Erfahrungsbericht über

Horison Hotel, Hanoi

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Horison Hotel, Hanoi

 

Alle Horison Hotel, Hanoi Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Neues Hotel, neues Glück?

4  15.12.2010

Pro:
Gemütliches Hotel, mit angenehmer, nicht zu steifer Atmosphäre

Kontra:
Verhältnismässig teuer

Empfehlenswert: Ja 

Wolle_K

Über sich: Leserunden werden gerne genommen. Im Bedarfsall im GB melden....

Mitglied seit:06.09.2009

Erfahrungsberichte:30

Vertrauende:51

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 274 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als besonders hilfreich bewertet

1. Lage, Gebäude:
---------------------------
Um dem in Hanoi nicht unbedingt reibungslos fließenden Verkehr zu entgehen, habe ich bei dieser Reise das Horison Hotel in der Nähe unserer Niederlassung gewählt.

Der Internationalen Flughafen von Hanoi ist ca. 30 KM vom Hotel entfernt und per Taxi problemlos zu erreichen.

Das Horison selbst, befindet sich ca. 7 KM vom Stadtzentrum von Hanoi im schnell wachsenden Stadtteil Dong Da.
Die wichtigsten Touristenattraktionen sind mittels Taxi je nach Verkehrssituation in ca. 15 Minuten zu erreichen. Die Kosten für eine Taxifahrt ins Zentrum liegen bei ca. 40.000 VND, was in etwa 2,00Euro entspricht. Es gibt natürlich auch die günstigere und schnellere Variante sich bei einem der tausenden von Motorrollern auf dem Rücksitz mitnehmen zu lassen. Dafür habe ich aber frühmorgens noch nicht die unbedingt dafür erforderliche psychische Konstitution.

In der unmittelbaren Umgebung des Hotels befinden sich landestypische kleine Geschäfte, Garküchen und zahlreiche Straßencafes die fast ausnahmslos von der einheimischen Bevölkerung besucht werden.
Das Straßenleben um das Hotel, ist wie in allen Großstädten in Vietnam von den gefühlt Millionen von Mopeds und Motorrollern und Taxis geprägt.
Zum Überqueren der Straßen ist eine latente Suizidbereitschaft hilfreich. Selbst an den sporadisch vorhandenen Fußgängerampeln muss immer mit tieffliegenden TucTucs gerechnet werden, die es aber erstaunlicherweise generell schaffen in letzter Sekunde auszuweichen.
Shoppingmöglichkeiten für Touristen oder Geschäftsreisende in denen die Kommunikation auf Englisch bzw. ohne einheimische Begleitung möglich ist, habe ich im unmittelbaren Umfeld des Hotels nicht entdeckt.


2. Hotelklassifikation:
---------------------------------
Das Horison Hotel ist eines der traditionsreichsten 5 Sterne Hotels in Hanoi und wird von der Accor Hotelguppe geführt, deren Schwerpunkt eigentlich weniger Hotels dieser Kategorie sind.
Die 5 Sterne Klassifikation ist unter Berücksichtigung des Landes noch gerechtfertigt. Sowohl der Service, die Ausstattung und das Ambiente befinden sich auf gutem Niveau.


3. Zimmer:
----------------
Zur Verfügung stehen insgesamt 250 Luxuszimmer:

Der Zutritt zum Zimmer erfolgte mittels einer Magnetkarte die auch reibungslos funktioniert. Die gesamte Spannungsversorgung im Zimmer wird erst zugeschaltet, wenn die Magnetkarte in den neben der Tür angebrachten Kartenleser

Bilder von Horison Hotel, Hanoi
  • Horison Hotel, Hanoi P1000875 (Custom) - Horison Hotel, Hanoi
  • Horison Hotel, Hanoi P1010105 (Custom) - Horison Hotel, Hanoi
  • Horison Hotel, Hanoi P1010106 (Custom) - Horison Hotel, Hanoi
  • Horison Hotel, Hanoi Bild 218244273 tb
Horison Hotel, Hanoi P1000875 (Custom) - Horison Hotel, Hanoi
Horison Hotel, Hanoi, Swimming pool
gesteckt wird. Mehr dazu beim Thema "Klimaanlage".

Beim Betreten des Zimmers tritt man in einen kleinen Flur, dessen Ende im großen Wohn- Schlafzimmer mündet. Das Interieur ist landestypisch und für ein 5 Sterne Hotel nicht mehr ganz zeitgemäß aber gepflegt und sauber.

Vom Flur aus, betritt man das Badezimmer. Hier befindet sich eine lange Granitplatte mit 2 eingelassenen Waschbecken, einer ca. 3m langen Spiegelfront, eine Badewanne, sowie eine Toilette,
Vom Rasierzeug über die Zahnbürste bis zur Hautcreme ist alles vorhanden was der Gast unter Umständen zu Hause vergessen haben könnte.
Der Föhn ist aus welchen Gründen auch immer im Wohnzimmer auf dem Schreibtisch befestigt.

