Porlamar, Isla Margarita

Erfahrungsbericht über

Porlamar, Isla Margarita

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Porlamar, Isla Margarita

 

Alle Porlamar, Isla Margarita Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Eine quirlige Metropole

3  01.02.2012

Pro:
Shoppingmöglichkeiten, ein paar Sehenswürdigkeiten, interessantes Flair

Kontra:
ansteigende Kriminalität

elke09

Über sich: Reisen ist unser großes Hobby, deshalb macht es mir Spaß, hier meine Reiseziele vorzustellen. Aber a...

Mitglied seit:01.02.2009

Erfahrungsberichte:67

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 28 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wir haben mehrere Urlaube auf Isla Margarita verbracht und dabei auch immer Porlamar, die größte Stadt der Insel, besucht. Die meisten Urlauber bringen den Flughafen mit der Stadt in Verbindung, der etwas außerhalb liegt. Aber zum Shoppen und Bummeln ist sie auch ein interessantes Ausflugsziel. Wir sind oft mit dem Bus oder auch schon mal mit dem Taxi hingefahren, manchmal hat uns auch unser Ferienhausvermieter mit dem Auto mitgenommen.

Allgemeines


Porlamar ist die größte Stadt Isla Margaritas. Sie ist auch das Geschäfts- und Einkaufszentrum, der Insel. Sie hat 350.000 Einwohner und liegt im Südosten der Insel. Gegründet wurde sie unter dem Namen Pueblo de la Mar im Jahre 1536. In den siebziger Jahren wurde sie zur Freihandelszone erklärt. Es gibt auch einige Hotels in Porlamar und einen kleinen Stadtstrand. Für das abendliche Vergnügen finden wir hier Restaurants, Bars, Kneipen und sogar ein Spielcasino.

Einkaufen


Das Einkaufszentrum SAMBIL wurde am 28. Mai 2001 eingeweiht und bietet auf 70.000 qm Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Es gibt mehr als 200 Geschäfte und Dienstleistungen sowie über 30 gastronomische Einrichtungen. Dazu sorgen 7 Kinosäle, Bingo und diverse Kinder-Aktivitäten für Abwechslung. Das Center ist voll klimatisiert. Als kostenlosen Service gibt es Fahrzeuge, mit denen man sich zu seinem Auto bringen lassen kann. Das SAMBIL verfügt über kostenlose überwachte Parkplätze. Das Rattan Plaza und das Redoma de los Robles sind zwei weitere große Einkaufszentren. Rund um den Plaza Bolivar findet man die Haupteinkaufsstraßen 4 de mayo und Santiago Marino. Es gibt Markenware, aber auch Billigprodukte, die Angebote reichen von Textilien, Sportbekleidung, Schuhen, Uhren über Haushaltsartikel bis hin zu Elektronik.

Sehenswertes


Der Leuchtturm befindet sich in der Nähe der Geschäftsstraßen und ist das Wahrzeichen von Porlamar. Er wurde 1896 erbaut und ist seit vielen Jahren nicht mehr in Betrieb. Der achteckige Turm ist 80 m hoch, sein Durchmesser verringert sich von oben nach unten.

Das Museum für zeitgenössische Kunst wurde 1979 eingeweiht. Es bietet wechselnde Ausstellungen, wobei die Bilder des einheimischen Künstlers Francisco Narváez ständig zu sehen sind. Der Eintritt ist frei. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9.30 bis 16.30 Uhr, am Wochenende von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Die Plaza Bolivar liegt in der Altstadt von Porlamar und ist ein beliebter Treffpunkt. Es ist eine parkähnliche Anlage mit schattigen Plätzen und Bänken zum Ausruhen. Neben dem Platz steht die Iglesia San Nicolas. In dieser Kirche befindet sich eine Kopie der schwarzen Madonna von Montserrat (Spanien).

Die Kirche Iglesia San Nicolas befindet sich am Plaza Bolivar. Sie wurde im Jahre 1961 fertiggestellt. In ihrem Innern befindet sich eine Kopie der berühmten schwarzen Madonna von Montserrat. Außerdem ist dort eine Marmorplatte mit der Reproduktion des Textes der Gründungsurkunde von Porlamar zu sehen.

Mein Eindruck


Porlamar ist eine quirlige Metropole mit einem lebhaften Zentrum. Da man von den Ferienorte gut dort hingelangt, ist ein Ausflug eine nette Abwechslung. Uns hat das Flair an der Plaza Bolivar immer besonders gut gefallen, alles war so lebendig und geschäftig. Interessant fanden wir auch die bunten Stände mit exotischen Früchten. Die Kirche mit dem Platz wirkte wie eine Oase in dem Trubel. In den Geschäftsstraßen gab es immer etwas zu entdecken und wir fanden das eine oder andere Mitbringsel. Leider hat sich hinsichtlich der Kriminalität auf der Insel einiges zum Negativen geändert. Wir wurden bei unseren letzten Besuchen in Porlamar auch oft wegen Schwarztauschen angesprochen. Darauf sollte man sich auf keinen Fall einlassen!! Man sollte aber auch auf seine Wertsachen aufpassen, keine größeren Geldbeträge zeigen und auf Kameras achten. Wir hatten immer etwas Kleingeld parat für Getränke oder Bustickets.
Bilder von Porlamar, Isla Margarita
Porlamar, Isla Margarita k-imm025_27A - Porlamar, Isla Margarita
Porlamar, Isla Margarita
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Edmond_Dantes

Edmond_Dantes

01.02.2012 18:05

Porlamar fand ich damals ziemlich furchtbar. Ein steriler Ort, der auch irgendwo in den USA sein könnte. Karibik-Feeling kommt da wenig auf. Und dass sich das, seit ich dort war, eher zum Guten gewandelt hat, kann ich mir schwerlich vorstellen.

Carosa

Carosa

01.02.2012 14:16

Hört sich ja richtig schön an, bis auf die Kriminalität ^^ schöner Bericht ^_^LG Caro

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 751 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. AnnaHaeberle
  2. ClaudiaL
  3. duderally
und weiteren 25 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Porlamar, Isla Margarita