Erfahrungsbericht über

Park Plaza Howard, Agra

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Park Plaza Howard, Agra

1 Angebote von EUR 33,25 bis EUR 33,25  

Alle Park Plaza Howard, Agra Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Wohl fühlen in Rosarot

5  30.06.2007 (01.07.2007)

Pro:
sehr gutes Preis - Leistungs - Verhältnis

Kontra:
um was zu sehen, sollte man sich doch hinausbegeben

Empfehlenswert: Ja 

astly

Über sich: ist das kaaalt! ... und hier weht ein rauher Wind ... ach, wie liebe ich diese östliche Gelassenh...

Mitglied seit:24.06.2003

Erfahrungsberichte:207

Vertrauende:69

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 64 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Im Juni 2007 habe ich mit einem Freund eine von Ciao-Reisefee-Schneeweißchen zusammengestellte und von Lotus-Reisen organisierte Rundreise durch Indiens Goldenes Dreieck unternommen. Die Besichtigungen des Taj Mahals und des Roten Forts machten eine Übernachtung in Agra nötig. Wir konnten zwischen den Hotelklassen Standard, Luxus und Palastunterkunft wählen, nach Prüfen der Kritiken der einzelnen Hotels im Internet entschlossen wir uns, das Standardangebot zu nutzen. Für Agra hieß das, eine Nacht im Howard Park Plaza zu verbringen. Und dieses Hotel möchte ich Euch jetzt vorstellen:

Das Hotel

Das Howard Park Plaza ist ein recht modernes, nur 4-geschossiges Business-Hotel mit 4 Sternen und befindet sich in der Fatehabad Road, Tel. Nr.: 91 (562) 233-1870, Fax-Nr.: 91 (562) 233-0408 (Email-Adresse: hpp@sarovarhotels.com). Neben 82 Zimmern verfügt es über einen Pool, der vom Februar bis November geöffnet ist, eine Sauna, ein Fitness-Center, einen Ayurveda-Bereich, Business-Räume, Shops und Conferenzraum. Die moderne Eingangshalle mit Rezeption und Sitzecken ist gut ausgeschildert, so dass man sich sofort zurechtfindet. Die öffentlichen Räume, auch den Pool, konnten wir aber leider wegen der Kürze der Zeit nicht nutzen.

Eine Übernachtung kostet, wie ich im Internet recherchierte (wir bezahlten ja pauschal), ab 69 Euro.

Zimmerausstattung

Wir bekamen Zimmer 306 im 3. Stock. Lifte führen nach oben, in den Gängen liegen flauschige Teppiche. Alles wirkt sauber und gemütlich.

Das Zimmer besteht aus Diele, Bad, Wohnbereich.

Im Wohnbereich steht links an der Wand das breite Doppelbett, an beiden Seiten ein Nachttischchen mit Nachttischlampe. Am großen breiten Fenster hängen weiße Stores und rote Gardinen. Die Wände sind zartrosa gestrichen und sehr sauber. Vor dem Fenster stehen links eine Sitzecke mit 2 gemütlichen Sesseln und einer Stehlampe, rechts ein Schreibtisch mit Stuhl und Schreibtischlampe. An der rechten Wand lehnt ein Schränkchen, in dem sich auch die Minibar befindet, darauf der Fernseher. Daneben seht die Bank für Koffer und Reisetaschen.

In der Diele befindet sich der Kleiderschrank mit den Tüten für den Wäschedienst. Und hier geht das Bad ab: Zartrosa Marmor, das Waschbecken in Rot eingelassen. Rechts davon, mit einer durchsichtigen Schiebetüre abgetrennt, Badewanne mit Dusche. Auf der Waschbeckenablage stehen Schalen mit Duschkappe, Haarshampoo und - conditioner, Duschgel, Bodylotion, Seife und Schminktüchern. Und ein Föhn ist angeschlossen.

Und neben der Toilette hängt das Telefon! In allen von uns besuchten Hotels in Nordindien befindet sich nicht nur ein Telefon am Bett, sondern auch im Bad - und überall klingelt erst das im Bad!

Klimaanlage und warmes Wasser funktionieren einwandfrei, alles ist sehr sauber, gemütlich, angenehm, und auch die Matratze ist perfekt.

Versorgung
Das Hotel bietet 24-Stunden-Zimmer-Service. Wir bevorzugten aber, für Abendessen und Frühstück das Restaurant zu nutzen, das hinter der Rezeption im Erdgeschoss liegt. Für das Abendessen gab es eine recht umfangreiche Karte mit indischen Spezialitäten, die Hauptgerichte meist zum Preis von 250 - 340 Rupien (etwa 5 - 6,80 Euro) für sehr große, sehr leckere Portionen.

Das Frühstück ist im Preis für die Übernachtung enthalten und bietet neben indischem warmem Essen und Obst Toast, Margarine, Marmelade, Wurst und Käse, Flakes, Joghurt, Eier in allen Varianten, auch frisch gemachte Spiegeleier oder Omeletts. Kaffee, Tee und Milch werden von den Kellnern immer nachgeschenkt, der Kaffee ist durchaus trinkbar.

