Meerwasserwellenbad Norderney

Erfahrungsbericht über

Meerwasserwellenbad Norderney

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Meerwasserwellenbad Norderney

 

Alle Meerwasserwellenbad Norderney Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Blubb....Blubb....Auf zum Schwimmen!

5  20.08.2002

Pro:
Wellen,Cafe,Rutsche, alles ist Sauber

Kontra:
überall Salzwasser

Empfehlenswert: Ja 

HotPaprika

Über sich:

Mitglied seit:26.04.2002

Erfahrungsberichte:29

Vertrauende:8

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 60 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo Liebe CIAO Mitglieder!

***** Einleitung *****

Da mir eben aufgefallen ist, dass noch kein einziger Bericht über das Meerwasserwellenbad bei CIAO vorhanden, habe ich mir gedacht, dass es endlich einmal Zeit wird dies zu ändern, denn über so ein schönes Schwimmbad muss man einfach schreiben!
Und dies passt auch ganz gut, da ich bis letzten Freitag noch auf der Ostfriesischen Insel war und dort einen traumhaften 2 wöchigen Urlaub hinter mir hatte.
Jeden Tag schien die Sonne, bis auf einen Tag an dem der Himmel bewölkt war, und der Sonne keinen Platz lies um zu scheinen.
Also beschlossen mein kleiner Bruder und ich schwimmen zu gehen.

***** Das Meerwasserwellenbad *****

Das Schwimmbad auf der Insel, liegt direkt in der Stadtmitte gegenüber vom Kurhaus und Spielcasino und nur wenige Meter von dem wohl bekanntesten, exklusivsten und komfortabelstem Hotel der Insel.
Hotel „König“.
Es ist ein weißes, neu restauriertes Haus, das im vorderen Bereich sehr viele Fenster hat und somit einen schönen Ausblick auf den Kurplatz bietet .

In der Eingangshalle befindet sich die Kasse. An dieser bezahlt man mit NorderneyCard, die man bei seiner Ankunft am Hafen von Norddeich bekommt und womit man auf Norderney in fast allen Freizeiteinrichtungen Ermäßigungen bekommt, für eine Kinder Tageskarte (6-17 Jahre) 5,50 Euro und kann damit den ganzen Tag im Wellenbad verbringen.
Ohne diese Norderney Card bezahlt man 1,50 Euro mehr und so denke ich, dass es wohl lohnt seine Karte mitzubringen, vor allem wenn man mit der ganzen Familie hingeht.

Die Kurzbadezeit beträgt wenn man Morgens um 9.00 Uhr kommt 2 Stunden und geht bis 12.00 Uhr und wenn man später als 9.00 Uhr kommt, 1,5 Stunden. Für diese Badezeit bekommt man wiederum noch günstigeren Eintritt als für eine Tageskarte.
Für Gruppen mit mehreren Leuten ist der Eintritt auch um vieles günstiger.

Bei meinem Besuch im Schwimmbad fiel mir auf, dass alles innen drin sehr hygienisch und sauber ist, so findet man auch schon in den Umkleidekabinen Netze für seine Kleidung vor, die man ganz einfach in die Schränke hängt.
Diese Schränke muss man mit der kleinen Eintrittskarte abschließen, die man vorne an der Kasse bekommt und die man nachher auch wieder abgeben muss, wenn man das Schwimmbad verlässt.

Auch vor den Duschen sind Desinfektionsduschen mit denen man sich vor dem betreten des Bades die Füße abduschen sollte, da es für Erkrankungen wie Fußpilz schützt.
Diese Duschen sind auch noch ein mal hinter dem Ausgang der Duschen vorzufinden.
Diese Investition für diese Duschen finde ich sehr löblich!
Die normalen Duschen sind in warm und kalt unterteilt und von jeden gibt es Ca 5 Stück in der Frauen- Männerdusche.
Toiletten und Waschbecken sind ebenfalls im Duschbereich vorzufinden und alle komplett sauber!

