Erfahrungsbericht über

Barcelo Bavaro Beach Resort - Caribe Hotel, Punta Cana

Gesamtbewertung (18): Gesamtbewertung Barcelo Bavaro Beach Resort - Caribe Hotel, Punta Cana

 

Alle Barcelo Bavaro Beach Resort - Caribe Hotel, Punta Cana Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Bavaro Beach ? Immer wieder gerne !

5  21.09.2004

Pro:
Tolles All - Inclusive, Tolle Anlage, Toller Strand

Kontra:
mir fällt kein Kontra ein

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


mybarbeque

Über sich:

Mitglied seit:11.06.2004

Erfahrungsberichte:8

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 43 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Barcelo Bavaro Beach Punta Cana

Über den “international Airport” Punta Cana habe ich ja eine separaten Erfahrungsbericht geschrieben, nun soll es um das Hotel/die Hotelanlage gehen, das wir diesen Winter zum insgesamt 5.Mal (das 4. Jahr in Folge) besuchen werden.

Das Barcelo Bavaro Beach Hotel ist Teil der Ferienanlage der spanischen Barcelogruppe und besteht aus insgesamt 5 Hotels, dem Bavaro Beach, dem Bavaro Casino, dem Bavaro Caribe (hieß bei unserem ersten Besuch noch Bavaro Garden), dem Bavaro Golf und dem Bavaro Palace.

Das Palace ist als 5 Sterne Hotel kategorisiert, die anderen haben jeweils 4 Sterne.

+++ Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel +++

Nachdem man am Flughafen den Shuttlebus bestiegen hat, geht es ca. 30 Minuten über mehr oder weniger gut geteerte Strassen Richtung Osten zur Ferienanlage. Die Häuser und teilweise ärmlichen Hütten links und rechts der Strasse verdeutlichen einem, dass man zwar in der Karibik aber eben doch auch in einem Dritte Welt Land ist. Fährt man auf die Anlage zu, wird die Strasse sichtbar besser.
Die komplette Anlage ist umzäunt und bewacht (davon bekommt man aber nichts mehr mit, wenn man drin ist).

Der Kontrast von der Umgebung während der Fahrt hin zu dieser wunderschön gepflegten Anlage ist enorm. Ein Heer von Gärtnern sorgt dafür, dass die Anlage in einem nunmehr über Jahre hinweg andauernden hervorragenden Zustand bleibt.

+++ Die Ankunft im Hotel +++

Die Rezeption befindet sich in einer großen offenen Halle, die von der Bauweise an den Flughafen erinnert, aber mit viel Holz sehr liebevoll gestaltet ist. Man steht noch nicht richtig an der Rezeption, da bekommt man bereits den ersten (alkoholfreien) Cocktail serviert.
Das Personal an der Rezeption spricht kein deutsch, gemäßigtes Englisch und natürlich gutes Spanisch. Neben dem obligatorischen All-Inclusive-Bändchen, das man während des ganzen Urlaubes am Handgelenk trägt, erhält man 2 Chipkarten-Zimmerschlüssel, 2 Karten für Badetücher, mit denen man täglich frische Badetücher bekommt, einen „Ausweis“ für das Restaurant (den man aber nie benötigt) sowie einen Plan der Ferienanlage. Wenn man die Erläuterungen an der Rezeption nicht ganz versteht ist das nicht so schlimm, auf dem Hotelzimmer gibt es eine Broschüre, die auch in deutsch ist (wenn auch mit teilweise kuriosen Übersetzungen), die einem die wichtigsten Einrichtungen des Hotels erläutert. Den Rest erkundet man am besten auf eigene Faust - das macht sowieso mehr Spass.

