Discoplex A5, Bruchsal

Erfahrungsbericht über

Discoplex A5, Bruchsal

Gesamtbewertung (3): Gesamtbewertung Discoplex A5, Bruchsal

 

Alle Discoplex A5, Bruchsal Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Let's dance tonight

5  14.09.2004

Pro:
Musik, Vielfalt, Leute, Atmosphäre, Einrichtung

Kontra:
"Abzocke"

Empfehlenswert: Ja 

LilPinkie

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:152

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 111 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet


Liebe Ciaoler/Innen!

Gestern durfte ich was erleben, wo drauf ich schon ewig gewartet hatte. Schon seit ich 16 bin wollte ich unbedingt dort hin und immer hieß es von Freunden: "Die kontrollieren dort..." Ich hatte da eigentlich nie Bedenken, weil ich noch nie kontrolliert wurde, aber die Hinfahrt ist schon ein Stück und dann weggeschickt zu werden wollte niemand riskieren *g*.. Jetzt bin ich endlich 18 und so gings gestern Abend aufs ins A5 in Karlsdorf bei Bruchsal.
Ich hatte schon ein paar Meinungen gehört und war daher total gespannt.


// Anfahrt //

Die Anfahrt ist total einfach, denn das A5 befindet sich gleich an der Autobahn und ist neben einem McDonalds, dessen Schild natürlich bis zur Autobahn hin leuchtet und natürlich nur schwer zu übersehen ist *g*.
Wie der Name der Discothek schon sagt, liegt diese an der Autobahn A5. Bei der Abfahrt Bruchsal/Bretten/Germersheim geht es dann ab. Dort trifft man dann gleich auf das Industriegebiet "Ochsenstall" und die Disco ist wirklich nicht mehr zu verfehlen!
Für den genauen Anreiseweg kann man auf der Homepage des A5 auch einen Anreiseplan bekommen. Einfach unter der Kategorie "Map" die Postleitzahl des Abfahrtsortes eingeben und schon bekommt man einen Anfahrtsplan, was ich einen superguten Service finde, denn es kommen ja nicht alle von Nebenan!


// Der erste Eindruck //

Wir wurden auf einen Parkplatz gelotst, auf dem noch nicht wirklich viel los war. Vorsichtshalber nahm ich meinen Personalausweis noch einmal mit, aber gleich am Eingang wurden wir abgefangen um ein Spiel mitzumachen, bei dem es darum ging Plastikbecher umzuwerfen. Als Gewinn gab es unter Anderem ein Freigetränk. Die Aktion fand ich sehr amüsant und dachte mir einfach, dass es dann im Inneren der Disco sicher auch spaßig würde.


// Kasse und Eintritt //

An der Kasse wird man fotografiert und bekommt daraufhin eine Plastikkarte, worauf das Bild gespeichert ist. Das ist total praktisch, so kann man hinterher beim Rausgehen bezahlen und in der Disco gibt es verschiedene Automaten, an denen man mit dieser Karte zahlen kann, bzw. sich die Beträge auf diese Karte anrechnen lassen kann. Allerdings besteht die Gefahr, dass man einfach an die Automaten geht und an der Kasse dann mit großen Augen steht, weil man den Überblick über sein Geld total verloren hat..
Generell finde ich die Variante mit der Karte aber viel besser, denn so muss man nicht erst den Geldbeutel rausnehmen, zahlen, usw. so wird einfach alles am Ende zusammen gerechnet. Einfach praktisch!

Der Eintritt liegt bei 6 Euro + 3 Euro Mindestverzehr. Donnerstags kommen Frauen kostenlos rein.. mehr oder weniger: 5 Euro Mindestverzehr (aber dazu später mehr). Für diese Discothek ist das eigentlich okay, wenn ich mir überlege, dass man in anderen Discotheken, die lange nicht so viel bieten ebenso 6 Euro zahlen muss! Nur der 3 Euro Mindestverzehr ist in gewisser Maßen eine Abzocke, denn man wird nicht darüber informiert! .. Ich habe mich z.B. extra zurückgehalten und mir nichts von diesen Automaten genommen, weil ich nicht so viel Geld ausgeben wollte. Hinterher an der Kasse zahlte ich dann nicht, wie ich erwartete, 6 Euro, sondern 9 Euro! .. Da hätte ich also doch was trinken können, denn bezahlen muss ich die 3 Euro ja sowieso. Das hat mich schon verärgert, denn das sind dann 9 Euro Eintritt und wenn man von diesem Mindestverzehr nichts weiß ist das nicht gerade die feine Art!


