Safari Zoo, Dvur Králové

Erfahrungsbericht über

Safari Zoo, Dvur Králové

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Safari Zoo, Dvur Králové

 

Alle Safari Zoo, Dvur Králové Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Afrika in Böhmen

5  19.10.2007 (10.05.2011)

Pro:
alles

Kontra:
nix

Empfehlenswert: Ja 

esposa1969

Über sich: Momentan ziemlich viel Stress

Mitglied seit:03.01.2005

Erfahrungsberichte:2914

Vertrauende:352

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 170 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo, meine lieben Leser, Freunde und Bewerter,

diesmal habe ich euch diese Freizeitattraktion vorgeschlagen, da es der schönste Zoo ist, den wir je gesehen haben. Ich war schon in sooo vielen Zoos in Atlanta, in Monaco, in London, in Heidelberg, in Berlin Ost und West, in Salzburg...., was ich schon an Zoos gesehen habe....Aber dieser ist der aller-aller-schönste und ich erkläre euch gleich, warum ich das so empfinde, ich rede von dem


== Zoo Dvur Králové in der Tschechischen Republik ==

Wie wir dazu kamen:


Viele Bekannte , die ich kenne, sind immer noch abgeneigt in "solche" Länder zu reisen, der ehem. Osten. Wir urlauben dort sehr gerne, da es landschaftlich sehr attraktiv ist und auch preislich. Wie Ihr vielleicht schon aus einem meiner letzten Berichte wißt, war ich vor wenigen Tage in Trutnov meinen Bruder besuchen. Da wir natürlich auch unserem knapp 4-jährigen Felipe etwas bieten wollten, fuhren wir in das nahe gelegene Dvur Králové (ca. 20 km von Trutnov entfernt) und besuchten den hiesigen Zoo.

Im Hotel, in dem wir wohnten lagen jede Menge Prospektmaterialien aus und so wurden wir darauf aufmerksam.

.

Verlauf dieses Besuches:

Es war freitags als wir dort waren. Unter der Woche und um diese Jahreszeit war herrlich wenig los dort. Der Weg dorthin war sehr leicht zu finden, da man von Trutnov aus immer nur den Schildern folgen braucht. Es gab 2 große Parkplätze. Der 1., der war kostenpflichtig, kostete -je nach Aufenthalt- etwa 1 Euro (1 Std.) 2,-- Euro (2 Std.) ab 3 Euro für den ganzen Tag. Das war nicht der direkte Zoo-Parkplatz, aber nur wenige Gehminuten entfern, aber dafür ein bewachter. Der eigentliche Zoo-Parkplatz war frei und lag direkt gegenüber des Zoos, war aber unbewacht.

Am Eingang kam dann die (positive!) Überraschung: Der Eintrittspreis! Wir zahlten Pro Erwachsenen 110,-- CZK (knapp 4 Euro) und für unseren Sohn ( 2-6 Jahre) 30,-- CZK also etwas über 1,--Euro.

Man muss kein tschechisch verstehen, um sich im Park zurecht zu finden. Zum einen gibt es jede Menge Hinweisschilder mit Abbildungen, in welche Richtung man gehen muss, um welches Gehege zu finden, zum anderen heißen die Tiernamen alle, wie fast bei uns:

Krokodil = Krokodýli
Löwe = Lev
Tiger = Tygr
Oranguntan = Orang Utan
Zeba = Zebra
Gazelle = Gazela

