Frechdachs, Bad Füssing

Erfahrungsbericht über

Frechdachs, Bad Füssing

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Frechdachs, Bad Füssing

 

Alle Frechdachs, Bad Füssing Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


...frech.dachs...

5  05.01.2011

Pro:
Service & Atmosphäre, gute Küche, Sauberkeit & Freundlichkeit .  .  .

Kontra:
.  .  .

Empfehlenswert: Ja 

AnjaS911

Über sich: ♥ ♥ ♥ Nach längerer Pause (viel zu tun & Internetprobleme) nun wieder öfters hier!...

Mitglied seit:06.09.2006

Erfahrungsberichte:688

Vertrauende:152

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 131 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als besonders hilfreich bewertet

Weihachten und die Feiertage verbrachten wir zusammen mit meinen Eltern im etwa 500 km entfernten Bad Füssing. Von unserem Domizil, einem Hotel, in welchem meine Eltern schon zuvor einige Male zu Gast waren, möchte ich Euch heute erzählen.

BAD FÜSSING

Bad Füssing, bekannt für seine Thermalbäder ist eine kleine, zum Landkreis Passau gehörende Kur- und Bäder-Gemeinde in Niederbayern. Im Jahr 2008 verfügte Bad Füssing über etwa 6.500 Einwohner und brachte es mit 14.722 Betten auf jährlich 2.611.683 Übernachtungen. Die Marke von j'''ährlich zwei Millionen Übernachtungen''' pro Jahr erreichte der Ort übrigens erstmalig bereits im Jahr 1979. Grund nach Bad Füssing zu kommen ist für viele der Gäste das 56°C warme Thermalwasser in den vier verschiedenen, öffentlichen Kureinrichtungen - Therme I, Europa Therme, Johannesbad und Saunahof - das bei Arthritis, Wirbelsäulenleiden, Osteoporose und Stoffwechselkrankheiten wie Gicht. Auch für die Nachbehandlung von chirurgischen Eingriffen und zur Rehabilitation werden Kuraufenthalte in Bad Füssing häufig empfohlen. Entsprechend liegt der Altersdurchschnitt des typischen Bad-Füssing-Gastes dann doch etwas höher. Wir gehörten zu den Jungen ;-)


WIE KOMMT MAN HIN

Über die A3 Würzburg-Nürnberg-Passau oder von Österreich kommend über die A8 Linz-Passau fährt man bis zur Ausfahrt Pocking, dann weiter über die B12 München-Passau bis zur Ausfahrt Bad Füssing. In Bad Füssing selbst geht’s weiter bis zur zur Rathausstraße, an der katholischen Kirche vorbei, links in die Mozartstraße, an der Kurallee rechts, gleich wieder links in die Paracelsusstraße, dann links halten und schon ist man am Ziel angekommen. Da Bad Füssing nicht wirklich groß ist, ist’s wirklich einfach das Hotel zu finden. Parken kann man in der Tiefgarage. Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis sind hier auch abschließbare Einzelgaragen zu haben. Wir parkten nach unserer mehrstündigen, aber glücklicherweise staufreien und recht entspannten Anreise unser Auto in der Parkgarage und begaben uns in Richtung der Rezeption.


FREUNDLICH EMPFANGEN

Sehr ''f'reundlich''' wurden wir bei unserer Anreise von einer '''kompetent und verbindlich wirkenden Dame''' empfangen. Viel erklären musste sie uns nicht, da meine Eltern ja schon eingie Male da waren und über wirklich alles Bescheid wussten. Man fühlte sich hier als willkommener Gast (was ja nicht immer eine Selbstverständlichkeit ist)


IM GRÜNEN HERZEN

Unser Hotel, das '''mehrstöckige Thermen- & Casinohotel Frechdachs''' liegt '''mitten im Zentrum''' und im sogenannten grünen Herzen Bad Füssings. Ganz in der Nähe befinden sich das Casino, die Kurpromenade und der Kurpark, einige Geschäfte und Cafes. Alle nötigen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind zu Fuß gut und schnell zu erreichen. Die anschrift lautet Paracelsusstraße 5, Bad Füssing und telefonisch zu erreichen ist das Hotel unter 08531 942-0.

