Bahnhof , Herford

Erfahrungsbericht über

Bahnhof , Herford

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Bahnhof , Herford

 

Alle Bahnhof , Herford Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Jetzt glänzt er wieder

4  25.10.2012

Pro:
Nach der Renovierung eine angenehme Optik

Kontra:
Zu wenig Parkplätze in unmittelbarer Nähe

Empfehlenswert: Ja 

dik1609

Über sich: Ich bin 56 und bedanke mich für Lesungen, Bewertungen und Kommentare - Gegenlesungen sind selbstvers...

Mitglied seit:04.06.2010

Erfahrungsberichte:1228

Vertrauende:80

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 90 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Meine Arbeitsstätte befindet sich im ostwestfälischen Herford. Zwar erreiche ich die im Normalfall mit meinem Auto, aber es kommt auch schon vor, dass ich mit der Bahn an- und abreise beziehungsweise von Herford aus zu anderen Zielen mit der Bahn aufbreche. Deswegen kann ich an dieser Stelle über den Bahnhof der 65.000-Einwohner-Stadt berichten. Und genau das soll nun auch geschehen.

Die Lage

Der Herforder Bahnhof liegt recht zentral nur rund 300 Meter von der Innenstadt entfernt, die entsprechend problemlos fußläufig erreicht werden kann. Auch das Kunst- und Designmuseum MARTa ist zu Fuß in etwa drei Minuten zu erreichen. Auf dem Weg dorthin liegt auf der linken Straßenseite die Herforder Musikschule. In der Nähe des Bahnhofs befinden sich auch die Kreisverwaltung, das Kreiswehrersatzamt, das Finanzamt, das Technische Rathaus, die Diskothek GoParc und die Parkhäuser Radewig und MARTa-Viertel.
Die Geschichte

Der Herforder Bahnhof ist ein Kreuzungsbahnhof mit vier Bahnsteigen und sieben Gleisen. Er liegt an der insgesamt viergleisigen Strecke von Hamm nach Minden, einem Teilstück der historischen Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft. Im Bahnhof Herford zweigt Richtung Süden die Strecke nach Altenbeken ab, in Richtung Norden die Ravensberger Bahn nach Bünde und Rahden mit Anbindung an die Bahnstrecke Löhne-Rheine.

Schon im Jahr 1847 erhielt Herford Anschluss an die Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft mit einer eingleisigen Strecke. Als zunächst provisorisches Empfangsgebäude wurde 1851 ein Backsteinbau erstellt. Ein zweites Gleis wurde 1853 bis Bielefeld und 1854 bis Bad Oeynhausen in Betrieb genommen. Zwischen 1873 und 1875 wurden die Bahnhofsanlagen umgebaut und das Empfangsgebäude erweitert, Ende 1880 kam die eingleisige Bahnstrecke Herford-Himmighausen-Altenbeken hinzu. 1902 wurde das alte Empfangsgebäude durch ein neues Gebäude ersetzt und zwischenzeitlich mehrfach umgebaut. Auf der bis heute eingleisigen Verbindungsstrecke Herford-Kirchlengern wurde der Betrieb 1904 aufgenommen. Zwischen 1912 und 1916 wurden die beiden Güterzuggleise zwischen Hamm und Minden in Betrieb genommen. Mitte der 1960-er Jahre wurde die Hauptstrecke elektrifiziert. 1975/76 wurden die Holzdächer auf den Bahnsteigen durch Stahldächer ersetzt und eine neue Güterabfertigung gebaut. 1987 wurde der Bahnhof denkmalgeschützt. Seit 1988 halten auch Intercityzüge in Herford. (Informationen: Wikipedia).
Die Bahnverbindungen

