Mutter-Kind-Kuren

Erfahrungsbericht über

Mutter-Kind-Kuren

Gesamtbewertung (63): Gesamtbewertung Mutter-Kind-Kuren

 

Alle Mutter-Kind-Kuren Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


SANITAS Ostseeklinik Boltenhagen

5  13.09.2000 (14.03.2002)

Pro:
man fühlt sich einfach wohl

Kontra:
kenne nix

Empfehlenswert: Ja 

Sommernachtsfee

Über sich:

Mitglied seit:26.08.2000

Erfahrungsberichte:81

Vertrauende:75

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 279 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

SANITAS Ostseeklinik Boltenhagen - Eine Fachklinik für Mutter & Kind.

Und genau so haben wir es in Jahre 2000 erlebt. Mein ältester Sohn hat starkes Asthma und da er im Schwarzwald mit der Luft nicht zurechtkam, gab es für uns diesmal nur eine Kur an der Ost- oder Nordsee. Nach ausführlicher Information hatte ich mich dann für die SANITAS Ostseeklinik Boltenhagen, in der ich mich dann auch wirklich fachgerecht aufgehoben fühlte, entschieden. Übrigens wurde die Klinik erst im September 1997 eröffnet. Aber vielleicht sollte ich ein wenig darüber schreiben.

Der Ort Boltenhagen steht in der Tradition der Ostseebäder. Alt und Neu sowie Traditionen und das Moderne verbinden auf harmonische Art und Weise.

Die Klinik sieht von außen aus wie ein neues Hotel. Es ist hausintern in 3 Häuser aufgeteilt, doch man konnte von einem Haus schnell durch einen glasüberdachten geschlossen Gang ins andere Haus kommen.

Von der Klinik selbst sind es nur wenige Schritte (über die Straße) zur Strandpromenade, wo die Kinder beim Spielen nicht denken, sie sind in einer Kur, sondern kommen echt in Urlaubsstimmung, denn es gibt echt einen weißen Sandstrand.

Alle Patientenappartemens sind mit separatem Kinderzimmer (Doppelbett) ausgestattet. Die Badezimmer sind sooo modern, das haben viele von uns nicht mal zu Hause und in "meinem" Wohn-/Schafraum befand sich unendgeltlich ein Farb-TV. Für das Durchwahltelefon mußte man damals pro Einheit DM 0,35 zahlen. Was es nun in Euro kostet, weiss ich leider nicht, werde es hoffentlich aber bald wieder erfahren, denn bei uns steht wohl wieder ein Kuraufenhalt an. Außerdem hatten die meisten Appartemens noch Balkons.

Durch die freundliche Atmospäre und dem freundlichen Personal lädt die Klinik zum Erholen und Wohlfühlen ein. Neben dem hauseigenen Schwimmbad (brrrrr, das Wasser war kalt) gab es noch ein Ostseesolebad im Haus III.

Frei von Zuzahlung ist das hauseigene Schwimmbad, Sauna und Dampfsauna. Die Sonnenbank im Haus III kostete DM 5,00 für 10 Minuten und war leider auch nicht sooo komfortabel, wie man es von zu Hause her kennt.

Die Ernährung war ausgewogen und abwechslungsreich und man kam sich vor wie im Restaurant. Da gab es nix mit Schlangestehen oder so, sondern man bekam das Essen, welches man sich am 1. oder 2 Tag aussuchen konnte (es stehen 3 verschiedene Gerichte zur aussuchen), direkt an den Tisch gebracht. Und das immer freundlich, egal, welche Extrawünsche man noch hatte.
Morgens und abends hat man dann mit den Kindern gegessen und es gab jeweils ein Buffets mit soviel Auswahl, daß man nicht wußte, was man essen sollte. Abends gab es neben dem bereits erwähnten Buffet auch noch warmes Essen.

Was ich auch sehr schön fand, ist, daß die Kinder mittags immer mit der Hortgruppe, wo die Kinder von 8-13 Uhr und von 14-16.30 Uhr untergebracht waren, gegessen haben. Diese Gruppen, es gab ca. 7 Kindergruppen, die dann nach Alter gestaffelt wurden, damit es den Kindern nicht zu langweilig wird, werden von Erziehern und Sozialpädagogen betreut.

Morgens und nachmittags gingen die Kinder jeweils nach draußen auf dem Spielplatz, spazieren oder zum Strand. Somit konnte man sich selbst ganz auf seine eigene Gesundheit konzentrieren. Hatte man mal selber keine Anwendungen oder wollte man die Kinder nicht in den Hort, konnte man sie selbstverständlich bei sich behalten und auch mit in den "Erwachsenen-Eßsaal" nehmen.

