Erfahrungsbericht über

Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin

 

Alle Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Mit Einschränkungen zu empfehlen

3  30.10.2010

Pro:
Lage, Preis, gutes Frühstück

Kontra:
Zimmereinrichtung abgewohnt, Badewanne sah unschön aus

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


gerrhosaurus78

Über sich: Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade daraus. LG, Daniela

Mitglied seit:31.12.2005

Erfahrungsberichte:257

Vertrauende:184

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 294 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo, heute gibt es den nächsten Hotelbericht von mir, und zwar von einem Berliner Hotel, in dem ich 2 Nächte geschlafen habe. Anlass war das „Festival of Lights 2010“, das vom 13. Bis 24. Oktober stattgefunden hat. Um den Anfang des Festivals mit zu bekommen, bin ich direkt unter der Woche nach Berlin gereist und habe mich aus strategischen Gründen (wichtige Pflichtbesuche) habe ich mich dazu entschieden, in Berlin-Charlottenburg zu nächtigen. Vom Preis-Leistungsverhältnis her fand ich das

Hotel Quentin

am besten. Dieses ist ein 3 Sterne-Hotel, das sich ca. 2 Minuten zu Fuß vom Adenauerplatz und dem Kurfürstendamm entfernt in der ruhigen Parallelstraße zum Kurfürstendamm, der Xantenerstr. 4, befindet. Damit hat man einen Bus- und U-Bahnanschluss in direkter Nähe, zum S-Bahnhof Charlottenburg sind es zwischen 10 und 15 Minuten zu Fuß, was für mich auch keine weitere Schwierigkeit oder Herausforderung darstellt.

Anreise

Ich bin mit dem Zug nach Berlin gefahren und war gegen 14 Uhr im Hotel, konnte gleich einchecken und meinen Zimmerschlüssel bekommen. Dort bekam ich auch gleich die Information, dass das Frühstück bei meiner Buchung nicht dabei wäre, ich aber für 7,50 € von 7-10 Uhr frühstücken könne, wenn ich wolle.
Mein Zimmer befand sich im 1. Stock und mir wurde angeboten, dass ich den Aufzug nehmen könne, was ich aber nicht gemacht habe, die Treppen im Treppenhaus sind völlig ausreichend. Was mir gleich aufgefallen ist, war die Tatsache, dass es im Treppenhaus eine Schuhputzmaschine gab, was ich sehr praktisch fand, weil man schnell mal bei schlechtem Wetter dreckige Schuhe haben kann.

Zimmer

Auf den ersten Blick sah das Zimmer gar nicht mal schlecht aus, rel. groß und mit Doppelbett (ich hatte ein Einzelzimmer gebucht). Dazu ein Tisch mit 2 Stühlen, ein Schreibtisch, ein Röhrenfernseher und die gesamte Fensterwand war aus Glas, konnte man öffnen, um einen vielleicht 20-30 cm breiten Balkon zu haben. Eine Minibar gab es auch, diese befand sich unter dem Schreibtisch. Über dem Bett hing ein Bild. Der Kleiderschrank befand sich nach der Eingangstür auf der linken Seite, hier habe ich sogar einen Safe im Schrank gefunden, das Bad befand sich auf der rechten Seite, und ist man geradeaus weiter gelaufen, stand man im Zimmer. Die Einrichtung, sprich Bett, Schreibtisch und Minibar waren auch eher älteren Datums, was man am Holz sah, das in Teilen wieder mal einen Anstrich vertragen hätte. Die Glastürscheibe des Schreibtisches neben der Minibar hat auch schon mal eine bessere Zeit gesehen, im Bereich des Scharniers war das Glas nämlich ausgebrochen. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber sie summieren sich einfach. Das Bett war sehr bequem, auf der Matratze habe ich sehr gut geschlafen, ohne Rückenprobleme zu bekommen, was mich aber gestört hat, war die doch eher dünne Bettdecke im Vergleich zum kalten Wetter in Berlin. Diese war wohl noch eher auf Sommer ausgerichtet. Für die Stühle im Zimmer hätte ich mir noch Kissen gewünscht, weil sie auf Dauer doch ein wenig ungemütlich waren, einfach zu hart. Gereinigt und damit auch wirklich sauber waren sowohl das Zimmer als auch das Bad, da gab es keine Kritikpunkte.

