Antbel Belek Hotel, Belek

Erfahrungsbericht über

Antbel Belek Hotel, Belek

Gesamtbewertung (6): Gesamtbewertung Antbel Belek Hotel, Belek

 

Alle Antbel Belek Hotel, Belek Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Unser erster (und nicht letzter) Türkei-Urlaub

4  18.07.2002

Pro:
Sauber, Essen ok, schöner Pool, schöner Strand, recht günstig

Kontra:
Einfach zu viele Russen .  .  .   * sorry *

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Preis-/Leistungsverhältnis

Anbindung

Service

Essen & Trinken

Sauberkeit

mehr


apreiss

Über sich:

Mitglied seit:20.04.2000

Erfahrungsberichte:181

Vertrauende:47

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 50 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Unser erster Türkei Urlaub jährt sich in ein paar Wochen zum zweiten Mal. Und da ich gerade über einen Bericht zu dem Hotel gestoßen bin in dem wir diesen ersten Urlaub verbracht haben und mir da einige Informationen gefehlt haben, dachte ich, könnte ich die doch mal eben in einem eigenen Bericht verfassen.

Gebucht hatten wir das Antbel Belek erst 3 oder 4 Wochen vor unserem Abflug. Die anderen Hotels, die wir uns ausgesucht hatten waren leider so kurz vorher schon ausgebucht und so entschieden wir uns, mit Kreutzer in das 4 Sterne Hotel Antbel in Belek zu reisen.

Zur Anreise werde ich hier nichts erzählen, da das schließlich ein Bericht über ein Hotel und kein Reisebericht wird.

Als wir mit dem Bus die Auffahrt hoch fuhren, waren wir von dem Garten schon sehr angetan. Sah alles wunderbar gepflegt aus.

Da wir erst recht spät anreisten, gab es leider nichts mehr zu essen, dafür aber jede Menge Stress am Empfang. Mir wurden die Türken ja immer als ein seeeehr freundliches Volk beschrieben. Davon konnte ich an diesem Abend allerdings leider nicht viel merken. Die Leute waren mega-gestresst und genervt und haben das an ihre Gäste weitergegeben. Nicht so schön.

Nun gut, wir bekamen unser Zimmer zugewiesen und kurz erklärt, wo es hingeht. Wegen des Safes mussten wir später wiederkommen, jetzt war schließlich zu viel los.

Also gut. Wir betreten das Zimmer und waren echt positiv überrascht. Es war hübsch eingerichtet und vor allem sauber. Die Betten haben wir allerdings erst mal zusammen geschoben. Und die Steckdosen begrüßten uns auch ganz fröhlich! Die kamen uns nämlich aus der Wand entgegen.

Unser Zimmer hatte einen kleinen Balkon. Ideal zum trocknen der Handtücher. Oder auch nicht. Denn dazu war es irgendwie immer zu schwül. Aber wenigstens hatten wir eine Klimaanlage, die wir selber einstellen konnten, die auch immer dann lief, wenn wir es wollten... (zur Ausnahme komme ich gleich).

Nicht so toll war der Fakt, dass unser Zimmer genau vor dem Notstromaggregat gelegen hat. Grundsätzlich nicht so schlimm. Nur wenn der Strom ausfällt ist das etwas nervig. So war das nämlich bei uns. Ein superstarkes Gewitter und 2 Tage keinen Strom. Na toll... aber das passiert ja hoffentlich nicht bei jedem Urlaub der Fall.

Als wir uns dann die Anlage bei Tageslicht ansahen, waren wir echt begeistert. Der Pool ist in eine Art Garten eingelassen und wirklich sehr nett angelegt. Wie in den meisten Hotels, gibt es auch hier die allmorgendliche Schlacht um die Liegen. Man konnte aber einen der Pool-Boys ansprechen, und die schleppten immer noch irgendwoher zwei Liegen und meistens auch noch einen Sonnenschirm.

Handtücher hat man übrigens gegen Pfand kostenlos gestellt bekommen und konnte die so oft tauschen, wie man wollte. Das war echt klasse.

Der Pool war, wetterbedingt, extrem warm, und keine wirkliche Abkühlung. Das war das Meer allerdings auch nicht. Das lag übrigens nur wenige Meter vom Hotelgarten entfernt. Man läuft einfach durch einen kleinen Garten und schon ist man am Strand. Dort gibt es dann übrigens genug Liegen. Der Strand besteht aus feinem hellen Sand und eignet sich hervorragend um sich die Füße zu verbrennen. Grundsätzlich war es hier aber wirklich sehr schön.

