San José, Costa Rica

Erfahrungsbericht über

San José, Costa Rica

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung San José, Costa Rica

 

Alle San José, Costa Rica Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Keine Reise wert

2  15.02.2010

Pro:
Museo de Oro Precolombino

Kontra:
das wars dann auch schon

Empfehlenswert: Nein 

templerthomas

Über sich: Syrien - eine unendliche Tragödie? Nordkorea - noch ein Diktator der mordet

Mitglied seit:05.10.2007

Erfahrungsberichte:1385

Vertrauende:336

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 143 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Vorwort:
Ein Land über das ich hier bei ciao nur wenig (siehe voriger Bericht ;-) berichtet habe ist Costa Rica. Ich besuchte das Land im Rahmen einer Mittelamerika Tour.
Das Land bzw. der Urlaub hinterließen gemischte Gefühle.
So auch San Jose.

San Jose ist zwar die Hauptstadt von Costa Rica aber mit 330.000 Einwohnern doch eine recht kleine Stadt im Vergleich zu den anderen lateinamerikanischen Städten (Mexico City, Havanna, Caracas etc.) die ich besuchte.

Museo de Oro Precolombino

Die Hauptattraktion der Stadt ist meiner Ansicht nach das Museo de Oro Precolombino, Numismática y Arte (Das Museum des Goldes, Geldes und Kunst)
Von dem Museum hatte ich mir eigentlich mehr erwartet. Es war was Kunst betrifft komplett uninteressant, genauso wie das Münzmuseum das wohl eher für Schulklassen konzipiert ist. Dafür waren die Goldschätze sehr faszinierend. Die Indios hatten hohe Fertigkeiten in der Goldbearbeitung und die Schmuckstücke sind folglich sehr schön anzusehen. Zudem gibt es viele Jade Kunstwerke da die Indios Jade ebenso hoch schätzten wie Gold. Entsprechend der indigenen Kultur sind die meisten Kunstwerke Tierfiguren wie Adler, Frösche, Skorpione, Kaimane. Man erfährt auch viel über die Geschichte Costa Ricas. Mit 6 Dollar Eintritt ist das Museum durchaus preiswert und einen Besuch wert.
Insofern als man San Jose besuchen möchte.

Adresse:
Museo de Oro Precolombino, Numismática y Arte
Calle 5
between Central and 2nd Ave San Jose
Costa Rica
Tel: 506-243-4202
Fax: (506) 243-4220

Soweit so gut. Eventuell wäre noch das Jade Museum einen Besuch wert ansonsten wars das auch schon.
und da war dann noch "geduldete" Kinderprostitution

Architektonisch bietet die Stadt gar nichts. Sie ist langweilig und ohne bedeutende Gebäude. Im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Städten ist San Jose eine sichere Stadt dennoch gibt es auch hier viele Missstände. Was mich am meisten störte war das in einem Cafe in der Innenstadt zwei ältere weiße Herren mit offensichtlich minderjährigen Mädchen "handelten". Ich schaue bei so etwas nie weg und sprach die Männer darauf an das sie sich schämen sollten usw. Das machte ich in normalem Ton, die Männer wurden jedoch aggressiv a la ich solle mich nicht einmischen. Die Mädchen schämten sich. Meine damaligen Begleiter waren alles Feiglinge, auch ein Grund warum der Urlaub nicht so toll war.
Mit den Freunden mit denen ich etwa Venezuela bereiste wäre die Sache ganz anders ausgegangen. So wurde ich von der "Security" des Cafes höflich aber sehr bestimmt rausgeschmissen. Als ich zu einem der Security Typen meinte wie sie den reagieren würden wenn das ihre Tochter wäre meinte der nur das seine doch eh nur Unterschichts.... (ich erspare euch die Ausdrücke). Kinderprostitution ist in San Jose offensichtlich "geduldet". Nun in Kuba habe ich dies leider auch beobachten müssen. In Mexiko, Venezuela und vielen anderen Ländern jedoch nicht und kann es mir für die betreffenden Länder auch nicht vorstellen.
San Jose/Costa Rica hat hier eine unrühmliche Rolle.

Fazit

Aber auch ohne diese Erfahrung wüsste ich nicht was ich positives über die Stadt schreiben sollte. Okay sie ist sicher, es gibt gute Restaurants und die Atmosphäre ist ruhig/gelassen. Missstände wie (erwachsene)Bettler gibt es aber genauso wie die angesprochene Prostitution.
Die Stadt hat die Shopping Center im US Stil und orientiert sich überhaupt sehr am großen US Vorbild. Wie schon erwähnt ist architektonisch wenig zu sehen. Statt Kolonialbauten gibt es grausige Betonklötze, keine Attraktionen und kein Flair. Das Nachtleben war mittelmäßig. Die Ticos wissen schon zu feiern aber die Lokale waren allesamt nicht der Rede wert, Bierlokale unterer Schublade, 08/15 Salsa Tanzlokale - nichts besonderes.

Ich kann trotz des großartigen Museums San Jose wirklich nicht empfehlen, vergebe aber aufgrund des Museums und der Sicherheit meiner Ansicht nach großzügige 2 Sterne..

Fazit: bedingt empfehlenswert


Bilder von San José, Costa Rica
San José, Costa Rica Museo de Oro Precolombino - San José, Costa Rica
San José, Costa Rica
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
TukTukTukTuk

TukTukTukTuk

07.03.2010 02:09

Costa Rica scheint dir nicht wirklich gefallen zu haben. Ich werde mir trotzdem mal ein eigenes Bild machen, wenn ich mal dazu komme.

ForlornSailor

ForlornSailor

21.02.2010 00:10

Also wenn ich dabei gewesen wär ich wär dir auf jeden Fall zur Seite gestanden. Hab da mal ne ähliche Situation mit deutschen "Fussball Fans" im Ausland durch, die sich total daneben benommen haben (keine Kinderprostitution, aber man hat sich schämen müssen für diese Leute)

Chaoscrash

Chaoscrash

19.02.2010 08:49

...ich glaube das was es außerhalb zu sehen gab hat mehr einen hinsehen lassen alsim Museum....tja, und wegsehen ist wohl nicht nur dort eine Mentalität...schade :-}CC

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken