Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden

Erfahrungsbericht über

Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden

 

Alle Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Prinz von Oranien

4  01.07.2006

Pro:
gutes Essen

Kontra:
sehr wenig Auswahl

Empfehlenswert: Ja 

franziohnesorge

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:55

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 114 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Nachdem ich schon über einige Restaurants in Wiesbaden berichtet habe, möchte ich euch meine neueste Entdeckung vorstellen. Das "Prinz von Oranien" in Wiesbaden.

Das Lokal eröffente letztes Jahr unter einem neuen Besitzer wieder und wurde völlig "überarbeitet".


Die Adresse:
==========
Oranienstraße 2
65185 Wiesbaden


Die Anfahrt:
=========
Die Oranienstrasse ist unweit vom Hauptbahnhof. Wenn man sich an diesem orientiert, fährt man in die Bahnhofsstrasse, biegt an der nächsten Kreuzung nach links ab (Rheinstrasse) und die nächstmögliche (vorher Einbahnstrasse Moritzstrasse) wieder nach links. Schon ist man in der Oranienstrasse. Mit Parkplätzen sieht es aber eher schlecht aus, weshalb ich das Auto in der Innenstadt abstellen würde (am Markt) und das kleine Stück zu Fuss gehen würde (5 Minuten siehe Abbildung).

Telefonnummen zum reservieren:
===========================
Telefon: +49 611 7243200
Telefax: +49 611 9103433

Es empfielt sich vor allem in den kälteren Monaten immer zu reservieren. Das ist übrigens auch über das Internet möglich. Einfacher ist es aber über das Telefon, da man gleich eine direkte Zusage bekommt.


Das Ambiente:
============
Ich würde es als sehr modern bezeichnen. Es gibt wenig verschnörkelte Sachen, alles ist direkt und klar eingerichtet. Die Wände sind in einem tiefen rot und weiss gehalten, der Boden mit dunklem Holz verkleidet. es gibt ungefähr 15 Tische á 2-4 Personen.

Im Eingangsbereich gibt es drei Hochtische, die zum gemütlichen Trinken einladen, aber zum Essen meines Erachtens nicht geeignet sind.

An den Wänden hängen ein paar passende Bilder und doch es gibt etwas was einem wahrscheinlich komisch erscheint, auf den Ablagen hinter der Tischreihe sind Berliner Bären aufgestellt. Sehr sympatisch.


Das Essen:
==========
Die Karte ist nicht sehr gross, wechselt aber ständig. Sie ist von den Jahreszeiten abhängig und von den Impressionen des Kochs.

Wie waren anfang Juni dort Essen und haben uns für folgendes entschieden:

Vorspeise:
Spargelcremsüppchen à 6€
und Dreierleisüppchen à 6€

Hauptspeise:
Filet vom Charolais-Rind à 19,20€
Spargel mit Wiener Schnitzel à 17,50€

Die Suppen kamen recht zügig und waren sehr lecker. Dreierlei Süppchen bestand aus Paprikaschaumsuppe, Tomatensuppe und Zitronengrassuppe. Alle drei in getrennten Behältern versteht sich. Es wurde frisch gebackenes Brot dazu gereicht.

Die Hauptspeisen riefen wir direkt danach ab. Auch diese waren sehr gut zubereitet. Das Fleisch war sehr zart, das Schnitzel auch. Wir waren rundherum zufrieden. Der Preis erschrickt wahrscheinlich auf den ersten Blick, aber die Sachen sind im Einkauf auch nicht wirklich billig. Und ein Wiener Schnitzel ist zum Beispiel aus Kalbschnitzel und nicht wie "Schnitzel Wiener Art" aus Schweinefleisch. Und das kostet eben einiges mehr.

Ich persönlich würde dort auch nicht jeden Tag essen gehen. Es ist eher wieder mal ein Restaurant der Kategorie "Ich belohne mich". Eben der besonderen Art.


Der Service:
==========
Dieser warausgesprochen nett und zuvorkommend und in keinster Art und Weise aufdringlich. Blicke unsererseits wurden schnell gesehen, es wurde nachgefragt ob es uns schmeckt, Wasser wurde nachgeschenkt. Eben ein guter Service, der seinen Preis wert ist und von uns mit mehr als 10% belohnt wurde, in der Hoffnung dass wir immer so nett bedient werden.


Zur Kleiderordnung:
================
Da das Lokal ja modern eingerichtet ist ist auch die Kleiderordnung nicht sehr streng. Man(n) muss also keine Krawatte umbinden und frau nicht im Cocktailkleid dort einmarschieren.
(Solltet ihr etwas in dieser Art suchen, fragt mich im GB, denn auch sowas gibt es im dekadenten Wiesbaden)


Die Toiletten:
==========
Meine Leser wissen, dass mir dieser Punkt immer sehr wichtig ist. Diese dort sind sehr geschmackvoll eingerichtet. Bei den Frauen (kann leider nicht für die Männer sprechen) in einem oliv-Ton gehalten, es stehen wichtige Dinge (Deo, Haarspray) bereit. Sie sind sehr groß und sehr sauber.