+++ Die Zimmer +++

Die Zimmer sind keine Suiten, aber zweckmäßig und geräumig und vor allem sauber. Die Zimmer werden regelmäßig renoviert und sollte man das Pech haben, dass man eines zugewiesen bekommt, das eigentlich gerade eine Renovierung nötig hat, dann kann man mit freundlichem Nachdruck an der Rezeption ein anderes bekommen (hatten wir in einem von bisher 4 Besuchen, wobei das in der Wintersaison natürlich einfacher ist, da dann das Hotel nicht voll ausgelastet ist). Eine andere Variante ist uns vor allem bei amerikanischen Gästen aufgefallen. Die kommen an die Rezeption und wollen vor dem Einchecken erst mal das Ihnen zugewiesene Zimmer sehen.
Bad & WC sind o.k. und sauber. Die sonstige Ausstattung im Zimmer ist gut. Kaffeemaschine & Fön im Bad. TV mit Fernbedienung . Als deutsche Sender ist nur deutsche Welle zu empfangen, ansonsten viel USA & spanische Sender. Der Empfang ist je nach Wetter auch mal schlechter, aber außer Nachrichten muß Fernsehen in der Karibik meiner Meinung nach auch nicht wirklich sein. Im Zimmer gibt’s dann noch einen kostenlosen Mietsafe sowie eine Minibar & Klimaanlage. Diese ist ein kleiner Kühlschrank der täglich! aufgefüllt wird (vor allem mit Wasser, Cola & Sprite). 2002 waren keine alkoholischen Getränke (Bier) drin, letztes Jahr dann doch wieder. Bei der Rundumversorgung in diesem Hotel (siehe All-inlcusive Leistungen) ist eigentlich auch nur das Wasser (für Kaffee und Zähneputzen) wichtig.
Die Handtücher im Bad werden auf Wunsch täglich gewechselt (einfach auf dem Boden im Bad liegen lassen, dann hängen am Nachmittag neue da), und die Zimmer werden täglich nass rausgewischt.

+++ All-Inclusive-Leistungen +++

1. Verpflegung & Getränke

Essen & Trinken bei Bedarf bis man platzt. Das Restaurant „Ambar“ ist das Hauptrestaurant des Bavaro Beach Hotels. Hier gibt es morgens, mittags und abends jeweils ein umfangreiches und abwechslungsreiches Buffet. Im Restaurant gibt es noch eine sogenannte „offene Küche“. Hier kann man sich morgens z. B. ein frisches Omelette zubereiten lassen oder abends das Fleisch, oder den Fisch vor seinen Augen braten lassen. Auch Nudeln und Spagetti mit unterschiedlichen Saucen werden hier zubereitet.

Für Spätaufsteher gibt es ab ca. 10:30 Uhr (wenn das Ambar wieder schließt und schon den Mittagstisch vorbereitet) an der Poolbar ein spätes Continentales Frühstück. Ab 12:00 Uhr gibt’s dann das Mittagsbuffet und das Steakhaus direkt am Strand, in dem es auch sehr leckeren Hummer gibt. Nach dem Mittagstisch hat für die lange Zeit der Entbehrung am Steakhaus eine kleine Pizzeria geöffnet. Es gibt dort auch Hot Dogs und Pommes.
Am Abend hat man dann neben dem Ambar und dem Steakhaus noch die Möglichkeit im „Mexico Lindo“ zu essen. Wem das alles nicht reicht, der kann mit der hoteleigenen Elektrobimmelbahn in eines der anderen 3 Hotels fahren (das Palace ist ausgenommen, da 5 Sterne) und dort mal die Küche ausprobieren. Wir haben diese Möglichkeit nur bei unserem ersten Urlaub mal ausprobiert, ist aber eigentlich unnötig, da man im Bavaro Beach alles hat, was man braucht.

Die Qualität der Küche ist aus meiner Sicht seit 1999 gleichbleibend hoch und die Köche sind wirkliche Künstler (was vor allem am Weihnachtsbuffet zum Ausdruck kommt).

