aussicht!

Miraculix1967

Miraculix1967

07.02.2012 20:46

Da bin ich auch mal gewesen - das war aber bereits 1988:-)!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 344 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. gruebelchen
  2. zomtech
  3. Queen500
und weiteren 36 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Stephansdom, Wien