usw., also wer das nicht versteht...
Also folgten wir erst einmal den Schildern, mit den Tieren, die uns interessierten. Es ab nicht nur alle möglichen Tiere, sondern jede Gattung gleich mehrmals. Also, etliche Giraffen Gehege, mehrere Zebra Gehege, vielerlei Affen - und Raubtiergehege...Alles sehr überdimensional. Von jeder Gattung gab es immer mind. 20-30 Tiere. Elefanten gabe es nur 3 , aber alle anderen viele viele viele. Was mir ebenfalls sehr imponierte, war, dass sowohl diese Gehege, als auch die Tierhäuser pikkobello sauber waren. Alles war artgerecht eingerichtet, überall standen frische Futternäpfe mit sauberem, saftigem Futter. Die Tiere hatten weder Wunden, noch Macken. Sie waren nicht aggressiv, sondern schlummerten allesamt friedlich in der Sonne oder spielten und rauften untereinander. Sie hatten jede Menge Auslaufgehege und Wasserbecken-je nach Gattung. Das fand ich prima, da ich Tierquälerei nicht unterstütze, aber hier hatte ich wirklich das Gefühl: Die Tiere fühlen sich pudelwohl! Glänzendes Fell, gesunde Zähne und ein zufriedenes Dreinschauen kann nur ein Zeichen für tadellose Pflege sein. Und das zu einer Jahreszeit, da man wenig Besucher
Bilder von Safari Zoo, Dvur Králové
  • Safari Zoo, Dvur Králové Traumfresserchen 111 - Safari Zoo, Dvur Králové
  • Safari Zoo, Dvur Králové Traumfresserchen 098 - Safari Zoo, Dvur Králové
  • Safari Zoo, Dvur Králové Traumfresserchen 103 - Safari Zoo, Dvur Králové
  • Safari Zoo, Dvur Králové Traumfresserchen 123 - Safari Zoo, Dvur Králové
Safari Zoo, Dvur Králové Traumfresserchen 111 - Safari Zoo, Dvur Králové
Safari Zoo, Dvur Králové
vermuten könnte. Also werden hier die Tiere nicht nur gepflegt, um in der Hauptsaison zu glänzen, sondern ganzjährig.

Natürlich -wie in jedem Zoo- gibt es Meinungen, die laut werden, dass man Tiere nicht in Gefangenschaft halten soll. Aber oft geht es ihnen dort besser (siehe Eisbär Knut) und in diesem Zoo geht es ihnen gut.

Das Löwengehege war etwa 20 Gehminuten von den anderen Gehegen entfernt, abe runterwegs sah man jede Menge Teiche und Pflanzen, die einem die Langeweile vertrieben. Es gab reichlich Bänke, um sich hinzusetzen und die Tiere zu beobachten und auch jede Menge Müllbehältnisse, damit man seinen Dreck nicht wahrlos durch die Gegend wirft. Fast in jedem Tierhaus gab es einen Getränkeautomaten mit Kaffee, Kakao, Cola etc, die umgerechnet nicht mal 1,--Euro kosteten. Auch gab es an vielen Stellen Automaten, an denen man sie für 20,-- CZK oder 1,--Euro Stück Gedenk-Münzen zur Erinnerung von verschiedenen Tieren ziehen konnte.

Es gab etliche Kioske, die aber nicht alle geöffnet hatten, witterungsbedingt. Es gab 2 große Souvenir-Läden mit Nici-Tieren, Schleich-Tieren, Puzzlen, Bücher (auch in deutscher Sprache),T-shirts und jede Menge Kleinkruscht für wenig Geld. An einem Ende des Zoos gab es eine riesige alte Villa, mit schönen Blumen vornedran. Das war ein Museum. Dort waren präperierte Mammut-Kopien, Bilder von Dinosauriern und alles, was die Vorzeit betrifft ausgestellt.

Es gab jede Menge Aquarien, Raubtiere, Affen, Zebras, Giraffen, Nilpferde, Antilopen, Nashörner, Seevögel, Krokodile, Gnus, Elefanten, Vögel , alles, was man sich denken kann. Und jede Menge süßer Babies. Das Tigerbaby spielten sogar im Gehege mit dem kleinen Schnauzer-Hund eines Pflegers. Es gab kaum große Menschenmengen, manchmal liefen wir allein auf weiter Flur. Zum einen verschlägt es wenige Touristen ans Ende der Welt, da es hierzulande auch nicht so bekannt ist, zum anderen war die Jahreszeit-trotz schönem Wetter- nicht die optimalste und schließlich ist der Eintriit für tschechische Verhältnisse, wenn man noch Essen dort geht, auch nicht gerade wenig Geld.