TROCKENEN FUSSES INS NASS

Toll und ein klares Highlight ist, dass man direkt vom Hotel aus einen '''direkten Zugang in die Europa-Therma''' hat - den so genannten Bademantelgang, der im Übrigen barrierefrei und somit auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Die Hausgäste des Frechdachses haben die Möglichkeit '''2 x täglich''' die Therme zu besuchen - und nur 1 x zu bezahlen, was wir natürlich ausnutzten. So waren wir bereits vor dem Frühstück das erste Mal in den Thermen - und nachmittags dann nochmals ausgiebiger.

An der Hotelrezeption kann man zum jeweiligen Tagespreis (der während unseres Aufenthaltes bei um die 18,-- Euro lag) eine Eintrittskarte erwerben, was auch den großen Vorteil hat, das man sich die manchmal (vor allem am Wochenende) entstehenden Warteschlangen an der Kasse der Therme erspart.

INCLUSIVE

Inclusive sind für jeden Gast
Bilder von Frechdachs, Bad Füssing
  • Frechdachs, Bad Füssing Das Weihnachts-Büffet...
  • Frechdachs, Bad Füssing Das Weihnachts-Büffet...
  • Frechdachs, Bad Füssing Hotel Frechdachs in Bad Füssing...
  • Frechdachs, Bad Füssing Hotel Frechdachs in Bad Füssing...
Frechdachs, Bad Füssing Das Weihnachts-Büffet...
Das Weihnachts-Büffet...
das Frechdachs '''Frühstücksbuffet''', eine gebührenfreie, abschließbare '''Tiefgarage''' für PKW's, ein '''Aufenthalts- & TV-Raum''' sowie die '''Erlebniskarte für den Haslinger Hof''' - wo täglich Musik & Tanzveranstaltungen im Stadln & LandBar -stattfinden. Weiterhin angenehm ist, dass kein Kurzaufenthaltszuschlag erhoben wird.


ZIMMER & APPARTMENTS IM ALLGEMEINEN

Alle Frechdachs Zimmer haben einen Balkon und Blick auf die Therme oder den Kurpark. Natürlich verfügen sämtliche Zimmer über Bad & WC (zum Teil räumlich getrennt), Sat-TV und Telefon, (kostenpflichtigen) Internetzugang und Safe. Ein kostenfreier (wenn auch sehr langsamer Internetzugang steht im allen zugänglichen Aufenthaltsraum zur Verfügung. Auch für Rollsuhlfahrer scheinen mir die Zimmer geeignet, denn sie sind allesamt über einen Lift erreichbar.

Die Appartments im Frechdachs sind behindertengerecht gestaltet, verfügen über einen getrennten Wohn- und Schlafraum sowie eine Kochgelegenheit. Natürlich sind auch hier Balkon oder Terrasse verfügbar.

Es gibt verschiedene Kategorien der Doppelzimmer. Bei den etwas größeren Doppelzimmern wurden aus ursprünglich zwei Einzelzimmern ein Doppelzimmer gemacht, was sehr praktisch ist, da man hier nun auch gleich '''zwei Bäder''' hat.


UNSER ZIMMER

Ebenso sauber wie auch der Rest des Hotels war unser '''gepflegtes, gut ausgestattetes und geräumiges Zimmer'''. Es gab hier nichts, was ich vermisste. Besonders angenehm war, dass das Zimmer über zwei Bäder verfügte, was daran lag, dass aus den früheren Einzelzimmern Doppelzimmer gemacht wurden. Die Zimmer waren recht geräumig und verfügten über einen '''großen Balkon mit Sitzmöbel'''n (die wir im Winter natürlich nicht benutzten). Im Zimmer befanden sich neben zwei großen und komplett '''elektronisch verstellbaren Bette'''n mit ausgezeichneten Matratzen, auf denen ich wirklich himmlisch schlief, ein runder Tisch, zwei gepolsterte Stühle, zwei gepolsterte Hocker, ein Fernseher, jede Menge Abstellfläche, Kleiderschränke mit ausreichend Kleiderbügeln und ein Kühlschrank. Die Ausstattung war schön und gepflegt, wirkte '''gemütlich, sauber und sehr ansprechend.'''

