Hotel Am Fichtelberg

Erfahrungsbericht über

Hotel Am Fichtelberg

Gesamtbewertung (4): Gesamtbewertung Hotel Am Fichtelberg

 

Alle Hotel Am Fichtelberg Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Im wahrsten Sinne des Wortes "Am Fichtelberg"

4  22.11.2004

Pro:
sehr freundlicher Service

Kontra:
nur rein äußerlich :  Ossi - Charme

Empfehlenswert: Ja 

kneuber

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:57

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 48 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Anschrift, Telefon und Homepage
----------------------------------------------

Karlsbader Str. 40
09484 Kurort Oberwiesenthal

Telefon: 037348/178-30
Fax: -31

Homepage:
www.euromill-hotels.de/Oberwiesenthal

(ist nicht sehr informativ!)

Einschätzung Hotel
---------------------------

Das Hotel "Am Fichtelberg" befindet sich an der B 95 am Ortsaus- bzw. -eingang Oberwiesenthal bietet aufgrund der Uralt-Holzfassade im ersten Augenblick einen unschönen Anblick.

Der Hoteltrakt besteht aus dem mittleren Teil mit

- großzügiger Lobby und Empfangsbereich,
- Restaurants, die durch eine Tür getrennt sind und bei Bedarf zusammengelegt werden können,
- Lobbybar
- einem Shop mit
sowie zwei Flügeln mit insgesamt über 400 Zimmern, wobei derzeit Renovierungsarbeiten im Gange sind, so dass das Hotel nicht komplett belegt ist. Da die Zimmer in den Flügeln getrennt voneinander modernisiert werden, ist mit keinerlei Lärmbelästigung zu rechnen.

In ca. 50 m Entfernung ist das Schwimmbad mit Sauna untergebracht und ist seit 24.10.2004 für einige Zeit wegen dringend notwendiger Renovierungsarbeiten geschlossen.

Der Kurort Oberwiesenthal im Erzgebirge ist ein alpiner Wintersportort in den neuen Bundesländern, direkt an der tschechischen Grenze gelegen. Das Städtchen ist der Heimatort von Skispringer Jens Weißflog und liegt zwischen den höchsten Erhebungen des Erzgebirges - dem Fichtelberg (1214 m) und dem Keilberg (1243 m).

Das Hotel bietet weiterhin Tagungskapazitäten für bis zu 800 Personen sowie Friseur und Sportgeräteverleih.

Täglich werden Animationsprogramme angeboten, die tagesaktuell zur Information ausgehängt werden (Bogenschießen, Wassergymnastik...). Auch für Kinder findet abends Animation statt, z. B. Basteln, Kerzengießen etc.

Im Ort Oberwiesenthal gibt es eine Sommerrodelbahn, Tennis, Bowling, Kegeln, Fitness, eine öffentliche Schießhalle, Kutschfahrten, eine historische dampfbetriebene Schmalspureisenbahn oder Inline-Skating. Die relativ schneesichere Kammlage des Erzgebirges bietet 10 klassifizierte Pisten, 70 km gespurten Loipen, Schlepp- und Sesselliftanlagen, Kabinenschwebebahn, Wanderwege sowie eine Vielzahl von Veranstaltungen und Snowfun.

Das Hotel befindet sich direkt am Skihang des Fichtelberges. Je nach Lage des Zimmers bietet es den Blick zum Fichtelberg oder ins Tal nach Oberwiesenthal bis hin zur tschechischen Grenze.

Im mittleren Teil des Hotels sind 4 Lifts untergebracht. Es handelt sich in 2 Fällen um neue Fahrstühle, vor deren Türen sich oftmals Menschenschlangen versammeln können. Die beiden anderen Lifts sind aus den 70er Jahren und machen einen nicht vertrauenswürdigen Eindruck. Entsprechend ist die Frequentierung geringer...

Zimmer
-----------

Die Zimmer sind geräumig. Wir bewohnten ein Studio im linken Flügel der 6. Etage.
Das Zimmer bestand aus einem großen Wohnraum mit ausziehbarer Schlafcouch, zwei Sesseln, einem Tischchen, einer Kommode, dem Fernseher und einem offenen Schrank. Von diesem Raum aus gelangte man ins Schlafzimmer, welches mit zwei Nachtschränkchen und einem Doppelbett ausgestattet ist. Die Fenster dieser beiden Zimmer sind sehr groß und bieten einen herrlichen Panoramablick. Die grauen Gardinen machten allerdings einen unfreundlichen Eindruck.