Die Getränke (alkoholisch und antialkoholisch) sind ebenfalls kostenfrei im Allinclusive Angebot enthalten, solange es einheimische Getränke sind. Wer natürlich im Urlaub sein Becks Bier haben muss, der muss dieses eben bezahlen, aber das einheimische „Presidente“ ist auch ganz lecker, und das Nationalgetränk ist eh der Cuba Libre (Rum mit Cola). Wer sich unsicher ist, ob sein Getränkewunsch im Allinclusive-Angebot enthalten ist, studiert einfach die Allinclusive Getränkekarte, da steht alles drin, was nichts kostet.

2. Sport & Freizeit

Da wir eher faule Strandurlauber sind, haben wir mit diesen Angeboten weniger Erfahrung.
Es gibt aber auch hierzu auf den Zimmern eine ausführliche Auflistung, was kostenlos ist und was gegen Aufpreis gebucht werden kann. Wen das vor Urlaubsantritt interessiert, dem empfehle ich die Homepage der BARCELO-Gruppe, im Suchbereich: Bavaro Beach auswählen, dort wird dann genauestens und ausführlich gelistet, was vom Sport- & Freizeitangebot im Allinclusive enthalten ist und was nicht.


+++ Animation & Unterhaltung +++

Kinder: Kinderbetreuung im Miniclub und abends vor dem Abendprogramm auf der Bühne. Soweit wir das beurteilen können (ohne Kinder) ganz o.k.
Tagsüber reichhaltige Animation (Wasserball, Beach Volleyball, Merengetanz usw.) und am Abend recht nette und kurzweilige Shows auf der Bühne des Bavaro Beach (ab und zu mit Livemusik). Die Shows am Abend sind Geschmackssache, aber im Verlauf der Jahre besser geworden.. Für einen gemütlichen Absacker am Abend genau das Richtige. 2 Diskotheken (offen bis in die Morgenstunden, ich glaube 5 Uhr) ergänzen das Ganze.
Im Hotel Bavaro Casino, das mit zum Ferienkomplex gehört, kann man die Show „Tropicalissimo“ gegen Voranmeldung kostenfrei besuchen (Getränke sind auch dort frei). Ebenfalls im Hotel Casino befindet sich das Casino mit Roulette, Blackjack und einarmigen Banditen. Das Flair des Casinos würde ich als „seltsam gelangweilt“ beschreiben. Ich kann es nicht genau erklären, aber irgendetwas fehlt dort in der Atmosphäre des Casinos. Kein Vergleich zu Casinos in Europa und schon gar nicht zu den Casinos in Las Vegas, obwohl man sich einige Mühe gibt es zu kopieren.

+++ Geschäfte & Geld +++

An Geschäften bietet das Bavaro Beach: Einen Juwelier, eine Apotheke, einen Supermarkt in der Größe eines Tante Emma Ladens, diverse Boutiquen im Komplex und am Strand. An der „Plaza Dominicana“ befindet sich sogenanntes Kunsthandwerk, ein Zigarrenshop, ein Musikshop, ein Shop mit mehr afrikanischem Kunsthandwerk (zumindest kommt es mir so vor) und ein Shop mit Filmen für den Fotoapparat.

Spass macht das einkaufen in einem „Buden-Dorf“ voll mit Souvernirs, Schmuck, T-Shirts, Zigarren, Zigarretten, Rum usw. Dieses Dorf oder den Markt findet man, wenn man ca 15 Minuten den Strand entlang spaziert, direkt im Anschluss an das Gelände der Ferienanlage.

TIP: Vorher über das Preisniveau der Waren in den Hotelshops informieren, denn die Einstiegspreise der Händler sind teilweise gigantisch. Man sollte sich also aufs Feilschen einstellen und sich dafür vorher ein Gefühl für das Preisniveau in den Shops besorgen. (Beispiel: Eine Stange Marlboro lag nach entsprechenden Diskussionen im Dez. 2003 bei 12 USD Dollars.

