Mainau

Erfahrungsbericht über

Mainau

Gesamtbewertung (23): Gesamtbewertung Mainau

 

Alle Mainau Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Blühende Blumeninsel

5  28.08.2008

Pro:
wunderschön

Kontra:
-  -  -

Empfehlenswert: Ja 

esposa1969

Über sich: Momentan ziemlich viel Stress

Mitglied seit:03.01.2005

Erfahrungsberichte:2916

Vertrauende:352

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 108 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Leser, Freunde und Bewerter,

nachdem ich euch ausführlich über Ravensburg, dem Hotel, in dem wir dort nächtigten und auch über das Minimundus berichtet habe, folgt nun ein weiterer Bericht über diese Region, nämlich die wunderschöne

BLUMENINSEL MAINAU

Als wir nach Ravensburg fuhren, hatte ich gleich meinen Mann gebeten, ob wir nicht die Insel Mainau auch besuchen könnten, da der Anlaß nach Ravensburg zu fahren ja eigentlich nur der Besuch des Ravensburger Spielelandes gewesen war. Mein Mann meinte, wir müssen mal schauen, wie wir mit der Zeit hinkommen. Am Ankunftstag, nachdem wir ein bisserl durch Ravensburg gebummelt waren und auch schon im Hotel eingecheckt hatten ( es war so gegen 15.30 Uhr ), meinte er dann plötzlich, dass wir uns die Insel jetzt noch anschauen gehen. Ich fragte nach den Öffnungszeiten im Hotel und dort sagte man mir bis 18 Uhr ( was aber nicht stimmte ), also fuhren wir dann schnell nach Meersburg, das waren so ca. 20 Minuten Fahrt. Dort war dann der Dampfer Richtung Mainau gerade weg.... Plötzlich eintdeckten wir ein kleines Boot ( Fa. Frey Meersburger Bootsbetriebe ), dass auch zur Insel fahren würde zu dem selben Preis ( Einfache Fahrt 5,00 Euro pro Erwachsener/ Kinder frei ) und wir fuhren los. Ausser uns war nur noch ein Pärchen an Bord, das war viel netter, als mit so einem riesigen Schiff.

Die erste positive Überrschung erlebten wir dann, als wir am Kassenhäuschen ankamen: Obwohl es erst 16.30 Uhr war, bekamen wir schon den Sonnenuntergangstarif berechnet, der eigentlich erst ab 17.00 Uhr berechnet wird. So zahlten wir dann 13,90 Euro alle zusammen.


DIE BLUMEN:
===========

Aus dem Eingangsbereich läuft man einfach mal los. Ich bin ja mit unserem großen Garten eh und je eine Blumennärrin und so erkannte ich vieles wieder, einiges aber auch nicht, was aber kein Problem dar stellt: An Täfelchen kann man alles über die Pflanzen nachlesen. Dann läuft man einfach weiter, passiert Blumentreppen, Bauerngarten, Weinlehrpfade, Blumenwiesen, Mammutbäume, Rosengärten, Dahlienfelder ( graben die die im Winter denn auch alle aus? ) Besonders schön sind die Figuren, die komplett aus Blumen en Weg säumen: Ein Zwerg aus Blumen oder ein Pfau aus Blumen ( riesengroß, so groß, dass ich gegen den Zwerg wie aus Lilliput wirke! ). Ausserdem wird der Bodensee samt Inseln auf einer großen Fläche mit Blumen nachgebildet, die wie eine Landkarte ausschaut - ein Bodenseerelief sozusagen. Es gibt wohl auch ein Palmhaus, aber das wird

Bilder von Mainau
  • Mainau Mainau
  • Mainau Mainau
  • Mainau Mainau
  • Mainau Mainau
Mainau Mainau
Auf Mainau
nur von Oktober bis Mitte Mai aufgebaut. Die indische Blumen-Wasser-Treppe ist das Motiv schlechthin für alle Besucher, eine absolute Augenweide.
Der botanische Weinlehrpfad stellt heimische Reben und auch aus aller Welt vor - alte Sorten und moderne Züchtungen - und veranschaulicht die Geschichte des Weinbaus.

"Mein schöner Garten" ( jeder Hobby-Gärtner kennt diese Zeitschrift ) ist das Kooperationsprojekt zwischen der Insel Mainau und der Zeitschrift, deren Herausgeber Schloßherr Graf Lennart Bernadotte ist. Es zeigt aktuelle Beispiele für Gartengestaltung und Pflanzenverwendung. Hier findet man interessante Anregungen für den Garten zuhause - zu den Themen Rosen und Stauden, Kräuter, Wasser im Garten, Naschgarten mit Obst und Gemüse sowie Saison-Bepflanzung. Und am Ausgang darf man sich dann noch eine aktuelle Zeitschrift gratis mit nach Hause nehmen.