// Das Innere //

Zunächst betritt man einen etwas kleineren Raum, wo auch gleich Toiletten aufzufinden sind (äußerst praktisch *g*). Von dort führen Wege in alle erdenklichen Richtungen. Nach rechts gehts in einem Raum, der aussieht wie eine große Bar. Da hindurch gelangt man in das Tanzcafé "Saitensprung", wo sich eher die ältere Generation aufhält und das Tanzbein schwingt. Dann gibts rechts auf einer Empore ein kleines Bistro und geradeaus geht es nach Draußen. Die äußeren Lokalitäten sind sehr schön mit Strandkörben ausgestattet und ich war sehr überrascht.
Vom ersten Raum, in dem man nach den Kassen kommt führt eine Treppe nach oben in einen "House"-Raum namens "Special Dome", der mit Treppen und wegen mit dem "Star Gate" und der "Future Zone" verbunden ist.
Läuft man vom ersten Raum gleich nach links, so gelangt man sofort ins "Star Gate".

Also wirklich übersichtlich ist es nicht! Eben viele verschiedene Säale, die alle auf irgendeine Weise miteinander verbunden sind. Ich glaube alleine hätte ich mich bestimmt mal verlaufen, vor allem, weil zwar Dinge ausgeschildert sind, die Räume aber leider nicht.
Trotz der Größe war ich echt begeistert, von der Ausstattung und der Abwechslung von Raum zu Raum.
Jeder Raum ist komplett anders und aufwendig gestaltet, was natürlich gefällt und die Disco interessant macht.


// Die einzelnen Räume //


/ Mausefalle /

Das ist der Raum, den man betritt, wenn man gleich rechts läuft. Dort läuft eigentlich ganz normale, gemischte Musik, keine extremere Richtung sondern eigentlich scheint es dort um Party zu gehen. Vor allem läuft dort Musik, zu der man gut tanzen kann. Von Oldies bis Charts ist alles dabei.
Die Gestaltung erinnert mich irgendwie an Bayern, denn es ist alles mit Holz ausgestattet und sieht sehr gemühtlich aus. Die Mausefalle bietet also für jeden Geschmack etwas und ist eigentlich ideal um Party zu machen und ein bisschen zu tanzen.


/ Der Außenbereich /

Dort waren wir gleich anfangs, weil es dort Federweisser umsonst gab *g*. Dort gibt es kleine Kioske, an denen man seine Getränke bekommen kann. Außerdem gibt eine kleine Bar, an der man Snacks bekommen kann.
Gestaltet ist der Außenbereich wie ein großer Biergarten, es gibt diese typischen Biergartenstühle, die nicht wirklich besonders bequem sind, aber einfach die Atmosphäre schaffen. Es gibt auch einen Whirlpool, der mich sehr reizte, aber der ist nur mit "Badesets" zu betreten, die an der Kasse zu erhalten sind, entweder zu leihen oder zu kaufen. Diese bestehen aus einem Handtuch, einem T-Shirt und Shorts.

Mir fiel gleich auf, dass viele Aktionen am Laufen waren. Hinter der Theke, an der es den Federweisser gab, galt es, so viele Cola-Kästen wie möglich übereinander zu stapeln, ohne umzufallen. Dabei war man natürlich an einem Seil gesichert. Später sollte eine Flasche Sekt im Whirlpool gefunden werden. Ein Mädchen, die glücklicherweise einen Minirock anhatte, konnte sich also reinstellen um zu suchen und erhielt dann als Gewinn die Flasche.
Diese Aktionen gefielen mir gut, denn die kannte ich von unserer eigentlichen Stammdisco, dem "Kinki" (worüber ich auch schon berichtet hatte) nicht. Es war irgendwie alles viel amüsanter, nicht so langweilig und man konnte einfach Spaß haben!


