MV Century Star

Erfahrungsbericht über

MV Century Star

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung MV Century Star

 

Alle MV Century Star Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


600 Kilometer auf dem Yangtze von Chongqing bis Yichang

5  06.04.2010

Pro:
Erholung pur

Kontra:
nur der zu kleine Schrank ; - )

Empfehlenswert: Ja 

DieSprachlose

Über sich: www.familie-stumm.de -,- Ich muss ne Auszeit nehmen - hab zu viel Arbeit und zu wenig Zeit für CIA...

Mitglied seit:16.08.2000

Erfahrungsberichte:465

Vertrauende:319

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 120 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Liebe CIAOianer,

die nächste Etappe auf unserer Reise ist etwas ganz Besonderes: Wir fahren drei Tage auf dem Yangtze von Chongqing nach Yichang.

3 Übernachtungen vom 05.03. bis 08.03.2010 - keine Preisangabe möglich, da im Rahmen einer Rundreise gebucht

Einschiffung / Begrüßung:

Von der Kaimauer in Chongqing bis zum Schiff ist es ein langer Weg, denn der Yangtze hat einen extrem niedrigen Wasserstand. Wir laufen über Pontons zum Schiff und werden alle paar Meter von der Besatzungscrew in roten Mänteln begrüßt. An Bord stehen rechts und links zwei Drachen und dahinter werden Trommeln geschlagen, man reicht uns heiße Tücher und Tee. Wir sind die Ersten an Bord und können so in aller Ruhe einchecken. In der Panoramabar erhalten wir eine Einweisung über das Verhalten an Bord und das Verhalten im Falle einer Evakuierung.

Meine Kabine:

Meine Kabine ist - wie alle anderen Kabinen unserer Reisegruppe - an Deck 4. Ich öffne neugierig die Tür und bin angenehm überrascht: Die Kabine ist groß und hell. Sie ist praktisch und funktional eingerichtet. Es stehen zwei einzelne Betten zur Verfügung, die sich in der Mitte einen Nachttisch teilen. Neben dem Bett steht ein bequemer Sessel mit Fußhocker. An der anderen Wandseite steht ein kleiner Schreibtisch zur Verfügung, der durch einen viel zu großen Fernseher, einen Wasserkocher, Tassen und Gläser zugestellt ist. Im kleinen Flurbereich ist ein viel zu kleiner Schrank, der so gut wie keine Staumöglichkeiten bietet. Für mich stellt das kein Problem dar, denn ich werfe meinen Kocher einfach auf das leere Bett und lebe aus dem Koffer. Bei meinen Eltern ist das schon problematischer. Sie leben teilweise aus dem Koffer, der unterm Bett seinen Platz findet. Zu Zweit ist es doch ein wenig eng, aber alleine wunderbar. Vor meiner Kabine habe ich einen kleinen Balkon mit zwei Stühlen. Jede Kabine hat hier an Bord einen eigenen Balkon und das finde ich richtig klasse.

Das Badezimmer ist eng, aber gut bestückt. Der Waschtisch ist ausreichend groß und auch hier finde ich wieder allerlei kostenlose Hygieneartikel. In der Mitte befindet sich die Toilette und daneben die Dusche. Diese beäuge ich skeptisch, denn der Boden ist ebenerdig und man hat nur einen Duschvorhang. Ob duschen hier wirklich funktioniert ohne die Kabine unter Wasser zu setzen? Am nächsten Morgen teste ich das und es funktioniert ganz gut. Das Wasser ist heiß und der Druck gut. Da hatte ich auch so meine Bedenken, aber die waren unbegründet.

Das Schiff:

Die Century Star hat fünf Decks:

Auf Deck 1 ist das Personal untergebracht. Hier bekommen wir keinen Einblick.
Auf Deck 2 ist die Rezeption, ein kleiner Souvenirladen und das Restaurant, sowie ein paar Kabinen und die beiden Suiten.
Auf Deck 3 sind außer den Kabinen auch noch die Bibliothek, das Lesezimmer und der Internetraum.
Auf Deck 4 sind nur Kabinen. Hier sind wir untergebracht.
Auf Deck 5 ist die Panoramabar mit einer langen Theke, sehr vielen kleinen Sitzgruppen, einer runden Bühne und großen Panoramafenstern. Hier sitzt man warm, gemütlich und kann die Landschaft in Ruhe genießen. Abends finden hier diverse Veranstaltungen statt. Außer der Panoramabar ist auf Deck 5 ein großer Shop mit Perlenschmuck und Souvenirs, ein Mah-Jongg Raum, ein Karaoke Raum, ein Frisör und ein Nagelstudio, ein Massagesalon und ein kleiner Fitnessraum (ein Laufband, ein Rudergerät, zwei Ergometer).
Auf Deck 6 ist die Sonnenterrasse, die leider ihrem Namen so gar keine Ehre macht. Hier steht eine kleine Hollywood Schaukel, Liegestühle und kleine Sitzgruppen. Außerdem ist hier die Sonnenbar mit einer großen ovalen Theke und vielen Sitzgruppen. In der Sonnenbar ist es dank der Heizstrahler auch angenehm war. Sie ist rundum verglast und somit auch bei Regen empfehlenswert.

