Erfahrungsbericht über

Etap Hotel Hamburg City, Hamburg

Gesamtbewertung (15): Gesamtbewertung Etap Hotel Hamburg City, Hamburg

 

Alle Etap Hotel Hamburg City, Hamburg Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


"Motel" in Innenstadtnähe

4  08.08.2009

Pro:
Nahe an der Innenstadt, auch gut mit ÖPNV zu erreichen

Kontra:
Ortskenntnisse des Personals

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


hotelbewerter85

Über sich:

Mitglied seit:07.08.2009

Erfahrungsberichte:79

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 28 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Kontakt:

Holstenkamp 3
22525 Hamburg
Telefon: 040 85379820

Preise:
Preis für ein EZ zwischen 43,00 und 47,00 €
Preis für ein DZ zwischen 53,00 und 57,00 €

Zimmerpreise exkl. Frühstück, Frühstück pro Person 5,00 €
Stand: 2006

Anzahl der Zimmer: 180

Klassifizierung: 1 Stern

Allgemeines zu Etap Hotels:

Etap Hotels sind die Ein-Stern-Hotels des französischen Hotelkonzerns Accor. Es gibt ca. 400 Hotels europaweit.

Hotelausstattung:

Im Eingangsbereich befindet sich ein Check-In-Automat (Möglichkeit ohne Hotelpersonal einzuchecken). Die Rezeption ist in den älteren Etap Hotels täglich von 06:00 bis 12:00 Uhr und von 17:00 bis 22:00 Uhr besetzt. In den neueren Etap Hotels ist die Rezeption 24 Stunden besetzt. Dieses Hotel zählt zu den älteren Etap Hotels. Direkt neben der Rezeption befindet sich der Frühstücksraum. Gegenüber der Rezeption ist ein Cola- und Kaffeeautomat. Das Hotel verfügt über zwei Aufzüge. Wie in allen Etap Hotels gibt es keine Hotelbar oder Restau¬rant. Die einzige Mahlzeit, die im Hotel eingenommen werden kann, ist das Frühstück.

Zimmerausstattung:

Auch hier, wie in allen Etap Hotels, werden die Zimmer nicht mit Schlüsseln, sondern mit einem 6-stelligen Code geöffnet. Der Code gilt auch für die Haupteingangstür. Da dieses Etap-Hotels, wie schon erwähnt, zu den älteren gehört, ist das Bad ähnlich wie eine Wanne. Allerdings ist die Toilette und die Dusche jeweils durch eine Tür getrennt.

Das Bett ist 1,60 m breit, über dem Bett ist noch ein „Notbett“, evtl. für ein Kind bis 12 Jahre. Ein Fernseher, der allerdings recht hoch montiert ist, eine Ablage mit einem Stuhl sowie in der Ecke ein Waschtisch machen die Einrichtung komplette. Telefon gibt es auf dem Zimmer nicht, aber auf jeder Etage ist ein „Münzfernsprecher“.

Lage des Hotels:

Das Hotel liegt an einer stark befahrenen Straße (Kieler Straße). Es ist zur Innenstadt nicht weit. In unmittelbarer Nähe befinden sich einige Restaurants und Cafes.

ÖPNV-Anbindung:

Etwa 5 Minuten sind es zu Fuß bis zur S-Bahn-Haltestelle „Diebsteich“. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten mit der S 3 und S 21 in die Innenstadt.

Eigene Erfahrungen:

Allgemeines:

Im Juli 2003 hielt ich mich lediglich für eine Nacht hier auf. Bei meiner Ankunft hatte ich mich in dem Stadtteil etwas verlaufen und so rief ich kurzerhand im Hotel an, um mir den Weg beschreiben zu lassen. Ich teilte der Dame an der Rezeption mit, dass ich mich bei einer TÜV-Prüfstelle befinde. Die Dame war nicht in der Lage mir den Weg zum Hotel zu be¬schreiben, ich fand später heraus, dass die TÜV-Prüfstelle jedoch nur ca. 300 m vom Hotel entfernt war. Hierzu muss ich sagen, dass ich bessere Ortskenntnisse vom Personal einer Re¬zeption erwarte.

Check-in/Rezeption/Service allgemein

Der Check-In verlief, nachdem ich dann endlich angekommen war, recht schnell. Ich hatte das Zimmer schon vorher bezahlt.

Am nächsten Morgen beim Frühstück gab es auch keinerlei Probleme, weder mit einem Sitz¬platz noch mit der Auswahl des eigentlichen Frühstücks, allerdings zu einer relativ frühen Uhrzeit um 07:00 Uhr.

Zimmerzustand:

Die Aufzüge waren in einem sehr gepflegten Zustand. Allerdings hätte man die Zimmer¬wände schon einmal streichen können, denn dieses Hotel gehört zu den älteren Etap-Hotels und man sah es den Wänden auch deutlich an. Als störend könnte man es empfinden, dass dieses Hotel sehr verschachtelt ist, d. h. der Weg vom Aufzug bzw. Treppenhaus zum Zimmer kann u. U. sehr lang sein.

Check-Out:

Eigentlich gibt es bei Etap ja keinen Check-Out, aber das Personal sieht es lieber, wenn man Bescheid sagt, dass man abreist, damit das Zimmer gereinigt werden.

Fazit:

Für eine Nacht (ich bezahlte etwas über 50,00 € mit Frühstück) ist dieses Hotel sicherlich okay, wer allerdings länger in Hamburg bleiben will, sollte lieber versuchen etwas günstiges noch näher in der Innenstadt zu finden.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Flying_angel

Flying_angel

11.08.2009 12:01

Baukasten gibts nicht hier und wenn ich die 3 vergleiche und sehe das deine 3 ETAP berichte zu 75% Identisch sind mit Aufbau / Inhalt hat das nichts mit dem Sinn von Ciao zutun. Auch wenn die Hotels gleich sein sollten - es gibt immer Unterschiede. MCDonalds hat auch 100te Zweigstellen und jede ist gleich aufgebaut , aber dennoch gibt es Unterschiede

sunrise67

sunrise67

08.08.2009 15:07

Bin im Oktober auch mal in Hamburg, aber in einem Hotel! LG Beate

SiebenteS

SiebenteS

08.08.2009 14:29

Gut zu wissen. Ich bin an dem Etap schon einige Male vorbei gefahren - denn ich wohne in Hamburg. Ist immer praktisch, wenn man einige Möglichkeiten kennt, wo man Besuch unterbringen kann.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 647 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (96%):
  1. Zilina
  2. Queen500
  3. hundeliebe02
und weiteren 24 Mitgliedern

"nicht hilfreich" von (4%):
  1. Flying_angel

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Etap Hotel Hamburg City, Hamburg