/ Bistro Galleria /

In dem kleinen Bistro, das offen ist, merkt man eigentlich gar nicht, dass man in einer Disco ist. Die Musik ist nicht allzu laut und es ist recht gemütlich dort. Wir bestellten uns Flammkuchen, die perfekte Mischung zu unserem Federweisser *g*. Wir bezahlten gleich bar, weil die Bedienung das so wollte, obwohl ich es ganz gut gefunden hätte, wenn man das auf die Eintrittskarte hätte nehmen können, denn dann hätte man vielleicht die 3 Euro Mindestverzehr schon mal drinne.. also sehr geschickt gemacht! :-(
Ich sah mir die Speisekarte und die Cocktailkarte an und muss sagen, dass die Preise wirklich akzeptabel sind! Die Cocktails, die normal in Discos immer recht teuer sind, lagen hier bei ungefähr 4 Euro!

Abgesehen davon, dass die Bedienung einen Flammkuchen vergessen hat und hinterher gesagt hat, wir hätten nur 3 bestellt, war es eigentlich ganz nett dort. Obwohl mich diese Aktion wirklich geärgert hat, denn die Bedienung bediente uns dann einfach nicht mehr und kam nicht mehr her, nur weil sie einen Flammkuchen vergessen hatte! Wir hatten auch keinen Kassenbon bekommen, mit dem wir beweisen konnten, dass wir gezahlt hatten. Das in Verbindung mit dem, dass wir das Essen nicht als Mindestverzehr mit auf unsere Eintrittskarte nehmen konnten, gab mir das Gefühl, dass es dort durch geschickte Kleinigkeiten eigentlich um Abzocke der Besucher ging...


/ Special Dome /

Hmm, ein "House"-Raum, der mich natürlich nicht sonderlich anzog. Gestaltet war so ziemlich alles im "Schwarz-Weiß"-Look. Die Barhocker mit Kuhfell überzogen, die Wände seitlich auch Schwarz-weiß.
Die Musik hat mir nicht so zugesagt, weil ich einfach nicht auf House und Techno generell stehe.
Es gibt im Raum zwei Bars, an denen offene Getränke zu erhalten sind, außerdem ist er mit diesen Automaten ausgestattet, an denen man mit der Eintrittskarte zahlen kann.
Die Tanzfläche ist relativ klein, trotz dem war sie eigentlich immer leer - verständlich ;-)


/ Future Zone /

Der Raum für Trance, Techno, House und Schranz. Eigentlich war der Raum ganz schön, nicht nur gestalterisch sondern auch von der Musik her. Obwohl ich nicht auf Techno stehe, wurde ganz gute Musik aufgelegt.
Sehr schön find ich an dem Raum, dass man sich gleich hinter das Mischpult stellen kann, da dieses etwas tiefer ist, kann man so alles sehen, was die DJs gerade tun, das interessiert mich immer total, weil ich es faszinierend finde, wie sie ihre Arbeit leisten.

Dann wurde angekündigt, dass die Wände zum Star Gate gleich geöffnet würden. Ich fragte mich noch, wie das gehen würde, da im Star Gate eigentlich ganz andere Musik läuft.
Ein paar Minuten später wurde dann alles ganz dunkel und dann gleich wieder hell. Da ging dann richtig was ab! Ich war von der großen Menschenmenge begeistert, die total am Toben war. Dann liefen ein paar gute Technolieder und dann ging es zu Hip Hop über, echt cool. Wir standen natürlich perfekt, denn direkt vor uns begann eine Gogo-Tänzerin zu tanzen und heizte die Menge zusammen mit ihren Kolleginnen mächtig ein. Nur schade, dass immer nur TänzerINNEN da sind *g* ..
Später liefen dann auch Partyhits und Charts. Also alles gemischt, sehr interessant und perfekt zum Abtanzen!
Von "Break my stride" bis hin zu den Gipsy Kings und Usher. Echt geil!! :-)


/ Star Gate /

Im Star Gate läuft erst etwas Freestyle, dann gehts über in Black und Hip Hop. In diesem Raum gefiel es mir natürlich am besten =) .. Gute Musik und ein cooles Design. Alles sah sehr "Star Gate"-mäßig aus, mit Schriftzeichn, coolen Figuren usw.
Dieser Raum geht über zwei Etagen, wobei die obere Etage eher als eine Empore zu bezeichnen ist, von der man hinunter auf die Tanzfläche sehen kann. Das gibt natürlich eine Superstimmung im Raum!