Das Restaurant:

Wir haben auf unserer dreitägigen Kreuzfahrt Vollpension und kommen somit in den vollen Genuss. Das Frühstück wird in Buffetform angeboten und es ist reichlich bestückt mit chinesischem und europäischen Frühstücksgewohnheiten. Darüber hinaus gibt es hier schon zum Frühstück ein Kuchenbuffet. Das Mittag- und Abendessen wird am Tisch serviert. Es gibt verschiedene Vorspeisen, die auf die drehbare Glasplatte in die Mitte des Tisches gestellt werden. Jeder bedient sich und keiner muss Angst haben, dass er zu kurz kommt. Es wird auf Wunsch nachgereicht. Auch die Hauptspeise wird so serviert, aber es gibt darüber hinaus noch die Möglichkeit sich an zwei heißen Stationen einen "europäischen Gruß" abzuholen. Einmal gab es drei Sorten Nudeln mit drei Sorten Soße (Bolognese, Tomate und Carbonara) zur Auswahl und einmal wurde uns Roastbeef angeboten. Zum Dessert wurde uns Obst, Kuchen, Kaffee und Tee angeboten. Zum Käpitänsdinner gab es ein reichhaltiges Buffet mit so vielen Köstlichkeiten, dass man das nicht aufführen kann.

Sonstige Angebote:

Man ist hier sehr bemüht den Gästen etwas zu bieten, aber alles auf freiwilliger Basis. Angeboten wurden uns täglich ein Ausflug und so besichtigten wir die Snow Jade Höhle in Fengdu, die drei kleinen Schluchten in Badong und den drei Schluchten Staudamm. An Bord konnte man schon am Morgen an einem Thai Shi Kurs teilnehmen. Nachmittags wurden Vorträge angeboten wie z. B. über den Yangtze, über Perlenzucht, über die Zubereitung des Feuertopfes und vieles mehr. Wer daran nicht teilnehmen wollte, der fand auch immer ein ruhiges Plätzchen zum lesen und entspannen. Niemand drängt die Reisenden zur Teilnahme und das ist sehr angenehm. Am Abend versammelte sich wer wollte um die runde Bühne in der Panoramabar: Es gab eine Show der Crewmitglieder und eine Talentshow. Wer wollte durfte sich nach Herzenslust zum Affen machen :-)

Gesamteindruck:

Die Century Star ist ein gepflegtes Schiff, dass schon einige Jahre auf dem Yangtze unterwegs ist. Es ist dennoch in einem sehr guten Zustand und sehr gepflegt. Alle öffentlichen Bereiche sind sauber und ansprechend möbliert. Die Kabinen sind für ein Kreuzfahrtschiff relativ groß. Auf Donau- bzw. Rheinfahrten hatten wir schon bedeutend kleiner Kabinen. Die Ausstattung der Kabine ist funktional und dennoch gemütlich. Einzig der zu kleine Schrank ist ein Negativpunkt. Ansonsten kann ich der Century Star ohne Bedenken 5 CIAO Sterne geben und damit unterschreiben, dass es ein 5 Sterne Schiff ist ;-)

Ahoi wünscht Euch Eure Sylvia

.


Bilder von MV Century Star
  • MV Century Star CIMG2779 - MV Century Star
  • MV Century Star CIMG2781 - MV Century Star
  • MV Century Star CIMG2780 - MV Century Star
  • MV Century Star CIMG2782 - MV Century Star
MV Century Star CIMG2779 - MV Century Star
MV Century Star
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
celles

celles

10.03.2011 17:52

fahren im Winter dann mit der Lan Diep auf dem Mekong

Olli201

Olli201

14.07.2010 22:01

Wieder sehr informativ für mich. Gruß Olli201

dippche

dippche

28.04.2010 00:12

Schon informativ, wäre bei mir jedoch nicht mal absatzwürdig ;-)). cu dippche

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3039 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (8%):
  1. Olli201
  2. vossi82
  3. Antonia007
und weiteren 7 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (92%):
  1. nana75
  2. 85eisfarben88
  3. ChrissiKeks
und weiteren 107 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für MV Century Star