Bozen, Südtirol

Erfahrungsbericht über

Bozen, Südtirol

Gesamtbewertung (11): Gesamtbewertung Bozen, Südtirol

 

Alle Bozen, Südtirol Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Mediterraner Flair und deutsche Sprache

5  29.01.2002

Pro:
siehe Text

Kontra:
???

Empfehlenswert: Ja 

seotirol

Über sich:

Mitglied seit:16.08.2001

Erfahrungsberichte:118

Vertrauende:29

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 73 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Heute möchte ich euch mit einem Bericht über meine „Wahlheimat“ Bozen liefern, der einen kleinen Überblick über Kultur- und Freizeitangebote in Bozen gibt.

Wie komme ich nach Bozen?
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Bozen ist die Hauptstadt Südtirols, der nördlichsten Provinz Italiens.
Ich persönlich fahre immer mit dem Zug nach Bozen (Zugverbindung direkt von München/Innsbruck im 2 Stunden-Takt). Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit mit dem Auto (über den Brennerpaß) anzureisen und seit knapp über einem Jahr kann man sogar nach Bozen abheben (allerdings nur von Frankfurt, Rom oder Neapel aus).
Die Fahrzeit von München (Innsbruck) nach Bozen betragt mit dem EC ca. 4 (2)Stunden, mit dem Auto geht es etwas schneller.

Bozen allgemein:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Bozen ist eine Stadt mit zwei Gesichtern - unitalienisch herb für Leute aus dem Süden und mediterran für jene, die aus dem Norden kommen – welch Glück, daß ich aus dem Norden komme (*gg*).
Obwohl in Südtirol die deutschsprachige Kultur überwiegt, ist Bozen das Zentrum der Italiener im Norden. Rund 70% der etwa 100.000 Bozner sind Italienisch-sprachig, ein kleiner Anteil spricht Ladinisch und etwa 27% sind Deutsch-sprachig.

Wenn ich in Bozen bin, wohne ich immer bei meiner Freundin Barbara (ihr Vater besitzt eine Wohnung direkt im Stadtzentrum), es gibt aber viele Hotels, wie das Parkhotel Laurin ****S, Hotel Alpi ****, Hotel Greif ****, Hotel Mondschein ****, Hotel Scala Stiegl ****, Hotel Città ***, Hotel Figl ***, Hotel Rentschnerhof ***oder das Hotel Garni Adria **. Außerdem gibt es noch viele kleinere Pensionen, die Zimmer oder Appartments vermieten. Es ist aber ratsam sich im Vorhinein schlau zu machen und evt. etwas zu buchen.

In Bozen gibt es insgesamt 5 Stadtteile, die teilweise durch den Eisack und die Talfer (= 2 Flüße) getrennt werden.

Zentrum-Bozner Boden-Rentsch:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Hier befindet sich die Altstadt mit ihren kleinen, romantischen Gässchen, und den vielen, leider etwas teuren bzw. exklusiven Geschäften.
In diesem Stadtteil finden sich auch die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der Waltherplatz, der Dom (an der Südwestseite des Platzes), der Dominikanerplatz und die gleichnamige Kirche, die Kapuzinerkirche, die Franziskanergasse samt gleichnamiger Kirche (besonders schön sind der Kreuzgang und das Kloster), die Bindergasse (eine der charakteristischsten Strassen der Altstadt, mit originellen, schmiedeeisernen Aushängeschildern, zahlreichen Restaurants, Hotels und Handwerkerläden), der Rathausplatz, der Kornplatz oder das Stadtmuseum.
Angenehm ist, daß man hier im Zentrum alles findet, was das Herz begehrt, ohne auf öffendliche Verkehrsmittes (Busse) angewiesen zu sein, da alles in kurzer Zeit per pedes zu erreichen ist.
Die weiteren Stadtviertel sind ohne Bus/Auto zwar auch zu Fuß zu erreichen, dies nimmt allerdings schon etwas mehr Zeit in Anspruch. Wer einen kleinen Spaziergang machen möchte, ist aber bestens damit beraten, in der alten Pfarrkirche in Gries vorbei zu schauen.

Die weiteren Stadtviertel sind:
Oberau-Haslach
Europa-Neustift
Don Bosco
Gries-Quirein

Und hier noch einige weitere Sehenswürdigkeiten:
Siegesplatz, Benediktinerabtei Muri-Gries, Schloss Maretsch, Schloss Runkelstein, St. Magdalena, Deutschordenshaus, St. Martin in Kampill, St. Vigil am Virgl und St. Johann im Dorfe.

Auch wer sich im Urlaub sportlich betätigen will, kommt in Bozen nicht zu kurz.
Ob Kegeln, Reiten, Golf, Eislaufen, Schwimmen, Sauna, Squash oder Tennis – da ist für jeden etwas dabei.
Genauere Infos dazu findt ihr unter www.sudtirol.com.
Weiter ist die Region um Bozen bekannt für die schönen Berge und die Wandermöglichkeiten sowie im Winter für's Schifahren.