Auch gab es Kinderspielplätze. Ein besonders großer, gepflegter war dierekt vor dem Restaurant, in dem wir zum Abschluß aßen. Dort saß man an einer großen Glaswand, hinter welcher Lemuren spielten und fraßen. So konnte man während seines eigenen Essens auch die Tiere beobachten. Für das Mittagessen zahlten wir dann unter 10,-- Euro umgerechnet. Mein Mann aß Schnitzel mit Pommes, Ich einen Gulascheintopf mit einem Salatteller, Felipe aß gebackenes Hähnchen mit Kartoffeln und jeder ein Getränk. Und das für unter 10,--Euro! Das Restaurant war ein Selbstbedienungsrestaurant (ohne Wartezeiten und keine Schlangen).Direkt im Nebenzimmer konnte man sich dann aber auch bewirten lassen. Die Auswahl war gut mit verschiedenen Salaten, Suppen, Hauptspeisen, Getränke. Auch hier war wieder alles pikkobello sauber. Im WC gab es auch einen Wickelraum.

Wir brauchten etwa 4 Stunden, dann hatten wir so alles gesehen. Felipe war dann auch erschöpft. Die Wege sind aber gut begehbar, auch Kinderwagen und Rollstuhl geeignet.
Toiletten gab es auch an jeder Ecke. Auch diese waren sauber und gepflegt. In den Shops kann man auch überall mit Karte zahlen und jeder spricht zumindest etwas deutsch.

Auch gibt es viele Wegweiser-Karten, auf denen man sehen kann, wo man sich befindet und in welchen Richtungen was zu finden ist.

Zum Abschluß kauften wir noch für umgerechnet 10,--Cent ein paar Postkarten und fuhren dann glücklich wieder zurück in das Hotel.


.

Zusammenfassung:

Viele Tierarten in jeweils großer Stückzahl, sauber und gepflegt auf weitläufiger Fläche.
  • Viele zus. Einrichtungen, wie Kioske, Sitzgelegenheiten, Spielplätze, Getränkeautomaten, WCs uvm.
  • Unschlagbare Preise
  • Atemberaubende Landschaft.
  • Die größe Kollektion afrikanischer Tiere Europas!
  • Tropische Häuser: Vogelwelt, Welt der Gewässer
  • Raubtier-, Primaten-, Zwergflusspferde-,Löwenäffchen-, Flamingo- und Löwenhaus
  • Tierhaus Afrikanische Savanne, Erdmännchenhaus
  • Okapihaus, die erste Urwaldgiraffenexposition Tschechiens
  • Gemäldegalerie Urzeit nach Z.Burian, unikale Gemäldeausstellung (in der Villa)
  • Dinosaurierwelt
  • Afrikanische Safari, Rundfahrt mit Safaribus (Mai- Sept.) alles inklusive im Eintrittspreis.

Die Safari-Rundfahrt haben wir leider nicht mitmachen können, da wir im Oktober dort waren :-(. Mein Neffe, der unweit des Zoos lebt, hat diese aber schon mitgemacht und war begeistert. Er berichtete (in engl.), dass dort mit einem Safaribus nicht nur durch die Gehege gefahren wir -um so besser die Distanzen zwischen den einzelnen Gehegen zurückzulegen - sondern teilweise werden auch die Gehege befahren, so dass man die Tiere aus direkter Nähe erleben kann.

.

Sonderfahrten:

Abendsafari: von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Juli und August täglich, im Juni und Sept. am Fr. und Sa.

Weihnachtszoo: Dez.- Jan. von 9:00 -19:00 Uhr (24.12., 31.12. nur von 9:00 - 16:00 Uhr)

.

Öffnungszeiten:

je den Tag ab 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit.

.

Parkplatz:

Direkt am Haupteingang.

.

Wo findet man den Zoo:

130 km von Prag
300 km von Wien
350 km von Dresden
430 km von Nürnberg
500 km von München

.

Ermäßigungen:

Behinderten haben 10% Eintrittermäßigung. Blinden haben den Eintritt kostenlos (Begleiter auch).

.

Restaurants:

Betrieb: (Januar-Dezember) alltäglich das ganze Jahr durch

Öffnungszeiten:
9.00-16.00 (19.00) Selbstbedienungsrestaurant
11.00-22.00 Bedienungsrestaurant (Eingang aus dem Parkplatz)

Sitzplätzen:

120 Selbstbedienungsrestaurant
100 Sommerterrase
40 Bedienungsrestaurant
24 Bowling

Auswahl:
Suppen, Stammgerichte, Schnellgerichte, Gemüsesalate, warme und kalte Getränke, Bier - Pilsner Urquell, Gambrinus, Radegast, Velkopopovický Kozel, Süßwaren, Eisbecher, Eis am Stiel

Um den Zoo-Besuch bequem zu machen, wurden im Jahre 1999 ein neuer Restaurant "Beim Lemuren" aufgebaut. Der Name stammt von den Lemuren, welche im Restaurant -Gebäude ihr Zuhause haben und von Besuchern mit Glas getrennt sind. Im Sommer befinden sich im gesamten Zoo-Areal auch noch Kiosken

.

Preise:

...könnt Ihr der der homepage entnehmen www.zoodk.cz. Dort könnt Ihr die Sprachen tschechisch, polnisch, englisch oder deutsch anwählen. Gleich nachdem erscheinen die Preise in tschech. Kronen. 100 KC entsprechen etwa 4.00 Euro.

Erwachsenen-Ticket 170 KC = 6.80 Euro
Kinder-Ticket 50 KC = 2.00 Euro
Familien-Ticket 490 KC = 19.60 Euro

.

Anschrift:


ZOO Dvůr Králové - Zoo & Safari
Štefánikova 1029,
544 01 Dvůr Králové nad Labem
Tel: +420 499 329 515
Fax: + 420 499 320 564, 499 320 566

E-mail: info@zoodvurkralove.cz
Internet: www.zoodk.cz
www.zoodvurkralove.cz


.

Das dazugehörige *** Hotel Safari:


Natürlich könnt Ihr auch jeden Tag den Zoo genießen, wennIhr das dazugehörige Hotel bucht, fällt man direkt aus dem Bett in den Zoo, gleiche Adresse.

Tel: +420 499 622 451 oder 499 628 255
Fax: +420 499 629 393
E-mail: hotel.safari@zoodvurkralove.cz
www.zoodk.cz

* 30 Zimmer, Kapazität 98 Betten
23 DZ, 7 Appartments (2 barrierefrei für Rollstuhlfahrer), Aufbettung möglich

* Ausstattung: Zimmer mit Dusche und WC, Zimmertelefon, TV mit Sat, Minibar, Klimaanlage (in den Appartments)
  • Hunde erlaubt
  • Hoteleigener Parkplatz frei
  • Freier Eintritt in den Zoo!!!
  • Beheiztes Schwimmbad
  • Bowling (von 9:00 bis 24:00 Uhr)
  • Konferenzraum (Kapazität 70 Personen) für Seminare, Firmentreffen, Parties, Feiern, Hochzeiten etc.
  • Hotel-Restaurant "Zum Lemuren" (siehe Text)

Die Preise könne auf der webseite angefragt werden. Dort seht ihr auch Bilder von den Zimmern.

.

Kurz aus der ZOO-Historie:

