Hotel Ancora, Lido di Jesolo

Erfahrungsbericht über

Hotel Ancora, Lido di Jesolo

Gesamtbewertung (3): Gesamtbewertung Hotel Ancora, Lido di Jesolo

 

Alle Hotel Ancora, Lido di Jesolo Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Ideal für den"kleinen Urlaub" zwischendurch

4  04.08.2011

Pro:
siehe Bericht

Kontra:
siehe Bericht

Empfehlenswert: Ja 

Thamms

Über sich:

Mitglied seit:14.07.2011

Erfahrungsberichte:47

Vertrauende:5

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 51 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
ich habe mich mal auf eine Erinnerungsreise durch mein Gedächtnis gemacht und mir fiel ein schöner kleiner Urlaub in Italien ein, von dem ich euch jetzt gerne berichten möchte.
Es ging an die Adria Küste nach Lido de Jesolo in das Hotel Ancora.

Allgemeines

Das mittelgroße Hotel (ca. 50-60 Zimmer) kann mit Frühstück, Halb- oder Vollpension gebucht werden und ist angesichts der etwas älteren Bausubstanz in einem ausgezeichneten Zustand, Sauberkeit wird offensichtlich sehr groß geschrieben. Im Preis inbegriffen sind sowohl Parkplatz als auch Liegen und Sonnenschirme am hoteleigenen, sehr gepflegten Strandabschnitt. Die Gäste stammen zum größten Teil aus Österreich und Deutschland; auf Grund der Familienfreundlichkeit von Hotel und Strand wohnen sehr viele Familien mit Kindern im "Ancora".
Als behindertengerecht kann das Hotel auf Grund vieler Treppen nicht bezeichnet werden.
Grundsätzlich kann man das Preis-Leistungsverhältnis im "Ancora" auf alle Fälle als sehr angemessen bezeichnen.
Lage


Das "Ancora" liegt direkt am feinen Sandstrand, bis zur Promenade mit ihren zahlreichen Lokalen und Geschäften sind es nur wenige Schritte, trotzdem ist es nachts im Hotel angenehm ruhig (was vielleicht auch an der Gästestruktur von Lido di Jesolo liegt) - man muss also trotz sehr guter Unterhaltungsmöglichkeiten rund um das "Ancora" nicht um seinen Nachtschlaf fürchten. Ausflugsmöglichkeiten sind, sieht man von Venedig ab, eher beschränkt - möchte man wohin, ist es ratsam, den eigenen PKW zu benutzen.
Service

Die Hotelleitung spricht ausgezeichnet Deutsch und ist äußerst hilfsbereit, die Bedienung im Restaurant ist ausgesprochen nett und freundlich; die Zimmer werden täglich gründlich gereinigt.

Verpflegung

Frühstück und Abendessen waren ausgeprochen schmackhaft. Das Frühstück wird in Form eines Buffets angeboten, für die übrigen Mahlzeiten kann man für Vor-, Haupt- und Nachspeise aus einem sehr umfangreichen Angebot wählen (es ist grantiert für jeden was dabei) - besondere Erwähnung sollen hier Fisch- und Meeresfrüchtegerichte finden. Zusätzlich gibt es ein Salat- und Antipastibuffet.
Abends haben außerdem entweder die Hotelterasse oder der Wintergarten geöffnet, wo man gemütlich beisammen sitzen und einen Schlummertrunk schlürfen kann.
Und sonst so?

In Hotel kann man Fahrräder ausborgen, um so die Umgebung zu erkunden; abgesehen davon werden keine Sport- oder Unterhaltugsprogramme angeboten, was aber in Anbetracht der lebhaften Umgebung auch nicht nötig ist.
Klitzekleiner Wehrmutstropfen: Das Hotel hat keinen Swimmingpool (angesichts der oft schlechten Wasserqualität an der oberen Adria ein wenig schade).

Die Zimmer sind eher klein und sehr einfach eingerichtet, aber ausgesprochen sauber und mit Balkon, SAT-TV und Klimaanlage ausgestattet - schließlich kommt man nicht nach Jesolo, um seine Zeit im Zimmer zuzubringen!
Fazit

Ein sehr gelungener Urlaub - Lido di Jesolo hat mich positiv überrascht und ist sicher einen Urlaub wert. Begeistert werden auch diejenigen sein, die gerne einkaufen: An der Promenade herrscht "Shoppingalarm" (bei einem Angebot von Prada bis preisgünstig wird tatsächlich jeder fündig), Kreditkarten also gut festhalten!
Wer über mehr Zeit im Urlaub verfügt, für den empfiehlt sich ein Ausflug nach Venedig oder Padua (liegt mit dem PKW ca. 1 Stunde entfernt und lohnt einen Besuch auf jeden Fall) - grundsätzlich sei jedoch gesagt, dass ein Uralub in Lido di Jesolo das richtige für diejenigen ist, die einige Tage lang am Strand die Seele baumeln lassen wollen; wer gern und viel unterwegs oder im Urlaub sehr aktiv ist, wird nicht unbedingt auf seine Kosten kommen.

So das war es erstmal von mir
liebe GRüße Ibizagirl für Yopi und Ciao
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
reginamanni

reginamanni

18.08.2011 10:47

da werde ich wohl nicht hinkommen..

maus1980

maus1980

04.08.2011 14:19

mir fehlen hier auch die Preise - und Bilder wären schön!

Luna2013

Luna2013

04.08.2011 14:06

Was kostet denn eine Nacht?

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 380 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. duderally
  2. travelgirl
  3. PatMcNamara
und weiteren 48 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.