München

Erfahrungsbericht über

München

Gesamtbewertung (230): Gesamtbewertung München

 

Alle München Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Erfahrungsbericht München - Ein blanker Horror mit SchickyMicky

1  03.07.2012

Pro:
Nichts

Kontra:
Menschen, Alt, Leben, Kosten, politik, Welteinsichten, Einstellung, Kirche, Alles

Empfehlenswert: Nein 

Caoou

Über sich:

Mitglied seit:03.07.2012

Erfahrungsberichte:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 4 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Lieber Leser, liebe Leserinnen,

ich möchte gerne einen Bericht über das Leben in München geben und jedem, der es in Erwägung zieht, hierher zu ziehen, Warnen!!!

Ich bin vor zwei Jahren nach München gezogen und bereue meine Wahl aufs vollst. Jedoch war ich beruflich dran gebunden.

Hier meine Erfahrungen, viel Spaß beim lesen....

1. Politik

Hier regiert die CSU, das bedeutet, Konservativer geht es nicht. Alle Leden machen um 20:00 Uhr dicht, nein sorry, die Leute werden bereits um 10 vor 8 rausgeschmiessen aus den Geschäften. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern, dürfen hier die Läden nciht länger geöffnet haben. Weil die Kirche sich nicht gerne modernisieren möchte und die CSU patriotisch mitzieht. Das Gesetz hier ist sehr schwierig. Auf der einen Seite genießt man eine große Sicherheit, jedoch weiß ich nicht, ob diese Sicherheit mit der heutigen freiheitsbedürftigen Lebensrichtung der Jugend und von jungen Menschen übereinstimmt. Die Polizei ist stets Präsent, meines Erachtens zu Präsent. Die wollen hier ihre Macht demonstrieren. halten anch belieben Autofahrer an, nur weil diese verdächtigt werden, Drogen zu nehmen und wer sind diese Fahrer? Genau, Junge Leute und Ausländer. Leider Wahr, ich würde es gerne anders Sagen, aber es ist so. Ich bin mir nicht sicher, ob in diesem Bundesland, statistisch gesehen mit der höchsten Fremdenfeindlichkeit in Deutschland (Vorsicht, das ist nicht unbedingt gleichstellbar mit Fremdenhass), die Demokratie und Integration Hoch geschrieben werden. Die Polizei ist sogar auf jedem Bayerischen Fernsehsender präsent. Die haben eine eigene Sendung, das ist schon fast Unheimlich. Auch sind die sehr Frech und Respektlos gegenüber den Bürgern, welche ihnen nciht in München passen. Einmal habe ich mich mit einem Beamten unterhalten und gefragt, wieso die Polizei hier so Streng ist und vieles, sehr vieles unterbindet (andere Bundesländer sagen z.B. Ok, dein Unfallkoffer im Auto ist zwar abgelaufen, aber kauf dir BITTE baldmöglichst einen neuen und geben dir den netten Hinweis, dass dieser eine Haltbarkeit hat - in München sofort STRAFE) sagt mir der Beamte, ja wegen der Sicherheit. In keiner anderen Stadt ist es so sicher. Schön und Gut, aber Hallo! Mein Unfallkoffer ist abgelauffen, soll das ein Witz sein, dass ich 10€ Strafe zahlen muss?! Naja, ich könnte bis Morgen ja mein Bericht fortsetzen.


2. Shoppen

Die Stadt ist relativ klein und die Menschen häufen sich aufeinanden. Was natürlich dazu führt, dass jeder den anderen anrempelt. Das einzige, warum die bekannte Kaufingerstraße desöfteren zur beliebtesten Strasse gewählt wird, ist, das ich das nicht verstehen kann. Die Straße ist eine der hässlichsten Straßen der Welt und die nervt mich, sodass ich garnicht mehr in die Stadt gehe. Und das lustigste ist, wenn alle Menschen das Rathaus betrachten und das Glockspiel bewundern. Lächerlicher geht nicht. Auch erwähnenswert, mitten auf der Straße sind irgendwelche Musiker usw. Nett, wenn man Musik spielen kann, aber wieso erlaubt die Stadt, dass diese Menschen die bereits so enge und schmale Straßen, noch enger und schmaler machen?! Ansonsten kann ich nur sagen, sehr sehr Teuer!!!


