Marielyst

Erfahrungsbericht über

Marielyst

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung Marielyst

 

Alle Marielyst Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


am schönsten Strand von Dänemark

5  13.05.2012

Pro:
alles

Kontra:
nichts

Empfehlenswert: Ja 

pascha84

Über sich: Für Leserunden jeder Zeit zu haben :-) Es warten nämlich viele große Projekte auf mich...

Mitglied seit:12.06.2010

Erfahrungsberichte:279

Vertrauende:69

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 225 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo meine lieben Leser,
nach einer Woche Erholungsurlaub in Dänemark, bin ich nun leider wieder in der Heimat zurück. Aber so ist das nun mal, wenn der Urlaub schön war, möchte man am liebsten noch eins zwei Wochen dran hängen…. Aber was solls, irgendwann muss man ja mal wieder arbeiten und das Geld für den nächsten Urlaub verdienen ïŠ
Da der Urlaub einfach nur wunderschön war, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten wo es meinen Schatz, mich und unseren Hund Hugo hin verschlagen hat, und euch vielleicht euer nächstes Urlaubsziel schmackhaft zu machen, nämlichen ein kleines Örtchen auf der dänischen Ostseeinsel Falster:

Marielyst
Dänemark

Nun mögt ihr euch vielleicht fragen warum es uns ausgerechnet dorthin verschlagen hat. Ganz einfach, im Gegensatz zu Deutschland bekommt man hier in der Nebensaison 5 Sterne Häuser für nicht einmal 500€. Des weiteren ist Dänemark an sich einfach nur ruhig und bestens für einen Urlaub mit Hund geeignet. Für Marielyst entschieden wir uns aber ehr unbewusst, da wir uns verschiedenen Häuser angeschaut hatten und uns das am besten gefallen hatte.

*Allgemeine Informationen*
Der kleine Ferienort Marielyst befindet sich an der Ostküste der Insel Falster und kann stolze 20km Strand sein eigen nennen. Es ist ein typischer dänischer Ferienort, in dem gerade mal 780 Einheimische wohnen, pro Jahr aber im Durchschnitt 50000 Touristen ihren Urlaub verbringen. Der Ort besteht aus vielen einzelnen Ferienhäusern und 4 Campingplätzen und erstreckt sich über knapp 10km. Das hat den Vorteil, dass man selbst in der Hochsaison noch sehr viel Ruhe hat, da es sich ausschließlich um Einfamilienhäuser handelt und sich so alles verläuft. Da viele Ferienhäuser auch nicht an Jugendgruppen vermietet werden, kann man hier zu jeder Jahreszeit ausspannen und den Alltag vergessen.
Der Ort selber ist sehr gepflegt und egal wo man hin schaut, nirgendwo liegt Müll rum, was einem sofort positiv auffällt und man sich wünscht, dass das in Deutschland genau so wäre. Überall am Ende der Straßen befindet sich weit läufiger Wald und man kann überall mit dem Rad lang fahren. Die Grundstücke und Straßen sind sehr gepflegt und alles ist gut beschildert, so dass man sich als Tourist überall gut hin findet.

*Anfahrt*
Dänemark ist ein Land wo man nur mit dem Auto hin fahren kann, denn die Orte liegen alle so weit auseinander, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln Tage bräuchte um irgendwo hin zu kommen. Und da glaub ich lediglich die Hauptstadt Kopenhagen über einen Flughafen verfügt, ist also auch das keine Option.
Wie schon gesagt, befindet sich Marielyst auf der Insel Lolland- Falster und das heißt das man entweder übers Wasser, oder aber über eine Brücke anreist. Am einfachsten ist jedoch die Option mit der Fähre zu fahren, hierfür gibt es 2 Möglichkeiten:
Zum einem kann man mit Scandlines die Strecke Puttgarden – Rodby, oder aber die Verbindung Rostock Gedser wählen. Ich persönlich empfehle jedoch die Strecke an Puttgarden, auch wenn Rostock für uns ein wenig kürzer gewesen wäre, da wir aus Halle kommen. Jedoch dauert die Überfahrt da ganze 2 Stunden und von Fehmarn aus nur 45 Minuten und man kann wesentlich günstiger reisen. Denn wenn man 14 Tage vorher bucht, zahlt man gerade mal 40€ pro Überfahrt und von Rostock aus stolze 110€ pro Fahrt. Und da es so nur 200km mehr sind, ist es so schon wesentlich günstiger und die 1,5 Stunden mehr für die Fahrt sind so schnell vergessen.
Die andere Möglichkeit wäre, über das Festland zu fahren und dann die Inselbrücken zu nehmen. Aber hier zahlt man knapp 40€ für eine Strecke Maut und hat fast 300km pro Strecke mehr zu fahren, was zusammen addiert schon fast eine Tankfüllung ist.