Bad

Das Bad sah auf den ersten Blick auch ansprechend aus, nur ein wenig klein, es gab eine Badewanne mit Duschvorhang, so dass man sowohl Duschen als auch Baden konnte, ein Waschbecken, darüber einen Spiegel, einen Fön und selbstverständlich eine Toilette. Diese war nur besonders toll installiert, ich war mit den Knien knapp an der Wand dran, also wirklich Platz war da nicht mehr. Das Bad hätte man 10 cm breiter machen können, das wäre angenehmer gewesen. Der Fön funktionierte zwar, meine Haare wurden tatsächlich trocken, aber besonders viel Dampf war da nicht auf der Leitung, er blies doch ein wenig schwach. Von der Badewanne war ich ebenfalls nicht besonders begeistert, da innen wohl ziemlich viel Farbe abgesplittert war, entweder lackiert man die Badewanne mal oder man baut eine neue Badewanne ein, so sah sie jedenfalls hässlich aus, wenngleich sie in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt war, Duschen ging ohne Probleme. Es gab einen Seifenspender über der Badewanne installiert, so dass ein eigenes Duschgel unnötig war. Die Handtücher konnte man entweder täglich wechseln oder auch mehrere Tage verwenden, ganz, wie man wollte. Perfekt ist insgesamt etwas anderes, zumal ich auch noch eine halb ausgebrochene Fliese erblickt habe.

Hoteleinrichtung

Das Hotel befindet sich, wie bereits eingangs erwähnt in einer ruhigen Straße, und verfügt über einen hoteleigenen Parkplatz, den man für 9 € am Tag benutzen darf. Schwierig ist es wohl, wenn das gesamte Hotel ausgebucht ist, weil nicht für jedes Zimmer ein Parkplatz zur Verfügung steht – und wer dann zuerst bucht, bekommt den Parkplatz, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Man kann aber auch in der Umgebung des Hotels parken, prinzipiell gibt es Parkplätze, man muss nur ein wenig Glück haben. Die Lobby ist sehr ansprechend, man hat Ledersessel und dazu Glastische, kann sich gemütlich hinsetzen und Lesen oder auch mit seinem Laptop das kostenlose Internet benutzen. Das Personal an der Rezeption habe ich als sehr freundlich und hilfsbereit kennen gelernt.
Das Hotel bietet einen mittelmäßigen Erholungswert, das Bett ist sehr bequem, aber die Einrichtung ein wenig alt und teils ein wenig unansehnlich. Für ein paar Stunden zwischendurch ist das Hotel ganz gemütlich oder abends, wenn man nach einem langen Stadtbesuch zurück kommt. Nur kann man nicht allzu lange auf dem Stuhl sitzen bleiben, um mit dem Laptop zu arbeiten (Internet hat über eine ungesicherte Leitung, aber nicht über die Hotelinternetleitung funktioniert, letztere hat nur eine lokale Verbindung erzeugt). Den ganzen Tag würde ich definitiv nicht im Zimmer verbringen wollen, dazu hat Berlin auch einfach zu viel zu bieten, egal, wie das Wetter wird.

Speisen und Getränke

Das Frühstück war im Preis von 40 € die Nacht nicht mit inbegriffen (Normalpreis für ein Einzelzimmer beträgt laut Zimmeraushang normal 69-89 €), nach der 2. Nacht habe ich es dann trotzdem ausprobiert und die 7,50 € investiert, weil ich mich ja mit 2 Freunden (ciao-User) treffen wollte, um mit ihnen zusammen Berlin unsicher zu machen. Es gab mehrere Brötchensorten und Brot zur Auswahl, verschiedene Cerealien, Obstsalat aus der Dose, verschiedene Wurst- und Käsesorten, Joghurt, gekochte Eier, Gurken- und Tomatenscheiben, verschiedene Marmeladesorten, Honig, Nutella, Butter, Säfte, Milch, Tee und Kaffee zur Auswahl – und wer dabei nicht satt geworden ist, ist selbst schuld. Mir hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt, wenngleich der Spaß nicht ganz billig war, aber wenn man den ganzen Tag unterwegs sein will, braucht man eine gute Grundlage. Auffallend war, dass der Frühstücksraum auch sehr gut besucht war, den ich durchaus sehr stilvoll eingerichtet fand. Es wurde keine Strichliste geführt, wer aus welchem Zimmer da war. Also habe ich beim Check-Out Bescheid gesagt, dass ich gefrühstückt hatte und die 7,50 € auch direkt in bar bezahlt.

Lage und Umgebung

Das Hotel befindet sich in einer kleinen Straße parallel zum Kurfürstendamm, 2 Minuten vom Adenauerplatz entfernt. Damit hat man einen optimalen Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit dem Kurfürstendamm hat man außerdem eine gute Möglichkeit, Einkaufen zu gehen. Direkt neben dem Hotel befindet sich das Hotel Xantener Eck, das auch über ein Restaurant verfügt, so dass man dort gerne sein Mittag- oder Abendessen einnehmen kann.
Zum Ausgehen empfehle ich den Kurfürstendamm, den kann man entweder entspannt ein paar km entlang laufen, bis man zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche kommt oder man fährt Bus.

Fazit

An sich ist das Hotel ja gar nicht schlecht, schon gleich gar nicht zu dem bezahlten Preis, aber es gibt einige störende Kleinigkeiten, für die es Punkteabzug gibt. Ob ich dort noch einmal übernachte, weiß ich noch nicht, die Lage ist an sich sehr gut, aber Teile der Einrichtung gehören einfach mal überarbeitet. Insgesamt vergebe ich eine eingeschränkte Empfehlung für eine Übernachtung und 3 Sterne.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren. Dr. Daniela

Ich schreibe für mehrere Verbraucherportale.


Bilder von Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin
  • Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm
  • Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm
  • Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm
Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm
Das etwas enge Bad
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
spar_ass

spar_ass

20.04.2012 12:41

nicht so das meine

miss_chocolate

miss_chocolate

01.11.2011 10:51

Ich hasse es, wenn man für den Parkplatz bezahlen muss!

mozarteum

mozarteum

14.06.2011 14:32

das ist wohl eher nicht so das meine ... .-)) lg detlef

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2120 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (25%):
  1. Spohler
  2. Kuschelsocke77
  3. meinemiamaria
und weiteren 70 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (75%):
  1. back_again
  2. kleinemaus_HH
  3. Skywalkeratwork
und weiteren 218 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Abacus Tierpark Hotel, Berlin Abacus Tierpark Hotel, Berlin
Hotel - Franz-Mett-Str. 3-9, 10319 Berlin - Touristenklassehotel, Mittelklassehotel - 278 Zimmer
8 Testberichte
Zum Angebot für € 52,00
Apartmenthotel Kaiser Friedrich, Potsdam Apartmenthotel Kaiser Friedrich, Potsdam
Hotel - Kaiser Friedrich Str. 115, 14469 Potsdam - Mittelklassehotel - 20 Zimmer
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 45,00
Park Inn Berlin – Alexanderplatz, Berlin Park Inn Berlin – Alexanderplatz, Berlin
Hotel - Alexanderplatz V, 10178 Berlin - Mittelklassehotel - 1006 Zimmer
10 Testberichte
Zum Angebot für € 66,60
Verwandte Tags für Hotel Quentin Berlin am Kurfürstendamm, Berlin