Mount Rushmore

Erfahrungsbericht über

Mount Rushmore

Gesamtbewertung (11): Gesamtbewertung Mount Rushmore

 

Alle Mount Rushmore Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Washington,Jefferson,Lincoln und Roosevelt-

5  30.11.2000 (12.12.2000)

Pro:
Schönes Denkmal

Kontra:
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -

Empfehlenswert: Ja 

Reiner S.

Über sich: ♥ ♥ ♥ einfach mal nix ♥ ♥ ♥

Mitglied seit:29.11.1999

Erfahrungsberichte:191

Vertrauende:99

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 123 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

.... warum meißelt ein Bildhauer diese vier Köpfe in einen Berg ? Das war die erste Frage die ich mir stellte, als ich am Mt. Rushmore ankam.

Bei uns in Deutschland haben wir das Brandenburger Tor, den Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein und das Lübecker Holstentor. Alle dieses Bauwerke haben ein Stück Geschichte, oder sind ein bekanntes Bauwerk bei uns. Aber könnten wir uns vorstellen, das es irgendwo in Deutschland einen Berg gibt, in dem die Köpfe der Herren Schröder, Kohl, Schmidt und Adenauer eingemeißelt sind ?

In den USA gibt es neben schönen Bauwerken, auch einen solchen Berg. Dieser spiegelt die Geschichte der Amerikaner wieder und befindet sich im Bundesstaat South Dakota. Der Berg nennt sich Mount Rushmore.
Ein Künstler namens Borglum machte es sich zu Aufgabe die Köpfe der Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt in dem Berg zu Verewigen.

Borglum suchte sich einen Berg in der Nähe von Rapid City. Er begann seine Arbeit 1927. Die Köpfe sollten eine Größe von ca. 20 m haben. Er selbst konnte da Werk nicht beenden. Borglum verstarb 1941 und sein Sohn stellte das Bauwerk fertig.Insgesammt 15 Jahre brauchten die Künstler und Ihre Helfer dafür.

Ich besuchte den Mount Rushmore 1993. Meine Unterkunft besorgte ich mir im rund 40 KM entfernten Rapid City.Rapid City ist eine etwas größer Stadt mit Hotel`s und Motel`s aller Preiskategorien.Für das Laibliche Wohl sorgen neben McDonalds und Burger King auch eine vielzahl anderer Restaurants. Da ich der Meinung bin, die Reise nach South Dakota nicht nur wegen Mt. Rushmore anzutreten, ist Rapid City der ideale Ausgangspunkt für die anderen Sehenswürdigkeiten. Man sollte sich in der Gegend den Custer State Park und Badlands Nationalpark anschauen. Viele kennen die Landsschaft aus dem Film „Der mit dem Wolf tanzt“, der in South Dakota gedreht wurde. Nicht weit von Mt. Rushmore ist das Crazy Horse Memorial. Ein Besuch lohnt sich meiner Meinung nach nicht.Von der Landstraße hat man den gleichen Blick wie im Visitor Center.Damals lagen die Eintrittsgenbühren bei 10 Dollar.Die Informationen über dieses Bauwerk sind im Visitor Center eher rar.

Mount Rushmore kann man zweimal erleben. Ich bin einaml am Tag dorthin gefahren. Vom Visitor Center hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Denkmal. Im Center selbst befindet sich ein Museum, in dem weitere Informationen zum Denkmal und Arbeiten von Borglum gegeben werden.
Die zweite Möglichkeit Mt. Rushmore zu erleben ist die Abendveranstaltung. Dann wird bei Einbruch der Dunkelheit der Berg beleuchtet. Alles bleibt Dunkel, nur die Herren Präsidenten wachen erhellt über Ihr Land. Zu dieser Veranstaltung gehört auch eine Filmvorführung, in der die Geschichte des Denkmals beschrieben wird.

Ich stellte mir als Touri natürlich die Frage, warum gerade diese Vier im Berg eingemeißelt wurden. Der Film beantwortete all meine Fragen. So wurde Washington auserwählt, da er für die Unabhänigkeit und Gründung der Republik kämpfte.Jefferson wurde für das Repäsentativsystem gewürdigt, Lincoln für den Zusammenschluss der Staaten und Roosevelt soll die Rolle der USA in der Weltpolitik symbolisieren. Nach diesem Film kann man den Nationalstolz der Us-Bürger miterleben. Es wird die Nationalhymne gesungen. Alle Menschen standen auf und sangen aus voller Kraft. Als Touri überkam mich doch ein kleiner Schauer. Alles unter den Eindruck eines solchen Bauwerkes, das ein Mann namens Borlum weit vor meiner Zeit errichtete.
Den Nationalstolz erlebt aber auch schon bei der Zufahrt. Fahnen sämtlicher Bundesstaaten wehen am Memorial.

Als Tourist sollte man die Monate Juli oder August meiden. Mt. Rushmore hat zwei Parkplätze die in dieser Zeit oftmals überfüllt sind. Das Mt. Rushmore mittlerweile ein Touristenziel ist, merkt man daran, das der Ort unterhalb des Memorials, Keystone, sich auf dieses Geschäft eingelebt hat. Keystone besteht im wesentlichen aus Souviniershops, Restaurants und Motel`s. Am Straßenrand sieht man oft Sioux-Indianer die Ihre Waren anbieten.

Der Mt. Rushmore kann besucht werden, ist aber kein Muß. Nur wegen diesen Memorial sollte man keinen Abstecher nach South Dakota machen. Wie schon beschrieben gibt es aber auch andere Sehenwürdigkeiten im Umland, das die Reise nach South Dakota lohnenswert macht.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Binkie

Binkie

05.12.2005 09:49

Ohne Kommentar hab ich den Bericht bewertet *tzzzz*

otto0816

otto0816

20.01.2002 12:03

so ähnlich sahen bisher meine Vorstellungen aus über diese beeindruckenden, menschlichen Naturveränderungen, danke Jörg

rofi

rofi

22.11.2001 20:00

Was den Risenindianer angeht, stimme ich dir voll zu. lohnt sich nicht. Rushmoore alleine wohl auch nicht so richtig, aber zusammen mit Badlands, Wind Cave, Jewel Cave, Ellsworth Air Base und den Black Hills allgemein wird doch etwas Lohnendes daraus.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Mount Rushmore - Testbericht von pekru irgendwo im Nirgendwo!
  sehr hilfreich
Mount Rushmore - Testbericht von jogi-baer Gänsehaut feeling
  sehr hilfreich
Mount Rushmore - Testbericht von GROM Präsidentenköpfe aus Stein
  sehr hilfreich
Mount Rushmore - Testbericht von rofi Amerikas Kultstätte
  sehr hilfreich
Mount Rushmore - Testbericht von jpkoester1 Stimmt
  sehr hilfreich
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2798 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Binkie
  2. scan-some
  3. otto0816
und weiteren 168 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Mount Rushmore