Steinfeld, Niedersachsen

Erfahrungsbericht über

Steinfeld, Niedersachsen

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Steinfeld, Niedersachsen

 

Alle Steinfeld, Niedersachsen Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Steinfeld in Niedersachsen

4  09.10.2009

Pro:
Schöne kleine Gemeinde im Naturgebiet Dammer Berge

Kontra:
Etwas zu ruhig

Empfehlenswert: Ja 

Zilina

Über sich: Wer gerne mal angerufen werden möchte, braucht nur in die Badewanne zu gehen. (Robert Lemke)

Mitglied seit:18.03.2005

Erfahrungsberichte:1551

Vertrauende:158

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 61 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Am letzten Wochenende haben wir eine kleine Gemeinde in Niedersachsen besucht, die sich Steinfeld nennt. Ich habe noch nie davon gehört und aufmerksam geworden sind wir auch nur deshalb, weil eine Herbstkirmis an diesem Wochenende dort angekündigt war und so sind wir eben einmal hingefahren.

Steinfeld liegt in Niedersachsen, in der Nähe von Osnabrück und mitten in dem schönen Naturgebiet „Dammer Berge“. Um Steinfeld herum gibt es sehr viel Wald, Moorgebiete und kilometerlange Wanderwege. Es ist auch ein Ort für Menschen, die Ruhe und Erholung suchen. Gleich um die Ecke liegt das Erholungszentrum „Schemder Bergmark“.

Der Ort selbst ist sehr klein, hat aber eine sehr schöne Kirche und einen gepflegten Marktplatz mit einem kleinen Park und Springbrunnen. Geschäfte gibt es nur ganz wenige. Ich glaube das Leben spielt sich in der einzigsten Bäckerei und Konditorei ab, denn diese ist auch an Sonntagen und Feiertagen geöffnet. Hier gibt es auch ein paar Lebensmittel zu kaufen und es gehört ein Cafe dazu, das recht gut besucht ist, da es auch die Möglichkeit gibt, bei schönem Wetter draußen zu sitzen. Und, hier hat die Chefin noch das Sagen, wie wir feststellen konnten.

Im Wikipedia konnte ich lesen, dass es sich in der Gemeinde Steinfeld gut leben und arbeiten lässt. Steinfeld ist ein interessanter Standort für Industrie und Gewerbe und mit seinen reizvollen Wohngebieten zugleich auch als Wohnsitz attraktiv. Steinfeld hat etwa 9800 Einwohner. Die Gesamtfläche des Gemeindegebietes beträgt 59,77 qkm. Hiervon sind allein 17,5 qkm Wald und Moorgebiete.

Die direkten Nachbargemeinden von Steinfeld sind Diepholz, Holdorf, Lohne und Damme.

Die so groß angekündigte Herbstkirmes ist natürlich für die Steinfelder das wahre Erlebnis. Für uns war es das jetzt nicht so, denn ich fand die Kirmes viel zu klein. Sicher, für die Kinder war es das Highlight, zumal es am Samstag noch einen anschließenden Kindertrödelmarkt gab, den ich wiederum sehr schön fand. Für mich ist es einfach nur niedlich, wie die kleinen dann erwartungsvoll da stehen mit ihrem Trödel und sich über jeden Cent freuen, den sie verdient haben. Ich schaue mir das immer wieder gern an und bei Bedarf kaufe ich ihnen natürlich auch etwas ab.

Was mich in dem Ort sehr verwundert hat, waren die vielen Pferde. Nein, nicht diese normalen Pferde, die auf der Weide stehen, sondern bunt bemalte Pferde auf Schritt und Tritt. Ich habe so etwas noch nie gesehen und natürlich erst einmal darauf losgeknipst. Ich werde ein paar Exemplare davon hoch laden. Ich habe mich dann schlau gemacht was es denn mit den bunten Pferden so auf sich hat und erfahren, dass es im Jahr 2004 eine Aktion „Pferdestraße Steinfeld“ gab. Dabei haben 75 Stück bunt angemalte Pferde auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt hingewiesen. 75 sind es jetzt nicht mehr, aber es stehen doch noch einige in der Gemeinde herum. Das finde ich mal eine ganz andere und lustige Idee.

Steinfeld hat auch ein Kutschenmuseum, das sich 2,9 Kilometer vom Stadtkern entfernt befindet. Wir konnten es leider nicht besichtigen, denn die Öffnungszeiten sind sehr schmal.

Außerdem gibt es noch die Lohgerberei und im Stadtteil Mühlen eine sehr schöne Wassermühle zu sehen. Die niedersächsische Mühlenstraße verläuft übrigens auch direkt durch Steinfeld. Ein weiteres sehenswertes Ziel ist der „Dicke Stein“ und die historische Seefahrtsschule.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind unbedingt der Dümmer See, die Wasserburg der Grafen von Galen in Dinklage, Osnabrück und Damme.

~~~~~~~~~~~~~~
Mein Fazit
~~~~~~~~~~~~~~
So, das war schon der kleine Bericht über die Gemeinde Steinfeld. Mir hat sie gut gefallen, ich sag mal klein aber fein. Die Kirmes braucht man als Erwachsener nicht unbedingt zu besuchen, ich denke die ist mehr für die Kleinen. Der Ort ist sehr gepflegt und überall stehen Wegweiser, damit alle Sehenswürdigkeiten in der Stadt und um die Stadt herum ganz einfach zu finden sind. Wenn die Kirmes nicht gerade ist, dann ist es ganz ruhig und die kleinen Gassen laden zu einem Stadtrundgang ein, der aber nicht allzu lange dauert. Gut gefallen hat mir auch die Idee mit den Pferden, sie sehen wirklich sehr lustig aus. Wohnen möchte ich hier nicht, denn der Ort ist mir zu ruhig. Ich vergebe vier Sterne.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren. Liebe Grüße, Zilina


Bilder von Steinfeld, Niedersachsen
  • Steinfeld, Niedersachsen Steinfeld Pferdestraße
  • Steinfeld, Niedersachsen Pferdestraße Steinfeld
  • Steinfeld, Niedersachsen Pferdestraße Steinfeld
  • Steinfeld, Niedersachsen Pferdestraße Steinfeld
Steinfeld, Niedersachsen Steinfeld Pferdestraße
Pferdestraße Steinfeld
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
anne7539

anne7539

18.10.2009 15:05

Ich kenne die Autobahnraststätte Dammer Berge. :-) LG Anne

Finetta12

Finetta12

11.10.2009 16:34

gut vorgestellt

Mausy91

Mausy91

11.10.2009 16:25

BH + LG

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1732 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (5%):
  1. Mausy91
  2. piwi09
  3. Quasseltante

"sehr hilfreich" von (95%):
  1. esposa1969
  2. dz165
  3. Celsius-Monster
und weiteren 55 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.