Erfahrungsbericht über

Hotetur Dorado Club Resort, Puerto Plata

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung Hotetur Dorado Club Resort, Puerto Plata

 

Alle Hotetur Dorado Club Resort, Puerto Plata Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Einfach nur super schön (Überarbeitet)

5  31.08.2007 (02.09.2007)

Pro:
Die Ungezwungenheit

Kontra:
gibt es nicht

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


jadja

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:44

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 19 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

In diesem Hotel war ich 2002 und von Bekannten, die Aufgrund meiner Beschreibung gebucht haben, hatt sich nichts verändert.

Lage des Hotels

Das Hotel liegt ca. 30 Minuten vom Flughafen Puerto Plata entfernt. Der Strandabschnitt nennt sich Paya Dorada und gehört für mich zu den schönsten der Karibik. Es gehört der Hotetur Gruppe an und hat 3 Sterne. Der ganze Starndabschnitt mit den Hotels ist eingezäunt, so dass man an mehreren Wachen vorbei fährt die dann einen Schlagbaum öffnen. Jedes Hotel hat dann noch einmal seine eigenen Security Leute. Dunkel angezogen, schwarze Sonnenbrillen und wie die amerikanische MP einen weißen Schlagstock am Gürtel hängen. Das Hotel liegt nicht direkt am Strand, was ich aber nicht als störend empfunden habe. Nicht weit entfernt gibt es eine Art Einkaufszentrum mit vielen kleinen Geschäften, ideal für den Spaziergang am Abend.

Hotel allgemein

Was uns besonders gefallen hat, es ist kein Betonbunker oder eine Bettenburg. Die Anlage besteht aus mehreren 2 stöckigen Häusern. Allerdings besonderen Luxus sucht man vergebens, denn hier ist die Karibik pur. Ein Hauptrestaurant, ein Alacart Restaurant und eine Poolbar, sowie eine Beachbar sind vorhanden. Die ganze Anlage wirkt sehr gepflegt, überall sind Gärtner am arbeiten die immer ein freundliches Wort für jeden übrig hatten, bzw. ein freundliches Ola.
Deutsch wird leider kaum gesprochen und verstanden, englisch fast immer, wer kein englisch spricht findet meistens immer einen anderen Urlaubsgast der hilft..

Zimmer

Die Zimmer setzen sich zusammen aus geräumigen (riesig) 2-Bettzimmern, bzw. mit Zustellbett, oder aus Suiten mit mind. 2 Zimmern. Zimmer, sowie Suiten haben alle einen Balkon oder eine Terasse. Die Einrichtung ist leider schon etwas veraltet, aber wer hält sich bei diesem Ambiente schon lange auf dem Zimmer auf, außer zum schlafen. Daher bewerte ich die alte Ausstattung nicht über. Gestört hat es mich jedenfalls nicht.

Verpflegung

Wir haben AI gebucht werden. Sämtliche Getränke gibt es nur in Hartkunststoffgläsern (zu verstehen wenn man sieht wie manche Gäste damit umgehen). Sobald man die Restaurants betritt wird vernünftige Kleidung erwartet.

An Getränken gab es das übliche wie Cola, Fanta, Wasser, Bier, Spirituosen und Coktails. Nur bei der Witterung sollte man vorsichtig sein mit den Spirituosen.

Der Speisesaal ist von allen Seiten offen . So kann es passieren, dass man beim Essen, falls man nicht gerade am Tisch ist, besuch von Vögeln bekommt die sich ihren Teil nehmen. Manche Gäste haben sich darüber aufgeregt, ich fande es allerdings hochinteressant und gestört hat es mich auch nicht. Grundätzlich bedient man sich am Buffet, die Getränke holt man sich auch selber. Fand ich persönlich irgendwie gut, so gab es keine Wartezeiten auf das Personal.

Zum Frühstück gab es viel gebratenen Schinkenspeck, Brötchen, verschiedene Brotsorten, viele Wurst und Käsesorten, Obstsorten die ich nicht kannte und auch noch nie gesehen habe (schmeckten aber sehr gut, auch wenn ich bis heute noch nicht weiß was es war. Es stand immer ein Koch am Buffet der nach individuellen Wusch Omeletts zubereitet hat. Auch wenn er die Leute sprachlich nicht verstanden hat und umgekehrt, man brauchte mit dem Finger nur auf die gewünschten Zutaten zeigen.

Das Mittagessen war etwas spatanisch, aber auch hierfür gab es einen akzeptablen Grund, nicht viele Leute kamen zum essen. Die meisten, so auch ich bedienten sich aufgrubnd der Temperaturen (wie schon gesagt offenes Restaurant, dadurch keine Klimaanlage, aber trotzdem toll) lieber an der Beachbar mit Hamburgern, Pommes und Salaten.

