Karlsruhe

Erfahrungsbericht über

Karlsruhe

Gesamtbewertung (62): Gesamtbewertung Karlsruhe

 

Alle Karlsruhe Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Die Bildergalerie von Karlsruhe

5  31.10.2006

Pro:
Schöne kulturelle Gebäude

Kontra:
nicht bekannt

Empfehlenswert: Ja 

pepilino

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:27

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 162 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo an alle liebe Leserinnen, Leser und Interessierten,

kurz und bündig ohne viel Vorgeplänkel. Drei Tage Arbeit und endlich habe ich es geschafft.

ich möchte Euch heute mal unsere wichtigsten und auch schönen Gebäude meiner Stadt Karlsruhe vorstellen.

Davor möchte ich Euch noch interessantes über Karlsruhe erzählen bevor ich die wichtigen und schönen Karlsruher Gebäude präsentiere und erläutere.

**Geschichtliches**

Markgraf Karl Wilhelm ist der Gründer der Stadt Karlsruhe
Er ist am 18. Januar 1679 in seiner ersten Residenz in Durlach geboren und 1738 in Karlsruhe gestorben.

Seine Geschichte erzählt, daß er ein großes Hobby hatte, nämlich das Jagen. Eines Tages war er mal wieder unterwegs sein Hobby auszuüben. Irgendwann wurde er müde und schlief auf dem Waldboden ein. Er fing an zu träumen, daß er in einem wunderschönen Schloß wohne. Das Schloß von dem er träumte, hatte genau in der Mitte einen großen Turm. Und die Straßen, die liefen wie Sonnenstrahlen auf das Schloß zu. Als er aufwachte, war er von seinem Traum so begeistert, daß er ein paar Tage später begann, hier sein Traumschloß bauen zu lassen. Dieses Schloß wurde genau an dieser Stelle errichtet, wo er geschlafen und geträumt hatte. Tja, und zu einem großen Schloß gehört auch eine große Stadt und deshalb ließ er immer mehr Häuser dazu bauen. Am Ende nannte er dann seine Stadt, wegen seines ruhenden Schlafes " Karls-Ruhe".

**Sonstig Wichtiges**

Karlsruhe liegt in Baden Württemberg und ist auch Regierungsbezirk des mittleren Oberrhein. Außerdem ist Karlsruhe historisch gesehen Residenzstadt unseres Landes in Baden. Wir haben den Bundesgerichtshofs und das Bundesverfassungsgerichts in unserer Stadt.
Der jetzige Oberbürgermeister Heinz Fenrich ist seit 1998 im Amt und ist am 2.Juli für weitere 8 Jahre gewählt worden.
Der Informationsservice -der Stadtentwicklung sagt aus, daß wir im Monat August 06 über 275.118 Einwohner zählten.
Karlsruhe teilt sich in 27 Stadtteile

Viele unserer Bauwerke im Innenstadtkern verdanken wir dem Baumeister Friedrich Weinbrenner, der am 24.11.1766 in Karlsruhe geboren ist. Die Stelle als als Stadtplaner, Architekt und Lehrer, behielt er bis an sein Lebensende
Bilder von Karlsruhe
  • Karlsruhe Bild 24125721 tb
  • Karlsruhe Bild 24126013 tb
  • Karlsruhe Bild 24126198 tb
  • Karlsruhe Bild 24126485 tb
Karlsruhe Bild 24125721 tb
Pyramide und Schloss
am 01.03.1826.


°°1. Pyramide°° Bild oben°°

Die Pyramide ist unser Wahrzeichen von Karlsruhe.
Es ist die Grabstätte des Stadtgründers Markgraf Karl Wilhelm.
Sie steht im Stadtzentrum auf dem Marktplatz; zwischen der Stadtkirche und dem Rathaus.


°°2. Das Karlsruher Schloß°°Bild unten°°

Das Karlsruher Schloß wurde 1715 als Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden- Durlach errichtet.
1849 wurde Großherzog Leopold von badischen Revolutionären aus dem Schloß vertrieben, endgültig verließ es die großherzogliche Familie mit dem Ende der Monarchie im November 1918
Heute befindet sich das Badische Landesmuseum im Schloss.