// Öffnungszeiten //

Über genaue Öffnungszeiten konnte ich leider nichts herausfinden, die Discothek öffnet allerdings immer um 21 Uhr.
Geöffnet ist der Discoplex immer Donnerstags (Ladies Night: kostenloser Eintritt mit 5 Euro Mindestverzehr für alle Frauen),
Freitags (Energy Friday, das heißt: Alle Energydrinks zu einem besonders günstigen Preis) und Samstags (Big Double Long Drink Night spricht ja schon für sich. Diese Long Drinks sind samstags günstiger, also für 2,99 Euro zu erhalten)


// Events //

Im A5 gibts viele Events, abgesehen von den kleinen Aktionen, die zusätzlich jeden Abend stattfinden. Gestern war z.B. "Zascha" dort, irgendjemand von den "Mallorca-Charts", den ich nicht kenne *g*.
Heute kommt "DJ Warmduscher", es gibt wieder ein "Federweisser-Fest" und eine Schaumparty. Verrückt oder, das alles an einem Tag! =) .. Und übernächste Woche ist "Mexiko Party", die ersten 100 Besucher bekommen einen Sombrero geschenkt und alle, die einen eigenen Sombrero anhaben, bekommen freien Eintritt.

Also ihr seit, in dieser Disco ist immer viel los und nicht nur ein Event täglich, sondern meist 2, manchmal sogar 3 Events an einem Abend!


// Kontakt //

www.a5-karlsdorf.de


// All in one / Fazit //

Ich war total überrascht, positiv natürlich! Einfach cool dort, und so vielfältig, dass für jeden Besucher was dabei ist. Für jeden Musikgeschmack und jedes Alter! Die DJs leisten saubere Arbeit und ich fand es toll, als die Wände geöffnet wurden und richtig gute Musik zum Tanzen kam, echt super!!
Die Stimmung war einfach toll und so viele Menschen, die richtig feierten, das gibts in unserer Stammdisco nicht.
Ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort, weil es einfach schön war, genau so was hab ich mir gewünscht, Die Preise sind echt akzeptabel und nicht überteuert. Abgesehen von dem Mindestverzehr, von dem viele wohl nichts wissen, zumindest, wenn sie noch nie dort waren...

Man muss sich zwar erst mal zurechtfinden in der Disco, aber wenn man einmal durchgelaufen ist, dann hat man das "Prinzip" schon schnell verstanden *g*.
Es gibt mächtig viel zu feiern und man kann man so richtig abtanzen, zu echt guter Musik, die genau meinen Geschmack traf, als die Wände zwischen der Future Zone und dem Star Gate hoch gingen.

Ich bin echt begeistert!! Da müsst ihr unbedingt mal hin, es gibt ja auch noch das A7 und das A61, die auch dazu gehören, ebenfalls öffnet bald Europas größter Discokomplex in Alzey! Da mag ich dann auch mal hin :-))

Danke fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren!

LilPinkie am 11.o9.o4 (In memory of the 11th of september '01!)


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
streetracer-srm

streetracer-srm

26.12.2004 20:25

Wirklich guter Bericht, SH... Ich bin regelmäßig im A5 ind Darmstadt (http://www.musikpark-a5.de), also der Partnerdisco eures A5... Schein ja ziemlich ähnlich aufgebaut zu sein... Wir haben hier auch Mausefalle, Stargate usw... Wir hatte hier auch schonmal überlegt uns mal das A%-Karlsdorf anzuschauen - ist zwar ein weiter weg aber lohnt sich wohl....

Kaneda-Shima

Kaneda-Shima

27.10.2004 18:54

Naja dass du rein gekommen bist liegt wohl weniger da dran dass du 18 bist, als daran dass du eine Frau bist... Ich wollte mit meiner Freundin letzten Donnerstag auch hin und hab Prompt eins in den Solaplexus bekommen... Wegen ein paar Idioten die neben dem gitter rumgeschrien haben habe ich wohl den einen Türsteher nicht gehört und der ander, anstatt mich darauf aufmerksam zu machen, zieht mir eine Rein... Dann sagt der eine da auch noch: "keine neuen Gesichter hier" obwohl ich schon eigentlich jede woche hin gehe... Also der Laden ist bei mir unten Durch!!!

Myman

Myman

12.10.2004 01:57

eh echt ein Hammer Bericht! Da kann ich mir noch ne scheibe abschneiden! Greetz Myman bh auf alle Fälle

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 5972 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (5%):
  1. Myman
  2. oliklein
  3. emem
und weiteren 2 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (95%):
  1. jeff2006
  2. scream3
  3. Singsong
und weiteren 102 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. missy_V

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Discoplex A5, Bruchsal