Lake Mead National Recreation Area, Henderson

Erfahrungsbericht über

Lake Mead National Recreation Area, Henderson

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Lake Mead National Recreation Area, Henderson

 

Alle Lake Mead National Recreation Area, Henderson Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Die Landschaft Lanzarotes im Westen der USA?

5  02.08.2012

Pro:
tolle, schroffe Landschaft  |  tolle Panoramen  |  schön zu durchfahren

Kontra:
-

Empfehlenswert: Ja 

larshermanns

Über sich: Watch out... I'm back! :-)) Bei so manchem Bericht hier (und den Schnellklicker-SHs) kann man nur d...

Mitglied seit:24.01.2002

Erfahrungsberichte:588

Vertrauende:199

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 40 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Nach meiner Landung am 28. April 2012 in Las Vegas und meiner Übernachtung im angrenzenden Henderson, wollte ich mich am nächsten Morgen auf den Weg nach Mesquite in Nevada machen und dabei durch den Lake Mead National Recreational Park fahren. Was für ein Glück, dass der Eintritt am 29. April 2012 kostenlos möglich war.


Erreichbarkeit

Wenn man die Lake Mead National Recreation Area besuchen möchte, ist man auf ein Fahrzeug angewiesen. Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel, die sie anfahren. Alternativ kann man sich eventuell im Vorfeld im Internet umsehen, ob es vielleicht Reisegruppen gibt, denen man sich anschließen könnte. Insbesondere Biker oder Wandergruppen dürften da vielleicht das eine oder andere Angebot haben. Ansonsten ist man auf sein eigenes Auto oder auf einen Leihwagen angewiesen.


Sehenswert?

Die Lake Mead National Recreation Area liegt nordöstlich von Henderson und beinhaltet den Lake Mead selbst und das Gelände um ihn herum. Es handelt sich um eine Art Geröllwüste mit entsprechenden Hügeln und Bergen, in deren Mitte der See eingebettet ist. Dieses Naherholungsgebiet ist ein beliebtes Ziel für Radfahrer und Wanderer. Dies hat zur Folge, dass man beim Autofahren auch stets auf Radfahrer achten muss, die unvermittelt vor einem auftauchen könnten. Trotz des Wüstenklimas lassen sie sich nicht von ihrem Radsport an den teilweise sehr anspruchsvollen Steigungen abbringen. Wanderer schätzen hingegen die raue Landschaft aus Sand und Geröll, dazwischen immer wieder bizarre Felsen und Sandsteinformationen sowie Büsche und Sträucher. Ob man nun entlang des Sees wandern möchte oder doch lieber in die Wüste gehen möchte, hier wird einfach jedem etwas geboten. Autofahrer haben den Vorteil, dass sie klimatisiert auf sehr gut ausgebauten Straßen reisen können. Zwischendurch gibt es immer wieder Haltebuchten, um ein wenig auszuruhen und die Umgebung genießen zu können. Ich habe während meines Besuches die komplette Northshore Road befahren, die von Henderson an der Echo Bay vorbei zum Valley of Fire führt, von wo aus ich die Weiterfahrt nach Mesquite antreten wollte. Diese Strecke misst knapp 50 Meilen und kann durchgehend in knapp über einer Stunde durchfahren werden. Aufgrund zahlreicher Stopps zum Fotografieren und Spazieren habe ich für diese Strecke jedoch deutlich mehr als zwei Stunden benötigt. Schatten gibt es auf der gesamten Strecke nicht, sodass man sich bereits im Vorfeld überlegen sollte, was man alles machen möchte. Eine sorgfältige Planung ist unumgänglich. Auf einer Strecke von deutlich mehr als 80 km (es sind knapp 50 Meilen bis zur Abzweigung zum Valley of Fire, jedoch noch einige mehr bis nach Overton) gibt es weder Tankstellen noch Getränkeautomaten. Man sollte also bereits vor seiner Fahrt den Tank überprüfen und ausreichend Flüssigkeit mit sich führen. Im April 2012 waren es im Umkreis von Las Vegas tagsüber über 40°C im Schatten. Nur dass es eben keinerlei Schatten gibt! Dies sollte man daher tunlichst bedenken, um keine böse Überraschung zu erleben. Mir persönlich gefällt diese schroffe Landschaft, die mich stellenweise sehr an Lanzarote erinnert. Die Straße ist sehr gut zu befahren und bietet immer wieder wahre Panoramen. Von nicht wenigen Parkbuchen aus kann man den Lake Mead inmitten des Gerölls liegen sehen. Ein wirklich unbeschreibliches Panorama. Auffällig ist hierbei, dass sich alles in einer Art Dunst befindet. Man hat kaum einen klaren Ausblick, sondern blickt stets durch einen bläulich-gräulichen Schleier. Hier wird überdeutlich, wie stark die Sonne ihre Kraft einsetzt und das Wasser des Sees zum Verdunsten bringt. Dies wirkt sich auch auf das gesamte Klima der Umgebung aus. Zwar wirkt die gesamte Umgebung menschenfeindlich und karg, obwohl das Wasser des Sees in unmittelbarer Nähe ist. Doch die Luftfeuchtigkeit ist hier trotz allem um einiges höher. Dies merkt man sofort, wenn man das Auto verlässt. Es ist keine trockene Hitze, wie ich sie später an anderen Wüstenorten erlebt habe. Auf jeden Fall ist der Lake Mead ein Ort, den man als Las Vegas Besucher meiner Meinung nach unbedingt gesehen haben sollte.