Das Wochenende stand zur freien Verfügung und wollte man das Mittagessen nicht in der Klinik verbringen, sagte man freitags abends in der Küche Bescheid und die bereiteten einen ein Lunchparket für den nächsten Tag vor. Selbstverständlich konnte man sich noch Brötchen schmieren und diese zu dem Lunchparket packen.

Die Klinik verfügt neben der Bäderabteilung über modernste medizinische Ausstattung. Kinder, die z.B. an Erkrankungen der Atemwege oder der Haut haben, an Entwicklungs- oder Stoffwechselstörungen leiden oder gar psychosomatische Erkrankungen haben, sind hier bestens aufgehoben. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für die Eltern, denn obwohl es Mutter- und Kindkur heisst, war es kein Thema, dass auch Väter mit ihren Kindern hier waren.

Je nach persönlicher Belastbarkeit bekommt man verschiedene Therapien, wie z.B. Wassergymnastik Rückenschule, Schwimmen, Mutter-Kind-Turnen vom Arzt verschrieben, der einen die ganze Kur begleitet und (für mich) immer ansprechbar war. Tagsüber sind immer 5 Ärzte im Haus; nachts einer, der immer sehr schnell zur Stelle war, wenn irgendwas war. Auch ein dickes Lob an die Schwestern, die wirklich IMMER freundlich waren und einem geholfen haben, wo sie nur eben konnten.

Neben der verschriebenen Therapie für mein Kind konnte ich noch offene Angebote in Anspruch nehmen, wie zB. Schwimmen, Ergometertraining, Volleyballspielen, Walking etc.

So, ich glaube, ich habe alles wesentliche geschrieben und wer sich nun für die beschriebene Klinik interessiert, dem gebe ich nun noch die Anschrift und wünsche alles alles Gute

SANITAS Ostseeklinik Boltenhagen
Ostseeallee 108
23946 Ostseebad Boltenhagen
Tel.: 038825 / 480
FAX : 038825 / 483 98 oder -99

Ach ja....fast hätte ich es vergessen. Die SANITAS-Klinik ist eigentlich eine Klinik der DAK, doch ich bin in der BEK. Wie man sieht, wenn man es weiß, bekommen auch fremde Kassen diese klasse Klinik genehmigt, obwohl man es mir vorher auch nicht genehmigen wollte, weil es wohl für die BEK preisgünstiger ist, eine hauseigenes Kurhaus zu nehmen......

Also, ich hoffe, ich habe nichts vergessen, falls doch, dann lasst es mich bitte wissen und...
falls ihr euch für eine Mutter- und Kind-Kur in Boltenhagen entscheidet, dann lasst mich doch wissen, wie es euch gefallen hat.

Ganz liebe Grüsse,
Sommernachtsfee

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
MissUndercoverGT

MissUndercoverGT

31.07.2004 01:15

Ich wr mit meinem Sohn letzten Monat auch in dieser Klinik. Anfangs hatte ich gr. Angst, dass ich diese 3Wo. nicht durchhalten würde. Aber als wir dort ankamen, waren alle Ängste wie weg geblasen. Die gesammte Betreuung war einfach KLASSE! Ich war in Haus3 untergebracht und alle bei uns auf der Etage waren super zusammen ausgekommen. Die Veranstaltungsleiterin meinte, dass käme selten vor. Ich habe dort sehr viel über mich, meine Gesundheit und meinem Körper gelernt. Mein Sohn hatte zwar nicht soviele Anwendungen, aber dafür hat es ihm in der Kindergruppe, die "Löwen-Gruppe", absolut prima gefallen. Schade war nur das das Wetter nicht so toll war! In 3Wo. schien doch echt nur 3x die Sonne. Aber dies hat man halt so angenommen und hat dann viel unternommen, als in der Sonne am Strand zu liegen. Die Gegend ist total schön. Mein Sohn war sehr traurig, als der Tag der Anreise kam. Auch jetzt noch, nach 3Wo. fragt er, wann er wieder dahin fahren darf, weil es da ja so toll war... Ich würde sehr gerne wieder dorthin fahren, mal schauen, ob´s klappt... Ciao MissUndercoverGT

+

+

12.05.2004 20:58

Ich komme entweder nach Boltenhagen oder Poel und bin total froh, dass Du so gute Sachen berichten kannst. Liebe Grüße Annina

ritaritter

ritaritter

28.04.2002 20:39

ich glaube ich brauch auch bald mal eine Kur, meine Arbeit ist echt stressig, auch wenn ich kein Kind habe

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 29164 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. +
  2. Beavi
  3. P-v-K
und weiteren 312 Mitgliedern

"hilfreich" von (0%):
  1. Anniflo

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.