*Der Strand*
Erst in unseren Reisunterlagen habe ich gelesen, dass Marielyst zum besten Strand Dänemarks 2011 gewählt wurde und ich also echt gespannt auf den Strand war. Obwohl wir am Anreisetag total müde waren, so waren wir dennoch so gespannt auf den Strand, dass wir mit Hugo nochmal die 700m zu Fuß liefen und erst einmal total fasziniert waren. Bevor man durch die wunderschönen Dünen läuft, erstreckt sich noch ein schmaler Streifen Nadelwald, was sehe idyllisch wirkt. Als wir von der Düne auf den Strand das Wasser geblickt haben, war es um uns geschehen: Egal ob wir nach links oder rechts geschaut haben, überall war nur weißer und vor allem sauberer Strand zu sehen. Das Wasser sah er so aus, als ob wir am Mittelmeer waren, so Türkis schimmerte es. Im Vergleich zu unserem letzten Urlaub an der deutschen Ostsee in Süssau, war das ein riesen Unterschied. Egal wo man lang läuft, überall ist nur feiner Sandstrand und auch hier sieht man nirgends Müll rum liegen. Man glatt denken der Strand ist aufgeschüttet oder wird morgens von Algen gereinigt, aber das ist nicht der Fall. Denn an manchen Stellen sieht man schon ein paar angespülte Algen liegen, die einem so aber auch gar nicht stören. Am Ufer selber erstrecken sich wieder Sandbänke, so das man selbst im Mai mit den Füßen durch die Ostsee laufen kann ïŠ Das Wasser ist klar gar und ein wenig merkt man auch etwas von Ebbe und Flut, jedoch nicht mehr als 1,5Meter.
In den Dünen sind im Abstand von 300m Bänke aufgestellt, so dass man sich jeder Zeit hinsetzen und die herrliche Landschaft genießen kann. Ca aller 500m findet man Toilettenhäuschen, die selbstverständlich kostenlos und dennoch sehr sauber sind. Auch Papierkörbe findet man mehr als genug.
Was mich als Hundebesitzer natürlich sehr freut ist natürlich der Punkt, dass hier die Hunde mit an den Strand dürfen und nicht wie an den versnobten Ostseestränden in Deutschland nur auf den Hundestrand, wo dann aber Herrschen und Frauchen nicht hin wollen, da die meistens nicht gepflegt sind. Wer jetzt aber denkt, da hat man dann überall die Hinterlassenschaften liegen, der irrt sich gewaltig. Denn hier lässt niemand den Code von seinem Hund liegen, denn überall sind Papierkörbe und Hundetütenspender zu finden. Und komischer Weise muss man in Dänemark für so viel Sauberkeit und Schönheit des Strandes keine Kurtaxe zahlen. Da sollte sich Deutschland mal eine Scheibe abschneiden. Und bevor ich es vergesse, wenn der Hund verträglich ist, darf er hier auch das ganze Jahr über ohne Leine laufen, dass nenn ich mal einen Hundeurlaub ïŠ

Da wir wie gesagt in der Nebensaison gereist sind, war der Strand täglich auch komplett leer und wir konnten Stunden lang mit unseren verspielten Boxer Hugo über den Strand und durchs Wasser tollen.

*Einkaufen*
Im Ortszentrum von Marielyst befindet sich die Hautstraße ( welche auch direkt zum Strand führt), wo sich zahlreiche Geschäfte befinden. Zum einem hat man Bekleidungsgeschäfte wo man ein wenig bummeln kann, ein paar Andenkengeschäfte, Bäcker und 2 Lebensmittegeschäfte. Zum einem den klassischen schwarzen Netto, wo es drin genau so aussieht wie in Deutschland und auch hier ein Discounter ist und zum anderem einen Reme 1000, was dem deutschen Rewe nahe kommt. Abseits vom Ortskern gibt es noch einen Aldi und auf den Campingplätzen jeweils einen Spar . Egal also wo man sich im Ort befindet, man kann Frühs überall mit dem Rad oder zu Fuß frische Brötchen holen und man bekommt ansonsten all das zu kaufen, was es bei uns auch gibt.
Vor Jahren hat man immer gesagt, dass Dänemark teuer ist, aber das hat sich realtiviert. Während wir dank dem Euro ordentliche Preiserhöhungen in Kauf genommen haben, hat sich bei den Dänischen Kronen nicht viel geändert und wir haben uns dem Preisen dort quasi im Laufe der Jahre angepasst. Das einzige was teurer ist, ist der Alkohol, aber selbst Tabak kauft man hier fast nun günstiger als in Deutschland.

*Essen*
In der Strandstraße im Ortskern befinden sich neben den diversen Geschäften auch zahlreiche Restaurants und Imbisse. Es handelt sich dabei überwiegend um gut bürgerliche Restaurants und eine Pizzaria, wo man gut speisen kann. Wir haben es jedoch bevorzugt im Haus selber zu kochen bzw schön im Garten zu grillen. Wir waren zweimal Essen und entschieden uns da für ein Miitagsbuffet für umgerechnet 12€, wo man so viel und so lange essen konnte wie man wollte. Und geschmeckt hat es auch noch ïŠ In den kleinen Imbissläden und Eisdielen kann man sich all das holen, auf was der kleine Hunger zwischen durch gerade Lust hat, man bekommt also vom HotDog über Burger oder Waffeln alles. Und man hat bei dieser frischen und klaren Luft einen wirklich gesunden Appetit. Da man sich aber viel bewegt, setzt das zum Glück auch nicht an.