Der Zoologischen Garten Dvur Králové enstand im Privatpark an einem wunderschönen Gabäude, einer Kopie eines Renaissanceschloßes, welches am Anfang des 20. Jahrhunderts vom Fabrikanten Richard Neumann aufgebaut wurde. Nach der Nationalisierung der Textilindustrie im Jahre 1945 entstand in der "Villa" das städtische Naturkundemuseum. Hier wurden nach und nach Käfige mit europäischen Tieren errichtet. Der Zoologische Garten wurde offiziell für die Öffentlichkeit am 9. Mai 1946 auf einer Fläche von 6,5 ha eröffnet. Der erste Zoo- und Museumverwalter war Josef Fabián (1946-1953). Vor allem in den ersten Jahrzenhnten wurden individuelle Käfige und Gehege in einer Form der "Selbsthilfe" aufgebaut. Die erste tatsächliche Entfaltung erfolgte zu der Zeit von Direktor František Císařovský (Zoodirektor 1956-1965). Auch wenn manches als Selbsthilfe erbaut wurde, sind hier die ersten, damals modernsten großen Tierhäuser (Terrarium, Eisbärgehege, Raubtierhäuser und andere) entstanden. Die Gesamtfläche des Zoos ist auf 28 ha vergrößert worden und die Artenkollektion wurde wieder bereichert. Als einen weiteren Grenzstein kann man die 70er Jahre bezeichnen, in denen der Zoo 8 Expedetionen in verschiedene Länder Afrikas organisierte und rund 2 tausend Tiere importierte. Die Spezialisierung auf die afrikanische Fauna wurde von Dipl. Ing. Josef Vágner, CSc. (Zoodirektor 1965-1983)durchgesetzt. Die importierten Tiere (vor allem Huftiere, aber auch Raubtiere, Affen und Kriechtiere) wurden zur Grundlage für die einziggartige Zucht und einmalige Genbank der afrikanische Huftiergattungen. Der Zoo erreicht heute weltweit einmalige Erfolge in der Zucht der Nashörner, Girrafen, Zebras, Büffel und eine Reihe Antilopen. Unser Zoo ist der größte, aber auch der bekannteste und berühmteste tschechische Zoo. Er ist auch die größte Zuchteinrichtung für afrikanische Tiere in Europa und gehört zu den schönsten ZOOs Europas und der Welt. Als der einzige Zoo bei uns bietet er im Sommer eine Safari, wo die Besucher in speziellen Safaribussen durch die Gehege mit freilebenden Tieren fahren. Die Safari wurde für die Besucher von MVDr. Pavel Suk (Zoodirektor 1988-1990) am 8. Mai 1989 eröffnet. Zoo Dvur Králové n.L. ist Mitglied der Unie der tschechischen und slowakischen Zoologischer Garten (UCSZ), welche, im Jahre 1990 gegründet, 15 Zoos der Tschechischen Republik und 4 in der Slowakei vereignigt. (quelle: www.zoodk.cz)


.

Fazit:

Mehr kann man darüber eigentlich nicht sagen, alles war toll! Wir werden dort bestimmt noch einmal hingehen und vielleicht sogar im Hotel wohnen. Ich kann euch diesen Zoo nur ans Herz legen und bedanke mich für Eure Lesungen, Kommentare und Bewertungen!

by esposa1969

.

Update: 09.05.2011:

Gerade vor wenigen Tagen haben wir den Zoo abermals besucht, gerade weil wir von dem besuch Jahre zuvor so angenehm angetan waren. Mir kam er noch gewaltiger und noch schöner vor, als je zuvor, da es ja auch sommerlich warm war. Es gab Stände mit Kakteen-Verkauf, Prager Schinke wurde auf dem offenen Feuer gegrillt und den besuchern für umgerechnet nicht einmal 2.00 Euro pro Portinon ( 2 Scheiben Prager Schinken mit frischem Kümmelbrot, Senf und Meerrettich) angeboten. Die Tiere sahen noch zufriedener aus, wegen der großen Gehege und ich hänge einfach einmal paar aktuelle Fotos anbei.

Vielen Dank nochmals für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

by esposa1969

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Katzimoto

Katzimoto

12.05.2013 00:54

Tigerbabies hätten mir auch gefallen :0)

jojodinchen

jojodinchen

28.02.2013 14:20

bh

cocosflocke1

cocosflocke1

06.05.2012 18:52

bh

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1625 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (24%):
  1. jojodinchen
  2. Rentier08
  3. cocosflocke1
und weiteren 38 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (76%):
  1. Katzimoto
  2. Pici16
  3. MarenF
und weiteren 127 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Safari Zoo, Dvur Králové