Der Duftgarten im Hangbereich erfreut mit mehr als 150 verschiedene Duftpflanzen die Sinne

Ein weiteres Highlight ist das


SCHMETTERLINGSHAUS:
===================

Ein Höhepunkt des Mainau-Besuchs ist der Besuch Deutschlands größtes Schmetterlingshaus. Beim Rundgang durch die exotische Landschaft mit einzigartiger Vegetation kommt echtes Tropenfeeling auf: Mit 26°C Raumtemperatur und ca. 90% Luftfeuchtigkeit kann man mehr als 25 Arten farbenprächtige, frei fliegende tropische Tagfalter bestaunen. In den Schauvitrinen sieht man, wie aus den Puppen prachtvolle Schmetterlinge entstehen. Ich habe ja eine Schmetterlingsphobie und traute mich nicht weiter wie bis zum Kettenvorhang, da waren Falter so groß wie Apfelsinen! Thom fotografierte alles und ich betrachtete mir die farbenfrohen Tiere sicher auf der Kamera. Wasserfälle, Teiche und Blütenpracht könnt ihr dort bestaunen. Auch jede Menge Puppen hängen dort herum. Felipe hatte das Glück einen frischgeschlüpften Falter, der noch halb in der Puppe hing, zu bestaunen.

Eine Informationsausstellung im Foyer vertieft die Einblicke in die faszinierende Welt der Schmetterlinge. Großes Angebot an Mainau-Andenken im Souvenir-Shop. Wir kauften ein wunderschönes T-Shirt für Felipe mit Schmetterlingsmotiven. Das Schmetterlingsbistro rundet das Erlebnis ab: Es gibt kleine Snacks, Kaffee und Kuchen, Getränke und Eis. Öffnungszeiten des Schmetterlinghauses: Sommer 10.00 bis 20.00 Uhr, Winter 10.00 bis 17.00 Uhr.


ZWERGENDORF:
==============

Ein Erlebnis für die Kleinen. Mit einem Spielplatz, der als einer der schönsten am Bodensee gilt! Jede Menge Spaß und Abwechslung selbst für die kleinsten Gäste. So wurde das Kinderland 2002 um einen Bereich speziell für Kinder zwischen eins und vier erweitert - das "Zwergendorf" mit einer Vielfalt an schönen Spielgelegenheiten.

Hier gibt es verschiedene Spielbereiche: höhlenartige Hütten, Holzeisenbahn, Wasserspielzonen, lassen das Herz der Kinder höher schlagen. Das "Zwergendorf" liegt direkt neben den Rothaus-Terrassen - der familienfreundliche Biergarten direkt am See, ideal zur Erfrischung und Stärkung.


KINDERLAND:
==========

Jede Menge Naturerlebnis, Spiel und Unterhaltung auch für die Kinder: Spielplatz, Garteneisenbahn, Blumentiere, Bauernhof, Streichelzoo, Ponyreitbahn - auf der Insel Mainau gibt´s ein ganzes "Kinderland" voller Attraktionen. Im Streichelzoo kann man dann auch Futter für die Ziegen an Automaten ziehen, die man dann an die Zicklein im Gehege verfüttern darf. Im Bauernhof können Die Kinder Kühe, Pferde, Schafe ganz nah betrachten. Die wenigsten Kinder kennen heutzutage grasende Kühe, meckernde Ziegen und gackernde Hennen aus nächster Nähe. Im großzügig angelegten Tiergehege gibt es Zwergponys, Zwergesel und Zwergrinder. Im Bauernhof und Bauerngarten tummeln sich Hühner und Kaninchen und im Streichelzoo freuen sich die Ziegen über Futter. Auf der Ponyreitbahn dürfen Kinder bis 12 Jahren auf Ponys reiten. Am Spielplatz ließen wir uns nieder und Felipe tobte sich aus. In Holz gehaltrn - passend zum Umfeld - jede Menge Spielgeräte zum Klettern, Rutschen und Schaukeln.

Ein Erlebnis für kleine und große Eisenbahnfans: Die Märklin-Garteneisenbahn in einer Miniatur-Bodenseelandschaft. Auf einer Fläche von 150 qm rattern sechs Züge mit historischen Loks und Wagen.

