CineStar, Mainz

Erfahrungsbericht über

CineStar, Mainz

Gesamtbewertung (14): Gesamtbewertung CineStar, Mainz

 

Alle CineStar, Mainz Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Das war echt unverschämt, und es geht weiter!

1  14.09.2002 (13.12.2002)

Pro:
Gute Lage, Filme

Kontra:
Preise, Unverschämt, teilweise siffig

Empfehlenswert: Nein 

apreiss

Über sich:

Mitglied seit:20.04.2000

Erfahrungsberichte:181

Vertrauende:47

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 67 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Update: 13.12.02
Anbei meine Mail an Frau Beek von Cinestar (die, von der ich die Karten erhalten habe) Der ursprüngliche Bericht beginnt nach der *-Zeile.

Hallo Frau Beeck,

Mittwoch abend (11.12.) wollten wir endlich mal wieder
ins Kino und dort unsere Freikarten einlösen. Mit 2
Freunden zusammen hatten wir uns für den neuen James
Bond entschieden. Unsere Freunde hatten noch ein
übriges 5-Sterne Ticket und so sind wir auf zu einem
'kostenlosen' Kinobesuch.

Und vielleicht ahnen Sie es bereits: Dem war leider
überhaupt nicht so.

Als wir nämlich am Info-Schalter ankamen, stand da ein
Din A4 großes Blatt auf dem stand, dass bis zum 11.12.
u.a. für James Bond keine Freikarten angenommen werden
könnten. Na das ist ja wirklich SUPER! Kann man sowas
nicht mal im Internet bekannt geben und nicht erst
wenn ich gerade dabei bin meine Karten zu holen und
schon in Mainz bin? Woher soll ich denn bitte wissen,
dass der Verleiher bestimmen kann dass das Kino für
bestimmte Filme in bestimmten Zeiträumen keine
Freikarten annehmen kann? Zumal nicht mal auf den
Freikarten auf diese Möglichkeit hingewiesen wird!

Das war schon ärgerlich genug, aber richtig nett wurde
es dann als meine Freundin an einer der Theken ein
Vittel bestellt hatte und man ihr dort sagte dass
Vittel heute abend ausverkauft sei. Soweit noch nicht
schlimm. Allerdings hat mein Freund, der mit mir zum
gleichen Zeitpunkt an der gleichen Theke stand, nur
eben eine Kasse weiter, sein Vittel ganz problemlos
bekommen. Und jetzt können Sie sich sicher vorstellen,
dass meine Freundin ziemlich angefressen war.

Wir waren also alle bis dahin nicht glücklich mit dem
abend. Aber man versucht ja das besten daraus zu
machen und so begaben wir uns ins Kino 8. Immerhin
hatten wir gute Plätze, wenigstens etwas. Punkt 8 ging
dann auch die Werbung los! Juchhuu, denn die dauerte
auch NUR geschlagene 35 Minuten! Wohlgemerkt OHNE
Film-Previews, denn die dauerten dann nochmal 15
Minuten. Die sind ok, schliesslich sehen wir die alle
gerne. Zwischen den 35 und den 15 Minuten turnte
allerdings noch ein Mitarbeiter auf der Bühne rum und
versuchte mit kräftiger Stimme von allen im Saal
verstanden zu werden, weil er doch was zu verlosen
hätte. Ist ja wirklich eine nette Idee. Aber kann man
den armen Mann nicht wenigsten mit einem Mikro oder so
ausstatten dass er nicht so brüllen muss und trotzdem
nicht von allen verstanden wird?

Auf jedenfall fing der Film tatsächlich um 5 vor 9 an
und dauerte 2 Stunden. Ist das eigentlich der Grund,
warum der Film angeblich Überlänge hat?

Ist ja auch egal. Wir waren auf jedenfall gefrustet
und haben beschlossen dem Cinestar in Mainz den Rücken
zu kehren und lieber wieder ins weiter entfernte
Kinopolis zu fahren. Somit verlieren Sie 4 durchaus
zahlungskräftige Kunden.

Meine Freikarten bekommt übrigens mein Bruder. Ich
habe einfach keine Lust es nochmal zu versuchen ob ich
denn dann vielleicht mit meinen Karten irgendwann von
Montag bis Donnerstag einen Film sehen kann.

Bitte schicken Sie auch keine weiteren Karten denn das
Thema ist für uns erledigt.

Wir haben den Neuanfang versucht, dem Cinestar in
Mainz noch eine Chance gegeben, aber das ist einfach
'total in die Hose gegangen'.

Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Preiss

Update: 28.10.02
Nachdem ich einen Bericht bei vocatus.de gepostet habe, habe ich nach 2 Wochen auch eine Mail vom Cinestar bekommen, mit Entschuldigung und der Zusage, in den nächsten Tagen 2 Freikarten zu erhalten. Tja, also müssen wir wohl doch noch öfter in das Kino gehen, als das geplante letzte Mal. Denn die Karten werde ich sicher nicht verfallen lassen.

*********************************************************

Und hier der eigentliche Bericht:

Unser gestriger Kino-Besuch macht einfach einen Bericht über das Cine Star in Mainz nötig.

Aber bevor ich zu den Events von gestern abend komme, erstmal ein paar allgemeine Infos zum Kino.

Das Cine Star in Mainz liegt direkt am Südbahnhof. Die Lage ist meiner Meinung nach ziemlich ideal. Man kann mit der S-Bahn oder dem Zug anreisen, mit dem Bus oder eben mit dem Auto. Wenn man mit dem Auto anreist, kann man das Parkhaus, welches NICHT zum Cine Star gehört, aber direkt nebenan ist, parken. Wenn man allerdings erst kurz vor Filmbeginn kommt, kann es sein, daß es keine Plätze mehr gibt. Dann kann man aber immer noch in andere Parkhäuser, wie z.B. das am Fort Mallakof Park ausweichen. Wenn man allerdings im Parkhaus am Kino einen Platz ergattert, kann man beim Ticketkauf 4 Stunden für einen Euro bezahlen. Das ist wesentlich günstiger, als wenn man die ganze Zeit zahlen muß.

Ansonsten finde ich die Lage noch recht gut, weil drumherum eine Menge Bistros, Restaurants usw. sind. Man ist also nicht auf den Mexikaner im Cine Star oder das andere Café angewiesen sondern kann sich ein anderes nettes Plätzchen suchen. Die Altstadt ist schließlich auch nicht weit und da findet man garantiert was.

So, aber mal zum Kino an sich. Das Cine Star in Mainz hat insgesamt 10 Kinos auf 2 Etagen. Kino 8 ist das größte mit über 500 Sitzplätzen. Danach kommt Kino 3 mit über 400 Plätzen. Die Sitze sind überall recht bequem. Man hat genug Abstand zum Vordermann und es gibt sogenannte Kuschelsitze. Quasi 2 Sitze in denen die Lehne dazwischen fehlt. Als wir gestern im Kino waren, ist mir allerdings aufgefallen, daß die Sitze mittlerweile ziemlich versifft sind. Dafür gibt es Abzug.

Es werden immer die aktuellsten Filme gezeigt und die Liste holt man sich am besten im Internet unter www.cinestar.de. Es gibt immer mal Sonderaktionen, die auch dort angekündigt werden.

Übers Internet kann man auch reservieren. Da bin ich allerdings immer ein wenig vorsichtig. Wir hatten nämlich mal den Fall, daß wir 4 Karten reserviert hatten und dann 3 zusammenhängende Plätze und den nächsten Platz durch den Gang getrennt hatten. Tolle Show. Wir haben uns damals beschwert und alles was die Angestellten dazu zu sagen hatten war: Das ist halt das Computer-Programm und wir sollen doch direkt im Kino anrufen, wenn wir Plätze reservieren. Das mach ich jetzt auch unter: 06131-2068401 Das geht allerdings immer erst ab 12 Uhr.

Die Kassen sind übrigens ca. 1 Stunde vor Filmstart immer ewig voll und es dauert ewig bis man die Karten hat. Bestellte Karten sind mittlerweile 45 Minuten vor Filmstart abzuholen.
Ein ähnliches Szenario spielt sich bei den Popcorn und Getränke-Kassen ab. Die Schlangen sind lang, nicht alle Kassen sind offen und es dauert ewig. Das nervt. Die Preise finde ich übrigens auch ziemlich heftig.

Die Eintrittskarten sind übrigens auch nicht wirklich billig. Wenn man am Wochenende gehen will, zahlt man 7,70 Euro für die vorderen Plätze und 8,70 Euro für hinten. Unter der Woche ist es dann etwas billiger. Am besten geht man Dienstags. Da kosten die billigen Plätze nur 3,85 Euro. Oder man kauft sich das sogenannte 5-Sterne-Ticket. Da kauft man 5 Tickets zum Preis von 27 Euro. Dann kann man immer gehen und das gilt auch für die Plätze hinten.

Soviel zu den Fakten. Jetzt mal zu meiner Erfahrung gestern.
Ich habe ja schonmal Ärger gemacht wegen der Plätze auseinander. Da haben wir uns übrigens auch mal per e-mail beschwert und nie wieder was gehört.

