Erfahrungsbericht über

Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai

1 Angebote von EUR 46,33 bis EUR 46,33  

Alle Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Nachts in Shanghai

4  03.04.2010

Pro:
sauber, gute Ausstattung, zentrale Lage

Kontra:
Preise der Hotelbar

Empfehlenswert: Ja 

DieSprachlose

Über sich: www.familie-stumm.de -,- Ich muss ne Auszeit nehmen - hab zu viel Arbeit und zu wenig Zeit für CIA...

Mitglied seit:16.08.2000

Erfahrungsberichte:465

Vertrauende:320

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 124 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Liebe CIAOianer,

weiter geht es nun mit den Hotelberichten zu meiner China Rundreise. Erste Station: SHANGHAI:

3 Übernachtungen vom 01.03. bis 04.03.2010 – keine Preisangabe möglich, da im Rahmen einer Rundreise gebucht

Erster Eindruck von außen und innen:

Einen ersten Eindruck erhalten wir am Abend des 01.03. beim Einchecken. Durch eine Drehtür gelangt man in die große Lobby. Sie ist hell und freundlich. Links befindet sich die Rezeption mit einem großen Counter. Hier kann man nicht nur einchecken, sondern auch Geld tauschen. Rechts kommt man an bequemen Sitzgruppen vorbei zur Hotelbar, von der aus man einen hübschen Blick in den gepflegten Innenhof hat. Direkt daneben gelangt man zum Restaurant in dem auch das Frühstück eingenommen wird. Zwei große Rolltreppen führen zur ersten Etage hoch. Hier befinden sich mehrere Konferenzräume und ein weiteres Restaurant. Da während unserem Besuch gerade eine große Konferenz einer Shanghaier Firma stattfand hatten wir die Chance einen kleinen Blick in die Konferenzräume zu werfen. Die Ausstattung war amerikanisch angehaucht und technisch gut ausgestattet. Neben der Rezeption gelangt man zu den vier Aufzügen mit denen man nun in seine Etage gelangt. Mich hat es in die 11. Etage verschlagen und dahin sause ich nun hoch.

Zimmer:

Vor der Tür mit der Nummer 1110 kämpfe ich mit meiner Magnetkarte. Sie will nicht gleich so wie ich, aber nach einigen Versuchen schaffe ich es doch und nun betrete ich neugierig mein Zimmer. Ich habe ein Doppelzimmer mit zwei großen französischen Betten, die mit sauberer weißer Wäsche, zwei Kopfkissen und einer Nackenrolle ausgestattet sind. Zwischen den Betten steht ein Nachttisch mit allerlei Technik. Mittels Drehknöpfchen und Schaltern kann ich vom Bett aus die komplette Beleuchtung des Zimmers bedienen. Sehr angenehm finde ich, dass ich die Beleuchtung über dem Bett dimmen kann. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das schon einmal hatte in einem Hotel. Auf dem Nachttisch steht auch ein Wecker, der idiotensicher zu bedienen ist, ein Telefon und die Fernbedienung des Fernsehgerätes. Neben dem von mir gewählten Bett steht ein bequemer Ohrensessel mit Fusshocker. Gegenüber befindet sich ein kleiner Schreibtisch mit Tischleuchte und EDV Anschlüssen. Hier könnte ich – hätte ich mein Laptop dabei – in Internet (kostenlos!), aber ich reise diesmal ohne EDV. Der Stuhl am Schreibtisch ist recht unbequem, aber ich sitze ja eh immer nur kurz am Abend zum Tagebuch schreiben darauf. Da kann man das aushalten. Auf der anderen Seite des Tisches ist ein zweiter Stuhl. Den Betten gegenüber steht ein niedriger Schrank mit Flügeltüren hinter denen ich eine Minibar finde. Darauf steht der Fernseher mit sage und schreibe 64 Programmen, aber verstehen kann ich davon nur drei englische Sender. Nun habe ich noch einen Kofferbock und der beherbergt meinen mir aufs Zimmer gebrachten Koffer. Im Eingangsflur habe ich einen sehr großen Schrank mit ausreichend vorhandenen Kleiderbügeln und einem Safe. Eine große Aussparung neben dem Einbauschrank ist der Platz für den Wasserkocher, Tassen, Gläser und kostenlosem Tee und Instantkaffee.

Nun nehme ich das Badezimmer in Augenschein und entdecke als Erstes eine Personenwaage. Da hatte ich bis jetzt auch noch nie in einem Hotel. Das Badezimmer hat rechts eine große Badewanne mit einem Duschvorhang, in der Mitte ist die Toilette „American Standard“ und links der Waschtisch mit allerlei kostenlosen Pflegeprodukten. Es sind genug Handtücher für zwei Personen vorhanden, aber ich muss ja in diesem Urlaub mit niemand teilen. Einen Schminkspiegel vermisse ich hier wie fast immer in den Hotels, aber daran habe ich mich inzwischen gewöhnt. Dafür gibt es einen Haartrockner, der diebstahlsicher an der Wand hängt.