Mein Urteil:

Das Howard Park Plaza liegt zentral, sehr günstig, um von dort Besichtigungen zu unternehmen. Es wirbt damit, dass man von der Dachterrasse aus, auf der sich auch ein Restaurant befinde, das Taj Mahal sehen könne. Nun, das Restaurant gibt es (derzeit?) nicht mehr, es ist Nebensaison, kein normaler Mensch fliegt, wenn es nicht sein muss, um diese Zeit nach Indien, und folglich ist dies auch die Zeit für Restaurierungen und Renovierungen - kurz: im obersten Teil wird also gebaut. Auf Nachfrage wird uns allerdings gesagt, die Dachterrasse sei derzeit sehr wohl nutzbar und man könne auf das Taj Mahal blicken. Wir haben die Terrasse aber nicht gefunden und unser Reiseleiter bezweifelt, dass man von hier aus das Taj sehen könne - eine Internetkritik des Hotels bestätigt aber wiederum diese Aussicht. Nun, ich weiß nicht, ob es an der Nebensaison liegt, dass wie nicht auf die Terrasse kamen, oder ob wir einfach zu knapp an Zeit waren, um uns genügend umzusehen. Jedenfalls hatte ich aber den Eindruck, dass es sehr übertrieben war, wenn damit geworben wurde, das Taj Mahal sei in Spaziergangnähe.

Was wir auch als etwas negativ empfanden, war, dass zum Zudecken nur eine große, wenn auch sehr breite, Decke aufgelegt war. Ich meine, gerade bei aufgedrehter Klimaanlage ist Streit um die Decke vorprogrammiert, und so fusselte ich Tagesdecke, Decke und Bettwäsche auseinander, damit jeder einen eigenen Teil zum Zudecken hatte:-)

Ich meine, nach 6 in Indien besuchten Hotels der etwa gleichen Kategorie beurteilen zu können, ob ein Preis-Leistungsverhältnis für die entsprechende Umgebung gut oder schlecht ist - und hier ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut! Das Hotel wird seinen 4 Sternen durchaus gerecht. Die Zimmer sind groß, das Bad geräumig, alles wirklich sauber und gepflegt, und gemütlich ist es im Hotel auch. Man mag nun das Taj von hier aus sehen oder nicht - man sollte, wenn man schon da ist, es eh direkt besuchen. Das Personal ist hilfsbereit und sehr freundlich und lässt keinen Wunsch offen.

Ich spreche daher eine Empfehlung aus und gebe die volle Punktezahl, die das Haus meiner Meinung nach auch verdient hat. Nun bleibt mir nur, Euch einen tollen Aufenthalt in Agra zu wünschen:-)

Bilder von Park Plaza Howard, Agra
  • Park Plaza Howard, Agra Bild 72319624 tb
  • Park Plaza Howard, Agra Bild 72319748 tb
  • Park Plaza Howard, Agra Bild 72319920 tb
  • Park Plaza Howard, Agra Bild 72320085 tb
Park Plaza Howard, Agra Bild 72319624 tb
Unser Zimmer im Howard Park Plaza
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Wapu2002

Wapu2002

04.11.2008 20:12

War 1992 oder 93 mal dort. Das Land hat mich trotz seiner Armut fasziniert. Hat einfach gute Vibrations! ;-)) LG Walter

thearcadefire

thearcadefire

15.07.2007 16:30

Hallo Angelika, auch wenn ich nun ein schlechtes Gewissen habe, da ich Deine Buchempfehlungen noch immer nicht gelesen habe, so begrüße ich Dich wieder hier in hiesigen Landen und hoffe, Indien hat gefallen, wenn es sicherlich auch niemals ausreichen wird, in etwas weniger als einem Monat mittels einer Rundreise, dieses vielfältige und zudem vielsprachige Land mit vielen unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu verstehen. Kurios, Telefon auf Toilette, lol, also doch wohl eher für Businessreisende aus Indien usw. als für Touristen, oder ? ... Gerade zu den Speisen tun sich so einige Fragen auf: 1. Ist das Essen eher für den heimischen Geschmack oder eher für Europäer zubereitet ? (Stichwort Schärfe und Zubereitung insgesamt) ... 2. Was waren die sonstigen (wenigen) Gäste ? Inder, Europäer, Asiaten ? Natürlich aber würde ich, ungeachtet einer Sichtweise vom Balkon (oder sogar vom eigenen Zimmer) oder nicht, das Taj Mahal selbst aufsuchen, wenn es mich jemals nach Indien verschlagen würde, Schwierigkeiten bei der Verständigung dürfte es sicherlich nicht geben, denn neben Englisch kann ich ja doch schon so einiges auf Hindi, Telegu oder Panjabi verstehen, zudem ein wenig Tamil, wenn das auch nicht so die richtige Region für diese Sprache sein dürfte ... Gruß, Sven

Pik7

Pik7

08.07.2007 19:56

Wer das Taj Mahal von seinem Zimmer aus sehen möchte, der kaufe sich eine Postkarte.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Howard Plaza, Agra

Howard Plaza, Agra

Nur 1,5 km vom Taj Mahal entfernt, bietet Ihnen das Howard Plaza ...

mehr

€ 33,25

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 100 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1385 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (3%):
  1. Wapu2002
  2. negendank

"sehr hilfreich" von (97%):
  1. hubbie
  2. AnnaHaeberle
  3. togri
und weiteren 59 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Park Plaza Howard, Agra