3. Essen

Wunderbare und viele sehr schöne Restaurants. Location und Stil sehr Hochwertig und Einladenen. Essen bekomme ich aber viel Leckerer für ungefähr 50% weniger in Berlin oder Hamburg. Also, hier legt man mehr Wert darauf, dass alles gut ausschaut, statt gut zu schmecken. Aber, nicht zu vergessen, in München herrscht Ausnahmloses Rauchverbot Indoor.


4. Menschen

Oh Mein Gott, der Style ist verwirrend. So hässlich angekleidete Menschen habe ich Deutschlandweit nicht gesehen. Die haben keinen Geschmack. Und die wenigen, die versuchen gut auszuschauen, laufen mit einem Schal im Sommer und sehen aus wie Polospieler oder so, als ob sie auf ein Pferderennen gehen. Sehr sehr sehr schlecht angezogen ist München! Dazu, eingebildet. Was für eine Kombination, schlecht aussehen und eingebildet sein. Das ist das reich der Fantasien. Desweiteren leben hier viele viele alte Menschen. man mag es kaum glauben, denn München hat bekanntlich viele Studenten und Singles, aber Falsch! Die Statistiken belegen etwas, was ich nciht auf den Straßen sehe. Ichs ehe nur viele Alte Autofahrer und viele Alte Menschen, die gerne Jung sein wollen und die Stadtwohnungen belegen, was dazu führt, dass die Städte Alt werden und Junge Menschen Drum herum leben müssen, oder sie teilen sich eine WG für 80m² und 1500€ Miete. Lächerlich! Das ist Unfassbar, die Stadt wird von alten überrempelt. Die jungen Leute gibts auch noch, sogar viele, die sind aber nur zum Studieren hier und gehen wieder weg, in deren Heimat Bundesländer, was bedeutet, dass Menschen Alt bleibt.


5. Wohnen

Teuer, Teuer, Teuer, Hamburg, Teuer, Teuer, Teuer, Teuer, Teuer, Teuer, München.


6. Infrastruktur

Sehr gute bahnanbindung, wenn nciht gar die Beste in Deutschland, wenn da nicht die ständigen Verspätungen und Aufälle wären, sogar mitten im Sommer. Die Autos, wie bereits erwähnt viel Alt unterwegs, dass dazu führt, dass man langsam voran kommt. Und ach ja, bevor ich es vergesse, hier werden, hat mich eine politische Quelle mitgeteilt, die Strassen bewusst kaputt gemacht, und neu saniert, damit Deutschland weiter in Bayern investiert und Geld gibt. Also, was haben wir davon, Baustellen und volle Straßen ohne Ende und? Genau, die Umwelt wird noch mehr geschont als ohne hin schon! Aufjedenfall soltle man hier überlegen, wo wirklich Baustellen notwendig sind und wann, außerdem, wie man das Bahnsystem verbseert, statt teurer zu machen!


7. Berufswelt

BMW an die Macht, hier bestimmt BMW und viele andere Unternehmen, wo es lang geht. Wenn man überlegt, dass BMW vor nicht allzu langer Zeit auf die Hilfe der Stadt angewiesen war und keine Steuern zahlen musste, frage ich mich heute, wie wird wohl die Politik gesteuert, wenn BMW der größte Steuerzahler im Lande der Fantasien ist?


8. Tourismus

Ohne Ende, viele aus dem Ostraum oder Südostraum. Aber sehr viele Touristen. Man geht in die Stadt und hört aluter andere Sprachen. Dem einen gefällts, dem anderen Nicht.