Budgetfreundlichkeit

Ich hatte das große Glück, dass der Besuch der Lake Mead National Recreation Area am Sonntag, den 29. April 2012 ohne Kosten verbunden war. Bei der Zufahrtsstraße zum Park ist ein Ranger-Häuschen, an dem man üblicherweise den Eintritt entrichtet. An diesem Tag war jedoch eine Art "Tag der offenen Tür". Ich erhielt also meinen Passierschein, den ich an der Frontscheibe anbringen sollte, und durfte weiter fahren. Kurzum: Perfekt! Mir ist daher nicht bekannt, wie viel der Eintritt üblicherweise gekostet hätte. Aufgrund meiner Erfahrungen mit anderen Nationalparks und Recreation Areas gehe ich davon aus, dass der Preis bei rund $ 10,00 pro Fahrzeug gelegen haben dürfte.


Erholungswert

Der Erholungswert ist in der Lake Mead National Recreation Area sehr hoch, auch wenn man im Auto unterwegs sein sollte. Die Straße ist an sich nicht sonderlich stark befahren. Wer hier unterwegs ist, möchte entweder zu einem der Ufer des Lake Mead fahren oder das Panorama vom Fahrzeug aus genießen. Entsprechend entspannt ist die Fahrt. Einfach bei der entsprechenden Geschwindigkeit die Cruise Control aktivieren und gemütlich die kurvenreiche Strecke entlang fahren. Ich habe die Fahrt selbst bereits genossen. Und meine Pausen zwischendurch haben sich auch gelohnt. Zwischendurch habe ich die meisten Parkbuchten ausgekostet, um in Ruhe zu fotografieren und mir die örtliche Flora und Fauna genauer in Augenschein nehmen zu können. Wer möchte, kann an einer der zahlreichen Abfahrten zu den Ufern des Sees abbiegen. Dort werden immer wieder Bootstouren angeboten sowie weitere Freizeitaktivitäten, die teilweise auch entlang der Straße ausgeschildert sind.


Einzigartigkeit

Ich bin durchaus der Meinung, dass die Lake Mead National Recreation Area eine gewisse Einzigartigkeit besitzt. Es gibt nur wenige Orte auf dieser Welt, an denen ein See inmitten einer Wüste aufgestaut worden ist und zum Magneten für Naturliebhaber und Sportler gleichermaßen wird. Bemerkenswert ist hierbei, wie sehr die Park Rangers darauf achten, dass die Natur unberührt und geschont bleibt. Immer wieder weisen Schilder darauf hin, dass man mit seinen Fahrzeugen auf den Straßen bleiben soll und Offroad Touren bei Strafe verboten sind. Dies ermöglich es einem, entspannt durch die Wüste zu spazieren, ohne Angst vor verrückten Fahrrad-, Motorrad- oder Autofahrern haben zu müssen, die hier ihre vermeintliche Männlichkeit unter Beweis stellen müssen. Angesichts dieser erfolgreichen Bemühungen ist es dann auch verständlich, dass für den Zutritt zum Park Eintrittsgelder genommen werden.


Fazit

Mir hat meine Tour durch die Lake Mead National Recreation Area auf jeden Fall sehr gut gefallen. Wer gern einmal die schroffe Natur der Wüste in der Nähe der Spielerstadt Las Vegas genießen würde, dem kann ich einen Ausflug hierher nur ans Herz legen. Insbesondere Wanderer und Radfahrer werden diese Strecke schätzen lernen, da es hier so deutlich weniger Autoverkehr als anderswo in der Umgebung gibt.


Allgemeine Informationen

Lake Mead National Recreation Area
Lake Mead Parkway
Henderson, NV 89015
USA

Homepage: http://www.nps.gov/lake/index.htm

Öffnungszeiten: Das ganze Jahr über durchgehend
Bilder von Lake Mead National Recreation Area, Henderson
  • Lake Mead National Recreation Area, Henderson Der Lake Mead liegt inmitten der Wüste - Lake Mead
  • Lake Mead National Recreation Area, Henderson Die Gegend zieht Wanderer und Radfahrer magisch an
  • Lake Mead National Recreation Area, Henderson Die Northshore Road bietet zwischendurch immer wie
  • Lake Mead National Recreation Area, Henderson Ein Blick über die mehrfarbige Wüstenlandschaft de
Lake Mead National Recreation Area, Henderson Der Lake Mead liegt inmitten der Wüste - Lake Mead
Der Lake Mead liegt inmitten der Wüste
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
t.schlumpf

t.schlumpf

06.09.2012 09:53

bisserl neidisch guck

Eierkuchen70

Eierkuchen70

03.08.2012 21:58

eindeutig ein bh wert, lg guido

Bluebirdunfa

Bluebirdunfa

03.08.2012 21:31

lg

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 422 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (35%):
  1. t.schlumpf
  2. Eierkuchen70
  3. Bluebirdunfa
und weiteren 11 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (65%):
  1. sunflower76
  2. Tommy1959
  3. ciao2002
und weiteren 23 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Lake Mead National Recreation Area, Henderson