Im Bad befindet sich eine Badewanne mit Duschkopf und -vorhang sowie neben der Toilette ein Waschbecken.

Zimmer und Bad werden täglich gründlich gereinigt. Wir waren mit der Sauberkeit sehr zufrieden. Allerdings hat uns die etwas "verstaubte" ältere Einrichtung nicht vom Hocker gerissen.

Essen
---------

Zwei der großen Restaurants können - je nach Anlass - durch eine Trennwand miteinander verbunden oder - wie der Name schon sagt, getrennt - werden.
Man sitzt an Tischen für 6 - 8 Personen. Einige der Tische wurden von Grünpflanzen eingerahmt und machen einen gemütlichen Eindruck. Durch die Panoramafenster holt man sich schon während des Frühstücks Appetit auf die vielfältigen Angebote in der Region.

Das Frühstück war unseres Erachtens gut und ausreichend: Kaffee oder viele verschiedene Teesorten, Säfte, Müsli, Cornflakes, Joghurt, Quark, Wurst, Käse, Butter, diverse Brot- und Brötchensorten, Eier, Obst, Gemüse, Marmeladen, Nutella, Honig, Kuchen und Süßspeisen. Die etwas lieblose Art der Anrichtung von Wurst und Käse haben wir nur nebenbei wahrgenommen.

Unser Pauschalangebot beinhaltete auch das Abendessen. Dieses war sehr reichlich und lecker. Es gab neben dem Buffett Kartoffeln, Klöße, Gemüsebeilagen und Fleisch in allen Varianten (Braten von Schwein, Rind, Ente und Gans) sowie Süßspeisen.

Zu den Essenszeiten können Kinder sich am Kinderbuffett bedienen (Nudeln, Pizza und Süßigkeiten etc.).

Morgens sind uns Essenszeiten nicht mehr bekannt, abends kann das Essen nur in der Zeit zwischen 18.00 und 20.00 Uhr eingenommen werden. Ich gehe davon aus, dass mit dem Personal auch Absprachen getroffen werden können und auch zu späteren Zeiten zumindest das Buffett zur Verfügung steht.

Service
-----------

Das Hotelpersonal ist durchweg sehr hilfsbereit, freundlich und serviceorientiert. Dies beginnt bereits am Empfang. Auf jede Frage erhält man eine nette und kompetente Antwort (allerdings werden die Hotelflyer mit einer Umgebungskarte nur sehr ungern herausgerückt) und schnelle Hilfe.

Die Bedienung im Restaurant ist umsichtig, schnell und höflich.

Fazit
-------

Das Hotel "Am Fichtelberg" ist für einen preiswerten Kurzurlaub (verlängertes Wochenende zum Wandern oder Skilaufen) bestens geeignet.
Zwei Wochen Sommerurlaub würden wir nicht unbedingt dort verbringen.
Wir haben für 3 Personen (2 Erwachsene und 1 Kind) mit Halbpension von Donnerstagabend bis Sonntagmorgen 220 Euro bezahlt und waren mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Quasseltante

Quasseltante

17.10.2008 21:46

Sollte man sich mal merken.. SH & LG

AnnaHaeberle

AnnaHaeberle

25.05.2005 14:34

hört sich super an, da bekommt man glatt Fernweh. Und wir haben jetzt Pfingstferien und kommen nicht mal mit dem Zelt weg. Mein Mann hilft seiner Schwester Silo machen, und danach heuen sie gleich, seine Schwester hat Kühe. Außerdem kommt Anfang Juni unsere neue küche, da müssen wir jetzt einfach zuhause sein und vorbereiten. LG Sabine

nicolesunny

nicolesunny

29.03.2005 14:14

Ich war dort noch nie, aber scheint ja ein interessantes Hotel zu sein. LG Nicole

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3138 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Quasseltante
  2. Sechseck
  3. dietmar20
und weiteren 46 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Hotel Am Fichtelberg