Perth International Airport

Erfahrungsbericht über

Perth International Airport

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Perth International Airport

 

Alle Perth International Airport Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Wenn man vom Domestic zum International Terminal will isses teuer

2  07.11.2011 (03.03.2012)

Pro:
Modern

Kontra:
der Transfer ist eine Frechheit

karlheinz46at

Über sich: Hallo, ich bin Heinz. Manche kennen mich schon von dooyoo oder trivago. Ich bin 68 und lebe in Wien....

Mitglied seit:09.09.2011

Erfahrungsberichte:1021

Produktvideos:1

Vertrauende:78

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 68 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo Leute

2009/2010 waren wir ja fast 4 Wochen in Australien und Neuseeland und da ist mir ein Flughafen besonders in Erinnerung geblieben, das war Perth.

Diesen lernte ich zuerst bei unserer Landung aus Adelaide kennen und lieben, naja, auf kuriose Weise. Kaum war unsere Maschine aus Adelaide gelandet, dockten wir an. Dann passierte etwas, was ich noch nie gesehen habe. Es wurde hinten eine Gangway ans Flugzeug festgemacht, damit die hinten sitzenden Passagiere schneller aussteigen können.

Schneller ? - Ansichtssache ! Zuerst wurden Plastikbarrikaden errichtet, damit keiner auf die Rollbahn entkommt. Eine Schnur mit Flaggen wurde gespannt, um das ganze abzusichern und eine große Abfalltonne wurde zum Ausstieg gerollt.

Dann erfolgte die Durchsage: WEST Australien, hat strenge Quarantänebestimmungen, bitte alle Obstarten in die Tonnen werfen und wenn Sie noch einen schmackhaften Doughnut haben, bitte schnell verzehren, sonst sind Sie den los". Ich hatte eben meinen Apfel im Mund, der dann im Abfall, klingt eh wie Apfel, landete.

Ja Australien hat strenge Vorschriften, aber wir kamen eben aus Australien. Aber Südaustralien und jetzt waren wir in Westaustralien. Hinten aussteigen haben wir uns erspart, aber viele Leute nutzten dies. Bei Hinterausgang die Treppen hinunter und im Terminal wieder hinauf vom Rollfeld. Im Terminal, bei den Koffern kam dann das Quarantänehunderl.

Richtig kein Drogenhund, sondern eine Obstdogge. MORLA bitte lesen !!!

Ich meine damit einen Hund, der dazu ausgebildet wurde, Obst zu erschnüffeln. Eifrig wurden alle Rucksäcke angeschnüffelt und bei so manchen gab es einen intimen Zungenkuss.

Bei meinem aufgetragenen Aramisduft hat der Hund sich aber abgewandt und mein Partner wurde angeknabbert. Danach ging es mit dem lokalen Stadtbus um 3,60 Dollar nach Perth. 15 Dollar kostet der angepriesene Connector-Bus. Dabei lernten wir alle gleich aussehenden Vororte von Perth gründlichst kennen sowie viele Kreisverkehre.

Mit dem gleichen, billigen Bus ging es einen Tag später zurück auf den Domestic Airport und dann wollten wir mit dem Terminal Transfer zum Internationalen. Der Connector hätte 18 Dollar gekostet, nochmals 3 Dollar mehr, als zum Domestic.

Warum man den aber nehmen sollte, kommt jetzt. Da gibt es nämlich einen echt fiesen Haken. Kaum waren wir am Domestic Airport, kam der schon der schicke orange Transferbus zum Internationalen Terminal daher. Total leer, wir waren die einzigen Fahrgäste.

Da lasen wir die Bedingungen, die wie aus einer anderen Welt klangen. 8 Dollar kostete der Transfer von einem Terminal zum anderen oder man muss einen Airline Voucher vorweisen. Die Busfahrerin stieg aus und sagte, sie müsse unsere Tickets kontrollieren.

Erstaunt gaben wir unsere schriftliche Flugdaten in ihre Hände. Dann wollte sie wissen, wie wir herkamen. Wir sahen glücklicherweise die noch unglaublicheren Beförderungsbedingungen. Die 8 Dollar waren noch nicht alles, sondern folgendes. Der Transfer kann nur stattfinden, falls man innerhalb von 24 Stunden von seinem Inlandsflug zum internationalen Terminal wechselt.

Kann man das nicht glaubhaft machen, wird der Transport verweigert und man kann sich um einen alternativen Transport kümmern. Ein Taxi kostet 30 Dollar vom Inlands Terminal zum internationalen. Schluck !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!

Gott sei Dank hatte die Dame unseren Qantas Flug vom Vortag früh nach Perth akzeptiert und wir mussten lediglich 16 Dollar blechen. Unsere Flüge lagen aber 36 Stunden auseinander, statt wie 24 Stunden maximal erlaubt. Wie sich später herausstellte war das ganze eine 16 !!! km lange Fahrt.

Das sagte uns die Fahrerin. Ich glaube, das ist der einzige Flughafen, wo die Terminals so weit auseinander liegen. Zuerst mussten wir durch eine Kontrolle fahren, die Lenkerin musste aussteigen und sich ausweisen. Wir fuhren an Flugzeugen vorbei, dann scheinbar lange am Flughafenzaun entlang.

Die Fahrt wirkte endlos. Endlich am Terminal angekommen, haben wir gesagt, dass wir so etwas noch nie erlebt hätten. Die Fahrerin schmunzelte und sagte sie selbst auch noch nicht und wir sollten uns am Gratis-Internet im Terminal entspannen.

Ach ja und was wir auch erstmals auf dem Flug nach Perth erlebten. Ein Schleckereis von Frosty Fruits wurde auf dem Qantas Flug verteilt. Das ist so etwas wie Langnese....lecker ! Und dann soll noch wer sagen, Wien ist anders... dann sage ich, Perth ist noch viel viel anders.

Gibt es sowas nochmals ?

Ich glaube NICHT

Besten Gruß

Euer

Heinz


Bilder von Perth International Airport
  • Perth International Airport 30hamilton-fairmont-kh-beim-golf2 - Perth Internat
  • Perth International Airport 30hamilton-fairmont-kh-beim-golf2 - Perth Internat
  • Perth International Airport 30hamilton-fairmont-kh-beim-golf2 - Perth Internat
  • Perth International Airport 30hamilton-fairmont-kh-beim-golf2 - Perth Internat
Perth International Airport 30hamilton-fairmont-kh-beim-golf2 - Perth Internat
Perth International Airport
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Ruhestoerer

Ruhestoerer

05.03.2012 10:34

Gerade diese "Kleinigkeiten" stehen in keinem Reiseführer und sind für den Reisenden sehr hilfreich.

meinemiamaria

meinemiamaria

21.11.2011 17:07

Ich bin in Australien nur geflogen, die Entfernungen sind einfach zu groß ! ----- Maria -----

mitverstand

mitverstand

09.11.2011 17:52

Ist dann durchgefallen! SH! LG :]

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken