Erfahrungsbericht über

Hotel Port Royal, Soltau

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung Hotel Port Royal, Soltau

 

Alle Hotel Port Royal, Soltau Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Hotel Port Royal

4  17.05.2010

Pro:
direkte Lage am Park, Themenhotel

Kontra:
Für Familien kein günstiger Spass

Empfehlenswert: Ja 

kaetzchen899

Über sich: 01.11..2011: Neuer Bericht "3 Wochen durch den Westen der USA"

Mitglied seit:23.02.2006

Erfahrungsberichte:118

Vertrauende:18

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 129 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

In der Zeit vom 13.-15. Mai 2010 war ich mit meinem Freund in Soltau um den Heidepark zu besuchen. Da die Anreise für uns mit knapp 4 Stunden etwas länger dauerte wollten wir nicht einfach nur morgens hin und abends wieder zurück, zumal wir an einem Feiertag mit höherem Andrang rechneten und ja auch was vom Park haben wollten. Also haben wir uns dafür entschieden das zum Park zugehörige Hotel Port Royal zu buchen. Gezahlt haben wir für die Kapitänskajüte pro Person 221 Euro inkl. Frühstück und drei Tagen Eintritt in den Park.

01- Lage / Anreise / Adresse / Umgebung

Das Hotel ist in Soltau in der Lüneburger Heide direkt am Heidepark Soltau gelegen. Um das Hotel drum herum befindet sich in direkter Umgebung erst einmal nichts. Um ein wenig Ort zu finden ist man mit dem Auto so ca. 5-10 Minuten unterwegs.

Wir sind mit dem Auto angereist und haben die A/ an der Ausfahrt "Soltau" verlassen. Von dort aus ist der Heidepark sehr gut ausgeschildert.
Wer nicht mit dem Auto anreist sondern lieber mit der Bahn der fährt entweder bis Soltau oder Wolterdingen und von dort aus mit dem Bus weiter bis zum Park. Wie gut die Anbindung hier ist kann ich allerdings nicht beurteilen.

Die Adresse des Hotels und auch des Heideparks:
Heide-Park Soltau GmbH
Heidenhof
29614 Soltau

02 - Hotel allgemein

Das Hotel Port Royal ist ganz im Stil eines alten Piratenschiffes gehalten. Das erkennt man gleich wenn man ankommt und an der Seitenfront ein paar Skelette zur Begrüßung sieht. ;) Das Personal an der Rezeption und auch im Restaurant ist in der Kleidung angepasst.
Die gesamte Ausstattung ist rustikal aber dennoch modern und gemütlich und den Speisesaal ziert ein riesiger Kronleuchter.
Neben 150 Familienzimmern gibt es noch 16 Kapitänskajüten auf 4 Etagen. Auch hier findet man das Thema Piraten wieder, die ganze Ausstattung ist angepasst.
Zur Unterhaltung werden am Abend verschiedene Shows angeboten oder man kann auch Billiard spielen.
Wer mit dem Auto anreist und zu Gast im Hotel ist kann einen der 300 kostenlosen Parkplätze benutzen. Am Park selber würden diese 4 Euro pro Tag kosten.
03 - Zimmer

Ich kann mich nur auf die Kapitänskajüte beziehen, da ich keines der Familienzimmer gesehen habe. Der Internetseite des Hotels entnehme ich jedoch, dass die Familienzimmer 28qm gross sind und die Kapitänskajüten 36 qm.
Unser Zimmer war also ziemlich geräumig. Es gab einen kleinen Schrank. Für zwei Nächte war dieser für das mitgebrachte Gepäck vollkommen ausreichend und da man dieses Zimmer eh nur zu zweit buchen kann sollte es hier auch keine Platzprobleme geben. Neben dem Schrank gab es dann noch eine Kofferablage und eine kleine Garderobe sowie einen Schreibtisch über dem ein kleiner Flachbildfernseher in einem Bilderrahmen aufeghangen war. Gegenüber stand dann unser Himmelbett. Wie man einigen Gesprächen im
Bilder von Hotel Port Royal, Soltau
  • Hotel Port Royal, Soltau Badezimmer
  • Hotel Port Royal, Soltau Badezimmer
  • Hotel Port Royal, Soltau Badezuber
  • Hotel Port Royal, Soltau Zimmer
Hotel Port Royal, Soltau Badezimmer
Waschbecken und Duschwand
Aufzug entnehmen konnte waren vielen die Matratzen zu hart und bereiteten Schlafprobleme. Hart kamen und die Matratzen auch vor, ein Blick unter die Matratzen zeigte jedoch das diese nicht auf einem Lattenrost sondern auf einem Holzbrett lagen. Mich persönlich hat das nicht gestört und mir ist es so allemal lieber als eine durchgelegene Matratze zu haben.
Highlight im Schlafzimmer ist dann jedoch der Badezuber der auf einer kleinen Empore im Zimmer steht. Für ein ungetrübtes Badevergnügen stehen Dusch-/Badeschaum, Shampoo und ein Duschpeeling bereit. Ausserdem wacht noch ein kleines Quiescheentchen am Zuberrand.
Beim betreten des seperaten Badezimmers musste ich dann erst einmal lachen, da die Toilette wie ein Plumpsklo aussieht (was natürlich nicht der Fall ist, etwas moderner ist es dann schon ;) ). Auch das Waschbecken fand ich sehr ausgefallen da es aussieht wie ein ausgehöhlter grosser Stein und die Dusche ist umgeben vom "Baumrinde". An der Decke ist ein großer Duschkopf angebracht, so das man eine Regendusche hat. Es gibt aber auch noch einen "normalen" Duschkopf, falls einem das Regenfeeling nicht zusagt.
04 - Frühstück Restaurant La Tortuga

Das Frühstück war bereits im Preis inbegriffen. Die entsprechenden Gutscheine gab es beim Einchecken an der Rezeption.
Es gab verschiedene Obstsorten, Müsli, Joghurt, diverse Brötchensorten, Käse, Wurst, Lachs, Nutella, Honig, Rührei, Speck, hartgekochte Eier etc. Eben alles was zu einem schönen gemütlichen Frühstück gehört.
Neben Kaffee gab es verschiedene Fruchtsäfte. Es stand zwar Granini dran, mein Freund ist aber davon überzeugt das kein Granini drin war. Ich habe nur den O-Saft probiert, der mir auch geschmeckt hat. Alternativ konnte man sich aber auch frischen O-Saft selber pressen, der Andrang war hier allerdings auch entsprechend hoch. Zusätzlich gb es dann noch vier verschiedene Sorten von Kaba, sowie verschiedene Tee-Sorten.
Neben dem Buffet und dem zugehörigen Mobilliar gab es auch einen abgetrennten Bereich als Kinderspielecke. Dieser war allerdings zum Speiseraum hin offen und fand regen Anklang, wodurch der Geräuschpegel nochmal enorm stieg.
Mag sein, das es mir so extrem vorkam da wir selber ja nur zu zweit unterwegs sind.
05 - Abendessen (Buffet) Restaurant La Tortuga

Für den Abend hat man die Möglichkeit an der Rezeption das Buffet-Restaurant La Tortuga zu buchen. Hier erhält man dann einen Gutschein mit der gewählten Uhrzeit und einen großen Plastikchip als Getränkegutschein, den man dann am Eingang zum Restaurant abgeben muss.
Wählen kann man zwischen den Uhrzeiten 18:00 - 19:30h und 19:30h - 21:00h. Wir haben uns für die spätere Zeit entschieden, da der Park bis 18:00h geöffnet hatte und wir uns noch frisch machen wollten. Während der ersten Zeit hat man beim Essen wohl noch etwas Unterhaltung für die Kinder, bei der zweiten Zeit gab es an beiden Abenden Live-Gesang.
Wie auch beim Frühstück bekommt man einen Tisch zugewiesen und kann sich dann nach belieben bei den Getränken und dem Essen bedienen.
An Getränken sind im Preis von 25,90 Euro pro Person Pepsi, Pepsi Light, 7Up, Limo, Apfelschorle, Wasser, Bier, Rot- und Weißwein enthalten. Weitere spezielle Weine, Sekt etc. kann man noch gegen Zuzahlung bei den Kellnern kaufen.
Das Vorspeisenbuffet war an beiden Abenden gleich. Es gab Gurken, Salat, Tomaten, Paprika, Möhren etc., dazu verschiedene Dressings, Krautsalat sowie zwei verschiedene Suppen und dazu Brot.
Die warmen Speisen wechselten dafür an beiden Abenden. An beiden Abenden bestand die Möglichkeit sich zwei verschiedene Fleischsorten mit verschiedenen Gemüsen und Saucen im Wok braten zu lassen. Am zweiten Abend habe ich hier Schweinefleisch mit Mango-Chili-Sauce probiert. Fleisch und Gemüse waren super, allerdings hat die Sauce nur ein wenig nach Mango, dafür gar nicht nach Chili geschmeckt.
Ähnlich wurde mit den Nudelgerichten verfahren. Man konnte zwischen unterschiedlichen Saucen und Nudelsorten wählen und dann mit Gemüse kombinieren.
Mir gefällt diese Art des Zusammenstellen, da jeder so individuell entscheiden kann was er mag und was eben nicht. Die Saucen dazu sind dann denke ich Geschmackssache.
Weiter gab es dann noch verschiedene fertige Speisen, wie zum Beispiel Hähnchenkeule mit Kokos-Minz Sauce, Kokos-Spinat, Kartoffelgratin, Ananas-Kokos Hühn, Fisch, verschiedene Gemüse etc. Hier sollte eigentlich jeder etwas finden. Die Sachen die ich probiert habe, haben allesamt gut geschmeckt, lediglich die Kokos-Minz Sauce an den Hähnchenkeulen war gar nicht mein Fall, das Fleisch aber war super, weil es schön zart war.
An die kleinen Gäste wurde natürlich auch gedacht. Sie konnten sich kleine Pizzen selber belegen und dann backen lassen oder sich an Chicken Nuggets bedienen. Den großen wurde der Zugriff aber scheinbar auch nicht verwährt, auch wenn ich selber hier nicht probiert habe.
zum Nachtisch gab es an beiden Abenden Fruchtspiesse die man sich mit Schokolade übergiessen konnte. Desweiteren bestand am ersten Abend die Möglichkeit sich selber Waffeln zu machen (der Andrang war hier sehr groß) und mit Sirup, Puderzucker etc. zu verfeinern. Desweiteren gab es am ersten Abend karibischen Milchreis und verschiedene Puddingsorten. Am zweiten Abend gab es dann noch verschiedene karibische Mousse-Sorten. Ich habe hier das Schoko-Mousse probiert, umgehauen hat es mich jedoch nicht gerade, der Milchreis dagegen war super und die Fruchtspiesse mit Schokolade waren auch sehr lecker.
Allgemein würde ich jedoch sagen sollte man schon dazu neigen Kokos zu mögen, da der Koch hier scheinbar ein Faible für hat. ;)

Alternativ ist auch das Abendessen a la Carte in der Schatzinsel möglich, dies haben wir jedoch nicht in Erwägung gezogen und daher liegen mir hier auch keine Preise etc. vor.
06 - Captain Hook Bar

Bereits während des Essen begann eine Etage weiter unten die Abendanimation auf der Bühne vor der Captain Hook Bar.
Hier war es dann am ersten Abend auch recht voll, aber wir ergatterten noch zwei Sitzplätze am Tresen. Ich habe mir einen alkoholfreien Cocktail für 5,50 Euro bestellt, die alkoholischen gab es ab 6,50 Euro. Mein Freund hat für seine Apfelschorle 2,60 Euro bezahlt.
Die Preise finde ich vollkommen in Ordnung. Wenn man hier bei uns weg geht liegt man preislich auch um den Dreh herum.

Die aufgeführte Show hat mir auch sehr gut gefallen, Gezeigt wurden mehrere akrobatische Einlagen, wie z.B. Hoola-Hoop, eine Seifenblasenshow, ein Feuerjongleur etc.
Das Variete am zweiten Abend haben wir uns entgehen lassen, da wir nach dem Abendessen einfach hinüber waren und uns somit aufs Zimmer zurückgezogen haben.

06 - Service

An der Rezeption war man die ganze Zeit über sehr freundlich, wobei wir persönlich sie nur zum ein- und auschecken und zum Buchen des Abendessens genutzt haben. Auch das aufbewahren meiner Handtasche mit Wertsachen stellte kein Problem dar (ist im Park doch eher hinderlich wenn man die Fahrgeschäfte nutzen will und und der Kofferabstellraum erschien auch unpraktisch, also hat man sie kurzerhand ins eigene Büro gestellt).
Auch im Restaurant war man sehr freundlich. Die Damen und Herren weisen einem einen Tisch zu und fragen dann noch einmal nach ob man das Restaurant schon kennt. Falls nein bekommt man eine kurze Erklärung wo man was an Essen und Getränken findet.
Auch an der Bar war man sehr nett. Bei Andrang wartet man zwar ein wenig auf seine Getränke, aber das ist ja nur normal.
Zum Schluss möchte ich dann noch zur Sauberkeit kommen die in allen Bereichen sehr gut war. Einzige kleine Bemängelung die ich habe waren unsere "gemachten Betten" am zweiten Tag. Die Bettdecken waren einfach nur kurz zusammen gelegt worden und total knittrig und mein Kopfkissen lag danach immer noch halb auf der Seite meines Freundes, wo es des Nachts hingewandert war. Mich persönlich stört das jetzt noch nicht mal so sehr, denn aufschlagen kann ich das Bettzeug selber noch mal kurz und ebenso das Kopfkissen (mache ich zu Hause ja auch). Wenn ich jedoch bedenke, dass es sich um ein vier Sterne Hotel handelt, könnte ich mir jedoch durchaus vorstellen, dass es Leute gibt die sich an so etwas sehr stören (zumal der Preis ja jetzt so günstig auch nicht ist).
07 - Publikum

Wir waren eines von ganz wenigen Paaren im Hotel. Der überwiegende Teil waren Familien mit 1-3 Kindern. Das Hotel ist aber auch hauptsächlich auf Familien ausgelegt, was man in sämtlichen Bereichen merkt.
08 - Fazit

Mir hat der Aufenthalt im Port Royal sehr gut gefallen und würde ich noch einmal in den Heidepark wollen würde ich auch jederzeit wieder hier buchen, da es einfach praktisch ist, wenn man zwischendurch mal eine Pause braucht oder nasse Klamotten wechseln möchte.
Auch die von uns gebuchte Kategorie der Kapitänskajüte käme für mich bei einer Reise zu zweit jederzeit wieder in Frage, zumal der Aufpreis gegenüber den "normalen" Zimmern jetzt nur bei etwa 10,- Euro pro Person und Nacht lag.
Über die recht hohen Nebenkosten die man hat sollte man sich vorher bewusst sein, da es vor allem für das Abendessen in direkter Umgebung keine Möglichkeiten gibt.
Vier Sterne vergebe ich wegen einiger Kleinigkeiten (Betten nicht vollständig gemacht, der Speisesaal ist zu laut...) und eine Empfehlung gibt es auch. :)

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
esposa1969

esposa1969

17.06.2012 00:28

da haben wir weitaus weniger bezahlt , es waren 109 Euro / Nacht für 3 Personen inkl. Frühstück (parkeintritt hatten wir Dank der Merlin Jahreskarten sowieso ganzjährig frei)

manuelmama

manuelmama

08.02.2011 20:03

BH! LG Sabine

PrincessJ76

PrincessJ76

08.02.2011 19:35

Früher war der Heide Park mein Lieblingspark, lag er auch fast vor meiner haustür, leider hat er ganz viel von seinem familiären und heimeligen Flair verloren, trotzdem werd ich die Hotels mal besuchen, J.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Heide Park Resort Hotel Port Royal, Soltau

Heide Park Resort Hotel Port Royal, Soltau

Dieses familienorientierte Hotel im Piraten-Stil wurde von der Festung Port ...

mehr

€ 141,55

Händler kann Preis
erhöht haben

Booking.com 89 Bewertungen

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.​...

Verfügbarkeit: Preis für DZ pro Nacht ​/ Angebot kann je nach Buchungsdatum abweichen.​.​.

     zum Shop  

Booking.com

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3638 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (22%):
  1. manuelmama
  2. PrincessJ76
  3. golden_rose
und weiteren 25 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (78%):
  1. Syriah
  2. esposa1969
  3. miss_chocolate
und weiteren 98 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Hotel Restaurant Zum Postillion, Soltau Hotel Restaurant Zum Postillion, Soltau
Hotel - Bergstrasse 10, 29614 Soltau - Mittelklassehotel - 9 Zimmer
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 50,00
Hotel Am Böhmepark, Soltau Hotel Am Böhmepark, Soltau
Hotel - Bornemannstr. 3, 29614 Soltau - 10 Zimmer
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 49,00
Port Royalim Heide Park, Soltau Port Royalim Heide Park, Soltau
Port Royalim Heide Park, Soltau, Heidenhof 1 29614, Deutschland - Mittelklassehotel
2 Testberichte
Zum Angebot für € 94,25