Sailor's Beach Club, Kemer

Erfahrungsbericht über

Sailor's Beach Club, Kemer

Gesamtbewertung (8): Gesamtbewertung Sailor's Beach Club, Kemer

1 Angebote von EUR 104,00 bis EUR 104,00  

Alle Sailor's Beach Club, Kemer Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


2 wunderschöne Wochen

5  01.11.2005

Pro:
gutes Essen; schöne Hotelanlage

Kontra:
Kiesstrand

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


Saargirl79

Über sich:

Mitglied seit:30.10.2005

Erfahrungsberichte:26

Vertrauende:3

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 26 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Ich war dieses Jahr Ende September-Anfang Oktober für 2 Wochen im Sailor's Beach Club in Kemer-Kiris. Ich war mit insgesamt 11 Personen von 25-60 Jahren dort und jeder war von dem Urlaub begeistert, nur leider ging er viel zu schnell vorbei.
Wir haben unseren Urlaub über 1-2 Fly gebucht und laut Hotelprospekt hat das Hotel 4*.


Anlage:
-----------
Das Hotel hat ca. rund 200 Zimmer und ist somit nicht allzu groß. Die Zimmer sind auf 4 kleine Wohnblöcke mit jeweils 4 Etagen (Erdgeschoß-Dachgeschoß)aufgeteilt, von denen jeweils 2 hintereinander stehen. Vor den Wohnblöcken ist das Gebäude mit der Rezeption. Darin befinden sich auch auf gleicher Etage wie die Rezeption eine Bar, ein Schmuckgeschäft, ein kleiner Lebensmittelmarkt, ein Ledergeschaäft und ein Kleidergeschäft. Im Untergeschoß gibt es eine Disco und einen Wellnessbereich mit Hamam, Wirlpool, Massage, aber das kostet alles extra. Das ganze Gebäude ist im Seemannsstyle gehalten. Überall hängen Schifffahrtskarten, Schifffahrtsutensilien und über der großen Rundtreppe, die ins Untergeschoß führt hängt ein kleines Boot von der Decke. Dieser Stil spiegelt sich auch z. T. in den Wohnblöcken wieder.
Von der Rezeption aus führt ein Weg (ca. 100m) zwischen den Wohnblöcken zum Pool bzw. Meer. Der Weg wurde schön mit verschiedenen Pflanzen, u. a. mit Bananenstauden, angelegt.
Geht man den Weg entlang, erreicht man zuerst die einzelnen Wohnungen und dann den Pool und die Poolbar. Links neben dem Pool befindet sich der Speisesaal. Nach wenigen Metern erstreckt sich der Strand und das Meer. Zwischen Speisesaal und Strand ist die Bühne für die Animation.
Die Anlage selbst ist auch ziemlich behindertengerecht, würde ich sagen, da so gut wie alles entweder eben ist (keine Stufen)bzw über eine Fahrstuhl zu erreichen ist. In der Zeit, in der wir dort waren, war eine Gruppe Rollstuhlfahrer mit Betreuern dort, die keine Probleme damit hatten irgendwo hinzukommen.


Wohnblöcke:
------------------
jeder Block hat, wie schon erwähnt, 4 Stockwerke. Das 1. und 2 Obergeschoß sowie das Dachgeschoß sind sowohl über eine Treppe als auch über einen Fahrstuhl zu erreichen. Für die Zimmer im Erdgeschoß brauchte man das logischerweise nicht.


Zimmer:
------------
Unser Zimmer war für ein Doppelzimmer schön groß. Wir waren im 1. Obergesch0ß. Im Zimmer befanden sich ein Kleiderschrank, eine Tisch mit Fernseher und Hocker, ein Doppelbett und noch ein Einzelbett. Alle Zimmer sind mit Klimanalage, welche im Winter als Heizung verwendet werden kann, und mit Balkon ausgestattet. Im Bad befanden sich 2 Waschbecken, eine Dusche und natürlich das WC. Die Zimmer sind gefließt, was ich persölich besser finde als Teppich. Leider war unsere Aussicht vom Balkon nicht so berauschend, da direkt, nur ein paar Meter weiter das Nachbarhotel davor stand.
Meine Bekannten hatten allerdings ein Zimmer im Dachgeschoß. Das war zwar etwas kleiner, hatte eine Dachschräge und daher auch kein drittes Bett, aber dafür eine tolle Aussicht auf das Meer.
Die Zimmer im Erdgeschoß hatten anstelle eines Balkons kleine Terassen. Sowohl auf den Terassen, als auch auf den Balkonen standen je 2 Stühle und ein kleiner Tisch, so dass man sich auch mal auf den Balkon setzen konnte und an der Wand war ein Wäscheaufhänger befestigt, so dass man dort die Handtücher vom Strand aufhängen konnte. Denn frische Handtücher für an den Strand gibt es nur 2x wöchentlich.


Pool / Poolbar:
---------------------
Der Pool ist schön groß und hat an jeder Stelle die gleiche Tiefe (ca. 1,70m). Für Kinder gibt es extra ein Planschbecken direkt neben dem Pool.
Auch Liegen und Sonnenschirme waren ausreichend vorhanden.
Die Poolbar ist überdacht. Hier muss man sich seine Getränke, nicht wie anderen Allinklusiv-Hotels, nicht selber zapfen (außer Kaffee), sondern es steht ein Kellner hinter der Theke. Hier gibt es alle antialkoholischen und nationale alkoholischen Getränke. Je nachdem zu welcher Uhrzeit man an die Poolbar kommt, kann es allerdings passieren, dass man keinen Tisch/Platz mehr bekommt. Das kann schon mal kurz vor dem Mittagessen und ab 17 Uhr passieren.


Speisesaal:
-----------------
Der Speisesaal liegt direkt neben dem Poolbereich. In der Mitte des Saals ist ein Berg nachgebaut, der aus dem Dach des Saals herausragt. Der Raum ist in einen Raucher- und Nichtraucherbereich aufgeteilt. Draußen vor dem Speisesaal gibt es ebenfalls Tische und Stühle, die überdacht sind, so dass man auch im Freien speisen kann. Wir hatten es allerdings vorgezogen drin zu essen, da morgens die Bienen störten, mittags war es zu warm und abends teilweise zu frisch, je nachdem was man an Kleidung anhatte, da eine kühle Prise vvom Meer wehte.


Essen:
----------
Das Essen war wirklich fein und es war auch für jeden immer etwas dabei. Im Speisesaal war um den Berg herum immer ein großes Salat/Vorspeisenbuffet aufgebaut. Daneben gab es warmes Essen wie z. B. Suppe, Fleisch, Kartoffeln, Reis etc.
Auch vor dem Speisesaal gab es Essen, das aber ganz frisch zubereite wurde. Hier gab es oft Nudeln (jeden Tag, aber immer anders), Fisch, gegrilltes Fleisch... An einem Steinofen, der ebenfalls vor dem Speisesaal war, wurden Pide (gefüllte Teigfladen), Pizza, Lahmacun (türk. Pizza) und Börek (Blätterteig mit Füllung) hergerichtet.
Das Nachspeisebuffet war wiederum im Speisesaal. Auch hier gab es eine große Auswahl an süßen Teigteilchen, Pudding und Kuchen. Aber auch Obst (Melonen, Pflaumen, Trauben) war vorhanden.
Zum Frühstück konnte man sowohl Brot und Brötchen, als auch Kaffestückchen essen, Es gab versch. Sorten Marmelade, Yogurth, Quark, Wurst, Käse, Müsli, Eier, Rühreier, Würstchen usw. Jeden Tag wurde auch etwas anderes während des Frühstücks frisch zubereitet. So u.a. Spiegeleier, Omlett mit Schinken, kleine Pfannkuchen u.ä.
Währen der Mittagszeit hatte man aber noch zusätzlich die Möglichkeit an einer Snakbar (unterhalb der Poolbar) einen Imbiss zu sich zu nehmen. Dort gab es solche Sachen wie Hamburger, Hot Dogs, Nudeln mit Bolognesesoße, Fritten, eine kleine Auswahl an Salat, Sandwiches usw.


Getränke:
--------------
Da das Hotel ein reines Allinklusive-Hotel ist, hat man alle nationalen alkoholischen und antialkoholischen Getränke frei. Das waren u.a. Mineralwasser, Cola, Limo, Bier, Raki, Wein (rot und weiß), Wodka, Cognac, Sekt, Tee, Kaffee etc.
Zum Frühstück gab es verschiedene Arten von Kaffe und Säfte. Leider waren die Säfte, wie in vielen Hotels nicht unbedingt der Brüller (Zuckerwasser). Man konnte sich aber für 1,50 Euro frischgepreßten Orangensaft kaufen, der super geschmeckt hat, was ich dann auch fast jeden morgen getan hatte, da mir das andere Zeug nicht schmeckte.


Strand:
----------
Der Strand war leider Kiesstrand, aber das hatten wir vorher schon gewußt. Wegen des Kies ist es unbedingt ratsam Badeschlappen mitzunehmen.
Es sind ausrichend Liegen vorhbanden. Die Sonnenüberdachungen sind fest in der Erde, so dass man mit seiner Liege im Laufe des Tage "wandern" muss, um im Schatten liegen zu können.
Um aufgrund des leichten Gefälles am Anfang des Meeres besser ins Wasser und wieder hinaus kommen zu können, gibt es einen Badesteg. So kommt man über eine Treppe besser ins Wasser und wieder hinaus. Auch auf diesem Badesteg stehen Liegen, allerdings gibt es hier keine Sonnenschirme.
Am Strand sind insgesamt 3 Duschen, damit das Salzwasser vom Meer abgebraust werden kann, und eine Toilette für jedes Geschlecht (mehr hab ich nicht gesehen) vorhanden. Hört sich jetzt vielleicht wenig an, aber irgendwie war das absolut ausreichend. Es gab nie lange Wartezeiten.
Eine extra Strandbar gab es nicht, da sich die Poolbar zwischen Pool und Strand befand und man dort schnell was zu trinken holen konnte.


Animation:
--------------
In der Zeit, als wir dort waren, gab es insgesamt 4 Animateure/innen, die sich auch wirklich Mühe gaben, die Urlauber zu unterhalten. Sie waren auch nicht aufdringlich und akzeptierten immer direkt auch ein "nein". Tagsüber wurden Spiele gespielt wie z. B. Dart, Boccia, Shuffel, Volleyball, Wasserball und Poolgame (jeden Tag ein anderes Spiel). Man konnte sich aber auch bei Wassergymnastik und Aerobic mitbetätigen.
Am Abend kam zuerst einmal die Kinderdisco an die Reihe. Zur Kinderanimation am Tag kann ich nichts sagen, da wir keine Kinder dabei hatten, aber sie war da.
Nach der Kinderdisco gab es jeden Abend etwas anderes zu sehen. Es wurden u.a. Miss Sailor's Beach, Mister Sailor's Beach und das Beste Tanzpaar gewählt. Weiterhin gab es einmal eine Sketchshow, einen türk. Folkloreabend, eine Playbackshow usw. Leider gab es kein allseits beliebtes Bingo.


Sauberkeit:
----------------
Die Zimmer, das Hotel und die ganze Anlage waren wirklich sauber. Die Zimmer und Balkone wurden jeden Tag ordentlich nass geputzt und die Handtücher im Bad wurden jeden Tag ausgewechselt. Immer sah man Putzfrauen in den Wohnblöcken und Personal, das in der Anlage am Saubermachen war. Hier gibt es absolut nix zu bemängeln.


Personal:
-------------
Das Personal, sowohl Kellner, die an der Rezeption als auch die, von den die Anlage in Ordnung gehalten wurden, waren halle sehr freundlich. Gab es mal eine kleine Beschwerde, wurde von Seiten der Rezeption sofort versucht Abhilfe zu schaffen, aber immer mit einem Lächeln auf den Lippen (also nicht motzig oder so). Das Personal spricht zum größtenteil gut Deutsch, ansonsten kommt man mit Englisch sehr gut weiter.


Lage des Hotels:
------------------------
Das Hotel liegt direkt vor dem Taurusgebirge, was zu Folge hatte, dass es leider auch zwei Tage regnete, da sich die Wolken vor dem Berg abregneten.
Vor dem Hotel befindet sich die lange Shoppingmeile, wo man sehr gut einkaufen kann. Hier gibt es zahlreiche Kleidergeschäfte und Souvenierläden.


Fazit:
--------
Trotz der 2 Regentage war es ein super Urlaub. Egal ob man mit Freunden oder der Familie da ist, das Hotel bietet für alle Altersklassen etwas. Ich würde jeder Zeit wieder hinfahren, was ich auch evtl. nächstes Jahr machen werde.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
HALLO024

HALLO024

20.12.2005 19:04

Ein gelungener Bericht.

Nilote

Nilote

01.11.2005 15:57

Die wesentlichen Informationen sind enthalten und deine Eindrück werden gut vermittelt. Greetinx Nilote

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Sailor's Beach Club, Kemer

Sailor's Beach Club, Kemer

Direkt am Meer begrüßt Sie der Sailors Beach Club und bietet 2 Außenpools, einen ...

mehr

€ 104,00

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 100 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2577 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. V2A-Stahl
  2. Cuchulainn1981
  3. a_camus
und weiteren 23 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Sailor's Beach Club, Kemer