Frühstück / Hotelbar:

Das Frühstück wird uns im Restaurant angeboten. Durch die bereits oben erwähnte Konferenz ist es brechend voll und wir setzten uns erst einmal zu Kaffee und Tee, der am Tisch serviert wird. Als der Trubel ein wenig nachgelassen hat gehe ich zum Buffet. Hier findet man alles was das asiatische und europäische Herz begehrt. Die Chinesen frühstücken bereits warm und im Prinzip wie alle Mahlzeiten des Tages: Es gibt Suppe, Gebratenes und auch sonst allerlei exotische Speisen. Für uns Langnasen gibt es aber auch Einiges: Wurst, Käse, Müsli, Säfte, Milch, eine große Auswahl an Brot und Brötchen und beim „Eiermann“ lässt man sich seine Eier rühren, omeletten oder spiegeln ;-) Wir werden alle satt und können nun gestärkt in den Tag gehen.

Die Hotelbar ist sehr schön ausgestattet: Man kann wählen, ob man an einem Tisch mit bequemen Stühlen / Sesseln Platz nehmen möchte oder ob es eine Sitzgruppe a la Wohnzimmer sein soll. Die Karte führt allerlei Hochprozentiges, Bier, Wein, Kaffee und Tee. Auch kleine Snacks werden angeboten. ABER: Am Abend trinken wir noch einen Absacker in der Hotelbar und stellen fest, dass man hier gesalzene Preise hat. Ein Espresso z. B. kostet umgerechnet € 4,-- und das ist Wucher. Aufgrund dieser Erfahrung verzichten wir auf den Besuch des Restaurants. Stattdessen gehen wir in ein chinesisches Restaurant gegenüber …

Sonstiges Angebot:

Das Hotel bietet einen Fitnessraum, einen Swimmingpool, Sauna und einen Beautysalon mit Massageangeboten. Wir hatten aber keine Zeit diese Angebote zu nutzen. In der Lobby findet man auch noch einen Shop mit allerlei asiatischen Souvenirs und einen Schneider, der maßgeschneiderte Kleidung schnell und zu kleinen Preise verspricht. Des Weiteren gibt es in der obersten Etage eine weitere Hotelbar, die man hier Club nennt. Wir fahren einmal nach oben und nehmen den Club in Augenschein. Schnell stellen wir fest, dass man hier auf allein reisende Männer / Geschäftsleute spezialisiert ist. Zwar ist Prostitution in China verboten, aber kein Mensch hält sich daran. Hier im Club wird das angeboten und wir flüchten nach einem Blick aufs nächtliche Shanghai wieder nach unten.

Negatives / Positives / Mein Fazit:

- Während der ersten Nacht stelle ich fest, dass mir beide Kopfkissen viel zu hart sind. Ich verzichte daher auf die Kissen und schlafe mit dem Bettdeckenzipfel unterm Kopf.
- Die Fassade des Hotels wird zurzeit komplett renoviert. Daher habe ich extrem verdreckte Fenster, die mir keinen wirklich schönen Ausblick erlauben.
- Definitiv negativ natürlich die bereits oben erwähnten Preise der Hotelbar …

+ Eine Personenwaage finde ich sehr positiv ;-)
+ Wasserkocher und kostenloser Kaffee / Tee Service zum Selbermachen
+ Das Frühstücksbuffet ist sehr groß und gut bestückt

Ich komme nach dem Abwägen aller - / + Punkte zu einem insgesamt guten Fazit: Die Zimmerausstattung ist gut und alles ist sehr sauber. Die Bettwäsche und auch die Handtücher riechen frisch und sind ohne Flecken etc. Das Frühstücksangebot lässt keine Wünsche offen und der Service ist freundlich und bemüht. Die Lage des Hotels ist für Shanghaier Verhältnisse als zentral zu bezeichnen. Ich vergebe daher 4 Sterne und eine Übernachtungsempfehlung. Darüber hinaus gebe ich Euch noch eine Empfehlung zum Abendessen: Genau gegenüber des Hotels findet Ihr das Restaurant „Home Kitchen“ mit sehr guter chinesischer Küche zu kleinen Preise. Wir haben hier für umgerechnet € 4,50 pro Personen gegessen und getrunken ;-)

Ein frohes Osterfest wünscht Euch Eure Sylvia


.

Bilder von Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
  • Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai CIMG2163 - Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
  • Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai CIMG2164 - Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
  • Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai CIMG2165 - Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
  • Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai CIMG2383 - Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai CIMG2163 - Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Finetta12

Finetta12

18.04.2010 18:29

wirklich gut ausgesuchte Zimmer, trotz fassadenrenovierung

Antonia007

Antonia007

08.04.2010 11:32

toll

nadine1978

nadine1978

05.04.2010 12:31

BH.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai

Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai

Das Jin Jiang Rainbow Hotel liegt in einem Entwicklungsbereich von Hongqiao, 15 ...

mehr

€ 46,26

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 89 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1641 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (8%):
  1. Antonia007
  2. nadine1978
  3. Sweet_Michelle
und weiteren 7 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (92%):
  1. 85eisfarben88
  2. ChrissiKeks
  3. Cabriokatha
und weiteren 111 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Jin Jiang Rainbow Hotel, Shanghai