MonBerg, Monheim

Erfahrungsbericht über

MonBerg, Monheim

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung MonBerg, Monheim

 

Alle MonBerg, Monheim Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


105 Stufen hinauf zum MonBerg in Monheim - es lohnt sich

4  14.04.2011

Pro:
Chillen auf dem Berg, gute Idee, super Flair, super Aussicht auf den Rhein

Kontra:
An der Gastfreundlichkeit könnte noch gearbeitet werden

Empfehlenswert: Ja 

Zilina

Über sich: Ich bin durchs Leben gerast, ich hätte mal anhalten sollen.

Mitglied seit:18.03.2005

Erfahrungsberichte:1617

Vertrauende:169

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 81 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet


Heute möchte ich über einen Ort berichten, den wir an diesem ersten wunderschönen Sommertag in diesem Jahr besucht haben. Es ist MonBerg.

Der MonBerg ist ein einzigartiger entspannter Ort, der sowohl ein Gefühl von Freiheit als auch Naturverbundenheit vermittelt. Wie der Name schon sagt, liegt er auf dem Berg und der Berg ist in Monheim am Rhein. Bei guter und klarer Sicht kann der Besucher den Kölner Dom oder sogar die Fleher Brücke in Düsseldorf sehen. Um auf diesen MonBerg zu kommen muss man 105 Stufen hinaufsteigen und wir haben dies an diesem Samstag 2x gemacht. Beim ersten Mal waren wir zu früh und wussten nicht, dass hier an diesem Tag erst um 14.00 Uhr geöffnet wird, also mussten wir noch einmal wieder kommen und wieder diese 105 Stufen hinauf. Aber wenn man sich beim Aufstieg umblickt, dann hat man einen wunderbaren Blick auf den Rhein und schon allein von daher lohnt es sich.

Wir haben einmal einen Blick auf die Autokennzeichen geworfen und es ist ganz erstaunlich, von wo her die Leute alle kommen um diesen Ort zu besuchen. Die zugängliche Fläche ist etwa 4000 qm und davon sind etwa 400 qm überdacht.

Es gibt hier verschiedene Bereiche, eigentlich ist für jeden etwas dabei. Es gibt den MonStrand, den MonBiergarten, die MonEvent-Veranstaltungsfläche und seit 2009 gibt es auch die MonBerg-Hütte. Besuchen kann man diesen Ort an 365 Tagen im Jahr.

Ich hatte schon sehr viel von der MonBerg Gastronomie gehört, die hier in Monheim an der Rheinpromenade liegt, aber wie es ja immer so ist, da will man irgendwo hin und dies und das unbedingt besuchen oder sehen, aber man schafft es einfach nicht. Und ich muss sagen, ich bin sehr froh darüber, dass wir es nun endlich mal geschafft haben, aber ein wenig enttäuscht war ich dann doch schon. Ich hatte wahrscheinlich zuviel erwartet.

~~~~~~~~~~~~
Die Anschrift
~~~~~~~~~~~~

MonBerg Gastronomie
Rheinpromenade 5
40789 Monheim

Telefon: 02173 – 99902 – 50
Telefax: 02173 – 99902 – 92

www.monberg.de
info@monberg.de


~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Parkmöglichkeiten
~~~~~~~~~~~~~~~~

Vor dem Berg gibt es einen sehr großen Parkplatz auf dem sich sehr viele kostenfreie Parkplätze befinden. Bei schönem Wetter und vor allen Dingen an schönen Abenden wird es dann aber allerdings eng. Das bedeutet frühzeitig kommen.

~~~~~~~~
Die Anfahrt
~~~~~~~~

Möglichkeiten sind die Autobahn A57, A 59 und A3. Die entsprechenden Ausfahrten sind auf der A59 Richrath Ausfahrt 24 oder Monheim Ausfahrt 25.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Ab Düsseldorf mit der S-Bahn Nummer S6 Richtung Nippes bis zur Station Düsseldorf Hellerdorf, umsteigen in den Bus Nummer 789 Richtung Mona Mare bis zur Haltestelle Monheim Rheinpark. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten.

Ab Köln mit der S-Bahn Nummer S6 Richtung Essen Hauptbahnhof bis zur Station Düsseldorf Hellerhof, dann umsteigen in den Bus 789 Richtung Mona Mare bis zur Haltestelle Monheim Rheinpark. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Geschichte des MonBerg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Geschichte des MonBerg ist original wiedergegeben aus der nachstehenden Quelle.

„Wer den MonBerg kennt, kann sich vielleicht ungefähr vorstellen, wie sich der gebürtige Monheimer Frank Klement gefühlt haben muss, als er den Hügel im März 2007 erstmals betrat. Der ca. 20 Meter hohe, von Menschenhand geschaffene Berg, der sich direkt am Rhein gelegen malerisch durch die Landschaft zieht, war damals noch ein Rohdiamant. Von der Aussicht überwältigt und mit der Vision, ein einzigartiges Gastronomiekonzept auf dem Berg umzusetzen, berichtete Frank mit funkelnden Augen seinen Partnern Erik Ludwig und Bayram Avuco von seiner Entdeckung. Noch am selben Tag erklommen die drei gemeinsam den Berg und schmiedeten vor lauter Begeisterung sofort erste Pläne. In den nächsten Wochen folgten zahlreiche Gespräche mit der Stadt Monheim, welche dem Projekt schließlich zustimmte. Nachdem endlich alle Verträge unter Dach und Fach gebracht waren und alle Genehmigungen vorlagen, konnte das MonBerg Projekt umgesetzt werden.

Ob jung oder alt, Singles oder Familien, Gruppen, Vereine oder Firmen, alle fühlen sich an diesem einzigartigen Ort wohl. Und das 365 Tage im Jahr.“


Quelle: Impressum MonBerg Gastronomie 41460 Neuss

~~~~~~~~~~~
Der MonStrand
~~~~~~~~~~~

Ich finde es eine sehr originelle Idee hier den feinen Quarzsand anzuliefern, Liegestühle und Palmen draufzustellen. Da fühlt man sich wirklich wie im Urlaub und hat dazu noch einen sehr schönen Ausblick. In dieser Oase kann man richtig schön chillen, aber man muss früh da sein, denn bei schönem Wetter ist kaum noch ein Platz zu bekommen.