Im Schwimmbad selbst gibt es verschiedene Becken, die alle mit Salzwasser gefüllt sind.
Einmal gibt es das große Wellenbecken, das mit Nicht- und Schwimmerbecken unterteilt ist.
Es hat noch einige Massagedüsen und kleine Wasserfälle.
Dieses Becken hat mir zur Information am besten gefallen.
Jede 30 min kommen dort die Wellen und dauern Ca 5 Minuten.
Außerdem gibt es ein Brandungsbecken, in dem die Wassertemperatur 28° beträgt und ein großes Bewegungsbecken mit der Wassertemperatur 32°.

Für die kleineren Badegäste ist ein extra Planschbecken und ein Spielraum mit vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten, wie Tieren und Krabbelhäusern vorhanden.

Zur Erholung und Entspannung gibt es noch eine Suhle mit Massagedüsen und eine Sauna.
Ein Solarium ist auch vorhanden.
Für 9 Min bezahlt man 3 Euro, was ich persönlich für sehr überteuert empfinde!

Für den Wasserspaß sorgt außerdem eine 60m lange Wasserrutsche, die in einem extra Becken endet und nagelneu ist.

Für die schönen und heißen Sommertage ist eine Außenterrasse und eine Sommerterrasse da, die ausgezeichnet zum Sonnenbaden geeignet ist.
Die vielen Angestellten bieten zusätzlich Schwimmkurse für groß und klein nach Vereinbarung an.

Auch ein Cafe lädt zum Besuch ein. Für kleine Preise erhält man dort alles was das Herz begehrt, Trinken und Essen, sowie Eis und besondere Mahlzeiten.

***** Öffnungszeiten *****

Von März bis September:

MO: 9.00-18.30 Uhr
DI: 9.00-18.30 Uhr
MI: 9.00-18.30 Uhr
DO: 9.00-18.30 Uhr
FR: 9.00-20.00 Uhr
SA: 9.00-18.00 Uhr
SO: 9.00-17.00Uhr

***** Fazit *****

Nach meinen eigenen Erfahrungen kann ich einen Ausflug zum Wellenbad nur empfehlen, da dieser der ganzen Familie gewiss Spaß machen wird und einem an trüben Tagen nicht langweilig wird. Außerdem finde ich die Eintrittspreise nicht zu teuer.


Gruß
HotPaprika


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Merkur123

Merkur123

01.08.2006 17:23

Ich hoffe wir müssen nächste Woche -nicht-in dieses Bad. Denn ich hoffe wir werden super Sonnenschein haben und uns am Strand austoben können. Das Bad klingt nicht schlecht, bin mal gespannt, ob wir reingehen. Aber ein Schwimmbad ohne Süßwasserbecken finde ich nicht so gut. Mal sehen, wie es jetzt nach dem Umbau aussieht. Der Bericht war gut und informativ.

Uleyq

Uleyq

13.08.2005 22:58

Wir waren vor kurzem auch da, und haben leider ganz andere Erfahrungen gemacht. Durch umbauarbeiten lagen Holzsplitter auf dem Boden, die Duschen waren dreckig, und das Bad bestand nur aus einem Becken. 4 Mal gerutscht und 2 Mal Wellen mitgemacht, dafür waren die 5 EUR einfach zu viel :-) Und ein Cafe gabs da leider auch nicht... das heißt nach 2 Stunden hat man Hunger und muss eh rausgehen... Alles in allem könnte ich es nicht empfehlen, werde wahrscheinlich nen eigenen Bericht dazu schreiben. :-) LG Ulli

annik4

annik4

28.05.2005 14:23

Ich bin jedes Jahr mit dem sportverein auf Norderney. Und ein Besuch im Wellenbad ist Pflicht. Finde es auch super dort. Nur dieses Jahr wird es gerade umgebaut. ein nicht salzwasserbecken fände ich nicht schlecht. LG Annika

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4292 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Merkur123
  2. Uleyq
  3. annik4
und weiteren 57 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.