Auch das Bad gefiel mir gut. Neben '''genügend Abstellfläche''' gab es eine große, ebenerdige Dusche mit einem Stoffvorhang. Zwar mag ich eigentlich lieber richtige Glastüren, doch da di Dusche sehr groß war, passierte es hier nicht, dass einem beim Duschen der Vorhang ins Gehege kam. Gut, es gab hier zwar die ein oder andere Stelle, der man Gebrauchsspuren ansah - so war beispielsweise eine Kachel etwas angeschlagen. Aber das sind Kleinigkeiten, die mich nicht weiter störten - mir ist’s wichtiger, dass alles sauber ist - und das war es!

Zur Begrüßung standen im Zimmer übrigens noch eine Flasche Wasser sowie zwei kleine Gläschen mit lecker süßem Brotaufstrich. Solche Kleinigkeiten sorgen bei immer dafür, dass ich mich willkommen fühle.


UND SONST

Der Frechdachs verfügt über ein '''allabendliches Marktbuffet''', eine sehr hübsche '''Bar''' (die wir uns jedoch nur kurz angeschaut haben), verschiedene '''Tagungs- & Veranstaltungsräume''' sowie ein '''Kosmetikstudio''' und einen '''Heilpraktiker''' im Haus. Auch ein '''Raucherzimmer''' und ein gemütlicher '''Aufenthaltsraum''' stehen zur Verfügung. Im Aufenthaltsraum steht auch ein ans Internet angeschlossener PC, der kostenlos benutzt wereden kann. Weiterhin gibt’s auch ein Frechdachs-Galerie & Veranstaltungsprogramm.
WIEVIEL?

Je nach Zimmer variieren natürlich die Preise. Die Preise pro Person sehen derzeit folgendermassen:aus
.
  • Einzelzimmer Kuschelbett-Zimmer - 52,-- Euro, mit Halbpension 65,-- Euro
  • Einzelzimmer Parktraum - 49,-- Euro, mit Halbpension 62,-- Euro
  • Einzelzimmer Europa-Therme - 46,-- Euro, mit Halbpension 59,-- Euro
  • Doppelzimmer Frechdachs - 53,00 Euro, mit Halbpension 66,-- Euro
  • Doppelzimmer Europa-Therme - 48,- Euro, mit Halbpension 61,-- Euro
  • Doppelzimmer Kuschelbett-Zimmer - 38 Euro, mit Halbpension 51,-- Euro
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung - auf Anfrage

Die Appartemens sind ohne Frühstück für 48,-- Euro, mit Frühstück für 57,50 Eurp und mit Halbpension für 70,50 Euro pro Person zu bekommen. Bei einer Dreierbelegung zahlt man pro Person 19,00 Euro ohne, 28,50 Euro mit Frühstück und 41,50 Euro bei Halbpension.Für weitere Leistungen fallen zusätzliche Gebühren an. So betragen die Kosten für ein Zusatzbett incl. Frühstück 23,50 Euro pro Tag, ein Leihbademantel kostet eine einmalige Leihgebühr von 6,-- Euro, für ein Kinder-/Gitterbett wird ebenfalls eine einmalige Leihgebühr in Höhe von 11,50 Euro erhoben und für Haustiere im Timmer muß man pro Tag 9,-- Euro investieren. Eine abschließbare Einzelgarage schlägt mit 5,50 Euro täglich zu Buche. Zusätzlich fällt die Kurtaxe in Höhe von 2,20 Euro im Sommer bzw. 1,65 Euro im Winter täglich an. Die Preise der Kurtaxe halten sich im Rahmen. Da gibt’s durchaus Orte, an denen sie bedeutend teurer ist. Und in Bad Füssing bekommt man hierfür auch eine ganze Menge geboten - angefangen von den gepflegten Anlagen (von denen jetzt im Winter allerdings nicht allzu viel zu sehen war) bis über die täglich statt findenden Kurkonzerte, freien Eintritt in die Therme, Busfahrten in Füssing. Beschweren kann man sich hier wirklich nicht.

Insgesamt halte ich die hier aufgeführten Preise für absolut '''durchschnittlich und keinesfalls überteuert'''.


AN DER BAR, AN DER BAR - JA WAS MACHEN SIE DENN DA?

Wer nach dem leckeren Essen noch nicht in sein Zimmer möchte, findet an der hübschen Bar einen Platz zum Wohlfühlen. Auch ein Raucher-Garten steht zur Verfügung. Von 20.00 bis 24.00 Uhr ist die Bar täglich geöffnet, was ich für ein Kur- und Thermenhotel auch mehr als ausreichend finde. Schließlich soll man sich hier erholen und nicht Abends an der Bar versacken ;-). Die Preise sind durchschnittlich, durchaus akzeptabel und keinesfalls überteuert. Wir haben nur einmal kurz in die Bar geschaut, fanden sie sehr hübsch, ansprechend, gemütlich - waren aber an diesem Abend viel zu müde um uns hier noch längere Zeit aufzuhalten.

Wer seinen Abend nicht an der Bar, sondern lieber im Zimmer verbringen will, kann sich am Getränkeautomat im Erdgeschoß relativ günstig eindecken. Eine Flasche Bier (je nach Sorte 0,33 oder 0,5 Ltr.) gab es für einen Euro, ein halber Liter Wasser kostete 70 Cent.


GEFRÜHSTÜCKT

Das Frühstücksbuffet war '''einfach toll'''. Alles was das Herz begehrt, war hier zu finden. Und ebenso wie beim abendlichen Buffet wurde hier jederzeit schnell aufgefüllt. Bis auf Rühreier oder Spiegeleier ist alles incluisive. Will man diese, dann bekommt man sie natürlich auch - allerdings gegen einen akzeptablen Aufpreis.
Angenehm empfanden wir es auch, dass die Tische '''schnell wieder gesäubert und frisch eingedeckt''' wurden. Insgesamt ist das Restaurant eher schlicht eingerichtet, wirkt jedoch dennoch sehr gemütlich. Schön ist, dass es hier recht hell ist und eine freundliche angenehme Atmosphäre herrscht. Der Kaffee (man wurde beim Kaffee bedient) schmeckte und '''die Auswahl war einfach toll'''. Verschiedene Marmeladen, sehr viele Wurst- und Käsesorten, Cerealien, Joghurt, Quark, Säfte und Buttermilch, süße Teilchen, Brot, Brezeln, Rohkost - und alles sehr '''schön, appetitlich und ansprechend''' angerichtet.

DAS RESTAURANT

Wir hatten Halbpension gebucht. Von meinen Eltern, die ja schon mehrere Male im Frechdachs zu Gast waren, hatten wir über das Restaurant und das Buffet bislang nur Gutes gehört. Sie schwärmten bei ihren Aufenthalten regelmäsig vom guten Essen. Entsprechend gespannt waren wir nun.

„In unserem Restaurant werden Sie von kompetenten Köchen und Servicekräften verwöhnt. Und das Beste dabei ist, dass Sie bestimmen wie viel und was gekocht wird. Denn bei unserem Markt-Frische-Buffet entscheidet jeder Gast selbst, was auf seinen Teller kommt - direkt vor seinen Augen zubereitet, täglich neu und anders.“ Heißt es auf der Website des Frechdachses und genauso ist es auch. Die Essensauswahl ist sehr umfangreich und die Qualität ausgezeichnet. Das Buffett ließ wirklich keine Wünsche offen. Und egal ob man bei den Ersten oder den Letzten war - immer war alles ausreichend vorhanden, Es gab ein großes Vor- und Nachspeisenbüffet und eine täglich wechselnde Hauptspeise mit verschiedenen Beilagen.. Es wurde immer wieder nachgefüllt. Besonders gut gefiel mir, dass man sich sein Fleisch (oder auch seinen Fisch) selbst aussuchen und frisch zubereiten lassen konnte. Mein Favorit war hier ganz klar das Lammfilet. Jede Menge Fleischsorten - von Lammfilet über Rostbeef und Schweinefilet bis zum Holzfällersteak und Hirschsteak wurden angeboten. Auch beim Fisch gab es eine sehr große Auswahl. Und gebraten wurde das Fleisch perfekt auf den Punkt - '''einfach genial'''!

Und ebenso gut wie das Essen war auch die Auswahl der Getränke.


