Erfahrungsbericht über

Steigenberger Hotel Baltic, Stralsund

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Steigenberger Hotel Baltic, Stralsund

1 Angebote von EUR 64,60 bis EUR 64,60  

Alle Steigenberger Hotel Baltic, Stralsund Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Hotel Steigenberger Stralsund: Echt gutes Frühstück

5  06.08.2009

Pro:
gute Lage, sehr gutes Frühstück, toller Service, Wohlfühl - Atmosphäre

Kontra:
Direktbuchung ist teuer

Empfehlenswert: Ja 

oexel

Über sich: Ich lese und reise gerne - deshalb ist ciao eine ideale Infoquelle für mich vor Urlaubsreisen. Bin 5...

Mitglied seit:24.09.2002

Erfahrungsberichte:168

Vertrauende:10

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 64 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Gute Ausgangslage für Ausflüge nach Rügen und in die Altstadt

Das Steigenberger Baltic Hotel in Stralsund hat eine gute Lage. Von hier aus gelangt man in nur wenigen Gehminuten in die Altstadt und den Hafen (wo u.a. die Gorch Fock liegt und sich das Ozeaneum befindet). Man ist aber auch in nur zwei Autominuten bereits auf dem Rügendamm und damit gleich auf der Insel Rügen. Doch das hat seinen Preis. Das Doppelzimmer in dem achtstöckigen Hotel kostet die Nacht zwischen 103 und 147 Euro (jeweils inkl. Frühstück). Ich fand den besten Preis für eine gute Zimmerkategorie bei l-tur.de: Immerhin 44 Euro günstiger, als wenn ich direkt im Hotel gebucht hätte. Genächtigt habe ich in dem Hotel Ende Juli 2009.

Die Zimmer...
...sind gut ausgestattet mit einem Doppelbett (auch zwei Einzelbetten möglich), zwei Nachttischen, 1 Sessel, einfacher Tisch, zusätzlicher kleiner Schreibtisch, Ablagen, Fernsehschrank mit Kühlschrank und viel Staufläche, Kleiderschrank, Kofferablage, Telefon, W-lan (kostenfrei), Safe, Kleiderbügel - aber keine Air Condition (was dazu führte, dass es bei Hitze draußen auch im Zimmer recht warm wurde) und ohne Wasserkocher für einen Kaffee oder Tee nebenbei. A/C und Wasserkocher hätte ich eigentlich bei der Hotel-Kategorie (4 Sterne) erwartet. Das Hotel hat eine breite Straßenfront - wenn man sehr lärmempfindlich ist, sollte man ein Zimmer zur Rückseite hin erbitten. Aber auch vorne zur Hauptstraße hin sollen die Zimmer gut Schall isoliert sein. Insgesamt gesehen hatte ich mir das Zimmer - bezogen auf die gebuchte höherwertige Kategorie - etwas größer vorgestellt. Aber es reichte, zumal Stralsund so viel bietet, dass es schon eine Sünde ist, die Zeit nur im Zimmer zu verbringen.

Unser Badezimmer...
... hatte eine Badewanne mit Dusche (etwas beengt und klein), ein gutes Waschbecken, Kosmetikspiegel, Toilette, Ablage und Handtuchhalter. Für jede Person gab es inkl. der Saunatücher zwei große und ein kleines Handtuch. Alles war recht sauber und gepflegt. Nur bei unserer Wannendusche trat seitlich an der Abtrennung vorbei etwas Wasser heraus. Nicht schlimm: Für den Fußboden gab es eine gesonderte Badematte in Form eines verstärkten Handtuches.

Zum Hotel gehörten...
...noch ein Fitnessraum mit Solarium (kostenpflichtig) und Sauna (kostenfrei) im achten Stockwerk. Gewünscht hätte ich mir hier eine kleine Außenfläche nebst Liegen wie ich es zwei Wochen zuvor beim Raddisson Blue in Rostock hatte (auch mal lesen - eine weitere Hotelkritik von mir hier bei ciao). Dafür war die Rezeption kompetent und rund um die Uhr besetzt. Die Mitarbeiter dort waren stets freundlich und hilfsbereit. Versorgen konnte man sich dort mit Infomaterial und einen Apfel
als Gratis-Snack zwischendurch. Ein- und Auschecken verliefen schnell und problemlos.

Oh ja, das Frühstück...
...hatte es in sich. Echt gut. Es war im Zimmerpreis von 103 Euro mit drin (für 2 Personen). In Buffetform wurde geboten, was das Herz begehrt: verschiedene Brötchen, Croissants, Brote, kleine Kuchen, dann mehrere Marmeladen, Honig, Nougatcreme, Cerealien, viele verschiedene Wurst-Auflagen, u.a. auch Schinken und ganze Würste, von denen man sich nach Bedarf abschneiden konnte, mehrere Käsesorten und Camembert, Eier gekocht und gerührt, Obst (besonders lecker waren die frischen Melonen oder die zuckersüße Ananas - alle drei Tage, die wir dort frühstückten). Joghurt und Quark fehlten nicht, ebenso wenig Trockenfrüchte. Es gab mehrere Säfte, auch Pflaumenkur-Saft oder Sanddornsaft sowie frisch gepresster O-Saft - den konnte man sich an einer Presse selbst pressen. Genügend Kaffee und wenn man wollte auch gesondert bestellten Cappuccino. Tee natürlich auch - zig Sorten. Einfach toll und reichhaltig. Auch die Räumlichkeiten zum Frühstück, das Wein-Restaurant des Hotels, waren super. Einen kleinen Nachteil gab es: Wenn alle zur gleichen Zeit frühstücken (siehe dazu mehr unter Tipps am Ende).

Parken für 9 Euro?

Sparen kann man sich die 9 Euro des hoteleigenen Parkhauses. Es gibt in den Nebenstraßen zum Hafen hin einen günstigen Parkplatz (5 Euro/Tag, keine 200 Meter zum Hotel) oder auch kostenfreie Stellflächen in Nebenstraßen. Und vor dem Hotel findet man auch einen kostenfreien Parkplatz, wenn man bereit ist 200 - 300 Meter zu laufen. Tagsüber sind alle Plätze belegt. Aber am Abend gibt es freie - und dann kann man ja umparken. Wir jedenfalls haben drei Tage lang keinen Euro fürs Parken gezahlt und immer was Freies gefunden. Nun ja, ich fahre einen Fiat Punto - bei einem teuren BMW würde ich dann doch das Parkhaus nehmen.

Hier noch ein paar Tipps:
- Wer nach 9.15 Uhr zum Frühstück kommt, findet meistens fast volle Frühstücksräume. Besser: Bis 9 Uhr hat man noch gute Platzwahl-Möglichkeiten.
- Kostenlose Parkplätze gibt es in direkter Nähe (siehe "Parken für 9 Euro?").
- Ein Glas Gratis-Wein oder ein Freibier im Hotel gefällig?: In jedem Zimmer liegt ein großes Infoblatt im Zeitungsformat mit einem schweren Rätsel. Gesucht wird die Lösung eines Einstein-Rätsels: "Wem gehört der Fisch". Man kann sich viel Mühe machen und die Lösung selbst herausfinden. Wer das will, darf hier nicht weiter lesen: Lösung: Dem Deutschen. Mit der Lösung und seiner Zimmer-Nummer bekommt man unten in der Weinstube ein Glas Wein oder ein Freibier.
- Zu Fuß in die Altstadt ist kein Problem. Auto besser stehen lassen, denn in Stralsund gibt es nahe der Altstadt nur begrenzt Parkplätze. Zum Ozeaneum sind es gerade mal zehn Gehminuten: Rechts aus dem Hotel raus, nach 700 bis 800 Metern rechts in den Klostergarten abbiegen und Richtung Hafen gehen - schon ist man da. Von dort aus sind es weitere 5 Minuten bis in die Altstadt.
- Beim Frühstücks-Buffet befindet sich über dem Aufschnitt-/Wurstbereich ein kleiner Behälter mit kleinen Gummibärchen-Tüten. Leicht zu übersehen, aber hilfreich für den Nachhunger zwischendurch!
- Günstiger Abend-Snack in Hotelnähe? Links aus dem Hotel raus, dem Frankendamm 500 Meter folgen - dann sieht man einen Döner-Laden auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Für 3 Euro ne Riesen-Portion und lecker!

Kontakt: Steigenberger Baltc Hotel, Frankendamm 22, 18439 Stralsund, Tel.: 03831-2040;
e-mail: stralsund@steigenberger.de
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
elguwi

elguwi

07.08.2009 19:39

Lesenswert und informativ. Vermisst habe ich einige eigene Fotos. Sollte 2009 zu einem Reisebericht üblich sein. BG elguwi

Leo56

Leo56

07.08.2009 11:27

ein sehr schöner und umfassender Bericht!

Quasseltante

Quasseltante

07.08.2009 08:42

BH & LG

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
arcona Hotel Baltic, Stralsund

arcona Hotel Baltic, Stralsund

Dieses 4-Sterne-Hotel liegt in Stralsund, nur 4 Gehminuten von der Altstadt und ...

mehr

€ 64,60

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 89 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1714 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (5%):
  1. Quasseltante
  2. nowi82
  3. flosky

"sehr hilfreich" von (95%):
  1. T_Goose
  2. Dory777
  3. Wolle0509
und weiteren 58 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.