**Sammlungsausstellungen**

Baden und Europa"
"Schloss und Hof"
"Antike Kulturen"
"Ur- und Frühgeschichte"
"Absolutismus und Aufklärung"
"Markgräflich-badische Sammlung"
"Mittelalter"
"Römer am Oberrhein"


°°3. Bundesgerichtshof°°Bild oben°°

Der Bundesgerichtshof (abgekürzt BGH) ist das oberste ordentliche Gericht in Deutschland.
Am 1. Oktober 1950 wurde er gegründet und hat seither seinen Hauptsitz in Karlsruhe


°°4. Bundesverfassungsgericht°°Bild unten°°

Seit der Gründung im Jahr 1951 hat dieses Gericht dazu beigetragen, der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Ansehen und Wirkung zu verschaffen.

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) ist das höchste deutsche Gericht! Es entstand zwischen 1962-1969. Vorher stand an gleicher Stelle das Hoftheater . Dieses war aber 1944 zerstört worden. Dieses wurde in den 1950ern Jahren abgerissen, um das Bundesverfassungsgericht an dieser Stelle erbauen zu können.


°°5. Rathaus West°°Bild oben°°

Das Rathaus West gehört ebenso zu den eindrucksvollsten Bauten in Karlsruhe und stammt aus dem späten 19. Jahrhundert. Ende des 2. Weltkrieges war es zunächst von der französischen Besatzungsmacht und später von der amerikanischen beschlagnahmt worden. Nachdem die Karlsruher Lebensversicherung die bisher in diesem Gebäude untergebracht war, in den 50er Jahren einen Neubau bezog, übernahm die Stadt Karlsruhe dieses Gebäude. Seitdem ist es das Rathaus West in dem seither zahlreiche Dienststellen wie
Sozial- und Jugendbehörde, Psychologische Beratungsstelle, Psychosozialer Dienst, Seniorenbüro, Schuldnerberatung, Betreuungsbehörde, Kinderbüro, Geschäftsstelle für Ausländerfragen und die Jugend-und Drogenberatungsstelle untergebracht sind.


°°6. Rathaus am Marktplatz°°Bild unten°°

Das .Rathaus ist zwischen 1805 bis 1825 erbaut worden. Durch starke Luftangriffe wurde es stark zerstört. Es blieben nur noch der Turm und die Grundmauern übrig. Nach dem Wiederaufbau 1948 bis 1955 war die Einweihungsfeier im Bürgersaal im Dezember 1955. Seitdem ist die Stadtverwaltung in diesem Gebäude.Wie viele in unserer Stadt ist auch das Rathaus ein Weinbrennergebäude. Im Rathaus befindet sich seit 1981 ein Glockenspiel, welches computergesteuert ist. man es Carillon. Es hat 42 Bronzeglocken. Es wurde in der Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei hergestellt. Jeden Monat gibt es ein neues Programm, welches man im Rathausfoyer mitnehmen kann.


°°7. Badisches Staatstheater°°Bild oben°°

Nach mehreren Bränden, in einer mühsamen Wiedergeburt, wurde das heutige Staatstheater 1975 wieder eröffnet.
von allen Plätzen ist die Bühne gut sichtbar; die Akustik des Großen Hauses hält jeden Anspruch stand.
Der in der Zeit von 1977 bis 1997 amtierende Generalintendant Günther Könemann brachte sämtliche Opern von Reichard Strauss auf die Bühne. Auch gab es in regelmäßigen Abständen eine Wagner-Oper.
Das Badische Staatstheater ist auch an den Europäischen Kulturtagen beteiligt, die alle zwei Jahre in Karlsruhe stattfinden.
Seit 2002 wird das Theater vom Generalintendant Achim Thorwald geleitet. Bis zu 750 Mal im Jahr garantieren Künstlerische Qualität und ein facettenreiches Programm wertvolle Theatererlebnisse.

°°8. Konzerthaus°°Bild unten°°

In den 20er Jahren war das Konzerthaus das größte Kino in Karlsruhe. 1954 wurde dieses als Konzerthaus wieder eröffnet.
Heute gibt es im stilvollen Rahmen Konzerte, Vorträge und auch Tagungen. Auch gibt es Theater, Balett- und Show- Veranstaltungen


°°9. Botanischer Garten°°Bild oben°°

Der Botanische Garten liegt westlich vom Schloß.
Dieser wurde 1808 von Großherzog Karl Friedrich erschaffen.
Diese tolle Gartenanlage wird vom alten Baumbestand sowie von wunderschönen Blumenanlagen geschückt. In den Gewächshäusern gibt es eine Vielzahl von Kakteenarten und prachtvollen Orchideen und tropischer Palmen.


