Kroatien, Allgemeines

Erfahrungsbericht über

Kroatien, Allgemeines

Gesamtbewertung (141): Gesamtbewertung Kroatien, Allgemeines

 

Alle Kroatien, Allgemeines Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


DAS LAND DER 1000 INSELN

5  05.01.2005 (16.03.2008)

Pro:
WETTER, MENSCHEN, VIELFALT

Kontra:
VORURTEILE

Empfehlenswert: Ja 

lukinho

Über sich:

Mitglied seit:24.11.2004

Erfahrungsberichte:4

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 43 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Einen schönen guten Tag ersteinmal,
ich habe bereits das dritte Jahr in Folge meinen Urlaub in Kroatien verbracht!
Wie die Jahre zuvor sollte es wieder Dalmatien sein. Zwischen Split(15km) und Trogir(3km) im Städtchen Kastel Stafilic gelegen.

Doch nun zum Land selbst:
LAGE: Kroatien ist ein südeuropäischer Staat an der Adria gelegen. Dieses Land was so groß ist wie Bayern hat über tausend Inseln. Genaugenommen sind es 1185, wobei nur 32 bewohnt sind. Viele einsame und romantische Plätze also!

KLIMA: Trotz der geringen Größe Kroatiens hat dieses Land große klimatische Unterschiede auf kürzesten Entfernungen. So ist es im Winter möglich, dass an über 1000m hohen Bergen entlang der Küste 20cm Schnee liegen, während an der Adriaküste am Strand Temperaturen um 20grad herrschen. Leider wird Kroatien fälschlicherweise mit Bulgarien und somit auch diesem Klima verglichen. Die Wahrheit ist, dass an der Küste und den Inseln mediterranes Klima und im Landesinneren kontinentales Klima herrscht. Das heisst an der Küste: heiße trockene Sommer + milde feuchte Winter und im Landesinneren: heiße trockene Sommer + kalte Winter.
Hier noch einige klimatische Vergleichsdaten der jährlichen Durchschnittstemperaturen in grad Celsius:
KROATIEN: Split= 17,1 ; Dubrovnik= 16,3 ; Hvar= 17,4 ; Zagreb=11,1
SPANIEN: Madrid= 14,6 ; Barcelona= 16,7 ; Mallorca 17,2
BULGARIEN: Burgas= 12,8 ; Varna= 12,5
ANDERE STÄDTE: Istanbul= 15,2 ; Rom= 15,9 ; Lissabon= 16,9 ; Los Angeles= 17,4
(Alle Temperaturdaten sind der Datenbank von Wetteronline entnommen und beruhen auf den Temperaturmessungen von 1996-heute)

MENSCHEN: Nach diesem etwas ausschweifendem Excurs über das Klima, möchte ich mich den Menschen widmen, die sie in Kroatien erwarten werden. Die Menschen in Kroatien sind vergleichbar mit denen in anderen südeuropäischen Ländern aber ohne dabei aufdringlich zu werden (sie wissen schon was ich meine,orientalische Teppichverkäufermentalität wie in Türkei, Tunesien, Marokko, Ägypten und leider zunehmends auch in Spanien). Eine gewisse Lethargie und Langsamkeit bei Temperaturen über 35grad sollte man den Kroaten allerdings nicht übel nehmen. In Dalmatien und der Halbinsel Istrien pflegt man halt das dolce vita.

SEHENSWÜRDIGKEITEN: An Sehenswürdigkeiten mangelt es Kroatien nicht: In der Nähe meines Urlaubaufenthaltes liegt die

STADT TROGIR( ca.5min mit Auto): Lassen sie sich durch eine vollkommen intakte Altstadt in die Zeit des Roccoco entführen, schlendern sie durch die Gassen und schauen sie in die malerischsten Innenhöfe, die sie je gesehen haben. MEIN TIPP: Essen sie in einem der zahlreichen romantischen Restaurants zu später Stunde und genehmigen sich dann einen Spaziergang durch die menschenleere Altstadt, dieses traumhafte Erlebnis werden sie nie vergessen.

SPLIT(ca.20min mit Auto): Split ist die Hauptstadt Dalmatiens und mit über 250000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. In Split ist vor allem der Stadtkern der um den Diokletianpalast gebaut wurde ein Muss. Viele Boutiquen und Bars für jeden Geschmack sind vorhanden und eine Palmenüberhäufte Strandpromenade (Riva genannt) ladet zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Wenn sie schon am spazieren sind, laufen sie noch 10 min weiter auf den Marjanberg von dem sie einen Traumhaften Ausblick auf Split und die vorgelagerten Inseln haben.

