Gardasee

Erfahrungsbericht über

Gardasee

Gesamtbewertung (152): Gesamtbewertung Gardasee

 

Alle Gardasee Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Lago di Garda !!!

4  13.08.2005

Pro:
Klima, Atmosphäre, leckeres Eis .  .  .

Kontra:
nichts .  .  .

Empfehlenswert: Ja 

flitz1504

Über sich:

Mitglied seit:25.05.2003

Erfahrungsberichte:26

Vertrauende:41

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 97 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Leser,

ich habe mich gerade dazu entschlossen, euch heute mal etwas von einem wunderbaren Fleckchen Italiens zu berichten. Ich spreche von dem Gardasee. Ich wurde inspiriert, durch die zahlreichen Reisebericht, die im Moment so den Umlauf machen. Natürlich bin ich auch schon einmal dorthin gereist, sonst könnte ich ja nicht davon erzählen. Mit 16 Jahren, bin ich mit meiner Klasse auf Abschlussfahrt gefahren. Ich befand mich damals in der 10. Klasse und wir fuhren zusammen mit 2 Lehrkräften in eine kleines Örtchen, in der Nähe vom Gardasee. Nach 10 Stunden Busfahrt sind wir in Ledro angekommen. Es ist ein Dorf an einem Nachbarsee (Lago di Ledro) des Lago di Garda. Wir haben schließlich Ausflüge rund um den Gardasee gemacht. Zum Einen sind wir mit dem Schiff nach Malcesine gefahren, dass liegt östlich am Ufer der Gardasees. Zum Anderen erforschten wir die Stadt Riva del Garda. Nun möchte ich euch doch speziell etwas zum berühmten Gardasee erzählen. Beginnen wir mit der Lage des italienischen Sees.
LAGE DES GARDASEES

Der Gardasee ist der größte oberitalienische See. Er hat eine beeindruckende Fläche von 369,98 Quadratkilometern. Er hat eine Länge von 51,6 km, eine Breite von 17,2 km und eine Tiefe von 346 Metern. Er liegt zwischen den Städten Brescia, Verona und Trento. Rund um den Gardasee erstrecken sich große Berge, und die Vorstellung, dass der Gardasee einmal aus einem Gletscher entsprungen ist, wird ganz real. Womit wir auch schon bei dem Ursprung bzw. der Geschichte des Lago di Garda angelangt sind.

GESCHICHTE

Der Gardasee wurde schon in der vorgeschichtlichen Zeit von Menschen besiedelt. Dies fand man mit Hilfe von archäologischen Ausgrabungen, heraus. Ebenso wurde damals schon Handel zu den Nachbargebieten betreiben. Im 1. Jahrhundert v Chr. Gerieten die italienischen Städte Brescia, Verona und Trient unter römische Herrschaft. Sie erhofften sich mehr Autonomie. In Trient entstand im 11. Jh. Ein reichsunmittelbares Fürstbistum, das bis zum Einzug der napoleonischen Truppen Ende des 18. Jh. bestand. In Verona gaben von 1262 bis 1387 die so genannten Scaliger den Ton an, bis sie sich spätere Zeit Mailand unterwerfen mussten. Trient und Trentino kamen nach Napoleons Sturz zum habsburgischen Reich und erst 1918, wurden sie italienisch. Brescia ist heute die Hauptstadt einer der elf Provinzen der reichen, stark industrialisierten Lombardei, während Verona der Verwaltungssitz einer der 7 venetischen Provinzen ist.
LANDSCHAFT

Wie schon gesagt ist der See, von rießigen Bergen umgeben, den Alpen… Doch trotzdem kann man dort Palmen, Agaven, Oleander und Kakteen entdecken. Besonders schön, ist meiner Meinung nach die Stadt Riva del Garda. Gerade dort kann man tolle Plätzchen finden mit Palmen, an denen man wunderbare Photos als Andenken machen kann. Rund um die Gegend des Gardasees findet man auch Ölbäume und Zitronensträucher. Egal von wo aus man am Gardasee auf die Umgebung schaut, es sieht immer faszinierend aus. Entweder man sieht die Berge, die zum Teil sogar im Frühling noch weiße Schnee Hauben haben, oder man hat ein tolles Panorama auf den See mit den vielen unten Farbvarianten, aus türkis und blau.