Komfortable 'Hausschuhe stehen auch zur Verfügung, den in dieser Hotelkategorie eigentlich üblichen Bademantel bin ich zur Zeit aber immer noch am Suchen.

Im großen Wohn- Arbeitstimmer befinden sich ein gemütliches straff gefedertes Kingsize Bett mit integrierter Fernbedienung für Licht, Klimaanlage und Radio.
Die vorhandenen Kopfkissen sind ausreichend, jedoch für meinen Geschmack etwas zu unnachgiebig. Aber das ist wiederum Geschmackssache.
Gegenüber befindet sich der ausreichend große Schreibtisch.
In der Schreibtischschublade befindet sich zum Glück eine Mehrfachsteckerleiste, zum Anschluss von Notebooks, Tel. Ladegerät etc. Ansonsten sind Steckdosen im Zimmer eher dünn gesät.

Das Zimmer ist klimatisiert, die Klimaanlage wird jedoch beim Verlassen des Zimmers ausgeschaltet. Bei der Rückkehr kann in den warmen Jahreszeiten dadurch die Zimmertemperatur schon mal bei 40°C liegen. Ich habe dem dadurch abgeholfen, indem meine Visitenkarte jetzt permanent im Kartenleser neben der Tür steckt.
Ein nicht mehr ganz neues Farbfernsehgerät steht auf dem Schreibtisch. Die deutsche Welle mit Ihrem Südostasienprogramm ist neben anderen nationalen und internationalen Programmen zu empfangen.

Der Kleiderschrank mit integriertem Safe befindet sich im Flurbereich, ist von der Größe her aber eher für Gäste mit weniger Gepäck geeignet.
Für den kleinen Drink zwischendurch ist die Minibar mit den ***** üblichen Maxipreisen vorhanden.
Bei Preisen, wie 3,50 US Dollar für die Miniflasche Coke stellen sich bei mir generell die Nackenhaare.
Dem Gast stehen pro Tag 2 Flaschen stilles Wasser lokaler Herkunft zur Verfügung.

Wie in den meisten asiatischen Ländern stehen Wasserkocher, Teebeutel und portionsweise abgepackter Instantcafe incl. Zucker und Milchweißer kostenlos bereit.

WLan ist vorhanden, die Geschwindigkeit ist ausreichend. Für den WLan Zugang allerdings 7$ täglich zusätzlich berechnet.


4. Hoteleinrichtungen:
---------------------------------
Lobby:
Am interessantesten ist die große elektrische Drehtür am Hoteleingang mit integriertem Beschleunigungssensor. Sobald man in die Nähe der Tür tritt, rast diese mit 30 U/min los. Wer hier zu langsam oder zögerlich eintritt, hat wie mein vietnamesischer Kollege eine gute Erklärung für die Beule an der Stirn bzw. die blauen Flecken an den Füssen, die für unerfahrene Benutzer der Tür ein Must have bedeuten.
Für die etwas langsameren Zeitgenossen ist es ratsam die seitlichen Eingangstüren zu verwenden.
Für die etwas größeren Kinder ist die Drehtür aber ein nettes Spielzeug.

Die Einrichtung der Lobby ist zeitgemäß, wobei die etwas abgewetzten Polstermöbel im Eingangsbereich nicht ganz zu der ansonsten schönen Lobby passen.

Die Hotelflure sind breit, gepflegt und mit Teppichboden ausgestattet. Das Interieur ist im landestypischen Stil gehalten und macht alles in allem einen gemütlichen Eindruck.
Die vorhandenen Fahrstühle sind ausreichend und durchgehend in Betrieb, was bei vietnamesischen Hotels aufgrund der restriktiven lokalen Energiesparvorschriften nicht immer vorausgesetzt werden kann.

Restaurants und Bars
Das hoteleigene Buffet-Restaurant LE Mayeur im ersten Stock des Hotels bietet sowohl internationale als auch regionale Spezialitäten a la carte oder vom Buffet, an. Die Qualität der angebotenen Speisen ist nicht zu bemängeln.
Sehr empfehlenswert ist das Buffet. Pasta und diverse Fleischsorten werden hier frisch zubereitet bzw. gegrillt. Man(n) sollte man aber rechtzeitig kommen, da nicht alles bis zum Ende komplett aufgefüllt wird. Und eine Soße die bereits 4 Stunden auf der Kerze vor sich hinköchelt sieht dann auch nicht mehr ganz sooo lecker aus.


Im Erdgeschoß befindet sich ein großes Cafe, in dem unter anderem auch kleine Snacks gereicht werden.
Die obligatorische Hotelbar für Gäste die keine Lust haben sich im Umfeld des Hotels unter die lokale Bevölkerung zu mischen und für das Bier ein zehntel des im Hotel fälligen Preises zu bezahlen ist auch vorhanden.

Die Preise in der hoteleigenen Gastronomie entsprechen der Klassifikation des Hotels.

