Sealife Oberhausen

Erfahrungsbericht über

Sealife Oberhausen

Gesamtbewertung (12): Gesamtbewertung Sealife Oberhausen

 

Alle Sealife Oberhausen Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Prämierter Erfahrungsbericht

Hai-Fisch...

4  16.10.2004

Pro:
sehr schöne Gestaltung

Kontra:
Hai !  Wo?

Empfehlenswert: Ja 

birgit-judith

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:622

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 191 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wochenende, 4 Kinder und Regen. An Aussenaktionen ist nicht zu denken, also ab nach Oberhausen in das neu eröffnete "Sea-Life". Das größte Süss-und Meerwasseraquarium von Deutschland mit einem Fassungsvermögen von 2 Millionen Liter Wasser.

Die Anfahrt erfolgte mit dem Auto, die kostenlosen Parkplätze waren gut beschildert und frei waren auch genügend. Angeblich direkt neben dem Freizeitpark gelegen suchten wir erst einmal gute 15 Minuten, bis wir schliesslich einem Freund und Helfer, sprich Polizisten in die Arme liefen und er uns eine Wegbeschreibung in Form von "Immer der Menschenmasse hinterher" gab. Es lag auch direkt neben dem Centro-Freizeitpark, allerdings an der ganz anderen Seite. Ich empfehle, für einen kürzeren Fussweg, die Parkhäuser rund um das Theatro aufzusuchen.

Im Eilschritt durch den Nieselregen, die letzte Kurve gekratzt und dann erstmal gestoppt. Eine Warteschlange von bestimmt 100 Metern stand sich die Beine in den Leib. Umdrehen wollten wir jedoch nicht, also anstellen und neben nasswerden auch warten. Ein Clown verteilte große Sonnenschirme als Regenschutz und machte ab und an mit den nörgelnden Kindern ein paar Späßchen.

Nach gut einer Stunde war es dann soweit, wir betraten das schön gestaltete Foyer und bis zur Kasse waren es dann grade nochmal 10 Minuten.

Erwachsene zahlen pro Person 11,50 Euro, Kinder 8,50 Euro, ermäßigte Personen 10 Euro. Eine Familienkarte sucht man vergebens. Direkt an der Kasse erblickten wir aber einen Rabatt für ADAC-Mitglieder und zum Glück hatte der Meinige auch seinen Karte dabei. Statt 48,50 Euro mussten wir so nur 33,50 Euro bezahlen.

Und los ging der Trip in die Unterwasserwelt.

Durch einen kleinen Raum geht es zuerst in das Hochgebirge. Liebevoll gestaltet sieht man hier die ersten Fische, welche sich eben in den Gebirgsbächen aufhalten. Jene waren für mich erstmal nicht so wichtig, ich war immer noch angenehm überrascht anhand der vielen kleinen, liebevoll gestalteten Details. Bäume, Felsen, ja sogar ein Sessellift nebst Skiern waren zu sehen, hier gab man sich wirklich viel Mühe. In einem, ebenso hübsch angelegten Gebirgsbach, tummelten sich die Fische, an ausführliche Beschreibungen der jeweiligen Spezie mangelte es ebenfalls nicht.

Weiter ging es Richtung Küste. Hier hörte man nicht nur richtiges Wellenrauschen, auch vereinzeltes Mövengeschrei brachte eine Strandstimmung an Nord- oder Ostsee sehr nah.

Faszinierend sind auch verschiedene Aquarien, deren Glaswölbung erstaunliche Eindrücke vermitteln. Kugelförmig in den Raum gebogen, hatte man den Eindruck, die eine Moräne schwimmt frei auf einen zu. So konnte man auch das eine "ohhh" und "aaah" vereinzelter Besucher wahrnehmen. Ebenso eindrucksvoll waren die noch nicht geborenen Haibabys, welche aber bereits schön zu sehen, in ihren ???-Sack ( sorry, den Fachausdruck hab ich vergessen) sich bewegungsreich tummelten.

Die offenen Becken waren eine große Belustigung für die Kinder, besonders als ein Rochen sich fast über der Wasseroberfläche, mit einem zu komischen Gesichtsausdruck dahinbewegte.

Mit Meeresgetier habe ich ja, um ehrlich zu sein, nicht soviel am Hut, was mich persönlich am meisten faszinierte waren die Seerosen, Korallen und Seenelken. Letztere schimmern wie weiche Wollbäuschchen in weiß, cremefarbig bis zarten Rosa einfach wunderschön. Hier erfuhr ich dann auch, dass z. Bsp. die Purpur-Rose eine Tierpflanze ist. Zu vielen Bereichen gibt es alle 15 Minuten einen Vortrag, wo dann auch noch Fragen der Besucher beantwortet werden. Das Personal war nicht nur zur Genüge vertreten, sondern auch ausgesprochen freundlich.