Wir hatten damals Vollpension Plus gebucht. Das bedeutet, 3 Mahlzeiten und Getränke zu den Mahlzeiten inklusive. (wenigstens Saftersatz, Wasser und Hauswein)
Das Restaurant war quasi draußen und nur überdacht. Das war echt klasse, wenn man beim Essen aufs Meer sehen konnte *seufz*

Das Essen war eigentlich ganz ok, wenn auch nicht immer ganz so abwechslungsreich. Nach einer Woche wiederholt sich das alles dann irgendwann. Aber geschmeckt hat eigentlich das meiste.

Das Animationsteam war auch ganz ok. Nie vergessen werde ich den schwulen Choreographen. Das war einfach ein Bild für die Götter! Aber alle waren echt supersympathisch und die Shows, die sie geboten haben, waren auch ganz klasse! Die meisten Männer haben sie zum nachmittäglichen Wasserball eingefunden, und irgendwann habe selbst ich mich zu den Pool-Games breit schlagen lassen.

Für Kinder gab es einen Mini-Club. Allerdings habe ich schon schönere Hotelanlagen für Kinder gesehen. Aber was wir so (ohne eigenen Nachwuchs) mitbekommen haben, waren immer super begeisterte Kinder. Der Hit war natürlich die Mini-Disco am Abend.
Wem es übrigens draußen zu warm war, konnte sich auch im Hotel aufhalten. Dort gab es z.B. einen Billard Tisch, mehrere andere Spiele, einen Friseur, einen Schmuckladen, ein kleines Lädchen, das z.B. Zeitungen, Süßigkeiten usw. unter die Leute brachte. Bezahlt haben wir übrigens alles und immer mit D-Mark.

Man muss übrigens kein Bargeld mit sich rumtragen. Man hat eine Zimmerkarte, auf die alle Ausgaben gebucht werden, die dann ganz zum Schluss abgerechnet wird.

Oh, und einen Arzt, bzw. eine Krankenschwester ist auch immer im Hotel zu erreichen.

Eines noch. In diesem Hotel machten damals sehr viele Russen Urlaub! Ich habe wirklich nichts gegen Ausländer, also bitte nicht falsch verstehen. Aber die Russen, die zu der Zeit dort Urlaub gemacht haben, waren der Abschuss. Da sind echt manche deutschen Urlauber Waisenkinder dagegen. Wen es also stört, dass hin und wieder irgendwelche pöbelnden und unfreundliche Menschen Terz machen, sollte sich das gut überlegen.

So, ich denke, das war alles. Halt! Der Preis ist vielleicht auch nicht ganz unwichtig. Wir haben vor 2 Jahren in der Hochsaison ca. 1600 DM pro Person für 2 Wochen bezahlt. Durchaus bezahlbar wie ich finde.

Im großen und ganzen würde ich dort sicher wieder Urlaub machen. Aber bestimmt gibt es auch noch schönere Anlagen!


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
mlehnert

mlehnert

22.08.2002 18:12

hallo, ein sehr schöner bericht....das in den türkischen hotels viele russen verkehren ist eine bekannte tatsache....die meisten können sich ja benehmen aber wehe man erwischt ein paar andere exemplare ;-))....in der Türkei war ich auch schon, im Hotel Topkapi Palace bei Antalya (siehe bericht)...fand ich auch toll und werde mit sicherheit nochmal hinfliegen...grüsse ml

Linsenrainer

Linsenrainer

14.08.2002 14:33

Für mnich wäre das nicht, stehe nich so auf ALL INCLUSIVE" mit drei Mahlzeiten. Aber du hast dies gut beschrieben. Gruss Günter

Oliver-

Oliver-

19.07.2002 20:09

Echt guter Bericht,ich denke wenn man selbst dort gewohnt hat kann man vieles noch besser beurteilen! Das übrigens mit den Russen: Da kann ich Dir nur beipflichten, wir haben das in ganz Belek und auch in unserem Hotel erlebt. Naja ich will nicht über sie sagen, aber ich denke Du weisst was ich meine. Ich persönlich war bisher am beistersten vom Hemera in Belek...ein echter Traum den ich schon mehrmals als Gast erleben durfte. Wenn es Dich interessiert kannste ja mal reinschauen! Man liest sich! Oliver-

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2339 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (96%):
  1. OllerTeddy
  2. assfire
  3. catweazlecat
und weiteren 47 Mitgliedern

"hilfreich" von (4%):
  1. JoeBLN
  2. froschpolo

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Antbel Belek Hotel, Belek