Immerhin machen die Züge zweier Intercity-Linien in Herford Halt, und zwar jeweils im Zwei-Stunden-Takt die des IC 32 (Berlin-Südkreuz - Hannover - Herford - Bielefeld - Dortmund - Duisburg - Köln) und des IC 55 (Leipzig - Magdeburg - Hannover - Herford - Bielefeld - Dortmund - Wuppertal - Köln). Zudem gibt es sechs Verbindungen im Personen-Nahverkehr, und zwar:
RE 6 (Westfalen-Express): Minden - Löhne - Herford - Bielefeld - Hamm - Dortmund - Duisburg - Düsseldorf (alle 60 Minuten).
RB 61 (Wiehengebirgsbahn): Bad Bentheim - Rheine - Osnabrück - Bünde - Herford - Bielefeld (alle 60 Minuten).
RE 70 (Weser-Leine-Express): Braunschweig - Hannover - Minden - Löhne - Herford - Bielefeld (alle 120 Minuten).
RB 71 (Ravensberger Bahn): Rahden - Bünde - Herford - Bielefeld (als RB 73 weiter nach Lemgo, alle 60 Minuten)
RB 72 (Ostwestfalen-Bahn): Herford - Lage - Detmold - Altenbeken - Paderborn (alle 60 Minuten).
RE 78 (Porta-Express): Nienburg - Minden - Löhne - Herford - Bielefeld (nur Montags bis Freitags, alle 120 Minuten).

Rund um den Bahnhof herum

Wer mit dem eigenen Auto zum Herforder Bahnhof anreist, wird Probleme haben, einen Stellplatz zu finden - in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs gibt es nur wenige Parkplätze, zudem gibt es hier zeitliche Beschränkunken für das Abstellen von Fahrzeugen. Insofern empfiehlt es sich, das Auto im Parkhaus Radewig abzustellen, wo auch einige Parkplätze eigens für Bahnreisende reserviert sind.

Wer allerdings in Herford ankommt, hat keine Probleme, seinen Weg fortzusetzen, denn direkt neben dem Bahnhof findet sich der Busbahnhof, zudem stehen unmittelbar vor dem Bahnhof Taxen bereit. Auch ausreichend Fahrradständer finden sich vor dem Bahnhofsgebäude, die Fahrradstation bietet noch einmal 250 Stellplätze. Am Bahnhofsvorplatz sind fünf Fahrräder des DB-Fahrradmietsystems "Call a Bike" stationiert.

Wer hungrig in Herford ankommt, hat die Qual der Wahl. Nach dem Verlassen des Bahnhofs-Gebäudes ist rechts eine Filiale der Fastfood-Kette McDonalds zu finden, auf der dem Gebäude gegenüber liegenden Straßenseite gibt es ein China-Restaurant und einen türkischen Imbiss.
Im Bahnhofsgebäude

Das Innere des Herforder Bahnhofsgebäudes wurde kürzlich renoviert und strahlt so nun in neuem Glanz - allerdings war das auch dringend notwendig. Jetzt aber sehen die Bahnhofshalle und der zu den Gleisen führende Tunnel hell und freundlich aus. In der Halle finden sich ein Convenience-Store, ein Buch- und Zeitschriftenhandel, ein Reisebüro, eine Bäckerei mit Sitzplätzen, das Reisezentrum mit zwei Schaltern, Geld-, Fahrkarten- und Passbildautomaten sowie solche mit Süßwaren und eine gebührenpflichtige Toilette, für deren Benutzung 50 Cent verlangt werden. Das alles sieht zwar nicht ultramodern aus, ist aber der Größe des Bahnhofs und der Stadt durchaus angepasst.

Auf dem Bahnsteig

Im Zuge der Renovierung des Bahnhofs wurden Aufzüge zu allen Bahnsteigen gebaut, die somit dafür sorgen, dass der Herforder Bahnhof komplett Behinderten gerecht ist. Insgesamt gibt es vier Bahnsteige und sieben Gleise. Auf den Bahnsteigen gibt es außer Süßwaren-Automaten keine Möglichkeiten mehr zum Einkaufen, ausgewiesen sind hier jeweils kleine Raucherbereiche, die es allen Tabakfreunden gestatten, ihrer Sucht nachzukommen. An Gleis 1 ist zudem die Bahnhofsmission zu finden, die vom evangelischen Gemeindedienst betrieben wird. An allen Gleisen gibt es natürlich Anzeigetafeln mit den nächsten Verbindungen sowie ausgehängte Ankunft- und Abfahrt-Pläne.
Meine Meinung