KRKA WASSERFÄLLE(ca. 1 Std. mit Auto): Ein weiteres Muss ist der Besuch der Krka Wasserfälle(sie wissen schon, da wo Winnetou gedreht wurde). Feste Holzstege führen sie durch den dschungelartigen Wald und lassen immer wieder traumhafte Ausblicke auf die zahlreichen Wasserfälle zu(Kamera nicht vergessen). Um all dem noch die Krone aufzusetzen, können sie an den unteren Wasserfällen baden und sich wie Robinson Crusoe fühlen.

Mein nächster Tipp ist die INSEL BRAC(von Split 1 Std mit Fähre):
Brac ist die drittgrößte Insel Kroatiens und im Norden wird der Bracer Kalkstein abgebaut(Reichstag, Brandenburger Tor und das weiße Haus in Washington sind aus diesem Stein gebaut). Dies sei nur am Rande erwähnt, denn mein Tipp ist der Süden der Insel, genaugenommen Bol mit dem berühmtesten Strand in Kroatien "das goldene Horn". Googeln sie einfach unter bol und auf Bilder drücken!

Die nächste Empfehlung ist die INSEL HVAR, die als sonnigste Insel Europas gilt. Die gleichnamige Stadt Hvar besticht durch eine perfekt erhaltene Altstadt, einem der ältesten Theater der Welt und den besten Restaurants die ich kenne. Die Speisen wie überall in Kroatien sehr preiswert, werden vorwiegend in wunderschönen Innenhöfen serviert wo man unter schattenspendenden Palmen sein Festmahl verzehren darf.
Mein Geheimtipp sind die vor der Stadt Hvar vorgelagerten HÖLLENINSELN. Mit hunderten von Buchten und begrenzter Besucherzahl findet jeder sein einsames Plätzchen an den Feinkies- und weißen Sandstränden. Das Klima hier ist ganzjährig so mild, dass es mit dem Klima der Kanaren gleichzusetzen ist und man auch die selben Pflanzen vorfindet(schauen sie unter Palmizana nach).

Last but not least muss man noch die Perle der Adria besucht haben. DUBROVNIK: Eine wunderbar begehbare Stadtmauer umrandet die komplette Stadt und bietet dem Besucher traumhafte Ausblicke auf die Stadt selbst und die vorgelagerten Inseln. Bernie Ecclestone, Helmut Kohl, Prinz William, Silvio Berlusconi, Flavio Briatore, Matt Damon, George Cloony und noch viele weitere Prominente sind verzaubert von dieser Stadt und kehren immer wieder dorthin zurück. So ist im Hochsommer die Promidichte mit der an der Cote d´Azur gleichzusetzten. Hier sind die Preise ca.25% höher als im Rest Kroatiens. Nehmen sie sich Zeit für diese Stadt, denn es gibt viel zu sehen und zu entdecken.Mein Tipp:
Entfliehen sie kurz dem Trubel und legen sie sich an den wunderschönen und nie überfüllten Stadtstrand hin. Der Feinkiesstrand ist nur in 2min zu Fuß zu erreichen, und so können sie sich schnell von der Mittagshitze durch einen Sprung in die stets saubere Adria abkühlen. Nehmen sie noch einen kühlen Drink in der karibischen Strandbar und genießen sie das Leben wie ich das jeden Sommer seit drei Jahren schon tue.

VORURTEILE ÜBER KROATIEN!!!
KROATIEN IST EIN KRIEGSLAND!-----FALSCH
Der Krieg ist seit 1995 vorbei die Küstenregion war nie vom Krieg betroffen, eine Ausnahme dabei ist Dubrovnik wo einige Granaten Beschädigungen verursacht haben. Davon ist Gott sei Dank nichts mehr zu sehen, da es sehr schnell repariert wurde.

KROATIEN IST EIN BALKANLAND!-----FALSCH
Türkei, Rumänien, Bulgarien, Serbien, Mazedonien, Bosnien und Griechenland sind Balkanländer, da aber das ehemalige Jugoslawien zum Teil zum Balkan gezählt hat, wird heute fälschlicherweise behauptet Kroatien wäre auch eins, mit der Kultur am Balkan hat Kroatien nicht viel am Hut, denn KRO ist sehr westlich orientiert.