Doch nun kommen wir zu dem Punkt, mit dem ich die meiste Zeit in Bozen verbringe – ausgehen!

Ausgehen in Bozen:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ich möchte euch nun einige Pubs bzw. Diskotheken vorstellen, die es sehr wohl wert sind, mindestens einmal ein Forstbier (Maisbier, gebraut in Meran und echt lecker) über den Durst dort zu trinken.

Wenn ich mit meiner besten Freundin Barbara, eine „echte“ Boznerin, meine allabendliche (ja, wirklich allabendlich solange ich in Bozen weile * gg*) Tour beginne, stoßen wir meist von Westen Richtung Altstadt vor.

Ein Abstecher in’s BLAUE SCHIFF, unter den Lauben, hat schon des öfteren mit einem Debakel geendet. Wer Hunger hat, kann sich im Restaurant noch auf noble und sehr wohlschmeckende Art und Weise den Bauch voll schlagen. Wer „zu wenig“ Zeit hat, kann sich auch nur ein Sandwich mitnehmen. Ist der Hunger gestillt, können Weinliebhaber im ruhigen Ambiente des Restaurants ein paar Gläschen verschiedener exklusiver Weine schlürfen und für die Jüngeren oder Junggebliebenen geht es ab in den Laubenkeller. Auch wer das WC sucht, ist auf dem richtigen Weg, wenn es hinunter geht in die tiefen und dunklen Gewölbe (Also Vorsicht, denn bei zuviel Alkohol kann der Aufstieg schon eine echte Herausforderung werden!).
Nach einem Bier oder einem deftigen Cuba oder Whisky-Cola (oder was das Herz bzw. die Leber sonst noch begehrt) – hier wird nicht abgemessen sondern nach Augenmaß aufgeschenkt – geht es dann weiter ins nächste Lokal.

Nur 5 Minuten weiter liegt die SCHEUNE, ein gemütliches Pub in dem immer was los ist. Im EG kann man ebenfalls sehr gut Essen, aber auch eine Bar läd zum „Spirituosengenuß“ ein. Wer von Kellern noch nicht genug hat, kann auch in den Scheunekeller entschwinden. Hier findet sich meist eine passable Anzahl an jungen Bozner(innen), die ihre Zeit mit Dart, Photoplay und guter Musik verbringen.

Wenn unsere Kollegen hier auch noch nicht anzutreffen sind, geht’s dann meist (je nach Lust, Laune und Verfassung) noch weiter ins DIXIE (in der Nähe des Doms).
Dies 3 Lokale sind meine Favoriten, um sich auf eine Diskonight im OKAY einzustimmen, oder auch nur etwas Trinken zu gehen. Natürlich gibt es aber noch viele andere Pubs, Bars oder Night Clubs, die einen Abstecher wert sind. Infos hierzu findet ihr wieder unter www.sudtirol.com.

Die meisten Pubs haben bis 1.00 oder 2.00 offen (nach Bedarf auch manchmal länger). Wer um 2.00 noch nicht genug hat, hat die Möglichkeit sich noch in der Disko zu amüsieren. Mein Favorit ist das OKAY, das normalerweise bis 3.00 geöffnet ist.
Weiters gibt es noch das MIRO und das LIFE. Das Life liegt allerdings in der Industriezone und ist zu Fuß eher schwierig zu erreichen.

Grundsätzlich muß ich für die gespielte Musik einen großen Pluspunkt vergeben, da typisch italienische Musik bzw. Musik (allgemein) gespielt wird, die bei uns meist erst eine Saison später zu hören ist – wer sich da nach Italien richtet, ist dem Rest des Mainstreams mindestens ein Jahr voraus (alla Gigi D’Agostino,etc.).

Wer mit Bozen alleine noch nicht genug hat – rund um Bozen gibt es viele kleine Ortschaften mit ausgezeichneten Weinkellereien und viele private Pensionen.

Auch eine Fahrt über die Weinstraße kann ich nur empfehlen!


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
touchofpink

touchofpink

16.01.2005 23:42

bin schon oft durch bozen durchgefahren und will dort mal länger verweilen. liebe grüße

Aprikose

Aprikose

28.10.2002 12:46

Super Bericht. :-) Gruß von einem Ex-Bozner.

Vio1107

Vio1107

16.08.2002 21:54

Wir fahren morgen früh wieder nach Dorf Tirol (bei Meran) für 2 Wochen. Ich hoffe, dass wieder ein Bozen-Besuch drin ist! Viele Grüße, Viola

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4254 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. touchofpink
  2. lo78
  3. astryn
und weiteren 75 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Bozen, Südtirol