*Freizeitmöglichkeiten*
Egal ob man als Gruppe, Paar oder aber Familie mit Kindern hierher fährt, es gibt genug Freizeitangebote im Ort, die garantiert keine Langweile aufkommen lassen:

Golf & Fun Park
Hier kommen Kinder und Erwachsene garantiert auf ihre Kosten. Während die Älteren in Ruhe Golfen oder aber ihre Abschläge auf der Diving Range verbessern können, so dürfen sich die Kleinen bei Minigolf, Footballgolf, Frisbeegolf oder aber auf den Elektroautos vergnügen.

Marielyst Strandcenter
Hier befindet sich neben einem großen Spielplatz auch ein Bowlingcenter, sowie ein Fitnessstudio und ein Wellness Spa, wo man sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen kann.

Go-Kart-Bahn
Hier können PS verliebte die ein oder andere Runde über den Asphalt drehen und den Nervenkitzel genießen.

Angeln
Am Ortseingang befindet sich eine Angelanlage, wo sich jeder der Lust hat eine Angelkarte kaufen kann und in den extra angelegten Teichen mit Sicherheit etwas fängt. Die dazu notwendige Angelausrüstung kann man sich dort ebenfalls ausleihen.

Vogelschutzgebiet
Am Ende von Marielyst befindet sich ein Vogelschutzgebiet, wo man Stundenlang durch laufen oder aber radeln kann. Überall sind Infotafeln angebracht, die in verschiedenen Sprachen alle Infos zu den Vogelarten geben, so dass Jung und Alt auch noch etwas lernen können.

Fahrrad fahren
Im Ort selber gibt es zwei Geschäfte, wo man sich Fahrräder ausleihen kann. So kann man den Ort und die Umgebung am besten erkunden und auch ich fand das sehr interessant. Obwohl es das erste mal nach 12 Jahren war, dass ich mich mal wieder auf ein Fahrrad gesetzt habe, habe ich es sehr genossen, den Deich entlang zu fahren und die Ruhe und die Schönheit der Natur zu genießen.

Hundewald
Für mich eine gelungene Erfindung, die es auch in Deutschland geben müsste. Es handelt sich dabei um ein eingezäuntes Stück Wald, wo sich der Hund mal so richtig austoben und mit Artgenossen spielen kann. Der Wald ist in etwa 1km x 1km groß und in der Mitte ist ein kleiner Parakur aus Holz aufgebaut, wo man sein Liebling noch ein wenig förder kann. Der Eintritt ist natürlich kostenlos und Herrchen und Frauchen müssen sich keine Gedanken machen, dass der Vierbeiner stiften geht.

Es gibt in der Umgebung natürlich noch vieles mehr zu sehen, wie Mittelalterzentrum oder Safaripark, aber mehr dazu gibt es in meinem nächsten Bericht.

*Sonstiges*
Der Ort verfügt neben all dem aufgezählten noch über eine Tankstelle mit Waschanlage, wo man aber nur mit EC-Karte zahlen kann. Des weiteren gibt es eine Bank, diverse Briefkästen für die Urlaubspost, eine Touristeninforamtion und diverse Ferienhausagenturen haben hier ihre Büros und sind täglich erreichbar.

*Fazit*
Alle die noch nicht wissen wo sie ihren nächsten Urlaub verbringen wollen, ist Marielyst meine Empfehlung. Denn hier kann man die Ruhe genießen und mal so richtig ausspannen. In einem Ort wo man den ganzen Tag über die Vögel zwitschern hört, Eichhörnchen am Straßenrand sitzen und Hasen und Renhühner wie selbstverständlich über die Grundstücke laufen, da kann man einfach nur mal richtig vom Alltag abschalten und zur Ruhe kommen. Die Preise sind inzwischen fast identisch mit denen bei uns und wenn man nicht gerade in den Schulferien verreisen muss, dann kann man hier in einem Luxushaus zum kleinen Preis ein schöne Woche verbringen. Da die Dänen auch noch sehr freundlich und hilfsbereit sind, gibt es natürlich klare 5 Sterne.

Ich hoffe ich hab eure Neugier geweckt und werde die Tage mal noch ein paar Fotos hochladen. Aber die befinden sich bei meinem Schatz auf dem Laptop.

LG Pascha84

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
quacky4321

quacky4321

12.11.2013 02:17

BH Nachlieferung.LG

quacky4321

quacky4321

11.11.2013 11:31

bh folgt.lg

Leneory

Leneory

31.05.2013 22:05

scheeeen :)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1244 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (27%):
  1. quacky4321
  2. Leneory
  3. meinemiamaria
und weiteren 57 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (73%):
  1. masterlanguages
  2. LadyKarola
  3. nischen_2010
und weiteren 162 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.