Geld benötigt man eigentlich gar keines, außer eben für Souvenirs und Trinkgelder (wenn man welche geben will). Über Trinkgelder freuen sich am meisten die Mitarbeiter in den Restaurants, die Mitarbeiter an den Bars und beim Abendprogramm wurden im Laufe der Jahre aus meiner Sicht durch zuviel Trinkgeld von angetrunkenen Touristen „versaut“, was sich leider auf die Geschwindigkeit und Freundlichkeit auswirkt. Ich stehe beim Trinkgeld auf dem Standpunkt, das man es gibt, wenn man mit einer Leistung zufrieden ist, und nicht das man es gibt, um eine Leistung zu erhalten.

Als Zahlungsmittel werden Domenikanische Pesos und US Dollars akzeptiert, wobei die letzten beiden Jahre der US Dollar auf Grund der rasanten Inflation des Peso lieber gesehen ist.
Größere Beträge (und die Hotelschlussrechnung z.B. für Telefonieren) kann man problemlos mit den gängigen Kreditkarten bezahlen).

+++ Ausflüge +++

Vor Augen halten muss man sich, dass man sich in einem großen Ferienkomplex direkt am Strand befindet, und wenn man keinen (organisierten) Ausflug unternimmt, während seines Urlaubs von Land und Leuten nichts mitbekommt.
Jede Reiseleitung bietet ein reichhaltiges Ausflugsprogramm an (z.B.: Monstertruck Tour, Helikopterflug, Katamaran-Segeln, Schnellbootfahren zum „piscina naturale“ usw.). Wir hatten nur im ersten Urlaub ein paar dieser Ausflüge mitgemacht.
Unser Geschmack waren sie alle nicht (einzig die Monstertruck-Tour war ganz witzig).

Auf eigene Faust sollte man nach allgemeiner Empfehlung der Reiseveranstalter nicht unbedingt was unternehmen, bleibt aber natürlich jedem selbst überlassen.

So, das soll´s gewesen sein mit den Eindrücken und Erfahrungen unseres „Winterdomizils“.
Sollte ich was vergessen haben, bitte einfach in den Kommentaren drauf hinweisen, ich schicke dann ein Update hinterher.

+++ Fazit +++

Wer eine echten All-Inclusive Urlaub an einem wunderschönen Karibikstrand erleben und einfach faul abhängen und die Seele baumeln lassen will, der ist in dieser Anlage und diesem Hotel genau richtig.
Wer mehr erleben und unternehmen will sollte sich vielleicht was anderes suchen

+++ Aktuell +++

21.09.04: Der Tropensturm „Jeanne“ hat diesmal die DomRep, aber vor allem Haiti erwischt.
Nach Informationen einschlägiger Foren hat es Punta Cana nicht so schlimm erwischt. Die Anlage Barcelo Bavaro Beach Resort ist bis auf ein paar kleinere Schäden soweit in Ordnung und wir werden Weihnachten 2004 hinfliegen. Ich werde danach ein Update diesbezüglich verfassen.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
caramella

caramella

07.11.2004 20:01

mit Freude auf deinen Bericht geschielt;-)

Dr.Claudia

Dr.Claudia

07.11.2004 17:34

Ich wünschte, ich könnte jetzt in Urlaub fahren *ausdemFensterschiel*! LG Claudia

icehexe

icehexe

24.10.2004 11:53

Fliege selbst in 3 Wochen hin. Bin mal gespannt war noch nie in der DomRep. Aber hört sich ja ganz gut an soweit. Wir haben zumindest das Glück Palace Armbänder zu bekommen wg den ganzne Renovierungen. :-)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1302 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (7%):
  1. caramella
  2. Sternensilber
  3. Nickfried1976

"sehr hilfreich" von (93%):
  1. stuetzie
  2. Dr.Claudia
  3. emem
und weiteren 38 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Barcelo Bavaro Beach Resort - Caribe Hotel, Punta Cana