Behindertengerecht?
================
Meines Erachtens ja, wenn man die drei Stufen des Eingangs überwunden hat. Innen ist alles ebenerdig und weitläufig. Man ist also auf Hilfe nur im ersten Moment angewiesen.


Kinderfreundlich?
==============
Dazu kann ich wenig sagen. es gibt keinen separaten Platz, also Kinderecke und auch keinen direkten Spielplatz in der Nähe. Direkt vor der Tür ist eine ziemlich befahrene Strasse. Bei einer Familienfeier, wenn man das ganze Lokal mietet ist es sicher kein Problem, wenn diese auf dem Boden spielen, denn Platz genug gibt es. Aber zum Essen gehen, ist es glaube ich für die Kleinen eher anstrengend. Und einen romantischen Abend verbringt man eh lieber alleine. (ich kann ja bei Bedarf Babysitten)


Auftritt im Internet:
==============
http://www.prinz-von-oranien.com/index.php


Daher auch die aktuelle Speisekarte:
==============================

Vorspeise:
---------------
Frische Blattsalate in Balsamiso-Dressing mit Croutons 4,20€

Herzen vom Romanosalat in Joghurt-Limonen-Dressing mit gebackenem Mozzarella & Tomatenpesto 7,50€

Bunter Salat mit eingelegtem Schafskäse, Serranoschinken & Röstbrotscheiben 7,50€

Gebratene Riesengarnelen auf Zitronenrisotto und Frühlingsgemüse 11,50€

Gebratene Jakobsmuschel & Blutwurst auf Kartoffelküchle mit pikantem Paprikadip 11,50€

Suppen:
------------
Geeiste Gazpacho aus Tomaten, Gurken & Paprika mit Kräutercroutons 4,20€

Suppe vom Zitronengras mit Frühlingszwiebeln & gebratener Jakobsmuschel 6,60€

Dreierlei der kalten Sommersüppchen 6,00€
Möhren-Kokos / Gurken-Joghurt / Gazpacho

Nudeln:
-----------
Conchiglie mit einem Ragout von geschmorten Schweinebäckchen & Fenchel 10,50€

Pappardelle in Frischkäse mit gebratenem Raddichio und Serranoschinken 19,20€

Hauptgerichte:
--------------------
Gebratene Schweinelende an Schokoladen-Chili-Sosse mit geschmorten Strauchtomaten und Walnusspolenta 16,50€

Rosa gebratenes Rumpsteak in Zwiebel-Senfkruste an Blattspinaten & Rahmspätzle 17,50€

Fangfrisches aus Fluss & Meer 18,50€
Wechselndes Fischgericht mit saisonalem Gemüse

Nachspeisen:
-------------------
Schokoladenparfait auf glacierten Aprikosen 4,80€

Kaffee-Creme-Brulée an aromatisierter Galia-Melone 4,80€

Unsere 'Süsse' Empfehlung: 2004 'Sugarbabe' Riesling Spätlese mild 0,1l 4,20€

Weingut Robert Anthony Hammond / The Garage Winery / Winkel / Rheingau


Die Getränke:
===========
Ich halte es für wenig sinnvoll jetzt die Speisekarte hierher zu kopieren. Es gibt die üblichen Getränke, die es überall gibt. Die Preise befinden sich in der gehobenen Mittelklasse. Es gibt alle Cocktail-Klassiker, Heissgetränke (sehr leckerer Latte Machiato), Weine aus dem Frankenland und dem Rheingau.


Fazit:
====

Ich vergebe 4 Sterne, da ich einen sehr guten Service erfahren habe, sehr lecker gegessen habe und das Ambiente stimmig war. Einen Punkt ziehe ich aufgrund der gehobenen Preise ab, da diese eben nicht zulassen, dass jedermann dort essen gehen kann. Und aufgrund der eingeschränkten Karte. Es ist eben was besonderes. Zur WM gibt es dort übrigens eine riesige Leinwand, die man von allen Tischen sehen kann... Fussball und schick essen gehen passt eben auch zusammen.

Ich freue mich auf Bewertungen und Kommentare!


Bilder von Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden
Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden Bild 16891330 tb
Anfahrt
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
anna_susanna

anna_susanna

14.07.2007 16:43

war vergangenes wochenende dort und bin ein wenig zwiegespalten. das frisch gebackene brot fand ich super, als wir nachfragten, was da drin ist (Majoran und noch irgendwas), bot man uns direkt einen 'nachschlag' an - super! die hauptgänge waren auch von bester qualität, ich habe selten so einen leckeren fisch gegessen. preis-leistung ist auch okay, allerdings fand ich den service recht... 'bemüht' und wenig souverän. aber wie auch immer, gut essen kann man dort auf jeden fall. gruß von anna

travelgirl

travelgirl

18.01.2007 19:48

Na ein bissl weit Weg isses schon und die Speisekarte finde ich auch nicht soooo ansprechend....

Leuchttuermin

Leuchttuermin

11.10.2006 18:16

dat is so weit wech! :-)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3303 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (12%):
  1. dahmane
  2. Maueschen
  3. huhuichbins
und weiteren 11 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (87%):
  1. nicki28
  2. anna_susanna
  3. dahia
und weiteren 98 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. Kundschafter1

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Café-Restaurant Oranien, Wiesbaden