Am Abend war wieder die volle Auswahl vorhanden. Fisch, Schnitzel, Braten den der Koch frisch abschnitt, Obst, Salate, und natürlich die für mich ungeliebten Kochbananen, ich sagte immer Bananenmatsche dazu, aber viele aßen sie gerne. Jedem ebend das seine. Des weitere gab es Themenabende mit Showkochen.

Personal

Die Servivekräfte räumen nur die Tische ab und sind für die Sauberkeit verantwortlich. Da ich gerade von Servicekräften schreibe, es gibt auch noch Freundlichkeit ohne Trinkgeld. Auch die Zimmermädchen sind superfreundlich. Überhaupt bei allen Mitarbeitern konnte ich keine aufgesetzte Freundlichkeit feststellen, alles ist echt.

Pool, Animation

Es gibt einen mittelgroßen Pool und einen kleinen Kinderpool. Um den Pool herum gibt es genug Liegen, so dass niemand diese vorher mit Handtüchern belegen muss. Wer es dennoch macht, brauch sich nicht zu wundern wenn seine Handtücher im Pool liegen. An Sonnenschirme gibt es nicht viel. Aber dafür sind die Häuser um den Pool herum die man sehr gut als Schattenplatz nutzen kann. Wer schon mal in der Karibik war, der kann bestätigen das herkömmliche Sonnenschirme nicht vor der UV Strahlung schützen, auch kein T-Shirt, oder das aufgelegte nasse Handtuch, man verbrennt trotzdem. Es nützt nur echter Schatten wie von Häusern oder Bäumen etwas. Die Animation war damals in Ordnung. Täglich Poolspiele und Abendshows mit einfachen Mitteln. Es waren keine Profis am Werk, viel war Stand Up.

Strand

Zum Strand sind es ca. 300 Meter über einen unbefestigten Weg. Auch hier gibt es keine Sonnenschirme- oder Hüte, dafür aber jede Menge Kokospalmen, für jeden eine zwecks Schatten. Eine Beachbar gibt es auch, wo Mittags und Nachmittags Snacks wie Hamburger, Pommes und Salate gegessen werden können. Der Strand besteht aus feinen gelben Sand. Es gibt keine Korallen und Steine, so brauch man keine Badeschuhe. Die Strandverkäufer sind etwas nervig, denn Nein oder No verstehen diese Leute nicht. Falls ihr doch etwas kaufen wollt, seid harte Verhandlungspartner, so beträgt der Preis vieleicht noch 1/8 zum ersten. Es können lange Spaziergänge am Strand und an herrlichen Kokospalmen vorbei gemacht werden. Angst vor Überfällen ist hier völlig unbegründet.

Sport am Strand durch hiesige Anbieter, habe ich nicht genutzt, kann ich nicht viel zu sagen.

Reiseveranstalter und Preise

Dieses Hotel wird von fast allen Reiseveranstalter angeboten.
Je nach Reisemonat und Buchunszeit kann ab ca. 1000 Euro / Person für 14 Tage AI gebucht werden. Ich hatte für 999 Euro / Person gebucht.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
l.x.klar

l.x.klar

31.05.2008 21:28

am dem Hotelstrand waren wir auch mal, als wir ca. 10 km entfernt in Los Ciruelos gewohnt haben. Es war außerhalb der Saison, so daß wir den Strand fast für uns alleine hatten. War echt toll. Gruß

Tommy1959

Tommy1959

20.01.2008 17:43

Update = upgrade! ;o) LG Thomas

Torombolina

Torombolina

07.09.2007 17:07

Ich bleibe trotzdem Puerto Rico treu. Ist ja gleich neben an. LG Tiziana

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 701 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (47%):
  1. l.x.klar
  2. Tommy1959
  3. jaros
und weiteren 6 Mitgliedern

"hilfreich" von (37%):
  1. DasRazza
  2. Jenni29Mai80
  3. Alexis21
und weiteren 4 Mitgliedern

"weniger hilfreich" von (16%):
  1. elguwi
  2. Barbara01
  3. thesiscom

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Barcelo Capella Beach Resort, Juan Dolio Barcelo Capella Beach Resort, Juan Dolio
Hotel - Villas Del Mar, Juan Dolio, San Pedro de Macoris, 4750 - Mittelklassehotel - 500 Zimmer
1 Testbericht
Zum Angebot für € 55,45
Melia Caribe Tropical, Higuey Melia Caribe Tropical, Higuey
Hotel - Playa Bavaro, Higuey, La Altagracia - Mittelklassehotel - 966 Zimmer
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 103,15
Paradisus Punta Cana, Punta Cana Paradisus Punta Cana, Punta Cana
Hotel - Bavaro Beach, Punta Cana, La Altagracia - Mittelklassehotel - 542 Zimmer
6 Testberichte
Zum Angebot für € 173,23
Verwandte Tags für Hotetur Dorado Club Resort, Puerto Plata