~~~~~~~~~~~~~
Der MonBiergarten
~~~~~~~~~~~~~

Der Biergarten ist rustikal und liebevoll gestaltet. Ich finde er wirkt sehr einladend, die Holzbänke und Holztische sind mit großen Schirmen überspannt und auch hier sitzt der Besucher praktisch im Sand und hat einen super Blick auf den Rhein. Die Preise finde ich allerdings, trotz allem schönen Flair ein wenig überteuert.

~~~~~~~~~~~~~~~
Die MonBerg – Hütte
~~~~~~~~~~~~~~~

Diese ist seit Herbst 2009 neu eröffnet. Die Holzhütte ist sehr groß, urgemütlich und hier kann Sonntags in der Zeit von 09.30 Uhr bis 15.00 Uhr ausgiebig lange gefrühstückt werden und zwar in Form eines Brunch. Die Preise hierfür konnte ich allerdings nicht ausfindig machen.

Jeden Freitag nach 22.00 Uhr gibt es hier den Hüttenzauber. Das ist eine Gaudi auf dem MonBerg mit wechselnden DJs und mit Live Musik in der Hütte und im Biergarten. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro, aber Gäste die im Dirndl oder in Lederhosen erscheinen, haben freien Eintritt. Das finde ich mal eine gute Idee.

~~~~~~~~~
MonEvent
~~~~~~~~~

Der MonBerg steht für Betriebsfeiern und für private Festlichkeiten jeglicher Art zur Verfügung. Egal ob Geburtstage, Jubiläen oder Hochzeiten, hier wird jedes Fest individuell nach den Wünschen und Vorstellungen der Gäste ausgerichtet. Es wird die Möglichkeit geboten als kleinere und auch als größere Gruppe fernab vom Trubel ungestört zu feiern.

Nähere Informationen dazu gibt es bei dem Ansprechpartner Herr Gaube unter der Rufnummer: 02173 – 99902 – 51 oder per Mail matthias.gaube@monberg.de.

~~~~~~~~~~~~~
Besondere Events
~~~~~~~~~~~~~

- MonBerg Fußball Sommer Public Viewing mit Blick auf den Rhein
- 365 Tage MonBerg Kompakt
- Jeden Freitag ab 22.00 Uhr Hüttenzauber. Die Gaudi auf dem MonBerg, mit wechselnden DJs und Live Musik in der Hütte und im Biergarten
- Jeden ersten Samstag im Monat am 19.00 Uhr Dinner Unplugged – Speisen und Getränke genießen mit Live Musik und Blick auf den Rhein. Ab 22.00 Uhr startet die Party mit der Live Musik und dem DJ.
- Jeden Sonntag von 09.30 Uhr bis 15.00 Uhr Sonntagsbrunch mit Kinderanimation. Feiertags und an ausgewählten Sonntagen mit Jazz – Live – Musik.
- Jeden Montag ab 18.00 Uhr After Work Party, mit live DJ. Von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr wechselnde Getränke zum „nice price“.

~~~~~~~~~
Mein Fazit
~~~~~~~~~

Die Idee mit der Gastronomie auf dem MonBerg ist sehr einzigartig und gut. Ich finde es sehr schön in den Liegestühlen auf dem Sand hoch oben am Berg zu chillen und dazu den wunderschönen Blick auf den Rhein zu genießen. Die gesamte Einrichtung fand ich sehr sauber und wir haben auch die WCs getestet, alles sehr ordentlich und sauber. Die Palmen, die herumstehen, als hätten sie schon immer auf den Berg gehört, machen das Flair perfekt. Ich finde alles sehr einladend obwohl ich mir das ganze etwas Größer vorgestellt hätte. Die Preise finde ich etwas zu teuer und was ich auch nicht gut finde, man muss sich selbst bedienen. Also wenn ich schon im Liegestuhl liege und chille und ich befinde mich in einer Gastronomie, dann hätte ich mein Getränk auch gern gebracht gehabt. Dabei gab es mehr Angestellte als genug. Diesen Punkt habe ich echt nicht verstanden und dafür ziehe ich auch einen Punkt ab. Aber sonst kann ich einen Besuch auf dem MonBerg sehr empfehlen, es ist einmal etwas anderes, eine super Idee mit erstklassiger Aussicht.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren. Liebe Grüße, Zilina.
Bilder von MonBerg, Monheim
  • MonBerg, Monheim MonBerg, Monheim MonBiergarten
  • MonBerg, Monheim MonBerg Monheim MonBiergarten
  • MonBerg, Monheim MonBerg Monheim
  • MonBerg, Monheim MonBerg Monheim
MonBerg, Monheim MonBerg, Monheim MonBiergarten
MonBerg, Monheim MonBiergarten
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
quacky4321

quacky4321

11.12.2013 01:00

BH Nachlieferung.LG

quacky4321

quacky4321

08.12.2013 22:35

bh folgt.lg

Wachbergindianer

Wachbergindianer

06.10.2012 07:32

BH & LG

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2249 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (16%):
  1. quacky4321
  2. Wachbergindianer
  3. Mausy91
und weiteren 10 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (84%):
  1. s.st1
  2. miss_chocolate
  3. esposa1969
und weiteren 65 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.