°°10. Schloß Gottesaue°°Bild unten°°

die Benediktinerabtei Gottesaue wurde 1094 durch den Grafen Berthold von Henneberg und seiner Gattin Luitgart als Stiftung gegründet. Nach der Erzählung nach, hat der Graf sein entlaufendes Töchterchen wieder gefunden. Aus Dankbarkeit nannte er diese Stätte "nach Gottes Augen" (Gottes Aue).
Im 30jährigen Krieg wurde Gottesaue zwischendrin wieder eine katholische Abtei. 1648 wurde das Kloster und Schloß endgültig Kammergut des Markgrafen. Die Franzosen zerstörten das Schloß dann vollständig 1689. Karl Wilhelm der Stadtgründer betrieb dann den Wiederaufbau.
1818 wurde das Schloß durch wechselnder Bestimmung in eine Kaserne umgebaut und wurde am Ende des Ersten Weltkrieges zivil als Mietskaserne genutzt.
Im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloß dann wieder durch einen Luftangriff zerstört. Nur der Gewölbekeller und die Hälfte der Außenmauern waren erhalten geblieben.
1978 wurde das Schloss dann wieder aufgebaut.
Seit 1989 hat nun die Staatliche Hochschule für Musik in Schloss Gottesau ihren Sitz

°°11. Postgalerie°°Bild oben°°

Die Postgalerie wurde als Einkaufsgalerie2001 eröffnet. Man kann von allen vier Seiten dieses Gebäude betreten. Es beinhaltet mehrere große und kleine Läden, wie Lidl, Schlecker, Sportarena, Mode, Schmuck und Uhren, verschiedene Restaurant mehrere Nationalitäten und viele mehr.
Vor 2001 war die Postgalerie noch Hauptpostamt. Der Name Postgalerie wurde gewählt, damit die Erinnerung der alten Hauptpost erhalten bleiben sollte. Nur das Innere des Gebäudes wurde für die einzelnen Läden um und ausgebaut. Das Äusere blieb unverändert.
Weit davor, um 1900 eröffnete das Zentralgebäude als Reichspost-Telefrafengebäudes.


°°12. Die Staatliche Münze°°Bild unten°°

Die Staatliche Münze eröffnete 1827. Sie ist der einzigste Bau von Friedrich Weinbrenner, der im Zweiten Weltkrieg von der Zerstörung verschont blieb. In den Flügelbauten waren damals die Wohnungen des Münzmeisters und der Mechaniker.

Seit 1948 ist die Münze an der Ausprägung der Bundesmünzen beteiligt. Die gefertigten Zahlungsmittel der Staatlichen Münze sind im Badischen Landesmuseums zu sehen.


Dieser Bericht wurde von pepilino für Ciao erstellt. und ich hoffe,
daß Ihr viel Spaß beim Lesen, Betrachten und natürlich auch beim Bewerten habt.

Es grüßt Euch ganz lieb Eure Gabi
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
AnnaHaeberle

AnnaHaeberle

08.12.2013 22:07

BH

Spohler

Spohler

28.03.2008 11:15

Ein toller Bericht mit wunderschönen Bildern. Ich freue mich schon auf den September. Dann werde ich von Neustadt/Weinstraße aus wieder einen Tag mit meinem Mann in Karlsruhe verbringen. LG Dorothea

honeymaus

honeymaus

10.07.2007 00:59

Ich kenne Karlsruhe gar nicht - einzig ein Freund von meinem Ältesten ist dorthin gezogen - ich glaube ich muss diese Ecke von Deutschland auch mal kennen lernen. LG, Manuela

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 5212 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (27%):
  1. AnnaHaeberle
  2. store_troll
  3. rotezora1974
und weiteren 41 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (73%):
  1. Himbeerhimmel
  2. Spohler
  3. hondakf
und weiteren 115 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Open Air Kino, Schloss Gottesaue, Karlsruhe
(+) Wunderschöne Lage, gute Filme
(-) Zu wenig Parkplätze, unbequeme Stühle
3 Testberichte
Jetzt kaufen
Kaiserstraße, Karlsruhe
(+) riesige Auswahl an Geschäften, Lokalen, etc., günstige Verkehrsanbindung mit öffentl. Verkehrsmitteln
(-) nach 11.00 Uhr für Autos gesperrt, immer wahnsinnig viel los
18 Testberichte
Jetzt kaufen
Das Fest, Karlsruhe
(+) geniale Stimmung, vielseitige Angebote, freier Eintritt
(-) sehr voll, keine richtigen WCs, schlechte Parkmöglichkeiten, Wetter unvorhersehbar
18 Testberichte
Jetzt kaufen