AKTIVITÄTEN

Gerade an so einem See hat man die optimalen Bedingungen für tolle, abwechslungsreiche Ausflüge. Entweder man geht in die Alpen spazieren, und genießt den toller Ausblick vom Gipfelkreuz oder man geht einen Stadtbummel machen, in den vielen Städten rund um den Lago di Garda. In den Städten, gibt es zu dem viele Sehenswürdigkeiten, die man sich anschauen kann. Außerdem bietet der Raum noch viele weitere Sportmöglichkeiten an, wie beispielsweise Wasserski, Schwimmen, Surfen auf dem Gardasee, Segelboot- oder Tretboot fahren. Zu dem kann man durch die Gebirgspfade eine stundenlange, aufregende Mountainbiketour machen. Der Gardasee ist auch dafür bekannt, dass man im Winter wunderbar Ski fahren kann. Natürlich nicht auf dem See, sondern in den nahe gelegenen Alpen. Es gibt steile Abfahrten und langsame Neigungen für Anfänger. Zum Beispiel gibt es eine bekannte Skipiste vom Soletal, bis ins Fleimstal und zum dolomitischen Fassatal hinauf. Ein weiteres Highlight ist auch, dass man die steilen Felswände hinauf klettern kann oder von den Berggipfeln mit Gleitschirmen herab fliegen kann.
LIMONE

Limone ist ein kleines Dorf, am Seeufer des Gardasees. Limone wurde in den 80er Jahren bekannt, weil es durch die medizinische Fachpresse gezogen wurde. Journalisten aus der ganzen Welt interessierten sich auf einmal für das kleine Örtchen. Seitdem ist Limone ein beliebtes Urlaubsziel. In Limone kann man speziell heimisches Olivenöl kaufen, das aus den eigens dort gepflanzten Olivenbäumen stammt. Außerdem pflanzen die Einwohner viele Zitrusfrüchte in dem Ort an. Zitronen. Orangen und Limonen werden von Limone in andere Länder exportiert. Die Stadt an sich besteht aus vielen kleinen Gassen, welche eng miteinander verwinkelt sind. Gerade im Sommer ist es anstrengend durch diese steilen Gassen zu laufen, wenn ein halbes Duzend Touristen da sind.

MALCESINE

Malcesine ist ein Dorf, dass direkt am Gardasee liegt, und dass am Besten mit einem Schiff zu erreichen ist. Es fährt zu jeder Stunde oder 1,5 Stunden ein Schiff nach Malcesine. Man kommt dort an einem kleinen Hafen an, umgeben von lauter kleinen Ständen, an denen man Schmuck, Uhren oder Handtaschen kaufen kann. Diese sind meistens sehr billig, da es sich um nachgemachte Markenware handelt. Außerdem gibt es in Malcesine hübsche Plätze, andenen man einen echten italienischen Espresso trinken kann. Anschließend kann man durch die Altstadt mit seinen schmalen Gassen laufen. Dabei kann man die für Malcesine berühmten, Bogengänge entdecken. Sie schmücken auch alterliche Kirchen und gastliche Trattorien. Wenn man sich weiter in Malcesine umschaut, kann man Kastelle, Wachtürme und Stadtmauerreste sehen. All diese Sehenswürdigkeiten macht Malcesine zu einer eleganten, vornehmen Stadt.
RIVA DEL GARDA

Riva del Garda liegt am so ziemlich nördlichsten Punkt des Gardasees. Direkt am See befindet sich der Piazza Tre Novembre. Dort kann man viele kleine Caffees erkennen. Und ganz besonders empfehlenswert ist die Gelateria *g* … das Eiscaffee natürlich. Also ich finde dort gibt es das beste Eis. Die Portionen sind üppig, der Preis stimmt auch und vor allem schmeckt es super lecker. Nun kommen wir wieder zu den besonderen Merkmalen der Stadt Riva del Garda. Mittelalterliche Paläste und der Apponale-Turm sollten auf jeden Fall auf der Kulturliste stehen. Ebenso solltet ihr nicht verpassen mal ein Blick in die Inviolata-Kirche zu werfen. Dort befinden sich überall an den Wanden Fresken und der Barockstil der Kirche, kommt besonders gut durch den prunkvollen Auftritt zur Geltung. So zuletzt möchte ich euch noch erzählen, dass am Stadtrand von Riva ein großer Wasserfall vom Ledrosee in den Gardasee läuft. Der Ledrosee befindet sich 659 m höher als der Gardasee. Durch ein besonderes Pumpsystem wird das Wasser zum Teil wieder in den Ledrosee zurück gepumpt. Wir wollten uns damals eigentlich dieses Pumpsystem genauer anschaun, doch es war zu dem Zeitpunkt, als wir in Riva waren, geschlossen. Schade, aber dafür haben wir uns andere Sehenswürdigkeiten angeschaut. Es gibt in Riva auch Discotheken oder Kneipen für den Abend bzw. die Nacht. Allerdings habe ich noch keine besucht, deshalb kann ich wenig darüber berichten.

MEINE ERFAHRUNG

Also ich kann nur sagen, dass die Fahrt alles in allem sehr schön war. Allerdings war die Busfahrt viel zu lang. Aber man konnte sich schon irgendwie die Zeit vertreiben. Als wir dann jedoch am Gardasee ankamen, war der Anblick einfach zu schön. Die Sonne schien zu dem Zeitpunkt und sie glitzerte auf dem Wasser, wo einige Surfer zu sehen waren. Im Hintergrund die Berge, zum Teil mit Schnee bedeckt. Wir mussten dann allerdings noch ca. 10 Minuten weiter fahren. Eine sehr kurvenreiche Strecke hoch nach Ledro. Als wir angekommen waren, sahen wir einen kleinen See (Ledro See), der im Vergleich zum Gardasee winzig erschien. Nach so vielen positiven Eindrücken, musste dann aber auch was Schlechtes kommen. Und so war es auch. Das Hotel in Ledro war die reinste Bruchbude, die Betten sind zusammen gekracht, in manchen Zimmern waren Kakerlaken und das Frühstück war, wie wir später feststellten, auch nicht so der Reißer. Allerdings kann man von einer Abschlussfahrt nicht erwarten, dass man in ein 5 Sterne Hotel kommt. Wenn ich mich recht erinnere, haben wir damals für die gesamte Fahrt mit Hotel und Eintrittsgeldern für diverse Sehenswürdigkeiten ca. 500 DM bezahlt. Und das ist doch ein passabler Preis für 7 Tage Urlaub.
FAZIT

Ich kann wirklich jedem empfehlen mal Urlaub am Gardasee zu machen. Es ist wirkliche Erholung und garantiert für jeden etwas dabei, ob Kulturprogramm oder Wassersport…
Das wars dann auch schon, ich hoffe es hat euch gefallen…


Bilder von Gardasee
  • Gardasee Bild 4217072 tb
  • Gardasee Bild 4217074 tb
  • Gardasee Bild 4217076 tb
Gardasee Bild 4217072 tb
Gardasee
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Ciao00001

Ciao00001

13.08.2006 23:21

ich werd in 2 wochen auch an den gardasee fahren, auf kursfahrt. ich bin ja mal gespannt. wir haben aber leider kaum freizeit. LG Ronja :)

Minas_Tirit

Minas_Tirit

30.07.2006 14:32

Ich war im letzten Jahr noch am Gardasee in Riva del Garda und es hat mir sehr gut gefallen. Am zentralen Platz (Plaza Tre Novembre) ist bis zwölf immer jede Menge los.

Paschulke

Paschulke

08.07.2006 00:01

Ich stehe eher auf den Lago di Como... Aber die Ecke ist auch wunderschön!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 9971 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (23%):
  1. Blue.Angel
  2. Kati1983
  3. biene_mary
und weiteren 20 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (77%):
  1. Ciao00001
  2. Minas_Tirit
  3. rettchen
und weiteren 73 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.