Aber gut. Wir wollten gestern nach Ewigkeiten mal wieder ins Kino um uns Bad Company anzusehen. Der Film sollte um 20 Uhr 15 beginnen. Die Werbung lief auch und dann wurde uns mal wieder Eis angeboten. Gegen 20 vor 9 ging dann der Vorhang auf und man hörte Sound. Aber sah kein Bild. Nun gut, kann ja mal passieren. Scheinbar haben sie auch noch einiges versucht, und 2 Minuten später kam einer rein und meinte, es täte ihm leid, aber sie hätten einen technischen defekt. Er könnte uns erst in 15 Minuten sagen, ob sie überhaupt fortsetzen können. Und dann verschwand er. Und da war ich schonmal geladen. Technische Fehler können passieren, das ist Schicksal. Aber dann stimme ich doch wenigstens meine Gäste sanft und gebe irgendwas aus. Und wenn es nur Popcorn ist. Aber nein, darauf kam irgendwie niemand.

Naja, 15 Minuten später kam dann eine Durchsage, daß es nicht weitergehe und wir bitte zur Information gehen sollten um einen Gutschein zu erhalten. Nicht mal Geld zurück??

Wir also ziemlich sauer hoch zur Info. Da standen schon einige Leute vor uns und meckerten schon rum. Die wollten nämlich ihr Geld zurück. Würden sie aber nicht machen. Was soll das denn? Das Cine Star hat eine Leistung nicht erbracht und dann bekommt man normalerweise sein Geld zurück. Nach ewigen hin und her bekam er es dann doch. Geld fürs parken gab es übrigens auch nicht zurück und die Gutscheine sind nur bis November gültig.
Und das allerschlimmste an der Sache war die Überheblichkeit aller Cine Star Angestellten. Ich weiß, daß die dafür nichts können, aber ich ganz sicher auch nicht! Und es ist schon ärgerlich genug, daß es überhaupt ins Wasser gefallen ist, da ärgert man doch die Kunden nicht auch noch mit so Kleinigkeiten.

Dazu fällt mir echt nur ein: Servicewüste Deutschland.

Mein Fazit: Wir werden unser 5-Sterne-Ticket noch aufbrauchen und fahren dann wieder ins Kinopolis ins Main-Taunus Zentrum oder nach Darmstadt. Denn für den Preis kann ich echt was besseres erwarten.

Zur Technik-Bewertung: Wenn es Bild und Ton gab, war es wirklich ok, aber hier muss ich eindeutig einen Abzug erteilen.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
SchwesterE

SchwesterE

19.08.2003 01:48

wenn ich das richtig gelesen habe, wohnst du in wiesbaden. so schlecht sind die örtlichen kinos doch garnicht*g*. obwohl ich fahr wenn auch eher ins mtz, was aber auch an der begleitung liegt*g* gruß alex

Tom-Travel

Tom-Travel

12.06.2003 16:56

Hallo ! Ja ich kann verstehen, dass du ganz schön sauer warst. Ich gehe regelmäßig nach Mainz ins Cinestar und hatte solche Probleme bisher nicht. Allerdings finde ich auch, dass der Service im Cinestar echt zu wünschen übrig lässt. Ich habe noch keine so schlechten Erfahrungen mit dem Kino gemacht, kann aber deine Wut gut nachvollziehen. PS: Wie war der Urlaub ? Gruß Tom

Kitana22

Kitana22

09.01.2003 23:21

Oje mehr konnte da wohl nicht mehr schief laufen :-) Also ich war bisjetzt drei oder viermal in diesem Kino, ausser das es da immer extrem voll ist hatte ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Naja vieleicht wirds ja beim nächsten Mal besser :-) Lieben Gruß, kitana22

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3575 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. SchwesterE
  2. Sonderfall
  3. Tom-Travel
und weiteren 66 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. store_troll

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Brauthaus am Dom, Mainz Brauthaus am Dom, Mainz
(+) Jetzt kann die Hochzeit kommen!
(-) Jetzt kann die Hochzeit kommen!
117 Testberichte
Jetzt kaufen
Mainz Mainz
(+) Hochsommerliche Temperaturen, Rheingau in der Nähe
(-) Keine Kultur, kein freizeitangebot
36 Testberichte
Jetzt kaufen
Euro Palace, Mainz
(+) ...-
(-) keine Ausweiskontrolle, zu teuer!!!!
22 Testberichte
Jetzt kaufen
Verwandte Tags für CineStar, Mainz