Im Hotel werden weiterhin angeboten
  • Frisör
  • Reisebüro (Ausflüge, Mietwagen, Flugtickets)
  • Boutique
  • Zeitungs- und Souvenirladen
  • Schöner gepflegter Süßwasserpool mit Liegestühlen. Der Eintritt ist für Hotelgäste kostenlos. Handtücher werden gereicht.
  • Sauna
  • Massagen aller Art und Physiotherapie
  • Textilreinigungsservice

5. Service:
----------------
Wie in fast allen Internationalen Hotels dieser Kategorie gibt es am Service nicht viel auszusetzen. Das Personal ist freundlich, bemüht und unaufdringlich. An der Rezeption wird Englisch gesprochen, im Servicebereich, ist dies jedoch nicht immer der Fall.

Der Roomservice ist zweimal täglich im Zimmer, wobei abends nur die Tagesdecke vom Bett genommen und der Getränkevorrat aufgefrischt wird. Ich persönlich empfinde dieses abendlichen Housekeeping Geklopfe eigentlich immer als lästig, da ich zu dieser Zeit meistens ungestört abspannen möchte oder unter der Dusche stehe. Leider vergesse ich trotzdem in aller Regelmäßigkeit das "Please do not disturb" Schild vor die Tür zu hängen.

Taxis stehen zu jeder Tageszeit vor dem Hotel zur Verfügung. Ab ca. 22:00 werden Taxis vom übrigens in jeder Beziehung sehr hilfsbereiten Bell Captain gerufen, der auch gerne mal in die Diskussionen mit dem Taxifahrer eingreift, wenn bei der Ankunft im Hotel unterschiedliche Auffassungen über den zu zahlenden Fahrpreis bestehen.


6. Frühstück
--------------------
Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten.

Angeboten werden unterschiedliche Sorten Brot, Backsteinbrötchen und Toast, sowie 3 verschiedene Sorten Saft.
Als Wurst sind lediglich Schinken im Wechsel mit Salami, sowie geräuchertes Hühnerfleisch vorhanden.
Unterschiedliche Käsesorten stehen meistens zur Verfügung. Als Frühaufsteher ist die Chance jedoch wesentlich größer die gewünschte Käsesorte vorzufinden.
Das Hauptangebot sind jedoch unterschiedliche Omeletts, warme Gemüse und warm zubereitete vietnamesische Spezialitäten.
Omeletts und Spiegeleier werden vor den Augen des Gastes frisch und mit den gewünschten Zutaten zubereitet.

Als Dessert stehen frisches Obst und diverse Kuchensorten zur Auswahl.
Der Kaffee ist manchmal frisch, meistens auch noch heiß und wird direkt am Tisch gereicht.
Auf Wunsch und wenn es mit der Verständigung klappt, gibt es auch Tee, Kakao und/oder warme Milch.


7. Übernachtungspreis:
-----------------------------------
Ich habe für die Übernachtung für 150 US$ pro Nacht gebucht, im Vergleich zu anderen 5 Sterne Hotels mit gefühlt höherem Standard ist der Preis in meinen Augen etwas zu hoch.


Fazit
Ich fühle mich im Horison trotz einiger kleiner Mängel wohl. Die Atmosphäre im Hotel ist nicht ganz so steif und unpersönlich wie in anderen Hotels dieser Kategorie.


Ich hoffe mein Bericht war nicht allzu langweilig zu lesen. Wer zusätzliche Informationen wie z.B die Hausnummer oder Telfonnummer vermisst....
Einfach eine PN an mich senden oder im Kommentar anmerken..

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
momo40

momo40

02.04.2014 10:08

ein BH verdienter Bericht, LG

logo6600

logo6600

24.11.2013 08:03

und gleich noch eine Bestnote

Ani204

Ani204

31.10.2013 13:24

Keine Gegend für mich. Dein Bericht verdient aber definitiv ein BH. LG Ani 204

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1374 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (52%):
  1. momo40
  2. logo6600
  3. Ani204
und weiteren 139 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (48%):
  1. brimboria
  2. Sa-Sara
  3. taYkan18
und weiteren 130 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Meliá, Hanoi Meliá, Hanoi
Hotel - 44B Ly Thuong Kiet Street, Hanoi, Vietnam - Luxushotel - 306 Zimmer
1 Testbericht
Zum Angebot für € 95,66
Somerset Hoa Binh, Hanoi Somerset Hoa Binh, Hanoi
Hotel - 106 Hoang Quoc Viet, Hanoi, Vietnam - Luxushotel - 206 Zimmer
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 62,80
Sofitel Metropole, Hanoi Sofitel Metropole, Hanoi
Hotel - 15 Ngo Quyen Street, 10000, Hanoi, Vietnam - Luxushotel - 363 Zimmer
1 Testbericht
Zum Angebot für € 140,30
Verwandte Tags für Horison Hotel, Hanoi