9. Nachtleben

P1?! Ja ich weiß, das ist die wohl bekannteste Location in München, aber wirklich, ins P1 lohnt es sich nicht rein zu gehen. Es sei denn, man möchte auf viel Alt treffen, dass gerade so einen Martini schlürfen kann oder aus der Politik kommt (Grüße an Herrn Seehofer) oder man möchte sich Alt angeln und geht als junge Frau hin, zeigt bisschen Haut und fängt an sich Alt zu benehmen. Ich habe hier bis auf die Kultfabrik (Asiladen) alle Clubs besucht. Und nichts haut einen um. Überall kann man Tische reservieren, was viel Kostet und Machtdemonstration hervorhebt. was wieder rum zu Gruppenunterteilung führt und man sofort erkennen kann, welcher kleine reiche Bengel, welcher durch Papas hilfe unser Weltwirtschaftssystem in den Riun treibt, auf den Tischen tanzt und Elternsgeld um die gegend wirft, denn genauso muss man ja mit Geld umgehen, Herr ..., und wer es nun mal nicht hat und sich ohen Tischreservierung mit den anderen Untertanen begnügen muss. Die Schickeria ist in München wenig gegeben, viel mehr die Möchtegern Schickeria, davon gibt es jedeeeee Menge! Ein Kahn oder ein Effenberg haben das P1 einen Rang und Namen gegeben, aber dieser Rang ist schon lange Futsch und der Name im Einklang mit Nachtgalerie oder Kultfabrik zu nennen. Mittlerweile, sehr schlechtes Image und jeder kann rein kommen, was dazu führt, dass viele schlecht Aussehende Z-Promis der Eingang gewährt wird. Und wo ein Z, da kein A!


10. Umgebung Münchens

Da gibt es Starnberg, der Ammersee und Wälder. Wo willst du hin, wenn du in München wohnst? Nach Augsburg oder Nürnberg? Soll das ein Witz sein?! Vielleicht ins benachbarte Österreich oder Italien, aber naja, hier geht es um Bayern und München und nicht um Österreich und Italien.


Leute Leute, ich könnte bis morgen berichten, aber hier habt ihr mal einen kurzen Überblick über München. Eins sollte euch noch gesagt sein, ich kennen viele Städte in Deutschalnd, aber so eine Stadt NeverEver. Viele Freunde von mir, sind hier aufgewachsen und würden das selbe berichten. Also, ich bin nciht unbedingt Abwertend, aber ich bringe nun mal das auf den Punkt, was gesagt werden muss!, Ansonsten kann ich gleich in die Politik eine Karriere starten.

Was ich zuguterletzt noch sagen muss, meine Einsicht hat sich innerhalb von 2 Jahren und vielem Ausgehen und Kennenlernen entwickelt. Klar hätte ich eine andere Einsicht, wenn ich zum Oktoberfest nach München komme, und im Vollrausch mit der besuchten Welt feier, dann gehe ich auch zurück und sage, München ist der Hammer!!!

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
MSBBonn

MSBBonn

09.07.2012 20:23

Totaler Quatsch. Am besten ziehst du in den Osten!

offerendum

offerendum

04.07.2012 21:35

Kann ich gar nicht nachvollziehen. Vieles stimmt einfach nicht.

Der-Steppenwolf

Der-Steppenwolf

04.07.2012 00:29

Ich bin ein großer Münchenfan und kann dennoch deine Meinung nachvollziehen. So wie Du hat so mancher damals, als ich in München lebte geredet. Die schwarzen Scheriff´s, das P!, die Türsteher etc. Doch ich vermisse hier in Hamburg nun die Biergärten, das Wetter, die Berge, die umgänglicheren Menschen... sprich Ich wurde überzeugt, dass München sehr sehr gut zum leben ist.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 410 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (50%):
  1. offerendum
  2. 0Laggy0

"hilfreich" von (50%):
  1. Tommy1959
  2. Handballerin

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.