WEIHNACHTEN

Am Weihnachtsabend gab es ein wirklich tolles Büffet. 3 oder 4,-- Euro mussten hier als Aufpreis zur normalen Halbpension gezahlt werden. Und dieses Büffet war wirklich fantastisch. Verschiedene Salate, Antipasti, kalte Vorspeisen von Fleisch bis zu Fisch und Meeresungetier, Suppen, verschiedene leckere Hauptspeisen und Beilagen und tolle Nachspeisen. Es war ein wirklich festliches und tolles Büffet - und von nichts fehlte. Ging etwas dem Ende zu, dann wurde sofort wieder aufgefüllt. Eröffnet wurde das Büffet nach einigen Weihnachtsgedichten und dem gemeinsamen Absingen einiger Weihnachtslieder. Gut, ich hätte das jetzt nicht unbedingt gebraucht - aber es brachte schon einiges an weihnachtlicher Stimmung. Auch für die musikalische Untermalung wurde gesorgt - ein Akkordeonspieler saß im Eingangsbereich des Raumes, spielte während des Abends seine Weihnachtslieder, was sich vielleicht für den Ein oder Anderen ein wenig nervig anhörte, es aber keinesfalls war.


UM DIE 60

Das Alter der überwiegend deutschen Gäste lag doch schon einiges höher als unseres, was bei einem Kur- und Thermenhotel aber auch nicht wirklich überrascht. Ich würde mal auf '''um die 60 als Altersdurchschnitt''' tippen. Uns war es jedoch vollkommen egal - denn wir wollten einfach nur etwas Ruhe und Entspannung über die Weihnachtsfeiertage, einfach mal abschalten - und das konnte man hier ausgezeichnet.

SERVICE & PERSONAL

Das gesamte Personal - ganz besonders im Restaurant - war '''sehr freundlich, zuvorkommend und aufmerksam'''. Und auch die Zimmer wurden sehr gewissenhaft und vor allem gründlich gereinigt. Das Personal des Frechdachses kann man wirklich nur loben (und ich hoffe, dass der Chef dies auch ab und an mal tut ;-).


WAS MACHT MAN IN BAD FÜSSING?

Was wohl fast jeder Besucher Bad Füssings auf seinem Programm hat, ist ein '''Besuch der Therme''', deren Wasser als in Europa einzigartig gilt und dessen Zusammensetzung für vielseitige Heilwirkung als bedeutend gilt und das schon seit über 70 Jahren als heilendes Thermalwasser genutzt wird. Und auch wenn man über keine wirklichen Leiden verfügt, so ist ein Aufenthalt in den Thermen sehr entspannend, erholsam - und einfach schön. Bad Füssing bietet sich für kurzen Erholungsurlaub oder einen Kurlaub an. Es gibt die verschiedenen Therme, das Casino, verschiedene Ausflugsziele in der Umgebung, es gibt Märkte, Ausstellungen und Veranstaltungen - wie beispielsweise die regelmäßig stattfindenden Kurkonzerte. Insgesamt aber geht’s in Bad Füssing eher ruhig und gemächlich zu. Wer Party machen möchte und feiern, der fährt dann abends zum Haslinger Hof - hier ist für jedes Alter Unterhaltung geboten. Weitere Infos findet Ihr unter http://www.bad-fuessing.de.


ZUSAMMENFASSEND

Ein sehr freundliches, sehr sauberes und gepflegtes Haus, in dem man sich als Gast willkommen fühlt. Die Verpflegung - ob Frühstücks- oder Abendbuffet ist ganz ausgezeichnet und sehr empfehlenswert. Die Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet und ein Highlight ist natürlich der Bademantel-Gang in die Therme. Ganz optimal direkt im Zentrum von Bad Füssing liegt der Frechdachs und somit ist alles schnell und einfach zu Fuß erreich bar - egal ob die Einkaufsstraße, das Casino oder der Kurpark. Das Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit, aufmerksam und entgegen kommend und die Küche ist ganz ausgezeichnet. Insgesamt ist das Preis-/Leistungsverhältnis hier wirklich stimmig - und ich würde jederzeit wieder hinfahren! Von mir gibt’s daher '''eine klare Empfehlung und fünf von fünf Sternchen'''.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
medea1978

medea1978

28.06.2011 23:02

schön beschrieben, danke für den Bericht...! einen Gruss aus dem Milka-Land :-) Medea

Alwini

Alwini

09.06.2011 14:20

*will hin*

t.schlumpf

t.schlumpf

10.02.2011 11:49

Auch wenn es ewig gedauert hat - ich hab dich nicht vergessen ;o)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2706 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (60%):
  1. Alwini
  2. t.schlumpf
  3. TheBestGirl
und weiteren 75 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (40%):
  1. medea1978
  2. Piefke82
  3. Creedy18
und weiteren 50 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Frechdachs, Bad Füssing