REISEN NACH KROATIEN SIND NICHT SICHER!-----FALSCH
Kein einziger Anschlag wurde seit dem Ende des Krieges auf Kroatien ausgeübt(vgl. dazu ETA in Spanien oder Islamisten in der Türkei, Tunesien, Ägypten)

BEVÖLKERUNG IST ARM! DESHALB GEFAHR VON DIEBSTÄHLEN!-----FALSCH
Statistisch gesehen werden in Kroatien um ein vielfaches weniger Diebstähle registriert als in anderen europäischen Ländern, auch ist der Lebensstandard nur minimal niedriger als in Italien aber um einiges höher als in der Türkei und Bulgarien.

DAS MEER IST UNSAUBER-WEGEN KRIEG!-----FALSCH
Wie bereits oben erwähnt, hat der Krieg die Küste nie erreicht. Jedes Jahr macht der ADAC Messungen der Wasserqualität in Europa. Und Jahr für Jahr hat Kroatien das mit großem Abstand sauberste Meer in Europa.

BESTE REISEZEITRÄUME:
Wie im ganzen Mittelmeerraum sind es die Reisezeiträume von MAI--OKTOBER, logischerweise ist dabei die Frühsaison und die Spätsaison am empfehlenswertesten, da die Reisepreise niedriger sind und weniger Touristen im Land sind.
Mein Tipp an sie wäre der Oktober: Das Meer ist so warm wie die Luft 24-27grad und nahezu keine Touristen!!!


FAZIT: Jeder der Kultur, Erholung, freundliche Menschen, Nationalparks wunderschöne Strände und einsame Buchten unter dem Wort Urlaub versteht, muss dieses traumhafte Land Südeuropas besucht haben.

Diejenigen jedoch die Gastfreundschaft darunter verstehen, wenn der Kofferträger eines All-Inclusive Hotels sie ehrlich anlächelt(um Trinkgeld bettelt) und diejenigen, die über ein tolles Urlaubsland berichten, wobei sie nicht einmal den hoteleigenen Strand, geschweige denn die Poolliege verlassen haben, die sind in Kroatien völlig falsch aufgehoben. Auch die allseits bekannten Ballermann Touristen sollen lieber beim Bewährten bleiben und sich das letzte Stück Gehirn wegsaufen.

Aber für alle die, für die Urlaub mehr bedeutet als morgens um 6 die Poolliegen zu besetzen im Urlaub 10kg binnen 2Wochen zuzunehmen(man hat ja schließlich All-Inclusive), für die ist Kroatien das Urlaubsziel Nummer 1 !

Da es keine große Anzahl an sehr guten Hotels in Kroatien gibt, empehle ich für Familien oder für Gruppen von 3-8 Personen die Anmietung eines Appartments.
Danke für das Lesen!

Bilder von Kroatien, Allgemeines
  • Kroatien, Allgemeines Bild 104381 tb
  • Kroatien, Allgemeines Bild 104382 tb
  • Kroatien, Allgemeines Bild 104390 tb
  • Kroatien, Allgemeines Bild 104384 tb
Kroatien, Allgemeines Bild 104381 tb
TROGIR PANORAMA
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
cabriofanclub

cabriofanclub

17.08.2009 19:24

@saruman1. Hier muß ich leider energisch wiedersprechen. Kroatien und Slowenien gehören beide zum Balkan. Eine offizielle Grenze hat es nie gegeben. http://kosova.org/images/3/balkans_ethnic.jpg

saruman1

saruman1

15.08.2009 14:11

Fantastischer Bericht. Bin einfach sprachlos. Da kann man nicht ergänzen. @HrvatskaBosnia: Muss leider korrigieren. Kroatien und Slowenien gehören nicht dem Balkan an. Es gibt eine offizielle Grenze zum Balkan und die verläuft an der Südgrenze Ungarns, an der Grenze zwischen Vojvodina und Serbien. Der weitere Verlauf ist etwas umstritten. Der Westen zieht den Verlauf an der Süd-Ost-Grenze von BiH und alle anderen an der Kroatisch-BiH-Grenze. Aber Kroatien war nie Balkan. Das ist geschichtlich klar abgegrenzt.

HrvatskaBosnia

HrvatskaBosnia

12.07.2009 18:29

bh, da einfach super geschrieben, allerdings ist Kroatien ein Balkanland(ausgenommen Slawonien) - wenn auch ziemlich westlich orientiert:)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 15422 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (22%):
  1. saruman1
  2. HrvatskaBosnia
  3. Big.Lebowski
und weiteren 7 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (76%):
  1. DasBercki
  2. Klaus Alfred
  3. +
und weiteren 31 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. Bobbelix60

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.