Pula

Erfahrungsbericht über

Pula

Gesamtbewertung (12): Gesamtbewertung Pula

 

Alle Pula Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Sehenswürdigkeiten von Pula

5  11.08.2002

Pro:
Ein Kulturereignis der besonderen Art

Kontra:
Es gibt kein Contra

Empfehlenswert: Ja 

PeterNe

Über sich:

Mitglied seit:11.08.2002

Erfahrungsberichte:3

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 24 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Es ist es jetzt genau 1 Woche her das ich Urlaub in Pula gemacht habe. Dieses Städtchen steht bei mir in der Rangliste der gemütlichsten Städte ganz weit oben.

Ich möchte euch hier ein paar Gebäude und Plätze vorstellen die einen Besuch in Pula wert sind.
Aber vorab erstmal ein paar grundlegende Informationen über die Hauptstadt Istriens.

Stadtinformationen:

Pula ist die größte Stadt und Metropole Istriens. Heute leben hier 82.000 Menschen. Trotz ihres Hafens, der Industrie und der Werft, hat Pula seinen ursprünglichen Charakter bewart. Gemütliche Plätze laden zum verweilen und zum genießen ein.

Geschichte:

Pula galt vor 2000 Jahren als das Rom Istriens, und war eine der wichtigsten römischen Städte in der Nordadria. Zu ihrem Höhepunkt hatte das römische Pula 30.000 Einwohner. Ab 1331 ging es mit der Stadt allerdings steil bergab. Politische Bedingungen, Pest- und Malariaepedemien zwangen Pula in die Knie. Als die Österreicher die Herrschaft über Istrien übernahmen, fanden Sie ein unbedeutendes aber idyllisches Pula vor. Erst als Pula zum Kriegshafen wurde, ging es mit der Stadt wieder aufwärts.

Sehenswürdigkeiten:

Fangen wir mit dem historichstem Gebäude oder eher gesagt Bauwerk Pulas an.
Das "Amphitheater" in Pula ist eines der schönsten Juwele der gesamten Adria. Die Arkaden messen immerhin 33m. Das Oval hat Ausmaße von 132m x 105 m. Vier mächtige Türme fungierten als Treppenhäuser für die bis zu 26.000 Besucher. Mit diesen Daten wird das Amphitheater zur 6.größten historischen Arena der Welt. Die Arena ließ Kaiser Augustus erbauen, um Gladiatorenkämpfe und Tierhatzen durchzuführen. Auch Wagenrennen fanden hier statt. Den Spielen fielen zahllose Christen, Gefangene und Sklaven zum Opfer. Wenn Sie das kleine Museum unter der Arena besuchen, bekommen Sie einen kleinen Eindruck von den damaligen Verhältnissen. Heute finden hier Veranstaltungen aller Art statt. So spielte hier auch schon Popstar Sting. Als ich in Pula war gastierte dort Zuccherro, manch anderem sagt dieser Name etwas.


Archäologisches Museum Istrien:
Umfangreiche Sammlung histrischer und römischer Funde, unter anderem der Schatz des Epulon, einem histrischen Königs.


Das kleine römische Theater:
Zu Sehen sind noch das Bühnenhaus, Orchestra und der Zuschauerraum.


Herculestor:
Das älteste Gebäude Pulas (1.Jh. v.Chr.)


Korzo Giardini:
Die Flaniermeile Pulas. Hier findet ihr eine ganze Reihe von Cafes und Geschäften.


Triumphbogen der Sergier:
Der prachtvolle acht Meter hohe Torbogen stammt aus dem Jahr 27 v.Chr. Salvia Postuma Sergi ließ ihn erbauen. Im Haus nebenan lebte 1904/05 der englische Schriftsteller James Joyce(eher Unbekannt aber manch anderem ist der Name schon ein Begriff)


Gedächtniskirche:
Sie gehörte zu einer Baslika aus dem 6.Jhr. die von den Venezianern im 13.Jh. zerstört wurde.


Sv.Franje:
Sehenswerte Franziskanerkirche mit begrüntem Vorhof, gotischem Portal und Lapidarium.


Augustustempel:
Der vollständig erhaltene Augustustempel ist sicherlich neben dem Amphitheater einer der Höhepunkte eines Pula-Besuches. Er wurde in den Jahren 2-14 n.Chr. erbaut. Das Tempelinnere beherbergt heute eine Sammlung römischer Skulpturen und Büsten.
Vom benachbarten Dianatempel steht nur noch die Rückwand. Sie ist integriert in das Rathaus.


Festung:
Venedig ließ diese Festung im Jahre 1631 erbauen. Teile der Anlage stammen aber schon aus dem 13.Jhr. Unter Habsburg wurde die Festung als Garnison weitergenutzt. In den Gebäuden ist heute das historische Museum mit vielen Dokumenten, Photos und Schiffsmodellen untergebracht. Von der Festung aus habt ihr einen herrlichen Rund-um-Blick auf die Stadt Pula. Immerwieder im Mittelpunkt: Das atemberaubend schöne Amphitheater.


Fazit meiner Seits:
Wenn ihr euch in Istrien oder sogar in Pula befindet, dann laßt euch diese wunderbaren Sehenswürdigkeiten nicht entgehen. Pula ist die optimale Stadt für Pärchen die ein paar romantische und idyllische Stunden zusammen verbringen möchten, aber auch die kulturellen Menschen unter uns kommen voll auf ihre Kosten, denn PULA ist für mich wunderschön.

So und jetzt auf nach Pula. :-)



Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
AK2000

AK2000

17.01.2003 15:20

Sehr interessanter Bericht.Klasse!

Sheila1

Sheila1

12.08.2002 10:17

Ja, auf nach Pula, und wenn es dort nicht so regnet, wie hier gerade, dann sofort. Gruß Sheila

DottiGross

DottiGross

11.08.2002 20:03

Netter Bericht. Doch da er in der allgemeinen Kategorie steht und nicht nur unter Sehenswürdigkeiten, wäre es schön, wenn deine Informationen auch in Richtung Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants (Essen, Trinken, Spezialitäten...), Parkmöglichkeiten, Touristeninformation, Verkehrsanbindung gehen würde. Gruß Dotti

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4135 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (96%):
  1. Mariolino
  2. Chrisinfect
  3. jobodi
und weiteren 22 Mitgliedern

"hilfreich" von (4%):
  1. DottiGross

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.