Die Attraktion von Sea-Life ist ja der große Unterwassertunnel. 6 Meter tief, 20 Meter lang und 1,5 Millionen Liter Wasser. Man selbst direkt darunter. Ich hielt sofort Ausschau nach den Haien und................ erspähte auch einen! Will ja nicht meckern, aber dieses Tierchen würde selbst ich noch mit in meine Badewanne nehmen. Wass aber ansonsten noch darin kreuchte und fleuchte war schon enorm. Krebse, Krabben und dergleichen, farbenprächtige Seesterne (übrigens haben diese Tiere kein Gehirn) und natürlich Fische, Fische, Fische.

Ein weiteres Highlight für die Kinder war der sogenannte Entdeckerraum und das kleine Kino, welches sich nochmals spezifisch mit den verschiedensten Meeresbewohner befasste. Im Entdeckerraum selbst können sie einige kleine Versuche und Test vornehmen. Illusträr und äusserst verständlich ist hier alles dargeboten. Da sich die Kinder eher weniger für die ausführlichen Beschilderungen interessierten, sind die größeren Tafeln mit der einfachen Frage "Wusstest du" schon anziehender gewesen. So z. Bsp. staunten sie nicht schlecht, als auf so einem Schild zu lesen war, dass die Krake blaues Blut und 3 Herzen hat. Oder das es Haie schon vor den Dinosauriern auf der Welt gab.

Ein Blick in die Futterküche und den Maschinenraum ist auch möglich und nicht uninteressant.

Greenpeace ist ebenfalls mit Mitarbeitern und einem eigenen Raum vor Ort. Hier wird hauptsächlich auf das Thema Walfang eingegangen. Ich finde die Arbeit dieser Gruppe gut, den Weg aber ab und an nicht ganz richtig. Egal, auch jene Leute waren freundlich und standen mit passenden Antworten parat.

Der Ausgang führt, wie könnte es anders sein, durch einen Shop, der sich mit der Unterwasserwelt beschäftigt. Hier kann man jeden erdenklichen Krempel zu nicht ganz günstigen Preisen erwerben. Vom Laden gelangt man dann ins Restaurant, wo ein weiteres, sehr großes Becken die Besucher nochmal anlockt.

Fazit:

Liebevoll gestaltete Räumlichkeiten, sehr sauber und gepflegt. Bohlenplanken, Schiffstaue, alte Taucherausrüstungen, U-Boot-Ausstattungen, im Wasser liegende Amphoren, Anker, ja sogar ein Turnschuh geben den einzelnen Becken etwas Reales. Ärgen musste ich mich mal wieder über ein paar Besucher, welche die Bitte ( und jene hing überall), die Tiere nicht mit Blitz zu fotografieren einfach ignorierten. Ebenso in den offenen Becken musste, trotz Untersagung, versucht werden, die Fische zu streicheln. Manche lernen es wirklich nie! Mit Sicherheit ist es nicht das none plus ultra der Meeresaquarien, auch ich sah schon eindrucksvollere, allerdings immer in Meeresnähe. Was hier auf die Beine gestellt wurde, ist allemal sehenswert und 3 Stunden kann man sich da locker aufhalten, selbst Fisch-Nicht-Interessierte wie ich. Die Kinder können hinlangen, anpacken und ausprobieren und so ist es für sie auf jeden Fall interessant. Fahrstühle sind für Rollstuhlfahrer vorhanden, allerdings sind die Laufwege eher schmal bemessen. 20.000 Tiere aus 100 verschiedenen Arten und 40 wirklich sehr schöne Becken findet man in Deutschland nicht so schnell.

Sea Life Oberhausen
am CentrO
46047 Oberhausen
Tel.: 0208 – 444 88 444

Allemal empfehlenswert mit 4 Sternchen.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
etbeckers

etbeckers

12.06.2007 17:17

Toller Bericht. Schade, dass Dein Profil gelöscht wurde.

Sgt. Pepper

Sgt. Pepper

31.12.2004 16:09

Glückwunsch zum Schmuck.

Markimanja

Markimanja

09.12.2004 14:39

Dieser Bericht hat den Diamanten zurecht bekommen. Gruß Mark

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2608 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (4%):
  1. etbeckers
  2. DerGeschaedigte
  3. Boersenfeger
und weiteren 5 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (95%):
  1. Youknowwho
  2. Darthsister
  3. andreasloy
und weiteren 182 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. Zoofan

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Sealife Oberhausen