Die Größe des Herforder Bahnhofs ist seiner Bedeutung angemessen. Und nach seiner Renovierung gibt er auch ein Bild ab, das Gästen durchaus zugemutet werden kann. Vor allem der zu den Bahnsteigen führende Tunnel hatte im Laufe der Jahre doch sehr gelitten und war alles andere als hübsch anzusehen - jetzt aber wirkt er durchaus angenehm und niemand muss sich vor seinem Betreten fürchten. Positiv sind die guten Bahnverbindungen, die es von Herford aus gibt, wobei die ICE-Haltestellen in Bielefeld und Hannover ebenfalls gut erreicht werden können. Im Grunde genommen erreicht der Fahrgast von Herford aus jedes Ziel recht problemlos.

Als positiv muss ich das Engagement der Mitarbeiter im Reisezentrum bewerten, die sich wirklich viel Mühe bei der Beratung ihrer Kunden geben und dabei auch Kompetenz beweisen. Ärgerlich ist natürlich nur, dass zwei Schalter vor allem zu Stoßzeiten viel zu wenig sind, um dem Andrang gerecht zu werden - hier können sich leicht längere Schlangen bilden.

Auch das sonstige Angebot im Bahnhof ist völlig in Ordnung, wobei der Zeitschriften- und Buchhandel sogar recht groß und entsprechend gut sortiert ist, die Bäckerei hat ebenfalls eine große Auswahl fertiger Speisen und eine ausreichende Zahl an Sitzplätzen, bei gutem Wetter werden auch vor dem Bahnhofsgebäude von ihr Tische und Stühle aufgestellt. Und selbst das leidige Thema Toiletten ist in Herford eher positiv zu bewerten, wobei ich gern 50 Cent zahle, wenn ich dafür saubere sanitäre Anlagen vorfinde - und genau das ist hier der Fall.

Das größte Problem stellt die geringe Zahl an Parkmöglichkeiten für mit dem Auto anreisende Fahrgäste dar. Wer sich ein wenig auskennt, der wird eine Abstellmöglichkeit für sein Kraftfahrzeug finden, hier aber wäre dennoch eine Verbesserung wünschenswert, wobei auch eine Anbindung des ehemaligen Güterbahnhofs mit seinen Stellplätzen an den aktuellen Bahnhof denkbar wäre. Das aber ist kurz- oder mittelfristig nicht zu erwarten. Und so müssen sich viele Autofahrer beschwerlich einen Parkplatz suchen, ehe sie dann mit der Bahn weiterreisen können.

In der Summe aber bin ich mit dem Herforder Bahnhof sehr zufrieden - hier können auch Gäste empfangen werden, ohne dass die beim ersten Erscheinungsbild gleich einen Schreck bekommen.

Bilder von Bahnhof , Herford
  • Bahnhof , Herford 100_3089 - Bahnhof , Herford
  • Bahnhof , Herford 100_3082 - Bahnhof , Herford
  • Bahnhof , Herford 100_3083 - Bahnhof , Herford
  • Bahnhof , Herford 100_3084 - Bahnhof , Herford
Bahnhof , Herford 100_3089 - Bahnhof , Herford
Angekommen: Auf dem Herforder Bahnhof .
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Koenigin0310

Koenigin0310

13.11.2012 05:52

interessant und bei mir geht es weiter voran

christianpirker

christianpirker

11.11.2012 21:32

toller Bericht!

PfuuPegasus

PfuuPegasus

07.11.2012 16:32

BH

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1312 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (18%):
  1. christianpirker
  2. PfuuPegasus
  3. witch56
und weiteren 13 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (82%):
  1. chipad
  2. Koenigin0310
  3. t.schlumpf
und weiteren 71 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
SportReha, Herford
(+) Ich fühle mich hier einfach wohl - und habe meinen Vertrag soeben verlängert
(-) Ich habe keines entdeckt
1 Testbericht
Jetzt kaufen
Springolino, Herford
(+) Sehr groß, Kinder können sich austoben
(-) Unfreundlich, dreckig, teuer, sehr laut
3 Testberichte
Jetzt kaufen
Herford
(+) Sehr attraktive Stadt, gemütlich und sehenswert
(-) Nichts
22 Testberichte
Jetzt kaufen
Verwandte Tags für Bahnhof , Herford