Und in den Restaurants bekommen die Kinder extra Menüs. Kein Wunder also, kommen Familien gerne auf die Insel. Schließlich ist die Mainau ja ein weitläufiger Park mit gesunder Luft, mit Restaurants und - eigenem Kinderland.


WEITERE HIGHLIGHTS:
=================

Am Uferweg kann ma etwas tolles bestaunen: Zwei durch Astbruch im Laufe der Jahre buchstäblich zusammen gewachsene Pappeln. Freilebende Tiere wie Eichhörnchen, Enten und Eidechsen. In der Teichanlage mit großer Fontäne haben viele heimische Vögel ihren Nistplatz, sowie auch der Teich vor lauter Fische nur so wimmelt. So wird der Bereich zum Lebensraum von Fröschen, Lurchen und Insekten. Auch gibt e eine Liege- und Picknickwiese mit Tischen und Bänken zum niederlassen, ausruhen und picknicken. Jede Menge Gaststätten und Souveniershops runden den Park ab. Und an jeder Ecke gibt es etwas zu sehen und zu bestaunen.

Metasequia-Allee, eine botanische Sensation: Er galt als ausgestorben, war nur aus fossilien Gesteinsabdrücken bekannt, wurde wieder entdeckt und steht hier als imponierender Baum: Metasequoia oder Chinesisches Rotholz, eine einzigartige Baumallee!

Barockes Herz der Insel:


DAS SCHLOß:
===========

Architektonischer Mittelpunkt und prachtvolle Kulisse für verschiedene Anlässe: Das Schloss der Insel Mainau. Hier lebt die gräfliche Familie Bernadotte. Und hier sind Gäste willkommen: zu Ausstellungen, im Schlosscafé oder zu Veranstaltungen. So zum Beispiel von Mai bis September für die historische Zitrussammlung mit über 50 verschiedenen Arten und Sorten.

WISSENSWERTES:
================

Hunde sind grundsätzlich erlaubt, müssen aber an der Leine geführt werden.

Toiletten-Standorte sind auf auf den großen Wegweisertafeln gekennzeichnet, die überall zur Orientierungshilfe stehen. Behinderten WCs sind gesondert gekennzeichnet. In allen WC-Anlagen ist auch ein Baby-Wickeltisch vorhanden.

Im Torbogengebäude befindet sich ein Volksbank-Geldautomat

In den Souvenirshops und Gaststätten werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Schiffsfahrkarten erhält man am Hafen-Souvenirshop oder direkt auf dem Schiff.

Heiraten auf der Insel ist möglich. infos unter: 07531 / 303 - 156.


ANSCHRIFT:
=========

D-78465 Insel Mainau
Telefon +49 (0) 75 31 -303-0
Telefax +49 (0) 75 31 -303-248
email: info@mainau.de
www.mainau.de


ÖFFNUNGSZEITEN:
=== ==========

Park und Gärten haben von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.


PREISE:
======

Erwachsene .......... 13,90 Euro
Schüler ab 13 Jahren/ Studenten (mit Ausweis) .......... 7,50 Euro
Kinder (bis einschließlich 12 Jahre) .......... gratis
Nimm 11 - zahl 10!
Eine Gruppe mit 11 Personen zahlt nur für 10 Personen Eintritt, der 11. Besucher ist GRATIS.
Diese Regelung gilt für den Erwachseneneintritt.
Familien-Tagesticket (Kinder bis einschl. 15 Jahre) ......... 28,90 Euro
Behinderte mit Ausweis "B" zahlen den normalen Tarif, Begleitperson ist GRATIS.
Sonnenuntergangsticket ab 17.00 Uhr ......... 1/2 Preis


FAZIT:
====

Der Park hat ja quasi keine Öffnungszeiten, man kann einfach rauspazieren, auch wenn bereits Kassenschluß ist. So gegen 20.00 Uhr verleißen wir dann den Park, um das letzte Schiff, das um 20.20 Uhr abfährt, zu erreichen. Gerne wären wir noch länger geblieben. Noch langa auf dem Heimweg hatte ich den Duft der Blumen in der Nase und die Farbenpracht der Blüten vor Augen.

Danke fürs Kommentieren, Bewerten und Lesen !

by esposa1969

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
jojodinchen

jojodinchen

18.01.2013 09:18

BH

Rentier08

Rentier08

01.08.2012 23:51

bh

Waldhof19

Waldhof19

01.07.2012 23:53

nachgereicht

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1847 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (12%):
  1. jojodinchen
  2. Rentier08
  3. Waldhof19
und weiteren 10 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (88%):
  1. Katzimoto
  2. janadennis
  3. jockel2001
und weiteren 92 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.